Strom aufladen über Ladekabel schneller als über USB-Kabel?

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 193

06.04.2015, 10:33:13 via Website

Bekanntlich kann man ja ein Smartphone über das "normalen" Stromladekabel aufladen als auch über USB-Kabel.

Geht beides geliech schnell?

Wenn nein: Wieviel schneller ist (vermutlich) das Ladekabel?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 340

06.04.2015, 11:07:33 via App

Aus einem normalen USB-Port kommt maximal 500mA. Aus einem Netzteil 1000 - 2000mA.

Also BIS zu 4x schneller.

Auch die Qualität und Länge des Kabels ist entscheidet.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

06.04.2015, 13:39:38 via Website

Peter Steiner

Bekanntlich kann man ja ein Smartphone über das "normalen" Stromladekabel aufladen als auch über USB-Kabel.

Nur als Hinweis, die eigenliche Frage ist ja bereits beantwortet:
In beiden Fällen braucht man ein Kabel. Spricht lieber von einem Ladegerät im Gegensatz zum USB-Port.


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 779

06.04.2015, 13:48:26 via App

Die Kabel unterscheiden sich nur in der Anzahl der vorhandenen Leitungen im Kabel.
Das Ladekabel hat nur die Leitungen, die das Endgerät mit Strom versorgen. Das normale USB-Kabel hingegen hat noch die Leitungen, die für die Datenübertragung notwendig sind.
Die Ladedauer ist somit bei beiden gleich.

Grüße,
Micha

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

06.04.2015, 13:55:40 via Website

Micha Schy.

Die Kabel unterscheiden sich nur in der Anzahl der vorhandenen Leitungen im Kabel.
Das Ladekabel hat nur die Leitungen, die das Endgerät mit Strom versorgen. Das normale USB-Kabel hingegen hat noch die Leitungen, die für die Datenübertragung notwendig sind.
Die Ladedauer ist somit bei beiden gleich.

Auch das ist nicht ganz korrekt! Die Kabel sollten alle 4 Adern haben. Die Datenadern sind im Ladegerät gebrückt und dadurch erkennt das Smartphone oder Tablet, dass es mehr Strom ziehen darf. Billige Kabel enthalten entweder zu wenig Kupfer in den Adern, so dass der spezifische Widerstand zu hoch wird und die Brücke nicht erkannt wird (letztlich ist das eine Messung des ohmschen Widerstandes zwischen den Datenadern) oder die Datenadern fehlen tatsächlich. Solche Kabel sind mir aber noch nicht untergekommen.

Hier gibt es aber nur um die Frage, welche Form des Ladens schneller ist und um welchen Faktor.


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Christian

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

08.04.2015, 01:05:00 via Website

Ich hab so ein Schrott kabel. Das Ding schafft es nicht mal mein xperia z1 über Nacht auf 20% zu bringen, geschweige denn das man es als sync kabel nutzen könnte, aber selber schuld wenn man denkt man bekommt ein 3 Meter kabel für 3 Euro.image

Antworten

Empfohlene Artikel