HTC One — Akkuanzeige kalibrieren

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 18

13.03.2015, 20:13:23 via Website

Hallo liebe Androidpit-Community,

habe folgendes Problem. Bei mein HTC One (circa 1 1/4 Jahre alt ) stimmt die Akkuanzeige nicht mehr. Nach 20% springt es direkt auf 10%, dann auf 6% und dann geht es relativ schnell aus. Habe nun gelesen, dass man die Akkuanzeige kalibrieren kann damit es wieder stimmt. Habe schon gegoogelt allerdings gibt es nur funktionierende Lösung mit Rootzugriff. Diesen habe ich nicht und möchte mein Handy eig nicht nur deshalb rooten müssen. Bin also auf der Suche nach einer Möglichkeit dies ohne Root zu machen.
Vielen Dank im Vorraus

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 18

13.03.2015, 22:36:24 via App

mir ist klar, dass ich dadurch nicht mehr Akku bekomme. Ich möchte nur, dass die Anzeige wieder korrekt von 100% auf 0% läuft ...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.173

13.03.2015, 23:02:34 via App

Wie Michael im Prinzip schon sagte, diese "Kalibriererei" ist Unfug.....

if all else fails, read the instructions.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 540

14.03.2015, 01:27:18 via App

Akku defekt...

Falls du es dennoch machen willst -> G Service Fix.

Wird aber wahrscheinlich eh nicht helfen :-P

Xbox <3

Antworten
  • Forum-Beiträge: 214

14.03.2015, 15:04:56 via App

Ich mi Ne es wäre so: Aufladen bis 100%, ausstöpseln, neu starten, wenn die akkuanzeige paar % runter gegangen sind, wieder bis 100% laden und wieder ein neustart, jetzt sollte nach dem neustart 100% sein, wenn nicht, ein letztes mal versuchen. Dann sollte es "Kalibriert" sein.

Ich garantiere aber für nichts 😉

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

14.03.2015, 16:04:39 via Website

Es ist ein Irrtum, dass ein Lithium-Akku keinen Memory-Effekt hat. Er hat einen, wenngleich auch nur schwach ausgeprägt. Elektrochemisch bilden sich Kristalle im Elektrolyt. Indem man einen Akku vollständig leerlaufen lässt (Gerät fährt selbstständig runter) und einmal ohne Störung voll lädt (am besten dabei ausgeschaltet lassen), kann man diesen Prozess teilweise heilen. Einen Versuch ist das also wert. Einen defekten Akku bekommt man damit aber nicht repariert. Der muss ausgetauscht werden und das ist bei festverbauten wirtschaftlich schnell nicht mehr rentabel.

Wenn sich die Kristalle bereits den Weg durch den Seperator gebehnt haben, ist das ein Kurzschluß und der Akku ist definitiv hinüber. Das kann man aber nur im Labor feststellen und muss dazu den Akku öffnen. So genau schaut daher kaum jemand hin. Austausch und gut!


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 13

27.03.2015, 07:44:41 via Website

Vom gefühl her mein ich das mein Akku noch hält wie am ersten Tag.
Handy gekauft April 2013

Antworten

Empfohlene Artikel