Android-Geräte mit WLAN verbunden, aber langsam - Laptops ohne Probleme

  • Antworten:28
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 9

06.01.2016, 11:47:15 via Website

Liebe Alle,

Es geht um ein WLAN/Router-Problem mit Android-Geräten und ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Leider verstehe ich nicht viel von Netzwerken. Es geht darum, dass Android-Geräte mit dem familiären HeimWLAN zwar verbunden, aber fast unrauchbar sind, während das Problem bei den Windows-Laptops nicht auftritt.

Ich beziehe Internet über einen KabelDeutschland Router (50 MB), WLAN über den Belkin N Router. Es lassen sich alle Geräte problemlos mit dem WLAN verbinden. Während die (drei) Laptops jedoch normale Geschwindigkeit erreichen (auch wenn alle Geräte aktiv sind), kommen die Android-Geräte (u.a. Galaxy Note 1, Kit Kat 4.4.2 ; Galaxy Tab Note 10.1, Lollipop 5.1.) kaum über normales Surfen hinaus.

Facebook App und normales Surfen geht, der Seitenaufbau ist jedoch viel zu langsam. Google Maps strapaziert die Geduld unendlich, Pinterest und Google Playstore lassen sich auf keinem Android-Gerät laden wegen Zeitüberschreitung. (Wie es mit iPhones aussehen würde, weiß ich nicht, denn hier ist keins vorhanden.)
Natürlich gehen alle Android-Geräte in anderen WLAN-Netzen (bei Verwanden etc.) problemlos mit nomaler Geschwindigkeit und auch das Internet über SIM-Karte funktioniert problemlos schnell, das Galaxy Tab auch mit LTE.

versuchte Manahmen:
Natürlich habe ich versucht, nur ein Gerät im Internet zu haben, während alle anderen inkl. Laptops ausgeschaltet sind. Ich habe es in der Nähe des Routers versucht etc.
Ich habe die Channel des Routers und und die 802-Modi durchprobiert.
Ich habe den DCHP auf statisch gesetzt, aber es gab keine Änderungen.
Ich habe die IP-Adressen kontrolliert, aber es gibt keine Doppelvergabe oder so.
Es ist ja auch so, dass die Verbindung an sich bei allen Geräten steht.

Alle Android-Geräte zeigen vollen Empfang an. Mir ist bewusst, dass die WLAN-Geschwindigkeit, die am Handy ankommt, nur ein Bruchteil der 50 MB sind, die ich so auch nicht am LAN-PC erreiche. Aber trotzdem ist das immerhin die doppelte Menge zum alten Vertrag, als ich nur 25 MB hatte, und zu dem Zeitpunkt gab es jedenfalls eine normale Verbindung für alle Geräte. (Ab wann genau das Problem mit den Androids besteht, lässt sich nicht mehr rekonstruieren.)

Da ich mich mit Netzwerken jedoch nicht auskenne, weiß ich überhaupt nicht, wo ich ansetzen soll bei diesem Problem, bei dem es spezifisch und Router und Android gehen müsste, da die Laptop-WLAN-Leistung normal ist. Für Ideen, wo das Problem liegen könnte, wäre ich dankbar.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

07.01.2016, 08:24:58 via Website

Hallo Franczeska,

zunächst einmal finde ich es erschreckend, welche neuen Trends es doch heute gibt

dass Android-Geräte (...) fast unrauchbar sind

(laughing)

Nun aber zurück zum Thema:
Deine Frage ist tatsächlich nicht ganz einfach zu beantworten.
Bei WLAN gibt es viele externe Stöhrfaktoren. Von denen wir allerdings die meisten außschließen können, wenn alle Laptops tun, was sie sollen.

