Hobby: Arduino / Raspberry

  • Antworten:36
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 138

03.02.2015, 22:16:00 via App

Hallo miteinander

Da ich sehr gerne mit Arduino und Raspberry Pi arbeite, dachte ich, dass es hier evtl. noch andere gibt, die dieses Hobby teilen :)
Ich selber "bastle" sehr gerne damir rum, weil ich sehr technikbegeistert bin und so meine Freizeit (meiner Meinung nach) etwas sinnvoll gestalten kann und nebenbei etwas Nützliches oder Tolles "erschaffen" kann. Dabei setze ich bewusst nicht immer auf vorgefertigte Lösungen, sondern suche oft nach eigenen Wegen, was aber jenachdem sehr viel Zeit beansprucht (Konzepterstellung, Software, Hardware etc.) Dass man so in gewissen Bereichen immer mit neuer Technik in Berührung kommt, kann man viel Neues dazulernen.

Ich werde mal meine kleinen Projekte kurz vorstellen und so könnte dieser Thread ein Anstoss und Austausch untereinander werden :)

Beendete Projekte:
- Ansteuerung von RGB LED Stripes über Bluetooth. Die Software vom Arduino Microcontroller, die Android App sowie die gesamte Hardware wurden selber gemacht.
- DLNA / Airplay Server mit Raspberry Pi. Software ist das XBMC
- Bluetooth Audio mit Raspberry Pi. Software ist Debian Wheezy. Konfiguration aus Anleitungen und Hirnschmalz erstellt.

Laufende Projekte:
- RGB Deko Lampe mit Arduino. Mittels kapazitivem Taster wird gedimmt und ein-/ausgeschaltet. Farbwechsel mit Potentiometer. Software und Hardware selber gemacht.

Geplante Projekte:
- Arduino YUN. Home-Automation über Android App. Das Arduinoboard lässt sich später über die App vollständig konfigurieren, auslesen und beschreiben.
- Adressierbare RGB LED Stripes. Diese werden per I²C-Bus angesteuert. Verwendung habe ich noch keine. Es geht hier mehr darum diesen Bus etwas genauer kennen zu lernen.

So das wäre es mal. Ich würde mich freuen wenn ihr eure Erfahrungen auch teilen könntet und so eine Diskussion stattfinden kann.

LG

Antworten
  • Forum-Beiträge: 533

03.02.2015, 22:23:00 via App

Hallo, bin auch ein Technikbegeisterter. Aktuell läuft bei mir ein Raspberry als Samba Server, damit ich flexibler Zuhause auf meine Dateien zugreifen kann. Mit dem Arduino hab ich so nen RGB LED Streifen angesteuert, allerdings über eine Library und nicht per i2c Bus.

Julius
Nexus 5X
YOGA 2-830F

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.429

04.02.2015, 04:51:58 via App

Lackyluuk

Hallo miteinander

Da ich sehr gerne mit Arduino und Raspberry Pi arbeite, dachte ich, dass es hier evtl. noch andere gibt, die dieses Hobby teilen :)
Ich selber "bastle" sehr gerne damir rum, weil ich sehr technikbegeistert bin und so meine Freizeit (meiner Meinung nach) etwas sinnvoll gestalten kann und nebenbei etwas Nützliches oder Tolles "erschaffen" kann. Dabei setze ich bewusst nicht immer auf vorgefertigte Lösungen, sondern suche oft nach eigenen Wegen, was aber jenachdem sehr viel Zeit beansprucht (Konzepterstellung, Software, Hardware etc.) Dass man so in gewissen Bereichen immer mit neuer Technik in Berührung kommt, kann man viel Neues dazulernen.

Ich werde mal meine kleinen Projekte kurz vorstellen und so könnte dieser Thread ein Anstoss und Austausch untereinander werden :)

Beendete Projekte:
- Ansteuerung von RGB LED Stripes über Bluetooth. Die Software vom Arduino Microcontroller, die Android App sowie die gesamte Hardware wurden selber gemacht.
- DLNA / Airplay Server mit Raspberry Pi. Software ist das XBMC
- Bluetooth Audio mit Raspberry Pi. Software ist Debian Wheezy. Konfiguration aus Anleitungen und Hirnschmalz erstellt.

Laufende Projekte:
- RGB Deko Lampe mit Arduino. Mittels kapazitivem Taster wird gedimmt und ein-/ausgeschaltet. Farbwechsel mit Potentiometer. Software und Hardware selber gemacht.

