Zahlt sich die Umrüstung auf LED aus?

  • Antworten:15
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 84

01.02.2016, 05:39:38 via Website

Hallo! Die Frage steht eh im Titel. Es geht um eine Bürofläche (ca. 250m²) und sie wird zur Zeit von Leuchtstoffröhren beleuchtet, deren Licht aber nicht besonders angenehm ist. Durchschnittlich wird die Beleuchtung ca. 6 Stunden/Tag an Werktagen benutzt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

01.02.2016, 11:55:15 via App

Im Büro keine Ahnung, privat auf jeden Fall.

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.433

01.02.2016, 12:00:31 via App

Ja, ich hab auch komplett auf Led umgestellt.

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.605

01.02.2016, 12:05:22 via Website

siehste hier : LINK

EDIT : musst die Rechnung jetzt halt für Dich durchführen....

— geändert am 01.02.2016, 12:22:02

LG MM ** If You Don't Dig The Blues, You Got A Hole In Yer Soul

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35

06.02.2016, 20:45:13 via Website

Zahlt sich immer aus meiner Meinung nach, das ist doch klar - aber musst du die umrüstung durchführen oder nur berechnen, also geht es um dein Geschäft oder bist du nur Berater?
Und klar hast du neben einer Umrüstung auch den Vorteil dass man einfach bessre Lichtqualität auch schaffen kann, auch das ist immens wichtig.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34.458

06.02.2016, 22:36:37 via App

Stefan Z.

Ja, ich hab auch komplett auf Led umgestellt.

ich auch 👍

L.G. Erwin
..................
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.663

06.02.2016, 22:58:43 via Website

Ich nicht. Eine Latüchte hat noch die alten Energiesparbirnen.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 84

08.02.2016, 02:02:38 via Website

Es geht um unsere Firma, ich bin aber weder Geschäftsführer, noch Besitzer :) Ich bin einfach neugierig und will mich ein bisschen ausbilden.

@Martin Marquardt, danke für den Link!

Wenn es sich privat auszahlt, dann ist die Umrüstung sicher auch gewerblich sinnvoll. Es kommt auch noch die Frage, ob es nicht wirtschaftlicher wäre, wenn die Firma die Anlagen mietet und nicht kauft (ich bin darauf gestoßen), da wir im nächsten Jahr vielleicht umziehen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35

13.02.2016, 22:45:02 via Website

Mieten statt kaufen ist immer eine Option kann man sagen - da ist die Anschaffung dann eben nicht so hoch, und warum nicht, habe mir die Seite auch angesehen und das Konzept ist schon mal stimmig, coole Idee.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 117

14.02.2016, 11:19:45 via App

servus,
Leuchtstoffröhren auf LED umrüsten "lohnt" sich nicht!
Es gibt unzählige Lichtfarben der Röhren, man muss eben die richtige für seine zwecke finden.
Eine echt energieeinsparung erreicht man zwar, aber die Kosten für die Umrüstung sind so hoch, dass es sich nicht rechnet. Zumal Leuchtstoffröhren immernoch länger halten als LED Röhren. Wenn noch KVGs verbaut sind, gehts noch einigermaßen. Sind aber EVGs verbaut, wirds richtig teuer...
Mal ganz davon abgesehen, dass der Farbwiedergabeindex von LED Röhren unterirdisch ist.

— geändert am 14.02.2016, 11:29:29

Antworten
  • Forum-Beiträge: 99

20.03.2016, 20:19:53 via Website

"Umrüsten" der Leuchtstoffröhren im gewerblichen Bereich ist nicht so einfach, wenn du du Lampe an sich erhalten willst. Klar, die Röhre ist schnell ausgetauscht, aber hat die Leuchte ein konventionelles Vorschaltgerät (KVG) oder ein elektronisches Vorschaltgerät (EVG), erkennt man daran, ob die Leuchte einen Starter hat oder nicht. Wenn sie ein KVG hat dann ist die Sache einfacher. Den Starter raus und durch einen Brücken-Starter ersetzten. Dann die Röhre rein und gut. Das ist das einfachste System, das im Umbau am günstigsten ist, da man es selber machen kann und vor allem darf, weil man die Lampe nicht öffnen muss um die Verdrahtung zu ändern. Der Nachteil ist, das die Elektronik in der Röhre selber sitzt, und die LEDs mit erwärmt, das heißt, nicht so langlebig und man kauft die Elektronik beim Defekt der Röhre immer mit.
Die andere Möglichkeit ist, das KVG gegen einen LED-Treiber zu tauschen und den Starter wieder überbrücken. Das muss auch gemacht werden, wenn man eine Lampe mit EVG hat, außer den Starter brücken, hat ja keinen. Dass heißt, die Elektronik sitzt in der Lampe und nicht in der Röhre, die dadurch langlebiger wird.
Diese Möglichkeit hat aber den Nachteil, dass du es nicht selber machen kannst bzw darfst. Klar, zuhause kannst du das schon machen, bist ja für dich selbst verantwortlich, aber in einem Betrieb muss das aus Haftungsgründen von einer Fachfirma gemacht werden. Also fallen hohe Kosten an.
Bis sich die Umrüstung dann auszahlt vergeht einige Zeit.
Wenn allerdings sowieso die komplette Beleuchtung erneuert werden soll, also neue Lampen, dann würde ich auf jeden Fall auf LED umsteigen.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

20.03.2016, 22:09:36 via App

Auch dann lohnt sich das nicht ! Zumal es im gewerblichen Einsatz Arbeitsrechtliche Vorschriften gibt , und die BG hat da auch ihre "Vorstellungen" .

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35

31.03.2016, 16:04:29 via Website

Ich denke das könnte man alles beim Herstller nachfragen, der soweit ich das der homepage der deutschen Lichtmiete entnommen habe sie selbst sind, also auch deutsche Qualität verbaut, welchen Schalter allerdings, das müsste man eroieren.
Trotzdem bin ich der Meinung dass sich mieten statt kaufen immer auszahlt in solchen Dingen, aus dem einfachen Grunde, dass man durchaus ja auch ein gemietetes Objekt haben kann, also da kann man nicht einfach LED-Panele kaufen und dann wieder mitnehmen ins nächste Firmengebäude, da alleine macht der Gedanke schon Sinn.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

31.03.2016, 20:17:29 via App

Betriebswirtschaftlich , kann ich nicht beurteilen da mir die Preise nicht bekannt sind aber mir scheint es doch nicht sinnvoll für einen Pächter/Mieter .

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 84

04.04.2016, 07:48:55 via Website

Es gehr darum, dass viele Firmen Flächen (relativ) kurzfristig mieten, egal ob es um Büros oder Hallen geht. Da wären die gemieteten Anlagen die bessere Variante. Von dem Standpunkt aus lohnt es sich auf jeden Fall, weil man: 1. sich mit der Anschaffung nicht beschäftigt und 2. die Montage nicht immer wieder bezahlt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35

25.04.2016, 16:34:35 via Website

Das ist ein guter Punkt, der da angesprochen wird, wenn das eben eine andere firma übernimmt, wie eh schon besprochen, dann entfallen einem ja selbst auch Kosten für Wartung und Instandhaltung, das Personal kann man wegaddieren. Bzw wenn es gemietet ist dann auch wirklich kündigen ohne es mitnehmen zu müssen oder wegzuwerfen - erspart sehr viel Aufwand.

Antworten

Empfohlene Artikel