HTC One — WhatsApp wird als SMS angerechnet

  • Antworten:135
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 86

18.01.2014 17:59:52 via Website

Es liegt am Provider. Ich hatte das gleiche Problem und seit einem Wechsle zu Base ist das Problem aus der Welt.
  • Forum-Beiträge: 1.356

18.01.2014 18:03:14 via Website

Ja, hab ich gefunden. Aber alles Dateien, die sich nicht öffnen lassen. Und die zip-komprimierten können nicht entpackt werden.
Nur die Bilder kann ich öffnen.
Außerdem steht bei den meisten 01.01. drunter. Keine Ahnung, ob da der Verlauf von 12.2013 drauf ist.

Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy A5 (2017)
Huawei Mediapad M3,

Und dann befindet sich noch 1 🍎Apfel bei uns...😂

  • Forum-Beiträge: 1.356

18.01.2014 18:06:37 via Website

pirate2013
Es liegt am Provider. Ich hatte das gleiche Problem und seit einem Wechsle zu Base ist das Problem aus der Welt.
Ah Danke dir!
Endlich einer, der mir glaubt.
(oder genau so dämlich ist wie ich)

Mal abwarten, was die nächste Woche sagen. Vielleicht komm ich
aus dem Vertrag raus, da ich die Kündigung gleich nach Erhalt der Rechnung per Email weggeschickt habe.

Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy A5 (2017)
Huawei Mediapad M3,

Und dann befindet sich noch 1 🍎Apfel bei uns...😂

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 656

18.01.2014 18:22:17 via Website

Es geht weniger um "glauben", sondern um Ausschließen von Ursachen durch Prüfung derer. :)

Zudem ist weiterhin unklar, auf welche Weise Klarmobil überhaupt Kenntnis von WhatsApp-Nachrichten bekommt. Dass sie die Nutzung über deren Ports mitbekommen, ok.

Aber dass Klarmobil aus dem von WhatsApp verschlüselten Internetverkehr die Telefonnummern der Chatpartner und die Uhrzeit abgreifen soll, wäre ja schon ein wenig strange ... :)

Und wieso nur Klarmobil, aber kein anderer o2-Provider?

Alles Fragen über Fragen ...

— geändert am 18.01.2014 18:22:37

  • Forum-Beiträge: 1.356

18.01.2014 18:36:16 via Website

TlM
Es geht weniger um "glauben", sondern um Ausschließen von Ursachen durch Prüfung derer. :)

Zudem ist weiterhin unklar, auf welche Weise Klarmobil überhaupt Kenntnis von WhatsApp-Nachrichten bekommt. Dass sie die Nutzung über deren Ports mitbekommen, ok.

Aber dass Klarmobil aus dem von WhatsApp verschlüselten Internetverkehr die Telefonnummern der Chatpartner und die Uhrzeit abgreifen soll, wäre ja schon ein wenig strange ... :)

Und wieso nur Klarmobil, aber kein anderer o2-Provider?

Alles Fragen über Fragen ...
Klar, Sorry, war ja auch nicht so gemeint.
Mich würde das mit Klarmobil auch interessieren. Weil ich
weiß, dass ich die Nachrichten App nie benutze.
Sonst hätte ich ja die Flatrate auch noch anschließen können.
Hab ich aber aus genau dem Grund nicht gemacht - weil wir alles über WhatsApp gemacht haben.

Aber Sorry nochmal

Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy A5 (2017)
Huawei Mediapad M3,

Und dann befindet sich noch 1 🍎Apfel bei uns...😂

  • Forum-Beiträge: 1.560

18.01.2014 18:42:36 via Website

Dieter M.
pirate2013
Es liegt am Provider. Ich hatte das gleiche Problem und seit einem Wechsle zu Base ist das Problem aus der Welt.
Ah Danke dir!
Endlich einer, der mir glaubt.
(oder genau so dämlich ist wie ich)

Mal abwarten, was die nächste Woche sagen. Vielleicht komm ich
aus dem Vertrag raus, da ich die Kündigung gleich nach Erhalt der Rechnung per Email weggeschickt habe.

Hast du schon mal am Handy deiner Tochter oder Frau geschaut wo die Nachrichten sind?

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

  • Forum-Beiträge: 14.203

18.01.2014 18:43:32 via App

Wüsste gar nicht, wie der Provider feststellen sollte, wie viele Nachrichten und Bilder du genau per WA verschickt hast. Außerdem wurden doch bestimmt welche auch im WLAN versendet?

Viele Grüße
Daniel

Phone: Apple iPhone 7 - iOS 11
Smartwatch: Apple Watch Series 3
Tablet: Google Pixel C - Android 8

  • Forum-Beiträge: 1.560

18.01.2014 18:46:36 via Website

Daniel U.
Wüsste gar nicht, wie der Provider feststellen sollte, wie viele Nachrichten und Bilder du genau per WA verschickt hast. Außerdem wurden doch bestimmt welche auch im WLAN versendet?

