Welche Offline-Navigation nutzt Ihr auf dem LifeTab E7312?

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

08.02.2014, 11:44:53 via Website

Hallo zusammen,

möchte mit dem Medion LifeTab E7312 (MD98488, Android 4.2 Jelly Bean) im Auto-Straßenverkehr navigieren. Idealerweise als Offline- bzw. OnBoard-Navigation. Also ohne eine Online-Datenverbindung. Die von Medion installierte Google Maps App wird bei Routenberechnung immer beendet (Fehlermeldung: "Maps wurde beendet [OK]") und arbeitet sowieso nur mit einer Online-Datenverbindung. Sygic und NavFree konnte ich auf dem LifeTab E7312 nicht installieren, da die Apps laut Fehlermeldung auf der Webseite damit nicht kompatibel seien. Welche Offline-Navigation nutzt Ihr auf dem LifeTab E7312?

Danke, Grüße,
Ralf


PS: Stiftung Warentest hat Navigations-Apps in Heft 06/2013 auf einem Samsung Galaxy S III mit Android 4.1.2 geprüft. Deren Rangliste:

1. Tomtom - Europa (70,00 Euro Onlinepreis)
2. Navigon - Europe (60,00 Euro Onlinepreis)
3. Sygic - GPS Navigation Europe (50,00 Euro Onlinepreis)
4. Google - Maps (0 Euro Onlinepreis)
5. Falk - Navigator Plus Europe (44,00 Euro Onlinepreis)
6. ALK - Copilot Live Premium Europe (45,00 Euro Onlinepreis)
7. NavFree (0 Euro Onlinepreis)
8. Mapfactor - Navigator (0 Euro Onlinepreis, Karten von OpenStreetMap)

Quelle: www.test.de/Navigations-Apps-Gekaufte-Apps-navigieren-besser-4542608-4543875/

— geändert am 08.02.2014, 12:03:28

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 19

11.02.2014, 09:56:12 via Website

Ich frage mal aus reinem Interesse: hat das Gerät denn einen GPS-Empfänger?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 134

11.02.2014, 10:48:35 via Website

Ich würde die Frage mal unabhängig vom Gerät sehen.
Ich würde dir aber gar nichts davon empfehlen. Ein Tablet eignet sich absolut nicht zur Navigation. Die Displays sind zu dunkel um sie in der Sonne ablesen zu können, außerdem sind sie verspiegelt. Die Akkus halten dir mit aktiviertem GPS vielleicht 3 Stunden. Die Software ist leider ziemlich schlecht.
Kurz: Kauf dir lieber ein Navi, da kommste warscheinlich im Endeffekt warscheinlich sogar billiger weg. (Für das Tablet bräuchtest du ja die Software, ne Halterung und ein Ladegeräte fürs Auto)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.603

11.02.2014, 10:54:38 via Website

Felix Görner
Die Software ist leider ziemlich schlecht.


Widerspruch

Die Software ist mit der Software der Navigeräte identisch, wenn man sich für die "richtige" Software entscheidet.

LG MM ** If You Don't Dig The Blues, You Got A Hole In Yer Soul

Antworten
  • Forum-Beiträge: 134

11.02.2014, 11:02:24 via Website

Wo ist die Software denn "identisch"? Welche ist denn die "richtige" Software?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.603

11.02.2014, 11:49:47 via Website

will jetzt hier keine Diskussion über NaviSoftware im allgemeinen starten, hat ja nichts mit der Ursprungsfrage zu tun.

Mit richtiger Software meine ich NICHT das Google Navi,
sondern so was wie Navigon, TomTom, Route 66, usw

Vielleicht bestehen auch Unterschiede in der Software zu den Top-Geräten der jeweiligen Hersteller.
Aber Routing inkl Staumeldung funktioniert hervorragend und ein Smartphone ist somit sehr wohl zum navigieren geeignet.

Mehr will ich nicht aussagen. Ob man ein Tablet ins Auto mitnehmen sollte? Da stimme ich Dir durchaus zu.

LG MM ** If You Don't Dig The Blues, You Got A Hole In Yer Soul

Antworten
  • Forum-Beiträge: 134

11.02.2014, 16:23:47 via App

Da hast du recht, wenn man die mittel- bzw. Unterklasse anschaut sind die Softwares ähnlich. Bei den teureren sind Sachen wie POI besser kategorisiert usw. halt je nach Hersteller

Zum Thema: Ich würde Navigon oder TomTom nehmen, sind ja auch bei den normalen Navis führend und laut dem test den du gefunden hast ja auch die besten als APP.

— geändert am 11.02.2014, 16:25:20

Antworten

Empfohlene Artikel