Mein persönlicher "Rage of the Week" - Deutschland

  • Antworten:32
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 80

24.05.2014, 12:42:11 via Website

Hallo,
Erstmal sorry, dass der Text so lang geworden ist, aber das ist mir wichtig. Also fangen wir an :
Mir ist letzte Woche etwas passiert, was mich so dermaßen aufgeregt hat, dass ich dachte ich teile das mal mit euch und schaue was ihr dazu sagt... Also erstmal zur Vorgeschichte :
Ich hatte mir im Februar eine Pebble Steel Smartwatch bestellt. Da Pebble nicht nach Deutschland verschickt (weil sie es nicht auf die Reihe bekommen ihr Produkt richtig in Deutschland zu "verifizieren bzw. anzumelden";), bestellte ich die Uhr zu einem guten Freund in den USA. Dieser wollte mich eh Ende März besuchen, und es war geplant, dass er mir die Uhr dann einfach mitbringt. Pebble versprach seinen Käufern, dass die Uhren "Mitte Februar, SPÄTESTENS Ende Februar" verschickt werden. Bei einer Versandzeit von 3-5 Tagen (nach Angaben von Pebble) sollte die Uhr also spätestens Anfang März bei meinem Freund in den USA sein. Soweit so gut. Hätte ja alles perfekt geklappt wenn Pebble ihr Versprechen eingehalten hätte.
Natürlich schaffte es Pebble NICHT die Uhr Ende Februar zu verschicken. Auch nicht eine oder zwei Wochen später, was ja auch noch gepasst hätte. Nein, die Uhr wurde erst Anfang April verschickt. Zu dieser Zeit befand sich der Freund jedoch schon bei mir in Deutschland. Super, dachte ich mir zu dem Zeitpunkt, muss ich halt 30 $ extra zahlen damit er mir die Uhr später nach Deutschland schickt...Aber dieser Rechnung habe ich ohne Deutschland und seine tollen Gesetze gemacht.
Also, da ich schon Angst hatte, dass der Deutsche Zoll ein Problem sein könnte, sagte ich dem Freund, bei dem die Smartwatch dann nach einer halben Ewigkeit mal ankam, dass er sie auspacken sollte, und nur die Pebble und das Ladegerät als Geschenk zu mir schicken sollte. Das tat er auch...Weiter gehts mir dem Versand.
Wieder nach ein zwei Wochen stand dann im Internet unter der Sendungsverfolgung des DHL, bzw. der USPS, dass meine Sendung beim Zoll wäre und diese mich benachrichtigen würden. Doch was kam vom Zoll? Nichts.
Nach einer weiteren Woche dachte ich mir : komm, ruf doch einfach mal beim Zoll an. Gesagt, Getan. Eine sehr..naja sagen wir nicht so freundliche Zollbeamtin teilte mir darauf hin mit, dass das was im Internet steht falsch ist, und das mich erst DHL und dann das Zoll benachrichtigen würde. Gut, wartete ich halt weiter. Auf ein zwei Wochen kam es nach den Monaten auch nicht mehr drauf an. Irgendwann kam dann auch das nette Schreiben, dass mein Packet beim Zoll wäre und ich mit der Rechnung und so weiter da auftauchen soll. Diese Prozedur war mir bekannt, und auch kein Problem. Was aber ein Problem war waren die Öffnungszeiten. 