Computer anpingen ohne statische IP

  • Antworten:16
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 21

17.01.2014 14:58:12 via Website

Hallo zusammen,

ich möchte gerne ein Tasker-Profil erstellen, bei dem mein Smartphone in regelmäßigen Abständen versucht, meinen Laptop anzupingen, um bestimmte Aktionen auszuführen, falls dies erfolgreich war.
Ich bin auf dem Gebiet "Netzwerk" alles andere als ein Experte und musste daher erstmal feststellen, dass das gar nicht so einfach ist, wie ich mir das gedacht hatte, da man ja keine MAC-Adressen anpingen kann. Auch ein Ping auf einen Hostname funktioniert nur, wenn der Hostname irgendwo (z.B. in der hosts-Datei) mit einer IP definiert wurde. Alle Ansätze, die ich bis jetzt im Netz gefunden habe, basieren auf einer statischen IP für das anzupingende Gerät. Das möchte ich aber, wenn möglich, vermeiden.
Gibt es eine Möglichkeit, mit Tasker die aktuelle IP-Adresse eines Gerätes auf Basis seiner MAC-Adresse auszulesen? Oder komme ich an einer statischen IP nicht vorbei?

Besten Dank schon einmal im Voraus!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

17.01.2014 15:01:59 via Website

Du brauchst einen DNS-Dienst für dynamische IPs. Manche Router haben dazu schon Listen integriert. Früher war DynDNS verbreitet, aber die werden immer kommerzieller.

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 2.187

17.01.2014 15:45:00 via Website

Aries Stenz
Du brauchst einen DNS-Dienst für dynamische IPs. Manche Router haben dazu schon Listen integriert. Früher war DynDNS verbreitet, aber die werden immer kommerzieller.

Ich denk mal, Pascal meint im Heimnetz.

Bei mir funktioniert das pingen auf den hostname aus Android heraus nur mit vollständiger Domain dahinter. Auf der Arbeit kein Problem, zu Hause schon eher ;)

Hast Du zufällig eine FritzBox, die über fritz.box erreichbar ist? Da funktionierten das pingen bei mir mit <hostname>.fritz.box

— geändert am 17.01.2014 15:45:59

  • Forum-Beiträge: 21

17.01.2014 15:49:12 via Website

Luigi
Ich denk mal, Pascal meint im Heimnetz.
Genau, das hätte ich natürlich dazu sagen sollen, sorry! Es geht um ein WLAN-Netz zu Hause.

Luigi
Hast Du zufällig eine FritzBox, die über fritz.box erreichbar ist? Da funktionierten das pingen bei mir mit <hostname>.fritz.box
Nein, ich habe einen Hitron CVE-30360. Wie bekomme ich raus, was ich da hinter den Hostname anhängen muss?

— geändert am 17.01.2014 15:53:51

  • Forum-Beiträge: 2.187

17.01.2014 15:52:07 via Website

Pascal B
Nein, ich habe einen Hitron CVE-30360. Wie bekomme ich raus, was ich da hinter den Hostname anhängen muss?

Puh, gute Frage. Du könntest es mal einfach mit der IP des Routers hinter dem hostnamen probieren, denn etwas anderes repräsentiert fritz.box ja auch nicht.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

17.01.2014 16:10:29 via Website

Hast Du im Router einen Mepünkt, der DNS heißt?
Viele Router haben keinen ordentlichen DNS-Server eingebaut und den brauchst Du für Dein Vorhaben.

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 21

17.01.2014 16:21:18 via Website

Ich fürchte, nicht. Nach längerer Suche habe ich zumindest nichts gefunden. Ich könnte DHCP deaktivieren, aber dann müsste ich ja für jedes Gerät im WLAN eine statische IP zuweisen, korrekt?
  • Forum-Beiträge: 2.187

17.01.2014 16:25:44 via Website

Pascal B
Ich fürchte, nicht. Nach längerer Suche habe ich zumindest nichts gefunden. Ich könnte DHCP deaktivieren, aber dann müsste ich ja für jedes Gerät im WLAN eine statische IP zuweisen, korrekt?

