Nutzen des Formatieren einer MicroSD

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 22

19.01.2016, 22:32:14 via Website

Hallo zusammen,

wenn man sich eine MicroSDxx kauft, ist diese ja standardmäßig schon formatiert. Dennoch gibt es in den Einstellungen die Option, die Speicherkarte zu formatieren.
Was würde dann passieren?

Vielen Dank,
Max

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.606

19.01.2016, 22:36:25 via Website

Alle Inhaltsverzeichnisse sind gelöscht.

Die Karte ist damit für den normalen Anwender leer und jungfräulich.
In Wirklichkeit sind aber die alten Daten noch vorhanden und können von Fachleuten rekonstruiert werden. Dafür gibt es auch Software, so dass das Fachwissen nicht allzu hoch sein muss.

— geändert am 19.01.2016, 22:38:17

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

PapaSokratis

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

20.01.2016, 09:12:48 via Website

Ohhhh... Vorsicht!

Die Karte ist damit für den normalen Anwender leer und jungfräulich.
In Wirklichkeit sind aber die alten Daten noch vorhanden und können von Fachleuten rekonstruiert werden. Dafür gibt es auch Software, so dass das Fachwissen nicht allzu hoch sein muss.

Das gilt auch nur solange keine neuen Daten auf die SD Karte geschrieben werden. Beim Formatieren werden die Daten zum erneuten Beschreiben freigegeben. Schon eine Defragmentierung (aber wer macht das schon auf einer SD Karte) kann hier gefährlich sein.
Grundsätzlich würde ich eine neue SD Karte immer formatieren lassen, um sie aufs richtige Dateisstem (FAT32, NTFS, EXT4) zu bringen. Die sind zwar eigentlich immer bereits FAT32, und daher von allen Devices lesbar, aber man weiß ja nie...

Edit: Bitte nicht anfangen die SD-Karte zu defragmentieren :O War nur als Beispiel gemeint.

— geändert am 20.01.2016, 09:24:26

PapaSokratis

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.606

20.01.2016, 23:24:15 via Website

Es ging ja darum was beim Formatieren passiert. Ein paar Kenntnisse sind selbstverständlich notwendig, wenn man Dateien rekonstruieren möchte.

Defragmentierung auf einer SD-Karte ist übrigens sinnlos und schädlich. Zudem funktioniert es oft gar nicht, weil moderne Systeme das verhindern.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

PapaSokratis

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.358

21.01.2016, 00:29:32 via Website

MicroSD's zu defragmentieren ist insofern schädlich, weil es die Lebensdauer herabsetzt (Stichwort begrenzte Schreibzyklen bei Flashspeicher). Ein Formatiervorgang setzt genau genommen Zeiger (Pointer, Blocksize oder auch Zuordnungseinheiten) zurück, je nach dem wie und zu was man formatiert. Bei microSD's ab 32GB ist es übrigens mindestens exFAT (sie kommen übrigens bereits mit exFat wenn sie größer als 32GB sind). Bevor man abertausende Files auf einem Flashspeicher löscht ist es sicher einfacher zu formatieren, wenn keine zu schützenden Files auf dem Speicher sind. Alle mir bekannten Android Geräte formatieren übrigens microSD's über 32GB zu exFAT, unter Windows muss man es auswählen.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

PapaSokratis

Antworten

Empfohlene Artikel