Samsung Galaxy Tab S 8.4 — Tablet als Fotografin - Tablet geeignet für Dateisicherung und Verschieben?

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 61

17.05.2015, 18:11:13 via Website

Hallo Forum,

ich arbeite im Bereich Fotografie und überlege mir ein Tablet zu kaufen,
konkret das Samsung Tab S 8.4

Da ich kein großer Android oder Technik Experte bin, hier ein paar
Fragen, deren Antwort mich brennen interessieren.

Was mit o.g. Tablet damit machen will und muss:

  1. Fotografierte Bildervon der SD Karte der Spiegelreflexkamera in das Tablet
    einstecken (bzw. über angeschlossenen Kartenleser anstecken) angucken ohne die
    Bilder rüberkopieren zu müssen. Ziel: Bilder von der Kamera SD-Karte angucken ohne
    diese auf das Tablet zu kopieren.

  2. Fotografierte Bilder als Sicherungskopie auf das Tablet kopieren (also von Kamera SD-Karte auf Tablet).

  3. Bilder über das Tablet von der SD Karte der Kamera auf einen USB Stick
    kopieren (um bspw diese Bilder dem Kunden auf diesem USB Stick mitzugeben) ohne dass die
    Bilder dazwischen auf dem Tablet gespeichert werden.

  4. Idealerweise Kamera (Nikon D7000) DIREKT mit Tablet verbinden, sodass SD Karte
    nicht extra aus der Kamera genommen werden muss.

  5. Können Tablets mit Android 4.4 (wie beim Samsung Tab S) auch RAWs anzeigen (Nikon D7000)

Ich freue mich über Eure Hilfe! Ich bin wirklich totale Anfängerin und hoffe auf
nachvollziebare praxisnahe Tipps!

1000 Dank!

LG
Sandra

— geändert am 17.05.2015, 18:16:01

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24.246

17.05.2015, 18:20:44 via App

Hi, ich benutze mein Tablet auch auf diese Weise. Du kannst fast alles so machen, wie du es beschreibst. Um die Bilder von der SD Karte der Kamera auf ei. Stick zu kopieren reicht, denke ich, auch ein OTG Kabel (<10 € bei Amazon).
Was können Tablets auch anzeigen, aber man braucht dazu eine extra App (kostet um die 6 € ? )
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tssystems.photomate2

— geändert am 17.05.2015, 18:21:32

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.364

17.05.2015, 18:39:02 via App

Sofern nicht von der vorinstallierten Galerie überstürzt gibt es einige Apps die das anzeigen von RAW-Dateien ermöglichen sollte also kein Problem darstellen.
Micro-SD Karten verursachen unter Android 4.4 Probleme, du solltest zu einem Gerät mit 5.0 greifen bzw. einem was demnächst ein Update bekommt.
Kontrolliere grundsätzlich ob dein Wunschgerät ohne Probleme USB OTG (on the go) unterstützt, also USB-Sticks angeschlossen werden können. Da hilft ne einfache Google-Suche bzw. die Herstellerseiten. Soweit ich weiß gibt es hier mit dem Tag S aber ein paar Probleme. Das speichern von Bildern auf dem Gerät ist kein Problem, führt aber u.U. schnell an die Grenzen des internen Speichers. Verschieben von Dateien in jede mögliche Richtung ist auch kein Problem via Dateimannager.
Ob die Kamera ohne weiteres verbunden werden kann weiß ich leider nicht, da ich mich Kameras nicht auskenne.

Sony Xperia XZ - Android 8.0.0 (Sony)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact - Android 6.0.1 (Sony von Google gekillt😑)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24.246

17.05.2015, 18:54:33 via App

Ich mache das so, dass ich die SD Karte aus der Kamera über das OTG Kabel mit dem Tablet verbinde und die Bilder rüberschiebe, bzw. anschaue.
Die dslr kann man auch über das Tablet steuern. Man braucht nur eine passende App (für Canon gibt es sie).
Nachteile wegen älterer Os Version kann ich bis jetzt nicht vermelden. Obwohl mein Note 10.1 noch mit 4.1.2 läuft.