Ich kenne den Hitron-Router nicht, aber das geht auch gemischt. Habe auch DHCP und bei zwei Geräten eine feste IP zugewiesen.

Dazu müsstest Du im Menü des Routers ein Möglichkeit finden ein aktuell angemeldetem Gerät eine feste Adresse zuweisen zu können. DHCP bleibt dann trotzdem an.

— geändert am 17.01.2014 16:25:52

  • Forum-Beiträge: 21

17.01.2014 16:27:05 via Website

Ich hab jetzt schon zwei Mal alle Menüs durchforstet, aber eine entsprechende Einstellungsmöglichkeit nicht gefunden. Vielleicht geht das wirklich nicht mit allen Routern...
  • Forum-Beiträge: 2.187

17.01.2014 16:29:25 via Website

Es wird doch aber irgendwo eine Liste mit den angemeldeten Geräten geben, oder? Vielleicht sogar unter DHCP. Ggf. gibt es dort bei jedem Eintrag einen Button zum Bearbeiten?

— geändert am 17.01.2014 16:29:45

  • Forum-Beiträge: 21

17.01.2014 17:16:33 via Website

Es gibt eine Liste mit Geräte, aber solange DHCP aktiv ist, kann ich da keine IPs verändern.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

17.01.2014 17:31:53 via App

Auch nicht sagen, dass die aktuelle immer gelten soll?

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 21

17.01.2014 18:21:06 via Website

Nur indirekt. Ich könnte die Lease-Zeit auf "für immer" setzen. Sehe ich das richtig, dass dann weiterhin dynamisch IP-Adressen vergeben würden, diese dann aber pro MAC-Adresse immer gleich blieben? Darauf könnte man ja aufbauen. Ich wäre dann de facto zwar wieder bei einer statischen IP, aber eine anderen Möglichkeit scheint es bei meinem Router ja eh nicht zu geben.
  • Forum-Beiträge: 21

17.01.2014 20:37:05 via Website

Ach stopp, Kommando zurück! Vor lauter Nachdenken über Router-Einstellungen hab ich total aus den Augen verloren, was das eigentliche Ziel war!
Selbst wenn ich das in meinem WLAN konfiguriert kriege, bringt mich das noch nicht dahin, wo ich hin wollte. Ich hatte eigentlich vor, dass mein Handy in jedem WLAN checken kann, ob mein PC im gleichen WLAN ist.
Andernfalls könnte ich die gewollten Aktionen ja einfach ausführen lassen, wenn ich in meinem Heimnetz bin; denn die Wahrscheinlichkeit, dass sich mein PC auch dort befindet, ist ziemlich hoch. Und im Moment mache ich das sogar so.

Ich bräuchte also eine Möglichkeit, in einem beliebigen WLAN die IP-Adresse eines Hostnamens bzw. einer MAC-Adresse herauszufinden. Aber ich vermute fast, das wird nicht möglich sein, oder?
Sorry für die Verwirrung!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

17.01.2014 21:03:43 via App

Pascal B
Nur indirekt. Ich könnte die Lease-Zeit auf "für immer" setzen. Sehe ich das richtig, dass dann weiterhin dynamisch IP-Adressen vergeben würden, diese dann aber pro MAC-Adresse immer gleich blieben?

Genauso geht es.

Ergänzung:
Wenn Du in unterschiedlichen Netzen unterwegs bist, kannst Du die IP zuerst anpingen bei einer positiven antwort Antwort ein arp -a oder arp -e absetzen. Findest Du dann zu Deiner IP die gewünschte MAC-Adresse, bist Du im richtigen Netz

Allein die IP abzufragen reicht nicht, denn die gleiche kann ja in anderen privaten Netzen auch vorhanden sein.

— geändert am 17.01.2014 21:40:23


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!