Das ist ja der Punkt. Vorallem kann der Provider auch nicht feststellen an wen. Höchstens die Anzahl der Verbindungen zum Whatsapp-Server

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

  • Forum-Beiträge: 1.287

18.01.2014 19:32:26 via App

TlM
@ilias
Du könntest dir mal die Signatur von Dieter M. ansehen :)

Meine nicht mehr vorhandene Signatur hat auch nicht gestimmt. Es kann ja sein, dass er seine Signatur noch nicht geändert hat.

— geändert am 18.01.2014 19:35:07

  • Forum-Beiträge: 1.356

18.01.2014 19:43:12 via Website

ilias
TlM
@ilias
Du könntest dir mal die Signatur von Dieter M. ansehen :)

Meine nicht mehr vorhandene Signatur hat auch nicht gestimmt. Es kann ja sein, dass er seine Signatur noch nicht geändert hat.
Ne ne, die ist aktuell. So alt ist das One noch nicht

Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy A5 (2017)
Huawei Mediapad M3,

Und dann befindet sich noch 1 🍎Apfel bei uns...😂

  • Forum-Beiträge: 1.098

18.01.2014 19:47:08 via App

TlM
Du beantwortest die Frage leider nicht:

WARUM habt ihr WhatsApp deinstalliert? Und dann neu installiert. Welchen Anlass gab es dafür?
(Ein Providerwechsel ist ja nun kein Anlass dafür, eine App zu deinstallieren)

Und wie gesagt: Die Daten/Chats werden sowieso nicht gelöscht beim Deinstallieren und neu installieren. Von daher ist auch ein Backup unnötig.

edit:

Jetzt habe ich deinen Nachtrag gelesen.

Da beim Deinstallieren und Neuinstallieren von WhatsApp keine Nachrichten gelöscht werden, müssten also die Nachrichten weiter vorhanden sein. Fehlen jedoch die Nachrichten, legt das den Schluss nahe, dass sie auch nicht per WhatsApp verschickt bzw. empfangen wurden.
Wenn ich Whatsapp deinstalliere, danach wieder neu installiere und dann nach dem Start nicht auf "wiederherstellen" klicke, ist es ein Neustart ohne Backup. Also: kein alter Chatverlauf vorhanden.

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

  • Forum-Beiträge: 10

18.01.2014 19:58:55 via App

Hallo, ich bin auch bei Klarmobil, allerdings über Vodafone und hatte das Problem noch nie.
  • Forum-Beiträge: 1.356

18.01.2014 19:59:52 via Website

Ja genau, danke. So hab ich das gemacht. Alles ging von vorne an.

Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy A5 (2017)
Huawei Mediapad M3,

Und dann befindet sich noch 1 🍎Apfel bei uns...😂

  • Forum-Beiträge: 1.356

18.01.2014 20:05:35 via Website

Sigrid Harmuth
Hallo, ich bin auch bei Klarmobil, allerdings über Vodafone und hatte das Problem noch nie.
Hast du mal den EVN kontrolliert? Und - was für einen Vertrag hast du? Die haben 'zig verschiedene!
Außerdem bin ich bei o2.Keine Ahnung aber, ob das was zu sagen hat.

Aber immerhin hat ja Klarmobil gesagt, dass evtl. ein technischer Fehler vorliegen könnte.

Aber ließ mal den ganzen Thread, demnach dürfte das ja garnicht gehen.

Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy A5 (2017)
Huawei Mediapad M3,

Und dann befindet sich noch 1 🍎Apfel bei uns...😂

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 307

18.01.2014 23:40:26 via App

edit.argh. Kam zu spaet ^^

— geändert am 18.01.2014 23:41:35

  • Forum-Beiträge: 204

19.01.2014 09:28:11 via Website

Guten Morgen erstmal...also bezüglich des Backups...klar ist das noch vorhanden nur wenn man sich mit einer anderen Nummer anmeldet stellt WhatsApp die Nachrichten nicht wieder her!!Einfach mal mit nem Dateiexplorer auf die Interne SD-Karte in den Ordner WhatsApp...da guck mal unter Database...sind da Dateien mit Datumsname???

Wenn ja einfach WhatsApp Deinstallieren...ins WLAN Netz...WhatsApp installieren und die alte Nummer eingeben und voila da müssten dann die alten Nachrichten wiederhergestellt werden!!! :grin:

Künstliche Intelligenz ist leichter zu ertragen als natürliche Dummheit.

