Meine Woche mit dem Acer Liquid E3 plus

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

07.06.2014, 14:35:29 via Website

Erstmal ein „Hallo“ ans Androidpit-Team und die Community!

Ich freue mich wirklich sehr euch von meinen Erfahrungen mit dem Acer Liquid E3 Plus berichten zu können.

Das Smartphone muss bei mir in mehreren Disziplinen (die mir persönlich, sicher aber auch vielen anderen Usern bei einer Kaufentscheidung am wichtigsten sind) antreten und sich dort beweisen:
Was hat er zu bieten und in manchen Fällen auch: wie schlägt er sich gegen Konkurrenten (hier als Konkurrent mein aktuelles Smartphone ein Samsung Galaxy S4 mini, dass zum Testzeitpunkt in der gleichen Preisklasse liegt)?

Mit im Paket

Endlich ist das Paket da und als erstes finde ich eine Grußkarte von Androidpit – vielen Dank nochmal!
Dann entdecke ich auch schon unter Kartonschnipseln die Verpackung des Acer Liquid E3 Plus: Klein, einfach und doch schick. Die Farbe weiß dominiert, gezeigt wird das Smartphone teilweise von Vorne und von Hinten. Die wichtigsten Informationen zum Smartphone werden direkt auf dem Karton genannt:

Icons mit den wichtigsten Informationen:
• 4,7‘‘ Display
• 1,2 GHz Quad Core
• 135g Gewicht
• 2000mAh Li-on Akku
• GPS
• GSM 850/900/1800/1900MHz
• UMTS 900/210 MHz
• HSPA / EDGE / GPRS
• 16 GB ROM, 2GB RAM
• IEEE 802.11 b/g/n
• 13 MP Kamera
• Front-Flash
• Front Speaker
• Acer Rapid Share
• HD
• DTS Studio

.... aber es wird mit keinem Wort erwähnt das es ein DualSIM Gerät ist – das hat mich wirklich verwundert. Natürlich sind auch einige andere Details wie Bluetooth etc. nicht erwähnt worden, aber die Dual-SIM ist schon ein deutlicher Unterschied zu anderen Geräten und wird nicht hervorgehoben? :?

Insgesamt lassen die Daten aber schon einiges erwarten und so machte ich mich ans Auspacken:

Mit im Paket enthalten sind:
• Acer Liquid E3 Plus ( E380)
• Eine Kurzanleitung in diversen Sprachen
• Sicherheitsinformationen in diversen Sprachen
• Ein Garantie-Booklet in diversen Sprachen
• Ein Informationsblatt zu Softwarelizenzen
• Ein USB-Kabel
• Ladeadapter für eine normale Steckdose
• Schwarze In-Ear-Kopfhörer

Alles zu sehen auf dem Foto:

image

Als erstes habe ich die Schutzfolie entfernt und dann ging es erstmal ans Ladegerät, da das Acer beim ersten Mal 8! Stunden laden sollte, bevor es genutzt wird.

(Nein – keine Angst, so lange läd es dann zum Glück beim normalen Akku-Laden nicht. Hier ist es sogar sehr fix und der Akku war bei mir in knapp 2 Stunden wieder voll! :D)

Nachdem der Akku dann voll war, begann Sie dann: Meine Woche mit dem Acer Liquid E3 plus.

Verarbeitung und Aussehen

Das Acer Liquid E3 plus ist wirklich sehr gut verarbeitet, nichts knarzt oder hat zu viel Spiel. Die Abdeckungen der Slots und die Tasten fügen sich gut ins Gesamtbild und alles macht einen stabilen langlebigen Eindruck. Natürlich haben heute viele Smartphones hochwertige Materialien verarbeitet (und sind dann entsprechend teurer) und hier handelt es sich um Kunststoff, aber dafür wirkt es doch sehr wertig und hat ein schönes Design (schwarz, klare Strukturen und die dezenten roten Lautsprecher ober- und unterhalb vom Display). Das Gewicht ist auf Grund der Materialien auch schön gering mit 135g.

