Samsung Galaxy S6 — S6: Kalibrierung Magnetsensor lässt sich nicht speichern

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 109

11.01.2016, 14:16:53 via Website

Mein vor etwa 2 Wochen neu gekauftes S6-Smartphone zeigt beim Magnetkompass eine Abweichung von ca. 90 Grad.
Mittels Telefoncode "#0#" über den Menüpunkt "Sensor" lässt sich eine Kalibrierung erfolgreich durchführen.

Leider vergisst das Galaxy S6 die Kalibrierung bereits beim nächsten Ausschalten.

Das kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein?

Notfalls müsste ich eine APP oder ein Skript bauen, der Die Kalibrierungswerte abspeichert und beim Booten wieder herstellt?

Unter Kalibrierung eines Magnetsensors verstehe ich eigentlich, dass durch Rotation um alle 3 Achsen x, y und z der Mittelpunkt des Magnetfeldes gesucht wird, was der Kalibrierung des Offsets entspricht.

Wer kann helfen?

Gruß
sprotte24

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

16.07.2016, 23:16:36 via Website

16.07.2016
Hallo Sprotte 24. Also, ein halbes Jahr nach Deiner Meldung. Ich habe ein Samsung Galaxy S6 edge +. Es ist ein drittes(!)Austauschgerät.
Das Original kam unters Auto, kaputt. Die Telekom-Leute gaben mir mehrfach ein "neuwertiges" Austauschhandy, da keiner bemerkt hatte,
dass meine E-mails deshalb nicht richtig funktionierten, weil ich für Strato und Google die gleiche E-Mail hatte.
Jetzt zum Magnetsensor. Die Kalibrierung mit dem Telefoncode ergibt die blaue Nadel mit einer 3. Aber die Richtung weicht um 20, 30 Grad
ab. Schlimmer ist, dass in sky map angeschaute Bild bleibt stehen, wenn das Handy in eine andere Himmelsrichtung bewegt wird. Neues Kali-
brieren nützt nichts.
Hübsch ist, dass neben mir das Samsung Galaxy S4 meiner Frau liegt.. Dessen Sensor funktioniert päzise. Ich habe soeben, 22:30, die Vega
damit sauber hoch am SO-Himmel lokalisiert, als auch den Arkturus am W-Himmel. Mit diesem S4 kann ich auch "liegende 8-Figuren" zur Ka-
librierung machen, es ändert sich nichts, eine stabile Himmelsrichtung bleibt.
Meine Vermutung : diese Magnetsensoren scheinen reine Glückssache zu sein. "Reparatur" am Gerät vermutlich unmöglich ?
Hier sollte massiv nachgebessert werden.
Wenn der Magnetsensor funktioniert, ist sky map eine ganz prima Sache für den astronomisch Interessierten.
Gruß Gsch

Antworten

Empfohlene Artikel