  • Forum-Beiträge: 256

19.01.2014 10:51:42 via Website

Hast du mal, interessehalber, geschaut ob die SMS in der normalen SMS-App auftauchen?

Sony Xperia Z3 (Stock, 6.0.1)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact (Stock, 5.1.1)
Sony SmartWatch 2 (aktuelle FW)

Fitbit Charge HR
Microsoft Lumia 550

  • Forum-Beiträge: 1.560

19.01.2014 11:15:11 via Website

Dieter M.
Aber ließ mal den ganzen Thread, demnach dürfte das ja garnicht gehen.

Es ist definitiv nicht möglich. Wie soll der Provider die Empfänger deiner Nachrichten ausfündig machen?

Desweiteren kann ich nur meine Frage wiederholen:

Hast du schon mal am Handy deiner Tochter oder Frau geschaut wo die Nachrichten sind?

Da Fehler nun mal passieren, bei Mensch und Maschine, ist halt jetzt die Frage auf welcher Seite der Fehler passiert ist. User oder Provider steht zur Auswahl, wobei Provider sehr seltsam wäre.

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 656

19.01.2014 11:31:11 via Website

Markus B.
Guten Morgen erstmal...also bezüglich des Backups...klar ist das noch vorhanden nur wenn man sich mit einer anderen Nummer anmeldet

Von anderer Nummer war hier nie die Rede, nur von Providerwechsel. Dazu ist in WhatsApp keine Änderunge nötig.

Ansonsten habe ich immer noch den Eindruck, dass das mit dem Backup nicht von allen verstanden wurde. Die Begriffe "Backup" und "Wiederherstellung" verwischen in den obigen Beiträgen von Dieter M. Daher nochmal:
- Backup:
WhatsApp legt täglich automatisch (oder manuell auf Wunsch) ein Backup der Datenbank an und speichert es auf dem internen Speicher. Die letzten 8 Backups davor werden dabei zusätzlich gespeichert, netterweise mit entsprechenem Datum im Titel.

Dieter M.
Ja, hab ich gefunden. Aber alles Dateien, die sich nicht öffnen lassen. Und die zip-komprimierten können nicht entpackt werden.

Es geht nicht um zip-Dateien, sondern um die Dateien *.dbcrypt wie gesagt der Datenbank (Datebase-Ordner). Und nirgends wurde gesagt, dass du sie "öffnen" sollst. Ich schrieb etwas anderes:

TlM
Die aktuellste (ohne Datum im Namen) kannst du dir irgendwohin kopieren. Andere kannst du jeweils nacheinander umbenennen (aufs geeignete Datum schauen, welche am besten sein müsste).

Ich gehe davon aus, dass die Backups noch da sind. Mit jedem Tag werden es wegen neuer Backups nun weniger brauchbare Backups (es sei denn, du hast sie dir kopiert). Ich würde mir als erstes alle Backups irgendwohin kopieren zur Sicherheit.

- Wiederherstellung:
Bei Neuinstallation wird man gefragt, ob man wiederherstellen möchte. Dabei wird die jeweils neueste Backup-Datenbank (wie bereits gesagt die ohne Datum im Titel) wiederhergestellt. Wenn man das wie in diesem Fall verneint hatte, geht man vor wie ich es bereits gesagt hatte: Die nach Datum passende Backupdatei umbenennen. Ob die Datei direkt beim nächsten Öffnen genommen wird, weiß ich nicht auswendig. Ansonsten müsste man WhatsApp kurz deinstallieren und neu installieren, diesmal MIT Wiederherstellung.

Und noch etwas:
Man kann die Datenbank-Sicherungen *.dbcrypt auch am PC entschlüsseln, ist aber etwas komplizierter.

— geändert am 20.01.2014 07:09:54

  • Forum-Beiträge: 5

19.01.2014 12:14:40 via App

Ich würde meinen Arsch darauf verwetten, dass er - wie hier schon jemand vor mir vermutet hat - einfach nur Hangouts statt whatsapp verwendet.

Google Hangouts ist ja neu designt, dass Icon ist ebenfalls grün.
Die App selbst ist innen grün und ähnlich strukturiert wie whatsapp und seit einer Weile kann Hangouts ja SMS versenden.

Das ein Provider rauskriegt, wem man per whatsapp schreibt, ist quasi unmöglich. Das läuft als Datenstrom, genau als würde man eine Website öffnen. Die Handynummern der Empfänger - zum angeben auf der Rechnung - werden gar nicht rausgefiltert. Das whatsapp Nachrichten als SMS abgerechnet werden, ist technisch fast unmöglich, wenn man nicht gerade Spionageaufwand betreibt.

Also 99,9% wird hier Hangouts statt whatsapp benutzt

— geändert am 19.01.2014 12:16:02