Ein Punkt, an dem wir ansetzen könnten, ist die Frequenz. Du sagst, du hast

die 802-Modi durchprobiert

Kann man an einem Kabel-Deutschland Router auch die Frequenz einstellen? Also sprich 2,4 GHz oder 5 GHz?
Ich würde mit 2,4 GHz beginnen zu testen.
Also auch an den Android-Geräten unter Einstellungen - WLAN - Erweitert - WLAN-Frequenzband auf "Nur 2,4 GHz" umstellen.
Bei 2,4 GHz wäre wichtig (zu Testzwecken) auf jeden Fall an allen Geräten auch das Bluetooth zu deaktivieren. Denn das arbeitet auf der selben Frequenz.
Ach, und sei so gut - falls noch nicht geschehen - und setze die Kanal-Einstellungen (Channel) auf die vorgegebene Standarteinstellung zurück. Mit einem falschen Kanal behinderst du nicht nur dich, sondern auch deine Nachbarschaft ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

07.01.2016, 14:25:41 via Website

Lieben Dank für die Antwort,

ich fürchte nur, ich kann nicht ganz folgen.
Am Kabelmodem kann man keine Frequenzen einstellen, genauso wenig wie an den Smartphones/Tablets. Ich nehme an, du meintest die "Erweitert" Einstellungen des bestreffenden WLAN-Netzwerkes? Da gibt es keinen Menüpunkt, wo man die Frequenz einstellen könnte. Es gibt auch bei keinem der Geräte unter "WLAN" Konfigurationsoptionen.
Lediglich am Belkin-Router kann man bei Frequenz von "20+40 MHz" auf "20MHz" einstellen, aber das hat nicht geholfen. War er das, was du meinstest?

Die Chanel habe ich wieder zurückgesetzt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

07.01.2016, 15:07:49 via Website

Sorry, ich hätte deinen Post etwas genauer lesen sollen.
Wenn überhaupt, musst du es natürlich am Belekin Router einstellen, da du daher dein WLAN beziehst.
20 bzw. 40 MHz können eigentlich nur die Knalbreite sein (was anderes kann ich mir zumindest nicht vorstellen). Diese bitte auch wieder auf die Standarteinstellung zurücksetzen.
Für die Einstellung am Smartphone gehst du unter Einstellungen --> WLAN. Dort (nicht in einem speziellen WLAN Netzwerk) muss es die Option Erweitert/Erweiterte Optionen/Erweiterte Einstellungen geben (leider weiß ich gerade nicht aus dem Kopf, wo das unter TouchWiz von Samsung zu finden ist. Normalerweise gibt es doch hier einen Options-Button). Hier gibt es dann das "Frequenzband".
Falls du es gar nicht findest, schicke ich dir heute abend ein paar Screenshots von meinem Galaxy-Gerät.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

07.01.2016, 15:38:57 via Website

Ich habe noch einmal nachgeschaut und die "Erweitert" Einstellung bei WLAN gefunden. Trotzdem gibt es bei meinen Geräten nichts, was mit Frequenzen zu tun hätte. Beim Samsung Galaxy Tab 10.1 2014 gibt es nur "Netzbenachrichtigung", "Passpoint", "Sortieren nach", "Standbymodus", "suche imme rerlauben" (Google Standortdienst) und "Zertifikate installieren". Das Galaxy Note 2 hat zusätzlich "WLAN Timer" und "WLAn zurücksetzen."

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

07.01.2016, 16:15:53 via Website

Okay...
Ich bin fast sicher, dass man auch bei Samsung das Frequenzband einstellen kann.
Falls sich nicht zufällig jemand zu Wort meldet, der ein Samsung-Gerät zur Hand hat und weiß wie's geht, werde ich mich heute Abend nochmal melden. Könnte allerdings später werden...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

08.01.2016, 08:18:25 via Website

Hallo,
leider bin ich gestern nicht mehr dazu gekommen...
Tatsächlich hat Samsung die Option wohl irgendwann entfernt :?
Da müssen wir uns was anderes einfallen lassen.
Kannst du mir die genaue Produktbezeichnung deines Belekin-Routers nennen?
Dann kann ich schauen, was man da evtl. noch drehen kann.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

08.01.2016, 11:45:47 via Website

Hallo nochmal,

leider kann man wohl auch an deinem Router das Frequenzband nicht einstellen.
Beim Studieren der möglichen Einstellungen sind mir aber folgende Ansatzpunkte aufgefallen:
1) "Die Reduzierung der Bandbreite auf den Betrieb mit „Nur 20 MHz" kann Probleme im Funknetz lösen" (so sagt die Fa. Belekin)
2) Versuch mal den Protected Mode auf "On" zu stellen. Das kann evtl. bei unterschiedlichen Standards (802.11x) helfen.
3) Sollte das alles keinen Erfolg haben, solltest du unter "Utilities" -> "Firme Update" nach einem solchen suchen lassen und - falls eine neuere Version vorhanden - dieses installieren.