7:30- 15:00 Uhr. Nett. Und wie soll ich, bzw. ein Mensch mit normalen Arbeitszeiten bzw. ein Schüler das schaffen? Gerade wenn das Zollamt ca. eine halbe-dreiviertel Stunde außerhalb der Stadt liegt? Kann mir von euch vielleicht jemand sagen, was Zollbeamte den ganzen Tag so machen? Naja, dachte ich mir, ich wollte jetzt eigentlich nur noch meine Pebble an mein Handgelenk anlegen, daher war mir das dann auch egal.
Also, Rechnung ausgedruckt, und ab zum Zollamt. Angekommen, gewartet, dran gekommen. Öffnen sie bitte ihr Packet, und so weiter. Ich sah mich schon mit meiner Pebble am Arm, stolz aus dem Zollamt laufen. Aber dann die Ernüchterung : Ich müsste mir die "Uhr" noch mal anschauen und mit meinem Chef reden. Nach einer Weile kam sie wieder und erzählte mir etwas von "nicht zulässig in Deutschland" und "Wir schicken die Uhr zurück an ihren Absender". Warum? Dass konnte sie mir bis auf den Grund "Die Uhr käme leider nicht mit einer deutschen Anleitung" und der Verordnung " VO (EG) 765/2008" auch nicht weiter erklären. Mit ihr reden konnte man auch nicht, sie hatte ja so viel zutun. Also kam ich nach 2 Stunden wieder niedergeschlagen Zuhause an, und war einerseits maximal sauer, andererseits belustigte mich Deutschland. Die Uhr würde bestimmt die nationale Sicherheit gefährden und alle Menschen zu Zombies mutieren lassen, weil sie nicht mit einer deutschen Anleitung kommt...Achso, ist klar.
Zuversichtlich wie ich bin, nahm ich am nächsten Tag das Telefon in die Hand und wählte die Nummer des Zollamtes. Die "nette" Frau vom ersten Telefonat und von Gestern begrüßte mich, und ich schilderte ihr mein Problem. Nachdem sie mir mitteilte, dass ihr da wirklich die Hände gebunden sind und sie da nichts machen kann, fragte ich ob sie mir denn dann wenigstens die GENAUEN Gründe erklären könnte, warum ich die Pebble jetzt nicht besitzen darf. Sie antwortete "Klar, warten sie kurz, ich leite sie an meinen Kollegen weiter". Nach 5 Minuten "Bieb Bieb Bieb Bieb" stellte sich mir wieder die Frage : Was machen die den ganzen Tag lang?
Naja, ich hab ja Zeit...Aber das fand ich wirklich dreist. Nach weiteren Minuten voller "gebiebe" legten die am anderen Ende einfach auf. Von wegen "Ich leite sie weiter". Das nenn ich mal Problembeseitigung.
Naja, nach beinahe 5 Monaten habe ich also was? 250 $ weniger. Und keine Pebble. Die ist jetzt auf dem Weg zurück zu dem Freund aus den USA. Wie ich die Pebble je nach Deutschland bekomme? Keine Ahnung. Jedoch finde ich es einfach lächerlich, dass mir die Uhr nicht gegeben wurde. Sie wird ja wohl kaum explodieren und ganz Deutschland auslöschen, oder mit ihren gefährlichen Bluetooth Strahlen uns allen Tumore ins Hirn setzen. Aber good old Germany denkt da anders. Natürlich wollen die uns nur schützen.

