Geplante Obsoleszenz?

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2.334

05.02.2015, 00:31:43 via Website

Hallo allereits :).
Es geht um folgendes: Demnächst möchte ich mir ein neues Acer-Notebook der oberen Preisklasse kaufen und habe natürlich entsprechend nach Erfahrungsberichten und Tests im Netz Ausschau gehalten. Zwaren hörten sich die Tests ziemlich vielversprechend an, jedoch waren es keine Erfahrungsberichte. Des Weiteren habe ich, in Zusammenhang mit anderen Acer-Notebooks, von angeblichen Schäden direkt nach Garantie-Ende, sprich: geplanter Obsoleszenz. Es hieß vieleorts, man habe von dem Bekanntenkreis her nur schlechte Erfahrungen gemacht. Dazu muss man sagen, dass das eben "Laien" waren und keine PC-Spezialisten. In PC-Foren meinen User außerdem, dass man das gar nicht pauschalisieren kann, viele wären mit ihren Acer-Notebooks seit Jahren zufrieden.
Von daher, kann ich - denke ich - davon ausgehen, dass Acer kein besonderer Fall von beabsichtigter Obsoleszenz ist.

Ein Nachgeschmack ist natürlich dennoch zurückgeblieben. Wenn ich viel Geld für so ein Gerät ausgebe, ganz egal welcher Marke, will ich auch entsprechend lange etwas davon haben.
Wie seht ihr das?
- Habt ihr bereits Erfahrung mit geplanter Obsoleszenz gemacht? - Das betrifft ja alles mögliche. Angefangen bei Glühbirnen über Toastern bis hin zu den Smartphones.
- Habt ihr vielleicht sogar Erfahrungen mit einem Acer-Gerät gemacht?
- Wie kann man sich vor so etwas schützen? Kann man sich überhaupt davor schützen? Worauf muss man dabei achten?
- Kennt ihr Marken, die gerade von der Langlebigkeit ihrer Produkte (wie Notebooks) leben?

Ich freue mich über jegliche (hilfreiche) Antworten ;)
//M.Y.

— geändert am 05.02.2015, 00:47:33

Wir tun nicht, was wir wollen, sondern wir wollen, was wir tun.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.02.2015, 06:16:13 via App

Hi,

In Notebooks steckt bei sämtlichen Herstellern mehr oder weniger das gleiche drin. Unterschiede beschränken sich da allenfalls auf die Verarbeitung von Gehäuse etc.

Du wirst in Bezug auf Acer Notebooks alleine deshalb schon vergleichsweise viele negative Meinungen im Netz hören, weil in absoluten Zahlen gesehen natürlich mehr Acer Notebooks kaputt gehen als Notebooks anderer Marken. Das ist völlig normal - Acer verkauft ja hierzulande auch erheblich mehr Notebooks als alle anderen Herstellern.

Relativ zu den Verkaufszahlen liegt die Defektrate indes nicht schlechter als bei anderen Herstellern.

Viel entscheidender ist meines Erachtens, was im Falle eines Defektes passiert. Und da geht der Punkt m. E. klar an Acer. Acer ist der einzige Computerhersteller, der in Deutschland ein eigenes Service- und Repair-Center betreibt. Rufst Du die Hotline an, landest Du nicht in einem Call Center im Ausland, sondern direkt bei Acer Mitarbeitern. Schickst Du dass Gerät zur Reparatur, dann wird es beim Hersteller selbst repariert, nicht bei einem beauftragten Dienstleister.
Und außerhalb der Garantiezeit bekommst Du bei Acer einen kostenlosen Kostenvoranschlag. Auch das ist sonstwo leider nicht üblich.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 05.02.2015, 06:17:38

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 387

05.02.2015, 07:47:01 via App

Ich muss mich den Laien anschließen, denn meine Schwester hat vor ca. 1 Jahr ein Acer Notebook gekauft und musste es sofort zurück schicken.
Es wurde ihr auch empfohlen kein Acer zu kaufen, aber meine Schwester u. ich dachten, dass ist doch zu verallgemeinert. Kann doch nicht sein, dass auf alle Acer Notebooks es zutrifft.
Die Spezifikationen hörten sich toll an, aber leider war das Teil nicht annähernd der Spezifikation entsprechend.

