Remote Content / Datenbank-Connect

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

28.06.2014, 13:34:53 via Website

Hallo allerseits!

Eines gleich vorweg: ich bin ganz neu hier und bin gerade erst dabei mich durch den ganzen (sehr guten) Content zu wühlen. Ich bitte euch also schon jetzt um Entschuldigung, sollte meine Frage bereits 1000x gestellt und beantwortet worden sein.

Ich würde gerne folgendes machen & wäre euch für jeden Ratschlag oder auch Link dankbar.

Im Zuge eines Projekts habe ich folgende Anforderungen an meine zu entwickelnde App:
* Datenbank support (ggf. Spatialite aber auch ganz generell SQLite)
* Verschlüsselung dieser Datenbank
* Synchronisation der Daten

Aber eines nach dem Anderen.

Als ersten Schritt würdet ihr mir sehr weiterhelfen, wenn ihr mir einen Tipp geben könntet, mit welchem Framework/Anbieter ich mir am Besten eine Remote Datenbank in meine App synchronisieren kann.

Sprich: meine App startet, stellt fest, dass es noch keine Datenbank gibt, connected sich irgendwohin & downloaded eine SQLite Datenbank von dort.

Wie klappt das mit der Authentifizierung (damit nicht jeder, sondern nur Benutzer meiner App die Datenbank herunterladen können)? Gibt es Gratis-Anbieter für solche DLC Server oder macht man das besser mit einem eigenen Script auf einem eigenen Server?

Als ersten Schritt würde mir ein Komplett-Download der Datenbank reichen.

In weiterer Folge wäre es super, wenn ich die Datenbank einfach online hätte und Anfragen an diese schicken könnte. Sagen wir also ich hätte eine Art Vokabel-Lern-App und ich möchte Vokabel zur Datenbank hinzufügen, aber diese natürlich nicht nur von einem, sondern von allen meinen (Android) Devices nutzen.

Wie gesagt: ich freue mich über jeden Tipp & nochmals sorry für die - vermutlich dumme - Anfängerfrage.

Gruß,
L.

Antworten
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.176

28.06.2014, 14:18:42 via Website

Hallo,
1. Ich würde garkein Framework etc. nehmen.
Es reicht ein http Server mit PHP Unterstützung + MySql DB.
Über die PHP Skripte kannst du dann Datenbankoperationen ausfühen oder die DB herunterladen (in einzelenen Einträgen, wie wiederum in Android in die DB geschrieben werden)
Du kannst natürlich auch einen File hosten, der dann geladen wird, aber dann muss immer der File geladen werden und nicht nur einzelne oder Fehlende Einträge.

Wenn neue Hinzukommen, könntest du dem Gerät per GCM (Google Cloud Messaging) eine Nachtich senden.
Im Programm werttest du diese Nachricht aus und trägst die Vocabeln ein.
Der User muss davon nichtmal was mitbekommen.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Lykos Fatsopoulos

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

28.06.2014, 15:22:56 via Website

Hallo Pascal,

Danke für deine rasche Antwort! Das ist auf jeden Fall schonmal ein guter Hinweis!

Hättest du vielleicht noch einen Tipp für mich wie man da mit der Authentifizierung umgeht? Ich nehme mal nicht an, dass man Username & Passwort einfach im Source-Code fix speichert, oder?

Solltest du noch irgendwelche Links (zu Tutorials, Samples, Doku, ...) zu der von dir umrissenen Methode wissen, bitte immer her damit (natürlich werde ich auch nach deinen Keywords googlen, aber vielleicht hast du ja zufällig schon das exakt passende zur Hand).

Liebe Grüße,
L.

Antworten
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.176

28.06.2014, 15:56:03 via Website

Exakt das passende hab ich nicht, aber zur Authentifizierung etc. findet man um Internet genug.
Datenbank mit php oder Dateidownload mit dem Downloadmanager auch.
Nur ein bissl suchen.
Das mit dem Spechern ist so eine Sache, entweder du schickst die Benutzerdaten einmal an eine Server und überprüfst sie auf richigkeit und dann kannst du ja nur spchern ob die Authentifizierung erfolgreich war oder nicht.
So muss der user sie nicht immer eingeben und sie werden auch nicht gespeichert.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Lykos Fatsopoulos

Antworten

Empfohlene Artikel