Wichtig ist mir persönlich auch, dass es gut in der Hand liegt: Dies ist hier der Fall, trotz meiner kleinen Finger. Zudem ist die matte Oberfläche nicht so rutschig wie Beispielsweise bei meinen Samsung Galaxy S4 mini und kann so besser und sicherer gehalten werden (ich will es ja nicht in Einzelteilen wieder vom Boden aufsammeln ;) )

Bild und Ton

Wirklich sehr gut gefällt mir am Acer Liquid E3 plus, dass es über Front-Speaker verfügt und man sich bei Videos oder Anrufen über Lautsprecher nicht entscheiden muss, ob man gut hören will oder das Display betrachtet. Hier ist es klar im Vorteil gegenüber anderen Smartphones wie dem Galaxy S4 mini. Zumal die Lautsprecher sich gut ins Gesamtbild einfügen und durch die Positionierung nicht beim In-der-Hand-halten verdeckt werden.

Der Sound ist wirklich gut und man hat eine deutliche Stimmübertragung. Musik über die Frontspeaker klingt sehr rund, es handelt sich ja schließlich auch um Stereo-Lautsprecher. Auch bei höherer Lautstärke fängt nichts an zu kratzen. Ebenso haben die mitgelieferten Kopfhörer eine passable Qualität. Über DTS Sound können zudem Details wie Bass, Höhen etc. angepasst werden. Insgesamt bin ich mit dem Thema Ton bei diesem Smartphone sehr zufrieden, sowohl bei der Telefonie als auch beim Abspielen von Musik oder Videos. Hier schlägt das Acer mein Samsung Smartphone.

Ein weiteres wichtiges Thema ist beim Smartphone immer der Screen: Das Acer Liquid E3 plus verfügt über ein IPS HD-Display mit einer Auflösung von 1080 x 720 Pixel und ist damit wunderbar scharf. Die Farben des 4,7-Zoll-Smartphones sind kräftig und sehr schön, dies verändert sich auch bei schrägem Blickwinkel kaum. Bilder werden sehr gut dargestellt und Schriften sind wirklich klar und angenehm zu lesen. Das Display reflektiert zwar etwas, aber durch die gute und vor allem sehr helle Wiedergabe lässt es sich auch draußen in der Sonne noch ordentlich betrachten. Die Helligkeit kann zudem manuell und automatisch eingestellt werden.

Kamera

Kamera – ein Thema bei dem sich die Hersteller immer versuchen gegenseitig zu übertreffen: höher, schneller, weiter bzw. mehr und mehr Megapixel :) Mit 13 MP rückseitig und 2MP auf der Front hält Acer da ganz gut mit. Zumal BEIDEN Kameras ein LED-Blitzlich spendiert wurde – ein Traum für die Selfie-Generation!

Nun mal im Ernst – ein Smartphone ist ein Smartphone und keine Spiegelreflexkamera und dafür macht das Acer Liquid E3 plus wirklich sehr gute Bilder. Hier übertrifft es locker meine nicht all zu alte Digicam und die hat das ganze Gehäuse nur für die Kamerabestandteile Platz.

Natürlich habe ich die Kamera auch ausführlich getestet und kann sagen, dass Sie wirklich schöne klare Bilder macht – hier eine kleine Auswahl:

Klare Kanten trotz über 100km/h auf der Autobahn:
image

Gute Wiedergabe bei seitlichem Sonnenlicht:
image

Und auch in der Ferne sind noch alle Details gut zu erkennen:
image

Bild im DUNKELEN Badezimmer – einzige Beleuchtung durch LED-Blitzlicht:
image

Die Kamera hat beim Auslösen eine minimale Verzögerung, aber man gewöhnt sich dran und dann stört es nicht. Es werden einige Modi (Panorama,etc.) geboten und es stehen diverse Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung, so dass man für jede Situation etwas Passendes findet. Doch auch der automatische Modus macht gute Aufnahmen. Wie man an dem Bild aus dem Bad sieht ist auch der LED-Blitz sehr leistungsstark, denn er war für das Bild die einzige Lichtquelle. Natürlich sind die Aufnahmen im Dunklen nicht so perfekt wie Aufnahmen bei optimalen Bedingungen, aber es ist ja auch ein Smartphone und keine große teure Kamera.