Die meisten Erfahrungsberichte fallen auch entsprechend
Schei....
Kein leider nicht mehr sagen welches Gerät es war.

— geändert am 05.02.2015, 07:50:40

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.02.2015, 10:29:48 via App

Trim S.

Die Spezifikationen hörten sich toll an, aber leider war das Teil nicht annähernd der Spezifikation entsprechend.

Inwiefern?

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.649

05.02.2015, 10:33:24 via App

Acer ist top hab bisher 3 Acer Notebooks gehabt und auch das 4. Wird ein Acer. Einmal hab ich Probleme gehabt aber die sind wie von Carsten beschrieben wurde unkompliziert gelöst worden.

Die Warheit schmeckt gut wenn man den Bauch voller Lügen hat! ~Muhammad Ali~

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

05.02.2015, 11:11:21 via Website

Was für mich in Richtung geplante Oboleszenz geht, sind auch die fehlenden Reparatur-Möglichkeiten.
Mein erstes HTC Wildfire S fiel nach einer Woche zu Boden, und beschädigte dabei den Ein-Aus-Schalter.
Nur noch mit grösster Mühe konnte ich das Ding einschalten, was sehr mühsam war.
Der Schalter liess sich nicht auswechseln, sodass das Gerät wegen einer Mini-Reparatur nur noch eingeschränkt brauchbar war (als Tester von Custom-ROMs habe ich den Schalter eigentlich oft gebraucht).

Auch wenn die Herstellung des Fairphones nicht absolut fair ist (Herstellung in China), das Ding lässt sich relativ einfach reparieren und Ersatzteile gibt es auch zu vernünftigen Preisen (Ein-Aus-Schalter + Lautstärke-Schalter für 2 Euro).
Nach einem halben Jahr Fairphone habe ich schon davon profitiert: Das Gerät ist mit angeschlossenem Ladekabe herunter gefallen, und die USB-Buchse hatte einen heftigen Wackelkontakt.
Dank der Anleitung auf iFixit konnte ich das Gerät öffnen und die Buchse wieder befestigen.

Ich möchte hier keine Werbung für ein Smartphone machen, sondern an diesem Beispiel zeigen dass sich die Berücksichtigung von Reparaturmöglichkeiten ökonomisch und ökologisch Sinn machen kann.

Cenexxis

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.334

05.02.2015, 15:40:28 via App

Carsten M.

Hi,

In Notebooks steckt bei sämtlichen Herstellern mehr oder weniger das gleiche drin. Unterschiede beschränken sich da allenfalls auf die Verarbeitung von Gehäuse etc.

Du wirst in Bezug auf Acer Notebooks alleine deshalb schon vergleichsweise viele negative Meinungen im Netz hören, weil in absoluten Zahlen gesehen natürlich mehr Acer Notebooks kaputt gehen als Notebooks anderer Marken. Das ist völlig normal - Acer verkauft ja hierzulande auch erheblich mehr Notebooks als alle anderen Herstellern.

Relativ zu den Verkaufszahlen liegt die Defektrate indes nicht schlechter als bei anderen Herstellern.
...

Genau das denke ich auch. Zudem deckt Acer mit seinen Geräten auch so gut wie alle Preisklassen ab.
Außerdem sind ein paar Alienware-Notebooks auch von Acer :D

— geändert am 05.02.2015, 15:40:42

Wir tun nicht, was wir wollen, sondern wir wollen, was wir tun.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.334

05.02.2015, 15:42:46 via App

Trim S.

