Ungwöhnliche Speicherstruktur mit Arbeitsspeicher, einem internen Gerätespeicher und einem sobenannten USB-Speicher. Zusätzlich SD-Karte 32 Gb.

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

16.01.2016, 19:55:39 via Website

Ich habe ein Tablet der Marke Tabmart T698 mit besonderer Speicherstruktur. das Gerät hat 1Gb RAM, 1 Gb Gerätespeicher sowie einen 6 GB großen internen Speicher der als USB-Speicher bezeichnet wird und eine externe 32 GB Speicherkarte. Lade ich nun eine APP aus Playstore herunter wird diese im Gerätespeicher abgelegt. Das geschied mit allen Apps die man herunter lädt. Der Gerätespeicher enthält außerdem alle System-App's und ist deshalb schnell voll. Nun wird man aufgefordert Apps zu löschen um Speicherplatz für Neues frei zu machen. Man hat allerdings die Möglichkeit im Menü Einstellungen, Apps, viele Apps in den USB- Speicher zu verschieben. Ein Verschieben auf die externe SD- Karte ist aber nicht möglich. das Gerät läuft mit Android 5.0.2 Lollipop.
Wer weis weshalb das Gerät alle Apps in dem kleinen Gerätespeicher ablegt und nicht gleich im größeren USB-Speicher oder idealer Weise direkt auf die externe SD- Karte?? Bin kein Spezialist und bitte um verständliche Antworten. DANKE.

— geändert am 16.01.2016, 20:26:19

Antworten
Klaus
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 19.167

16.01.2016, 19:56:20 via App

Hallo Jens Lange!

Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum. :)

Bitte beachte, dass Threads mit nicht aussagekräftigem Titel bei uns üblicherweise den Regeln entsprechend entfernt werden. Ich bitte dich daher, deinen Threadtitel innerhalb der nächsten 24 Stunden, spätestens jedoch bei deinem nächsten Besuch noch etwas aussagekräftiger zu gestalten (Hierfür einfach unter deinem ersten Beitrag auf 'bearbeiten' klicken, dann kannst du oben noch mal den Titel anpassen)

Danke :)

| LG Klaus |
| Google Nexus 6P - Dirty Unicorns | Google Nexus 6 - Dirty Unicorns |
| Das AndroidPITiden-Buch | Die Androiden-Toolbox | AndroidPIT-Regeln |

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

16.01.2016, 20:25:54 via App

Jens Lange

wer weiß weshalb das Gerät alle Apps der mal in dem kleinen Gerätespeicher ablegt

Weil das Android halt generell so macht. Es gibt Geräte, die nur einen Speicher haben und es gibt Geräte wie Deines, das mehrere Speicher oder Partitionen hat. Das Betriebssystem weiß nicht, was für ein Gerät da vorliegt und wenn der Hersteller des Geräts nichts anderes implementiert, dann werden die Apps zunächst im internen Speicher gespeichert und können ggf. (je nach App) zum Teil auf den anderen Speicher verschoben werden.

Auf die externe SD Karte zu verschieben, macht wenig Sinn, denn die Performance würde darunter arg leiden.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

16.01.2016, 20:38:13 via Website

Danke für die schnelle Antwort und gleich noch eine Frage? Kann man diese Partionen selber aufheben, denn ich finde nur einen Speicher besser weil man nicht ständig gezwungen wird die Apps zu Verschieben und erst dann seine Arbeit fortzusetzen.

VG Jens L.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 811

17.01.2016, 11:19:53 via Website

Ich verschiebe alle App's, die das erlauben, auf die externe SD-Karte, und die Performance leidet überhaupt nicht merklich darunter.
Nur beim Starten wird die App kurz vom SD-Speicher ins RAM geladen.Das dauert bei einer 6 MB großen App und 48 MB Lesegeschwindigkeit dann 125 ms statt vielleicht 70 ms vom internem Speicher. Im Zusammenhang mit einem UI ist so ein Unterschied kaum merkbar.

Das Verschieben der internen Partitionsgrenzen ist möglich, aber nicht risikolos, das sollte man nur versuchen, wenn man genau weiß, was man macht. Die Gefahr, das Gerät zu bricken, ist durchaus gegeben.

http://www.android-hilfe.de/thema/tutorial-aendern-der-partitionsgroessen-des-speichers.603076/

— geändert am 17.01.2016, 12:09:58

Antworten

Empfohlene Artikel