Sowohl für den kleinen Schnappschuss zwischendurch als auch für schöne Bilder auf Ausflügen kann ich die Kamera des Acer Liquid E3 plus aber wirklich absolut empfehlen – meine Digicam zumindest bleibt demnächst zu Hause.

Bedienung und Leistung

Die Liquid UI ist gut strukturiert und leicht zu bedienen. Mir gefallen die vielen Einstellungsmöglichkeiten und die Floating Apps. Der 1,2 GHz Quad-Core mit 2GB Ram lässt alles flüssig laufen und ermöglicht sogar Multitasking, so dass ich mich auch als Frau voll austoben und während des Telefonierens noch quer durch meine Apps springen kann. Sicherlich bekommt man jeden Prozessor in die Knie, wenn man es darauf anlegt, aber im Alltäglichen auch bei intensiver Nutzung könnte ich kein Hängen oder Ruckeln feststellen.

Der Rapid Key ist ein Feature, dass es mir sehr angetan hat, auch wenn es relativ einfach ist: Es ist ein zusätzlicher Button auf der Rückseite des Acer, der bei kurzem Druck startet eine vorher festgelegte App (man kann hier selbst wählen) und bei langem Druck direkt die Kamera. Einfache Idee aber in der Bedienung echt klasse!

Der Speicher des Acer ist 16 GB groß, so dass man gut direkt loslegen kann. Die Erweiterung über SD Card ist für mich ein absolutes Must-have bei einem Smartphone, gerade, wenn man viel Musik und Fotos braucht und auch diese Anforderung erfüllt das Liquid E3 plus und kann offiziell um weitere 32GB erweitert werden.

Mobilität und Connectivität

Zum Thema Mobilität zählt für mich auch das Thema Empfang von Anrufen und Daten. Die verschiedenen Mobilfunkstandards hatte ich ja eingangs bereits erwähnt (GSM, UMTS, HSPA / EDGE / GPRS) ebenso wie das WLAN. Natürlich bietet das Acer Liquid E3 Plus auch Bluetooth 4.0 und Mini-USB-Anschluss. Nicht mit an Board ist LTE, wobei mir persönlich das nichts ausmacht, da in meiner Nähe LTE bisher kaum ausgebaut ist und erst recht nicht von allen Anbietern …mal sehen wie die Zeit dies ändert :) und bis dahin bin ich mit dem Angebot des Smartphone vollkommen zufrieden: Der Empfang war in den von mir getesteten Netzen (D1 und O2) sehr gut und stand anderen Geräten gefühlt in nichts nach.

Das Acer Liquid E3 plus bietet auch etwas im Bezug auf Navigation: GPS, Gyrosensor, Bewegungssensor und Digitaler Kompass. Bei meinen Test mit dem Smartphone als Navi war ich zufrieden mit der Genauigkeit und der Suchgeschwindigkeit – da kenne ich Voll-Navigationsgeräte, die schlechter sind.

Und was wäre die ganze Mobilität ohne dass der Akku durchhält? – Leider wenig. Verbaut ist im Liquid E3 ein Lithium-Ionen mit 2000 mAh. (Zum Vergleich im Samsung S4 mini ist ein 1900mAh Akku.) Insgesamt bin ich mit der Akku-Leistung zufrieden – natürlich schafft man es mit Dauer-Daddeln jeden Akku im Laufe eines Tages in die Knie zu zwingen, jedoch ist die Haltbarkeit für die Displaygröße ordentlich und absolut in Ordnung. Leider ist der Akku nicht regulär austauschbar, jedoch habe ich bei meinen letzten Smartphones feststellen müssen, dass das Smartphone bzw. die Software sowieso schneller veraltet ist und man mit den neuesten Apps nicht mehr mitkommt als das der Akku platt ist.