— geändert am 17.05.2015, 18:55:02

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Antworten
  • Forum-Beiträge: 10.256

17.05.2015, 19:57:51 via Website

@Ingalena: Ich denke @nox meinte die Problematik, dass mit 4.4/Kitkat nur noch Systemapps auf die externe SD-Karte zugreifen können.

Mit 4.1.2 funktioniert(e) das noch alles wunderbar, hier kann noch jede App auf die externe SD-Karte zugreifen.

LG Sandra


Manchmal brauche ich einfach nur jemanden, der mich umarmt und sagt:"Ich weiß, das Leben ist hart.
Alles wird gut. Hier sind Schokolade und eine Million Euro. " (laughing)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24.246

17.05.2015, 20:02:53 via App

Ah, ok. Das kann sein. Ich habe einmal 4.1.2 und einmal 4.2.2. der Kelch mit den SD- Problemen ist an mit vorüber gegangen.

— geändert am 17.05.2015, 20:03:03

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Antworten
  • Forum-Beiträge: 61

17.05.2015, 20:54:46 via Website

Vielen Dank für die bisherigen Kommentare!
Allerdings ist mir jetzt noch unklar, was für Probleme denn auftauchen mit einer SD Karte??!
Ist das Tablet für meine o.g. Punkte doch ungeeignet? Bzw. welches Zubehör brauche
ich konkret?

Laut technischen Spezifikationen des Händlers hat das von mir anvisierte
Samsung Tab S 8.4 Androit 4.4.2

Freue mich über idiotensichere Hilfe, da ich wiegesagt Anfängerin bin und 360 Euro für
das Tablet viel Geld sind und ich einen Fehlkauf vermeiden möchte :-)

Herzlichen Dank!

— geändert am 17.05.2015, 20:57:41

Antworten
  • Forum-Beiträge: 10.256

17.05.2015, 21:45:51 via Website

Die Problematik mit der externen SD-Karte unter Kitkat/Android 4.4 würde hier ausführlich diskutiert.

Kurz gesagt ist es so, dass Du nur noch mit systemeigenen Apps auf die externe SD-Karte zugreifen kannst (wie Galerie, Dateimanager, etc...), aber nicht mit anderen, heruntergeladenen Apps, z. B. Foto-Bearbeitungs-Apps. Das hieße in Deinem Fall, dass Du die Fotos, die Du auf dem Tablet bearbeiten möchtest (mit Nicht-System-Apps) erst auf den internen Speicher kopieren, , bearbeiten und wieder zurück kopieren müsstest. Sonst gibt es irgendwann Speicherplatz-Probleme.

Kopieren mit dem internen Dateimanager funktioniert, als Backup also geeignet.

Die Frage ist, ob Du Dir das antun möchtest. Unter Android 5.0 funktioniert der Zugriff wieder uneingeschränkt.

Ob Dein ausgesuchtes Tablet ein Update auf 5.0 erhält, weiß ich leider nicht. Die Alternative wäre, das Tablet zu rooten, das wird als Anfängerin für Dich aber sicher nicht in Frage kommen.

Oder Du nimmst ein Tablet mit 5.0....