Geplante Projekte:
- Arduino YUN. Home-Automation über Android App. Das Arduinoboard lässt sich später über die App vollständig konfigurieren, auslesen und beschreiben.
- Adressierbare RGB LED Stripes. Diese werden per I²C-Bus angesteuert. Verwendung habe ich noch keine. Es geht hier mehr darum diesen Bus etwas genauer kennen zu lernen.

So das wäre es mal. Ich würde mich freuen wenn ihr eure Erfahrungen auch teilen könntet und so eine Diskussion stattfinden kann.

LG

Das ist ja cool, vor allem die LED-Sachen!

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 340

04.02.2015, 05:27:57 via App

Lackyluuk

Ansteuerung von RGB LED Stripes über Bluetooth.

Ich selber besitze auch einen Raspberry Pi und einen Arduino Uno. Ich bastle hin und wieder mit dem Arduino. Mich würde interessieren, welches Bluetooth-Shield du verwendest.

— geändert am 04.02.2015, 06:29:29

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.773

04.02.2015, 06:25:59 via App

Ich möchte auch in diese Materie einsteigen, das ist schön zu wissen, dass ich hier dann sicher Starthilfe finden kann :)

Sehr coole Projekte hast du da, so etwas in die Richtung hatte ich auch vor

Keep cool :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 138

04.02.2015, 07:22:01 via App

Julius B.

Hallo, bin auch ein Technikbegeisterter. Aktuell läuft bei mir ein Raspberry als Samba Server, damit ich flexibler Zuhause auf meine Dateien zugreifen kann. Mit dem Arduino hab ich so nen RGB LED Streifen angesteuert, allerdings über eine Library und nicht per i2c Bus.

Toll! Wie genau greifst du auf deinen Server zu? Per FTP?
Hast du so auch von aussen Zugriff oder einfach über dein Heimnetzwerk?

Christian

Lackyluuk

Ansteuerung von RGB LED Stripes über Bluetooth.

Ich selber besitze auch einen Raspberry Pi und einen Arduino Uno. Ich bastle hin und wieder mit dem Arduino. Mich würde interessieren, welches Bluetooth-Shield du verwendest.

Ich verwende ein Modul von SparkFun (SparkFun Bluetooth Mate Silver). Sehr einfach im Handling und in der Konfiguration.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 32

04.02.2015, 08:10:16 via Website

Hab zwar auch nen Raspberry im Einsatz, aber er hängt nur am Fernseher präsentiert per Kodi (ehemals XBMC) Videos, Fotos und Musik.

Bin gespannt auf den neuen Raspberry mit Windows 10. Dann würden ich da theoretisch auch Netflix zum laufen kriegen?!

edit:

Gerade den neuen bestellt. Idee für den alten: Er soll im Außenbereich ne Steckdose steuern (abhängig von Temperatur und anderen Verbrauchern). Mal schaun ob ich das hinkriege.

— geändert am 04.02.2015, 08:41:25

Antworten
  • Forum-Beiträge: 138

04.02.2015, 10:40:40 via App

David

Bin gespannt auf den neuen Raspberry mit Windows 10. Dann würden ich da theoretisch auch Netflix zum laufen kriegen?!

edit:

Gerade den neuen bestellt. Idee für den alten: Er soll im Außenbereich ne Steckdose steuern (abhängig von Temperatur und anderen Verbrauchern). Mal schaun ob ich das hinkriege.

Wenn Netflix auf Windows läuft, sollte es theoretisch gehen. Jedoch glaube ich, dass auf dem Raspi eine angepasste Version läuft.

https://dev.windows.com/en-us/featured/raspberrypi2support

Steckdose steuern sollte mit den GPIOS kein Problem sein. Sensoren einlesen & Relais ansteuern.
Halte uns auf dem Laufenden :)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 32

04.02.2015, 11:29:53 via Website

An die Umsetzung gehts erst, wenn das Wetter mitspielt. Leider. :-(

Antworten
  • Forum-Beiträge: 253

04.02.2015, 16:17:20 via App

ich habe auch ein Raspberry im Einsatz, momentan mit Raspbian als OS, weil ich mich mehr mit Linux beschäftigen möchte und um C damit zu programmieren :)

— geändert am 04.02.2015, 16:17:48

Samsung Galaxy S4 mit Lollipop 5.0.1
Google Nexus 5 mit Lollipop 5.1.1
Apple iPod Touch 5G (32GB) mit iOS 8.4.1
Samsung Galaxy Tab S 10.5 mit Lollipop 5.0.2
//Nichts ist wahr, alles ist erlaubt\\

