Finger weg vom Lifetab MD99100/P9515! Lifetab Erfahrungen

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 10

22.02.2014, 02:00:18 via Website

NIE WIEDER MEDION!

So langsam habe ich die Schnauze voll von dem Schr... Das MD99100 / P9515 hängt sich alle Paar Monate auf und lässt sich nicht mehr Booten. Ein Hard oder auch Softreset ist auch unmöglich, da es diese Funktion bei Medion nicht mehr gibt. Man ist also gezwungen, den Service von Medion in Anspruch zu nehmen, ob man will oder auch nicht! Mein Gerät war gerade erst vor knapp 5 Monaten das letzte Mal in der Reparatur und die Garantie ist nun auch bald abgelaufen. Während der Garantiezeit kann man sich das ja unter Umständen noch irgendwie schön reden, und ein Paar Tage auf das Gerät verzichten, wäre da nicht auch noch ein weiterer RIESEN Haken, welcher einem reichlich auf den Sack geht.

Leider scheinen die Techniker die Software gar nicht zu prüfen, z. B. ob das System einfach repariert werden könnte, nein es wird einfach nur an gestöpselt, überschrieben, verpackt und zurück gesendet.

Ich bin zwar kein Softwareprofi, jedoch weiß ich glaube ich genug darüber, sodass ich mir ein Bild davon machen kann, ob eine Neuinstallation von Nöten ist oder nicht. Mein Ubuntu konnte bisher bis auf eine einzige Ausnahme innerhalb von 6 Jahren auch immer wieder repariert werden

Eins ist schon einmal klar: Wenn die Garantie abgelaufen ist, kann man sich das Teil eigentlich nur noch an die Wand nageln und sich ein neues Gerät kaufen, welches man selber administrieren kann, denn eine Reparatur bei Medion alle Paar Monate, wird sich preislich garantiert nicht lohnen.

Solch ein Theater wünscht man keinem normal sterblichen, mal von ein Paar Ausnahmen abgesehen, sodass ich das Gerät nicht einmal jemandem mit einem reinen Gewissen verkaufen würde! Also bleibt einem nur die schon oben genannte Möglichkeit. Manche nageln sich halt ein schönes teures Bild an die Wand und Lifetabbesitzer dann halt ihr Tab, wobei dies dann sicherlich für reichlich Ärger mit der falls vorhandenen besseren Hälfte geben dürfte. :D

Für ein Reset bald Geld bezahlen müssen? Ich glaub ich spinne!

Ach ja, zum rechtswidrigen fest verbauten Akku muss glaube ich nichts weiter geschrieben werden?

Bis auf Weiteres...

— geändert am 22.02.2014, 02:00:54

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.560

22.02.2014, 13:03:09 via App

Sehr interessant deine Interpretation. Klar ist das mit den Reset ärgerlich, aber darüber kann man sich vorher informieren. Wer soll denn den Techniker bezahlen, der dein System repariert? Dann wäre das Tablet wesentlich teurer gewesen, bzw unbezahlbar, wenn da die Reparatur vom System dabei wäre.

Wieso sollte der Akku rechtswidrig fest verbaut sein?

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.850

22.02.2014, 14:11:56 via App

Ärgerlich, klar. Ich hatte ähnliches mit einem i.onic Tab. Allerdings verkauft Medion Unmengen von Deinem Tab und vielleicht hattes Du einfach nur Pech mit genau Deinem Gerät.

In meinem nahen Umfeld laufen 6 Geräte von Medion seit Jahren einwandfrei, denn teilweise ist Markentechnik verbaut.

Was war der Grund für die erste Reparatur?

Viele Grüße, Andi

☞ Bist Du einsam und allein? Sprüh' Dich mit Kontaktspray ein! ☜

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.246

22.02.2014, 14:39:59 via Website

Wenn du es schon mehrfach über Garantie hast "reparieren" lassen und es immer noch nicht funktioniert:

Zurückbringen und Geld geben lassen, Punkt...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.173

22.02.2014, 15:00:27 via App

Claas Alexander M.
Ach ja, zum rechtswidrigen fest verbauten Akku muss glaube ich nichts weiter geschrieben werden?
Blöd, dass man so einen Unsinn immer wieder mal lesen muss.... :grin:

if all else fails, read the instructions.

Antworten

Empfohlene Artikel