Samsung Galaxy Note 4 — Samsung Note 4 Wasserschaden

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

02.05.2015, 22:43:58 via Website

Hallo, bin neu hier im Forum, bzw. habe ich schon eine Weile mitgelesen.
Und nun wollte ich Euch etwas berichten. Ich habe mir mein Note 4, Ende Dezember bei Saturn gekauft und war super glücklich. Ich fand das Handy schon super! Zur der Zeit hatte ich noch Android 4.4.4 drauf. Ich habe dann im Februar das Update auf 5.0.1 gemacht und es hatte dann zwei Wochen gut geklappt . Aber dann blieb das Handy immer mal stehen. Also hab ich den Akku raus genommen und wieder rein. Danach lief es wieder.Zu dem Zeitpunkt Habe ich mich hier im Forum schlau gemacht, was ich machen soll damit es wieder rund läuft. Zurück setzen auf Werkseinstellungen. Das habe ich dann auch versucht, aber ich kam dann immer gleich in das Reboot System. Dann habe ich den Hartware Restes gemacht. Alles neu eingerichtet und es lief alles super. Nach ein paar Tagen das gleiche Spiel 😁 . Dann bei Samsung angerufen und die meinen ich soll es mal einschicken. Dann kam ein neues Update, mit so zirka 150 MB, das habe ich natürlich sogleich aufgespielt und beim aktualisieren der Apps ist das Handy 4 mal abgestürzt. Also bin ich zu Saturn und habe mein Problem dem Verkäufer berichtet. Es konnte ja sein, dass ich was falsch mache. Aber der Verkäufer kam auch nur in das Reboot, so das ich das Handy über Saturn habe einschicken lassen, zur Überprüfung der Software. Am Dienstag kam dann Post von der Reparatur Firma. Da stand drin das mein Note 4 ein Wasserschaden hat!? Wenn ich es repariert haben möchte, soll ich 217€ bezahlen .Wasserschaden ???? Das nach 3 Monaten. Ich habe dann sogleich bei Samsung angerufen und die meinten zu mir, das es halt so ist . Meine Frage zu der Software konnte sie nicht beantworten. Wenn ich den Wasserschaden reparieren lasse, dann machen sie auch die Software 😜. Aber nur die Software machen sie nicht! Entweder 217€ bezahlen und es ist vielleicht wieder ganz oder es passiert NICHTS.
Ich bin total sauer, dass sind ja Mafia Methoden! Nach 3 Monaten normaler Nutzung ein Wasserschaden? Ohne Wasserkontakt! Das war mein erstes und letztes Samsung Gerät!
Oder hat hier im Forum einer eine andere Lösung für mich? Wenn in 3-4 Monate wieder ein "Wasserschaden" Auftritt, habe ich keine Lust 217€ zu zahlen, dass macht für mich kein Sinn.

MfG

Antworten
  • Forum-Beiträge: 42

02.05.2015, 23:01:25 via Website

Hallo und herzlich willkommen.

Ich habe damals bei meinem Note 1 das selbe problem gehabt, auf Nachfrage bei Samsung wurde mir gesagt das es von Schweiß und Luftfeuchtigkeit kommt. So kommen die für den Laien unerklärlichen Wasserschäden zu stande.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 523

02.05.2015, 23:45:14 via Website

Der Wasserschaden wird anhand von Sensoren diagnostiziert, die sich bei Feuchtigkeit verfärben. Wenn sie verfärbt sind, dann hatten die Sensoren Kontakt mit Feuchtigkeit. Ob vor dem Einbau, vor dem Verkauf oder erst bei Dir, lässt sich kaum nachweisen. Daher finde ich diese Methode aus Kundensicht als Benachteiligung. Denn beim Kauf kann ich mich nicht überzeugen, dass alle Sensoren unverfärbt sind.

Was dagegen machen?
Klagen, wenn man das Geld und die Nerven dazu hat.
Verbraucherschutz informieren.

Mehr bleibt wohl nicht.

Was sagt denn Samsung dazu, wenn man denen meine Argumente vorträgt?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 43

03.05.2015, 06:56:18 via App

Android Anwender

Was sagt denn Samsung dazu, wenn man denen meine Argumente vorträgt?

3 Affen Methode :Nichts sehen, nichts hören, nix sagen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.844

03.05.2015, 08:04:35 via Website

Ich würde das Gerät zurückverlangen und mal mit Odin eine 4.4.4 Firmware flashen.

Viele Grüße, Daniel

Phones: OnePlus 5T | Apple iPhone 6S Plus
Tablet: Apple iPad Pro 12.9
Smartwatch: Fossil Q Explorist 3. Gen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 891

03.05.2015, 09:16:34 via App

Also zum einen muss das Gerät nicht direkt mit Wasser in Berührung kommen, damit ein Feuchtigkeitsschaden entsteht.
Wie andere hier schon geschrieben haben, gibt es jede Menge andere Faktoren.
Der Klassiker, gerade im Winter - man telefoniert draußen, wo es kalt ist und geht mit dem Handy am Ohr in ein Kaufhaus und schon läuft das Gerät an wie eine Brille...

Was ich allerdings unseriös finde ist, dass die den Feuchtigkeitsschaden reparieren wollen. Denn bei einem Feuchtigkeitsschaden entsteht meist Korrosion auf der Platine des Gerätes. Somit kann es auch nach der Reparatur weiterhin zu Fehlern kommen (Gerät lädt nicht mehr, Display fällt aus und und und). Somit ist ein Wasserschaden auch immer ein Totalschaden.
Die Werkstatt muss dir Garantie auf die Reparatur geben, können Sie aber nicht, wenn die Platine korrodiert.

Verlang das Gerät unrepariert zurück und such dir eine andere Werkstatt und lass das überprüfen.
Lass es dir beweisen, dass Feuchtigkeit eingedrungen ist, indem die Werkstatt die betroffenen stellen fotografiert.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

03.05.2015, 10:44:53 via Website

Danke für die Infos. Das hilft mir weiter. Ist nur sehr schnell gegangen mit dem Wasserschaden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

03.05.2015, 10:52:41 via Website

Ich werde es so wie es ist wieder zurück verlangen. Das mit einer anderen Werkstatt ist auch eine gut Idee. Obin ist auch noch eine Alternative. Ich finde es nur komisch das mann so ein teures Handy nicht im Winter beim Sport und bei Nebel nicht benutzen soll. 😬.
Ich danke schon mal allen für die schnelle Antwort

Antworten

Empfohlene Artikel