Antworten
  • Forum-Beiträge: 138

04.02.2015, 17:20:29 via App

Ich wollte mal Android laufen lassen auf dem Raspi. Jedoch gibt es keinen anständigen Build davon. Der neueste ist Android 4.0 und läuft scheinbar sehr schlecht.
Nun habe ich den Banana Pi (direkter Konkurrent zum Raspi) entdeckt. Dort gibt es nun Android 4.4 zum Download :) Und ein neues Banana Modell (M2) steht scheinbar auch vor dem Release. Aber auch das Banana Pi PRO ist ja echt cool :)

http://bananapi.de/Startseite

Antworten
  • Forum-Beiträge: 424

04.02.2015, 18:24:18 via Website

Bin gerade dabei mein Projekt mit dem RaspberryPi fertigzustellen. Ein alter Bildschirm von einem MacBook dient dabei als Bildschirm, mit einem Rahmen vom Ikea :) Fehlt jetzt nur noch, dass ich die Schalter richtig programmier und hinten noch eine Rückwand montier. Das ganze soll dann verschiedene Funktionen (Notizen, Kalender, Fotos) anzeigen, und zwischen denen soll mittels Knopfdruck gewechselt werden.

image
image

Christian

Antworten
  • Forum-Beiträge: 533

04.02.2015, 22:49:21 via App

Lackyluuk

Toll! Wie genau greifst du auf deinen Server zu? Per FTP?
Hast du so auch von aussen Zugriff oder einfach über dein Heimnetzwerk?

Ne von außen habe ich keinen Zugriff. Auf den Server greife ich per smb zu, so kann ich es direkt als Netz Laufwerk einbinden.

Julius
Nexus 5X
YOGA 2-830F

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.904

05.02.2015, 07:09:41 via App

Ich habe auch einen Raspberry. Allerdings habe ich noch nicht viel damit gemacht und er ist auch zur Zeit stillgelegt. Mein einziges Projekt war mal, den Raspberry als Backup Server mit Bacula zu verwenden.

Wenn dir mein Beitrag gefällt, kannst dich einfach mit dem 👍 "Danke"-Button auf der Website dieses Forums bedanken. 😀

Why Java? - Because I can't C#

Antworten
  • Forum-Beiträge: 138

05.02.2015, 07:18:27 via App

Stefan W

Bin gerade dabei mein Projekt mit dem RaspberryPi fertigzustellen. Ein alter Bildschirm von einem MacBook dient dabei als Bildschirm, mit einem Rahmen vom Ikea :) Fehlt jetzt nur noch, dass ich die Schalter richtig programmier und hinten noch eine Rückwand montier. Das ganze soll dann verschiedene Funktionen (Notizen, Kalender, Fotos) anzeigen, und zwischen denen soll mittels Knopfdruck gewechselt werden.

Das sieht ja cool aus :) Was hast du den auf dem Rasperry laufen?
Werden die angezeigten Dateien über deinen PC / Smartphone synchronisiert?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 424

05.02.2015, 14:38:20 via App

Danke. raspbian ist oben. Fotos lad ich mittels smb hoch. Kalender und Notizen verwend ich von Google, is am einfachsten zum synchronisieren :)

Bin auch noch überlegen ob ich ne kleine App schreib, um vom Smartphone zw den Funktionen zu switchen. Sollt eig mittels SSH kein Problem sein :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 340

06.02.2015, 19:51:02 via Website

Jetzt wollt ich mal Owncloud auf dem Raspberry installieren. Ich gehe nach dem PDF vor: Anleitung

Wenn ich auf der Seite 4 bzw 6 die Pakete installieren will, und dann die Auswahl [j/n] kommt, bestätige ich logischerweise mit j. Nach der Enter eingabe kommt dann "Abbruch"

Und damit kann ich auf der Seite 6 nicht das SSL-Zertifikat erstellen, da die Dateien fehlen.

image

Wo liegt der Fehler?

— geändert am 06.02.2015, 19:54:01

Antworten
  • Forum-Beiträge: 138

06.02.2015, 20:48:56 via App

Stefan W

Bin auch noch überlegen ob ich ne kleine App schreib, um vom Smartphone zw den Funktionen zu switchen. Sollt eig mittels SSH kein Problem sein :)

Dazu brauchst du eigentlich nicht mal eine eigene App zu schreiben. Sollte auch mit dieser gehen:

https://play.google.com/store/apps/details?id=mobileSSH.feng.gao

— geändert am 06.02.2015, 20:49:25

Antworten

Empfohlene Artikel