— geändert am 17.05.2015, 21:48:08

LG Sandra


Manchmal brauche ich einfach nur jemanden, der mich umarmt und sagt:"Ich weiß, das Leben ist hart.
Alles wird gut. Hier sind Schokolade und eine Million Euro. " (laughing)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 26

18.05.2015, 08:53:28 via Website

Als Datensicherung ein tablet ist wohl eher ungewöhnlich da du Daten im raw Format schnell deinen teueren Speicher auf dem tablet voll schreibst und zum Bilder bearbeiten ben tablet zu nehmen finde ich unkomfortabel. Mit der Maus geht's da viel schneller. Als reiner Bildbetrachtrer schon eher dann evtl. mit ner WLAN SD Karte, gibt's ab 30€, ist aber lahm und nervig. Eine DSLR oder SLR mit WLAN soll wohl schneller sein, aber deswegen würde ich meine bestehende Kamera nicht weggeben.
LG Selcuk

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 989

18.05.2015, 11:21:42 via Website

Hallo Sandra,

als begeisterter Hobbyfotograf hatte ich mir damals auch ähnliche Fragen gestellt. Als Tablet habe ich ein Samsung Tab 3 8" im Einsatz.

  1. Fotografierte Bildervon der SD Karte der Spiegelreflexkamera in das Tablet
    einstecken (bzw. über angeschlossenen Kartenleser anstecken) angucken ohne die
    Bilder rüberkopieren zu müssen. Ziel: Bilder von der Kamera SD-Karte angucken ohne
    diese auf das Tablet zu kopieren.

Funktioniert problemlos. Ich persönlich stecke immer die MicroSD um.

  1. Fotografierte Bilder als Sicherungskopie auf das Tablet kopieren (also von Kamera SD-Karte auf Tablet).

Ebenfalls möglich, aber, wie selcuk schon geschrieben hat, eher umständlich. Ich persönlich gehe folgenden Weg:
Die MicroSD mit den Daten kommt ins Tab und von dort aus über einen WLAN-Hotspot direkt auf meinen privaten NAS. Damit werden die Fotos nicht nur direkt gesichert, ohne, dass ich sie auf das Tab kopieren muss, ich hab sie daheim auch schon gesichert.

  1. Bilder über das Tablet von der SD Karte der Kamera auf einen USB Stick
    kopieren (um bspw diese Bilder dem Kunden auf diesem USB Stick mitzugeben) ohne dass die
    Bilder dazwischen auf dem Tablet gespeichert werden.

Habe ich ehrlich gesagt noch nie ausprobiert, daher kann ich dazu leider nichts sagen.

  1. Idealerweise Kamera (Nikon D7000) DIREKT mit Tablet verbinden, sodass SD Karte
    nicht extra aus der Kamera genommen werden muss.

Klappt ebenso, mit Hilfe von bestimmten Apps sogar kabellos über WLAN, NFC & Co (auch wenn es fas keine NFC-fähigen Kameras gibt :) )

  1. Können Tablets mit Android 4.4 (wie beim Samsung Tab S) auch RAWs anzeigen (Nikon D7000)

Hab auf dem Tab leider kein 4.4-Update bekommen, dahe rmuss ich dir auch hier die Antwort schuldig bleiben.

Lg, Tobias

For the code is dark and full of errors.
(House Microsoft)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

13.06.2017, 10:59:53 via Website

Um Rohbilder in der Tablette anzuzeigen, stehen hierfür verschiedene Anwendungen zur Verfügung.
Zum Beispiel habe ich gerade heruntergeladen und versucht CR2. Die App hat die folgenden Features für Android 2.2 und höher:
* Vorschau der eingebetteten JPEG-Bilder in Ordneransicht
* Vollbild-Vorschau anzeigen
* Extrahierte EXIF-Daten anzeigen
* Als jpeg speichern
* Teilen Sie das Bild, z. B. Mail oder bluetooth
* Bilder löschen Ich habe RAW Bilder von meinem PC auf mein Tablet übertragen und alles funktionierte genau wie die angegebene Beschreibung. Diese App schaukelt wirklich. Da Sie das RAW als KPG speichern können, erlaubt es Ihnen, einige grundlegende Bearbeitung ohne PC zu machen. Weitere Details finden Sie im Nikon D7000 Manual- guideusermanual.com/product-name-d7000-manual&po=4303&lang=English

Antworten

Empfohlene Artikel