Business-Tauglichkeit

Wer will schon mit mehreren Smartphones durch die Gegend laufen? Da sollte ein Smartphone praktischer Weise am besten sowohl als „Freizeit-“ und privates Smartphone, als auch für den geschäftlichen Alltag tauglich sein. Mit der DualSIM-Funktion ist das Acer Liquid E3 plus hier bestens vorbereitet: Es sind zwei Micro-Sim-Slots vorhanden, die seitlich am Gerät durch kleine aber sehr robust wirkende Klappen verdeckt werden. Das Einsetzen der SIM beziehungsweise das Öffnen der Klappe ist etwas fummelig, aber dafür geht Sie auch nicht einfach auf und schließt gut mit dem Gerät ab (und wer tauscht schon dauernd SIM-Karten?)

Auch für mich als Neuling im Bezug auf DualSIM war die Verwaltung im Telefon leicht verständlich und in kurzer Zeit so eingerichtet, wie ich es haben wollte: unterschiedliche Töne, welche Karte für Datenverbindung und einfaches Ein-und Ausschalten der Karten, damit man zum Feierabend auch Ruhe vor der Arbeit hat. Ich bin absolut zufrieden.
Im Bezug auf Business-tauglichkeit sind mir auch noch einige andere Features positiv aufgefallen: Die gute und trennbare Kontaktverwaltung und einige mitgelieferte nützliche Apps (was ja nicht bei allen Herstellern der Fall ist):

  • Acer Print: Hier kann man Drucker im Netzwerk direkt vom Smartphone aus bedienen und drucken
  • Drahtlose Eingabegeräte: über Bluetooth kann sogar eine Maus oder Tastatur angebunden werden
  • Acer Snapnote (mein Favorit!): einfach, schnell und bedienungsfreundlich direkt am Smartphone PDFs und PPT Dateien erstellen. Ich kann wirklich unterwegs ganz auf die Schnelle komplette Präsentationen mit Bild, Text, Tabellen und Diagrammen erstellen und dann direkt verschicken oder Drucken. Wirklich klasse. Natürlich kann man solche Apps auch im App-Store laden, doch diese ist sehr gut und schon mit dabei – ich bin begeistert!

Mein abschließendes Fazit

Mich hat das Smartphone Acer Liquid E3 plus in meinem Test wirklich überzeugt. <3
Es bietet ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis und bietet alles was man im normalen Leben so braucht. Natürlich kann man für Schnick-schnack, Marken-Namen oder Design deutlich mehr ausgeben, aber das Acer Liquid E3 plus hat alles was ich mir persönlich von einem Smartphone wünsche: gute Leistung, vernünftiger Akku, eine Kamera für alle Lebenslagen und klasse Bild- und Ton-Qualität mit ausreichend Speicherplatz. Zudem gab es noch einige angenehme Überraschungen, die mich begeistert haben.
Dieses Smartphone kann ich wirklich guten Gewissens weiterempfehlen und ich selbst werde es auch behalten und nutzen! :D

(Anmerkung: die hochgeladenen Bilder wurden stark verkleinert, damit Sie im Forum genutzt werden konnten.)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.132

07.06.2014, 15:52:19 via App

Guter Bericht, gefällt mir. :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

07.06.2014, 20:56:26 via App

Hallo Marie,

Schöner Bericht, vielen Dank.

Freut mich, dass Dir das E3 Plus gefällt!

Ach ja, schöne Entchen! :-)

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34.457

07.06.2014, 22:27:04 via App

Auch ein sehr guter Bericht.
Dankeschön ;-)

L.G. Erwin
..................
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.460

07.06.2014, 22:34:57 via App

Sehr ausführlicher Bericht!
Top :)

Nicht wundern, bei Inaktivität ;)

Antworten

Empfohlene Artikel