Was meint ihr dazu? Könnt ihr mich verstehen oder seht ihr das ganz anders? Hoffe der Text war nicht zu lang, und ihr habt ihn gerne gelesen.

Leon

Antworten
  • Forum-Beiträge: 630

25.05.2014, 22:06:47 via App

Oh Gott, das ist doch wirklich grässlich :D aber wie du schon sagt das ist DE ^^ versuche sie an ne andre Zoll stelle zu leiten, Andre Stadt und von dort aus zu dir ??? ne mal im ernst wegen einer Anleitung wenn ich das richtig verstanden habe. Ich kann dich schon verstehen und viel Glück bei dem Versuch sie doch noch zu bekommen ;)

Android ist nicht nur ein OS, es ist das OS !

Viele grüße an alle ;)
Trust me I'm IT specialist

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

25.05.2014, 23:48:17 via Website

Jap, die Rechnung war einer der Gründe, bzw. der einzigste den sie mir sagen konnten. Ja ich Versuchs nach Österreich zu schicken und dann dort abzuholen. In der EU darf die Pebble nämlich verschickt werden...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 630

26.05.2014, 00:05:36 via App

Oh man. mal ehrlich was an der Uhr so weltvernichtent 0o

Android ist nicht nur ein OS, es ist das OS !

Viele grüße an alle ;)
Trust me I'm IT specialist

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

26.05.2014, 05:49:43 via App

Wenn der Hersteller selbst nicht nach Deutschland verschickt, warum sollte dann ein anderer Versender es problemfrei nach Deutschland senden können?

Mir ist unklar, wieso man von einem reibungslosen Versand ausging. Wenn dieses Produkt den deutschen Gesetzen nicht genügt, dann darf es nicht eingeführt werden, so einfach ist das. Da spielt der Absender keine Rolle...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

17.06.2014, 15:50:40 via Website

  1. Ich habe Pebble nie beschuldigt, dass sie an dem gescheiterten Versand nach Deutschland schuld sind, sondern nur, dass sie die Uhr viel zu spät (April statt dem versprochenen Februar) in Amerika losgeschickt haben. Und nur dadurch ist das ganze ja zum Problem geworden.
    Außerdem kann Pebble sogar indirekt etwas dafür, dass die Uhr in Deutschland verboten ist. Und zwar fehlen der Pebble Steel, genau wie ihrem Vorgänger einfach nur ein paar Dokumente und Anträge, die das Produkt in Deutschland lizensieren und damit legalisieren. (Frag mich nicht genau was für welche, da kann ich keine Antwort drauf geben. Sollte man aber in irgendeinem Pebble Forum finden...)

  2. Gut, die Uhr ist in Deutschland verboten. Und woher soll ich das genau wissen? Und findest du es nicht lächerlich, dass eine Smartwatch illegal ist, nur weil sie z.B. keine deutsche Anleitung beiliegen hat? Also ich finde es sehr lächerlich und unnötig....

Viele Grüße

Leon

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5.226

17.06.2014, 19:29:21 via App

Carsten M.

Wenn der Hersteller selbst nicht nach Deutschland verschickt, warum sollte dann ein anderer Versender es problemfrei nach Deutschland senden können?

Mir ist unklar, wieso man von einem reibungslosen Versand ausging. Wenn dieses Produkt den deutschen Gesetzen nicht genügt, dann darf es nicht eingeführt werden, so einfach ist das. Da spielt der Absender keine Rolle...

Herzliche Grüße

Carsten

So sehr mir dein Erlebnis auch leid für dich tut, muss ich Carsten recht geben.

Was hast du denn erwartet? Pepple verschickt nicht nach Deutschland aus welchen Gründen auch immer, ergo ist sie für den deutschen Markt nicht vorgesehen. Also brauch es dich wirklich nicht wundern, wenn dir der Zoll ne abfuhr erteilt.

By the way.... Rage of the week... Made my day

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

17.06.2014, 19:50:19 via Website

Ich schließe mich ebenfalls Carsten und Ben an, sicher ist das extrem bescheiden gelaufen für dich, aber Deutschland stellt sehr hohe Anforderungen. Ich kaufe in meiner Firma auch vom östlichen Markt ein (China und die Ecken) - was meinst du was die alles ausfüllen und bezahlen müssen?

Grade bei pebble, ein Unternehmen grade mal am Anfang, kann ich verstehen, dass Man nicht sofort jedes Land beliefern will.

Hast du denn nicht die Möglichkeit die Uhr nach England schicken zu lassen? Oder ein anderes Nachbarland? Vielleicht bekommst du ja dann die Möglichkeit, aber die ganzen Kosten sind wirklich hoch.
Schade natürlich, dass es mit dem "mitbringen" nicht geklappt hat, aber man sollte sich auch nicht zu 100% auf die lieferdaten verlassen, auch wenn du einen monat Puffer eingeplant hast :/

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 134

17.06.2014, 19:52:27 via Website

Tut mir ja leid für dich, aber super geschrieben der Text...😂
Die pebble kann man doch bei amazonien bestellen.

