Orientation Messwerte formatieren

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

14.06.2014, 22:30:05 via Website

Hallo,

ich habe zur Zeit ein Projekt am Laufen und zwar entwickle ich gerade eine Fernsteuerung für einen Hexapod. Eine Funktion ist die Neigung der Basis in alle Richtungen. Hierzu habe ich den Orientation-Sensor gewählt, welcher mir Werte für Azimuth, Pitch und Roll ausgibt. Nun ist das Problem, dass sich der Roboter nur 15° in alle Richtungen neigen kann, in Roll- und Pitch-Richtung kein Problem, aber die Rotation um die Z-Achse macht Probleme, da ich es nicht hinbekomme die Messwerte von 0-359,9 in -15° - 15° umzuwandeln. Ich stehe total auf dem Schlauch bei dieser vermutlich sehr einfachen Sache.

Vielleicht kann und mag mir ja jemand helfen.

Gruß

J S

Antworten
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.166

15.06.2014, 15:00:52 via Website

Vlt. solltest du irgendeine Umsetzung der Winkel wählen.
Zb. wenn das Handy um 45° gedreht ist (laut sensor) dann macht der Roboter halt eine 8° Drehung.
Das sind jetzt nur ausgedachte Werte von mit.Aber wenn man darüber nachdenkt, kann man die Winkelumsetzung App <--> Robter ausrechnen.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

15.06.2014, 16:19:55 via Website

Das Problem ist nur, dass der Messwert, nachdem er die 359,9 überschritten hat, auf 0,1 umspringt und ich es somit nicht schaffe, das Ganze zu skalieren. Jedenfalls nicht mit <> - Bedingungen. Ich stehe echt auf dem Schlauch :D

Antworten
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.166

15.06.2014, 17:04:20 via Website

Wie genau muss denn das ganze sein?
Ich hätte das nun so gelöst:
Eine (Handy)Drehung: ca. 360°
Dies soll dann später der größte Roboterwinkel also 15° "Robowinkel" entsprechen.
Wenn du sie nun aufteilst (360:15) = ca. 24 --> D.h. Für 24° Handywinkel (Drehung) Tut dann dein Roboter 1° drehen.
Wenn dein Handy nun einen Drehwinkel von 230° festgestellt hat, dann musst du diesen nun durch 24 teilen damit du den Roboterwinkel herausbekommst. (=9,58°;).
Dann musst du nur noch die Richtung bestimmen und das wars.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

15.06.2014, 22:44:43 via Website

Soetwas in der Art hatte ich mir auch schon überlegt, allerdings sollte das ganze so funktionieren, dass ich die App starte und mich bei 355° befinde. Nun sollen diese 355° die 0° darstellen und bei einer Drehung nach links soll sich der Winkel Richtung -15° bewegen und umgekehrt. Hierbei macht mir der Übergang auf 0 Probleme.

Antworten
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.166

16.06.2014, 07:28:42 via App

Deswegen darfst du nicht bei 355 anfwngen sondern bei einer kleinen Zahl wie 10 oder 20
Oder stellt dies ein Problem dat.
Sonst könntest du beim übergang auf 0einen offset setzen dann ist halt 3grad nach 360 =363

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Antworten

Empfohlene Artikel