[Help] Merkwürdige Bootloop

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 28

30.03.2015, 00:12:39 via Website

Also,

Mein Gerät

Ich besitze ein i9300. Gerootet, Custom ROM (Archi Droid 3.2, basiert auf CM 11(4.4.4)), Custom Kernel (Boeffla), Busy Box, Xposed mit um die 20 Modulen (ich bin mir nicht sicher ob es der Performance und der Akkulaufzeit gut tut, aber es macht Spaß^^), und einigen Root Apps.

Das Problem

Ich habe mir ein paar Videos an meinem Laptop angeschaut und während dessen an meinem Handy rumgespielt (im sinne von: Dran rum gefummelt). Gut möglich, dass ich während dessen auf den Neustartknopf gekommen bin... Auf jeden Fall war das es am booten als ich das nächste Mal drauf geschaut habe. Und es hörte nicht mehr auf.
Der letzte Boot am Morgen zuvor lief problemlos und in gewöhnlicher Länge ab. Zwischendrinnen habe ich kein bisschen an meinem System etwas modifiziert... Außer ein Update für Greenify durchgeführt, und das war eine Betaversion. Also dachte ich mir, Betas gonna beta, daran wirds wohl liegen.

Lösungsversuche

Mein erster Schritt war ein Nandroidbackup in CWM zu machen. Vor Systemmodifikationen mache ich natürlich immer eins, aber in dem Fall hatte ich das System ja nicht wirklich modifiziert, also war kein aktuelles Backup vorhanden.
Greenify hat ja eine Anbindung in Xposed, also hab ich gleich mal die Xposed disabler zip ausprobiert - keine Besserung. Da ich davon auszugehen hatte, dass Greenify der Ursprung allen Übels war löschte ich alle mit Greenify in Zusammenhang stehenden Dateien mit dem Aroma File Manager über die Recovery. Immernoch Bootloop.
Okay, probieren wir etwas Anderes: Ich habe ein OmniROM Nightly geflasht und über Advanced Restore nur /data gerestored, auch hier gabs Bootloop. Interessanterweise tritt die Bootloop auch auf, wenn ich nur /system restore.

Vielleicht ist es ja aber auch nicht Greenify, also muss ich das irgendwie herausfinden. Ich habe schonmal Logcats aufgezeichnet, ADB habe ich auch schonmal benutzt (allerdings nicht sehr intensiv). Wie dem auch sei, mir ist es nicht gelungen eine Logcatdatei während des Bootens mit ADB aufzuzeichnen.
Nun bin ich kürzlich auf diese wunderbare App "Live Logcat" von Chainfire gestoßen, welche dir quasi deine Logcat Datei während des Bootens anzeigt. Cool dacht ich mir damals, doch dummerweise hatte ich dann mehr auf Ästhetik geachtet und eine andere Bootanimation reingemacht. Also habe ich mir meine ArchiDroid ROM clean geflasht und Live Logcat installiert. Danach /data restored und gebootet. Dabei trat folgendes auf:
Zuerst lief alles normal ab. Dann wiederholte sich folgendes:

PackageManager: /data/app/*App-URL.apk* changed; collecting certs
PackageManager: Couldn´t delete native library directory /data/app-lib/*App-URL*
installd: Cannot create dir ´/data/data/*App-URL*´
PackageManager: Third Party Package *App-URL* has changed from uid: x to x; old data erased
PackageManager: Thirs Party Package *App-URL* could not have data directory recreated after delete.

Zeile 1 grün, Zeile 3 rot, Rest gelb.

Hat irgend jemand eine Idee, woran diese Bootloop liegen könnte? Ich fühl mich da grad so n bisschen hilflos...:O

Lg Nils

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

30.03.2015, 00:21:19 via Website

Achso, hinzuzufügen wäre vielleicht noch, dass in der Logcat sich dieses Szenario mit jeder installierten App abgespielt hat, manchmal noch mit ein paar Zeilen zusätzlich. Danach kam irgendwas dazwischen und das Spiel ging mit allen Apps wieder von vorne los... Eine Loop eben.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

30.03.2015, 13:19:57 via Website

Ben Linus

Nen Backup is ja nun eher sinnfrei, denn was auch immer das Problem ist, nun hast es in deinem backup drin.

Richtig, aber dann kann ich wenigstens unbesorgt Lösungsversuche durchführen, ohne alles zu verschlimmbessern (zum Beispiel das mit dem Greenifydateien löschen)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

30.03.2015, 18:17:39 via Website

Okay, ich hab so eben noch etwas Neues entdeckt: Im Verzeichnis /data/data/com.oasisfeng/greenify befindet sich ein Eintrag "lib" mit der Bemerkung "Symlink error". Den Ordner kann ich nicht löschen. Bei dem versuch den Ordner über die Shell mit rmdir zu löschen kommt, dass der Ordner nicht leer sei. Ich habe bisher bei keiner anderen App diesen Eintrag gefunden...

Und außerdem gibt es eine Datei namens "bugreports" im Ordner /data die ebenfalls mit "Symlink error" vermerkt ist.

Antworten
Klaus
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 19.167

06.04.2015, 19:13:20 via App

Hallo Frosch Ohnenamen

Ich habe deinen Thread mal in den zu deinem Device passenden Bereich verschoben.