Ich muss mich den Laien anschließen, denn meine Schwester hat vor ca. 1 Jahr ein Acer Notebook gekauft und musste es sofort zurück schicken.
Es wurde ihr auch empfohlen kein Acer zu kaufen, aber meine Schwester u. ich dachten, dass ist doch zu verallgemeinert. Kann doch nicht sein, dass auf alle Acer Notebooks es zutrifft.
Die Spezifikationen hörten sich toll an, aber leider war das Teil nicht annähernd der Spezifikation entsprechend.

Die meisten Erfahrungsberichte fallen auch entsprechend
Schei....
Kein leider nicht mehr sagen welches Gerät es war.

Vielleicht war das ja nur eine Montagsproduktion wie es sie bei anderen Herstellern auch gibt. Das muss ja nicht die Regel sein.

Wir tun nicht, was wir wollen, sondern wir wollen, was wir tun.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 387

05.02.2015, 16:37:45 via App

Mister Y

Trim S.

Ich muss mich den Laien anschließen, denn meine Schwester hat vor ca. 1 Jahr ein Acer Notebook gekauft und musste es sofort zurück schicken.
Es wurde ihr auch empfohlen kein Acer zu kaufen, aber meine Schwester u. ich dachten, dass ist doch zu verallgemeinert. Kann doch nicht sein, dass auf alle Acer Notebooks es zutrifft.
Die Spezifikationen hörten sich toll an, aber leider war das Teil nicht annähernd der Spezifikation entsprechend.

Die meisten Erfahrungsberichte fallen auch entsprechend
Schei....
Kein leider nicht mehr sagen welches Gerät es war.

Vielleicht war das ja nur eine Montagsproduktion wie es sie bei anderen Herstellern auch gibt. Das muss ja nicht die Regel sein.

Evtl. war es ein Montags-Gerät, aber die (nicht) Empfehlung bewahrheitete sich.
Meine Schwester hat ein HP Notebook das ca. vor 6 Jahren gekauft wurde und es konnte doch nicht sein, dass der Acer Notebook langsamer war als der 6 Jahre Alte HP. Das Gerät wurde umgetauscht und Sie bekam die gleiche Serie wieder, doch es warnen die gleichen Probleme.

Zum Beispiel ist nicht immer Wichtig wie viel GB Arbeitsspeicher drin sind sondern welches, auch bei der Festplatte könnte 4 TB drauf stehen und auf den ersten Blick hört sich das gut an, doch könnte irgend ein Billig Ding sein, dass scheiss Zugriffszeiten hat oder richtig Lahm ist.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.498

05.02.2015, 18:41:08 via App

Ich hatte mal einen Canon Drucker. Nach nem Jahr oder 2 war der "kaputt" von wegen angeblich wäre der Druckkopf Schrott und müsste ersetzt werden. Passiert wohl besonders gerne wenn man keine original Patronen benutzt.
Und sooo viel verwendet wurde der nicht, also der hat selten gedruckt und allein schon deshalb schien mir das merkwürdig.
Seitdem habe ich HP und bin zufrieden.

Liebe Grüße, Rexxar :)
Moto Z Play Stock
Nvidia Shield Tablet K1
http://www.androidpit.de/forum/634540/allgemeines-faq-fuer-neulinge

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.02.2015, 19:22:36 via App

Trim S.

Evtl. war es ein Montags-Gerät, aber die (nicht) Empfehlung bewahrheitete sich.
Meine Schwester hat ein HP Notebook das ca. vor 6 Jahren gekauft wurde und es konnte doch nicht sein, dass der Acer Notebook langsamer war als der 6 Jahre Alte HP. Das Gerät wurde umgetauscht und Sie bekam die gleiche Serie wieder, doch es warnen die gleichen Probleme.

Okay, wenn Du HP mit Acer vergleichst, musst Du denn Vergleich genauer machen. HP produziert Business Notebooks. Acer auch, und zwar die Acer Travelmate Produkte. Nicht mit Acer Aspire verwechseln, das sind Consumer Notebooks.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten

Empfohlene Artikel