Gruß LaXaDoS

*Sony Xperia Z1 Compact
*Apfel 5s
*Nexus7 LTE

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

18.06.2014, 00:53:32 via Website

Es geht mir ja um die Gründe, warum die Pebble nicht in Deutschland zugelassen ist. Und um die Art wie das Zollamt agiert. (Siehe das Telefonat bei dem sie einfach aufgelegt haben). Die zwei Sachen regen mich einfach auf und sind meiner Meinung das letze. Außerdem gibt es ja Zollämter die die Pebble durchgelassen haben...Warum auch immer.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

18.06.2014, 00:54:49 via Website

Ich werde mir die Uhr jetzt mitbringen lassen, muss nur Glück haben dass jemand den ich kenne in den nächsten Monaten in die USA reist :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

18.06.2014, 00:55:55 via Website

Schwierig zu sagen ob das jetzt Ironie war oder nicht...Klär mich mal auf.

Ja, für 350 Euro. Das ist das doppelte was sie normaler Weiße kostet.. :'(

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

18.06.2014, 05:24:01 via App

Leon B.

Es geht mir ja um die Gründe, warum die Pebble nicht in Deutschland zugelassen ist.

Die Gründe kenne wir doch gar nicht.

Und es ist absolut richtig, dass die Bundesrepublik Deutschland hohe Hürden bei der Einführung von Waren aus dem Ausland hat.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

18.06.2014, 05:24:49 via App

Leon B.

Ich werde mir die Uhr jetzt mitbringen lassen, muss nur Glück haben dass jemand den ich kenne in den nächsten Monaten in die USA reist :D

Dann toi toi toi.

Auch am Flughafen gibt es einen Zoll.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 455

18.06.2014, 08:03:53 via App

Cooler Threadtitel. Könnten wir da nicht so ein Dauerding draus machen, dass hier jeder seinen Rage of the week posten darf? Fänd ich persönlich mal sehr geil xD

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

18.06.2014, 08:26:27 via Website

gute Idee flooney - wollen wir den Thread beibehalten? :D

@ TE: Nenn den Thread doch um in "Rage of the week" - Thread, finde ich ganz gut :D

Und weiter: Also, ich verstehe ja, dass man die Pebble unbedingt haben möchte, ist ne wirklich gute Smartwatch, aber da geht derzeit bei dir wirklich Zeit und Geld ins Land... aber ich wünsche weiterhin mal viel erfolg und vielleicht findest du ja hier: http://www.german-pebblers.de/ auch noch weitere hilfe?

Grüße

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.605

18.06.2014, 08:37:34 via Website

Ich muss Dir leider etwas widersprechen.
Ja, es ist ärgerlich, dass Du die Uhr nicht nach D bekommst. Ja, die Öffnungszeiten des Zolls sind nicht zeitgemäß und Mitarbeiter evtl. auch sehr unfreundlich.

Aber das ist nicht das Problem, bzw der Auslöser.

Der Auslöser warst Du. Du möchtest eine Uhr , welche der Hersteller nicht nach D liefert. Statt sich zu erkundigen, woran das liegt, bestellst Du einfach.

Sicherlich wird durch diese Uhr nicht die Menschheit ausgelöscht, aber es gibt nun mal die Verordnung VO (EG) 765/2008.
Dies ist im Einzelfall vielleicht auch nicht nachvollziehbar, aber nachlesbar.
Sich vorher zu informieren wäre möglich gewesen und hätte Dir eine Menge Ärger, Zeit und Geld erspart.

LG MM ** If You Don't Dig The Blues, You Got A Hole In Yer Soul

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

18.06.2014, 08:54:32 via Website

eii stimmt... denkfehler... :D

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten

Empfohlene Artikel