Wir haben bereits einen großen Bootloop Thread, indem schon viele Lösungsansätze drinnen sind, vielleicht hilft dir dieser weiter:
http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/508483/S3-haengt-im-Bootloop-fest

Da deine Herangehensweise aber ziemlich anders ist, als die "normale", lasse ich diesen Thread mal offen und bin schon gespannt, wie du weitermachst. ;)

— geändert am 06.04.2015, 19:18:29

| LG Klaus |
| Google Nexus 6P - Dirty Unicorns | Google Nexus 6 - Dirty Unicorns |
| Das AndroidPITiden-Buch | Die Androiden-Toolbox | AndroidPIT-Regeln |

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.269

06.04.2015, 19:37:13 via Website

  • Du surfst durch /data: mit ADB oder ist der Loop zu Ende?
  • Willst du die Fehlerursache finden oder ein stabiles neues System?

N5X + ABC 8.1.0 🔸 LG G3 + LOS 16🔸HTC Desire bravo :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

06.04.2015, 23:37:01 via Website

reinold p

  • Du surfst durch /data: mit ADB oder ist der Loop zu Ende?

Mit dem tool aroma file manager. Das ist eine zip datei, die man quasi wie eine ROM flasht, dann hat man einen voll funktionierenden Dateimanager in der Recovery. Super Tool, hat mir schonmal aus der patsche geholfen.

  • Willst du die Fehlerursache finden oder ein stabiles neues System?

Also ich habe jetzt vor ein paar tagen hab ich dann mal versucht die 4 .tar dateien des backups zu entpacken um das system dann halt auf andere weise wiederherzustellen. Die erste ging fast bis zum ende, die anderen haben alle fehlermeldungen gezeigt. Ich weiß nicht, ob das den gleichen grund hatte wie die bootloop...
Jedenfalls bin ich jetzt erstmals so verblieben, dass ich eine neue ROM geflasht hab und dort mit der app "nandroid manager" die nötigsten daten wiederhergestellt habe. Das hatt verdammt lange gedauert (whatsapp gut nen halben tag), aber zumindest bin ich jetzt nicht mehr eingeschränkt durch diese bootloop.
Wie dem auch sei, wenn jemand einen lösungsvorschlag oder noch besser einen grund für dieses problem hätte wäre ich sehr dankbar... Weil es ist natürlich schon ernüchternd wenn man keine Ahnung hat was man falsch gemacht hat :/

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

06.04.2015, 23:43:45 via Website

Klaus

Hallo Frosch Ohnenamen

Ich habe deinen Thread mal in den zu deinem Device passenden Bereich verschoben.

Ja, ich war mir nicht sicher wie ich das machen sollte... Weil das problem ja eigentlich nicht zwingend device spezifisch ist, aber ist gut so.

Wir haben bereits einen großen Bootloop Thread, indem schon viele Lösungsansätze drinnen sind, vielleicht hilft dir dieser weiter:
http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/508483/S3-haengt-im-Bootloop-fest

Ohje, das führe ich mir bei Gelegenheit mal alles zu Gemüte :D Aber ich hab schon so in einigen Bootloop Foren herum gesucht... Wie gesagt, bis jetzt kam noch nix passendes bei raus.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.269

07.04.2015, 12:35:26 via Website

Das Fehlersuchen ist mMn Zeitverschwendung: wsl ist der Loop nicht reproduzierbar und ne brauchbare log-Datei während des Loops unwahrscheinlich.
Mit dem gleichen Aufwand kannst du das System neu aufbauen, beginnend mit der Firmware, dann Root, TWRP und ne aktuelle LP-ROM. Vllt mal ne AOSP-ROM statt CM und vor allem erstmal ohne Xposed. Und richte deine Apps neu ein statt Restore.
Mit Zwischenbackups kannst du dann bei Fehlern leicht zurück und den Fehler auch besser eingrenzen.

— geändert am 07.04.2015, 12:35:46

N5X + ABC 8.1.0 🔸 LG G3 + LOS 16🔸HTC Desire bravo :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

14.04.2015, 21:00:24 via Website

reinold p

Das Fehlersuchen ist mMn Zeitverschwendung: wsl ist der Loop nicht reproduzierbar und ne brauchbare log-Datei während des Loops unwahrscheinlich.
Mit dem gleichen Aufwand kannst du das System neu aufbauen, beginnend mit der Firmware, dann Root, TWRP und ne aktuelle LP-ROM. Vllt mal ne AOSP-ROM statt CM und vor allem erstmal ohne Xposed. Und richte deine Apps neu ein statt Restore.
Mit Zwischenbackups kannst du dann bei Fehlern leicht zurück und den Fehler auch besser eingrenzen.

Naja, bei manchen Apps möchte ich ja, dass ich da keine Daten verliere, deshalb muss ich die restoren. Ansonsten hast du Recht, ich sollte mich jetzt mal irgendwann hinsetzen und alles neu einrichten... Auf Xposed zu verzichten wird kritisch :D Lollipop hab ich auch schonmal überlegt... Da find ich ja diese Omni/Slim ROM interessant die da in deiner Liste steht... Mit dem Gedanken hab ich schon länger mal gespielt. Bei einem Umstieg auf Lollipop ist es denke ich generell nicht schlecht das Meiste neu zu installieren.

Und ja, regelmäßige Backups sind ne super Idee. Hab ich mir auch quasi seit mein Handy gerootet ist vorgenommen zu machen... Aber man machts halt nunmal nicht bis mans bereut :/

Antworten

Empfohlene Artikel