Gib kurz durch, ob du Erflog hattest. Ich drück die Daumen ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

08.01.2016, 15:25:21 via Website

Die Firmware ist auf dme neusten Stand.

Leider habe ich beim Versuch, die 802.x Einstellungen nocheinmal durchzugehen, die Option "OFF" gewählt. War nicht gut, WLAN ist weg und ich komme an die Seite mit den Router-Einstellungen nicht mehr ran. Wie hirnrissig, dass man die Option ohne Warnung auswählen kann. Jetzt muss ich erstmal schauen, wie ich überhaupt wieder WLAN bekomme... Bei der Lektüre des Handbuchbs fällt auf, der Router nur bis Win XP vorsieht. Könnte ihm etwas fehlen, was moderne Smartphone-Verbindungen betrifft?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

08.01.2016, 16:16:22 via Website

Na gut, alles neu gemacht und Möglichkeiten durchprobiert. Leider ändert sich irgendwie gar nichts. Weder für die PCs, noch für die Droids. :(

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

08.01.2016, 17:58:54 via App

Also...
Die Einstellungen
- Wireless Mode: 802.11n
- Bandwith: 20Mhz
- Protected Mode: On
in Kombination haben auch nichts gebracht?
Hab ein wenig gegooglet und mehrfach gelesen, dass der Modus der Standorteinstellungen das WLAN negativ beeinflussen kann. Verstehe zwar nicht warum, aber einen Versuch ist es wert.
Hat dein Kabel-Router kein WLAN? Sonst könntest du es mal mit ihm probieren. Nur um zu sehen, ob es am Router oder an den Endgeräten liegt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

08.01.2016, 18:00:42 via App

Hast du ein Android-Gerät ohne TouchWiz? Also kein Samsung.

— geändert am 08.01.2016, 18:01:02

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

08.01.2016, 21:01:02 via App

Schalt mal versuchsweise die Verschlüsselung ab, es kann sein das die Androiden sich nicht zwischen WPA und WPA2 entscheiden können

— geändert am 08.01.2016, 21:01:26

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

08.01.2016, 21:32:47 via App

Guter Einwurf.
Allerdings würde ich die Verschlüsselung nicht deaktivieren.
Unter "WLAN" - "Security" kann man umstellen auf alleinigen WPA-PSK- bzw. reinen WPA2-PSK-Betrieb. Standart ist WPA-PSK+WPA2-PSK.
Vielleicht hilfts ja was.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

08.01.2016, 22:11:11 via App

sie soll ja nicht dauerhaft die Verschlüsselung abschalten ..... das wäre mehr wie blöd, nur als "Versuchsballon" ...

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

09.01.2016, 10:49:40 via Website

Es scheint, dass Samsung keinerlei Eingriffe erlaubt. Es gibt keine möglichkeit, zwischen WPA und WPA2 zu wählen.

Die Kombination
- Wireless Mode: 802.11n
- Bandwith: 20Mhz
- Protected Mode: On
hat bei den Smartphones nichts gebracht und lediglich den ältesten Laptop aus dem Rennen geworfen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

09.01.2016, 10:51:10 via Website

Schau doch mal ob es ein Firmware-Update für den Router gibt!

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

09.01.2016, 11:39:34 via App

die Verschlüsselung geht vom Router aus, nicht vom devices ! temporär die Verschlüsselung am Router abschalten und sich dann den Datendurchsatz an den Androiden ansehen !

Karotten sind wichtig

Antworten

Empfohlene Artikel