Samsung Galaxy S3 — Wie verschiebe ich Apps auf die SD-Karte?

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 15

03.12.2013 09:59:09 via App

hallo

kann mir jemand helfen, wie ich meine Apps auf meine Sd Karte verschieben kann?

ich habe App2SD Manager ausprobiert und AppManagerIII und Android assistant, aber mit keinem dieser Programme kann ich die Apps verschieben.
beim 1. Programm zeigt er mir die verschiebaren Apps an, aber wenn ich drauf tippe, lädt er ewig die Infos zur App und nix passiert.
beim 2. Programm kommt die Meldung, dass mein Gerät das nicht unterstützt. ich glaube beim 1. steht das auch drüber.
beim 3. Programm kommt, dass ich keine Apps zum Verschieben habe...

Und nun?

Kann ich mit meinem Gerät wirklich keine Apps verschieben?

Oder benutze ich einfach nur das falsche Programm?

— geändert am 03.12.2013 15:11:10

  • Forum-Beiträge: 22.351

03.12.2013 10:15:25 via App

Hallo Nadine,

bitte bearbeite doch nochmal etwas deinen Threadtitel, damit andere User besser erkennen können, worum es hier geht. Hierfür einfach im Browser unter deinem ersten Beitrag auf "Bearbeiten" drücken, dann kannst du oben noch mal den Titel anpassen .
Danke :)

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.254

03.12.2013 11:16:10 via Website

ROOT

ab Android 1.6
Root wird benötigt!
Zweite SD-Karten-Partition wird benötigt! (als zweite Partition nach der FAT32-Partition, aber auch als primary(!) Partition einrichten, und zwar als ext2/ext3/ext4 (je nachdem was das Androidsystem unterstützt). Man sieht für die auszulagernden Dateien zwischen 500 und 1400 MB vor, dies sollte für den Normalgebrauch ausreichen. Größere Partitonen als 1,4 GB kann Berichten zufolge zu massiven Problemen führen.)
Auswahl auf "per App" Basis NICHT möglich (nur für "alle oder keine" Apps [nur nicht-system-apps])
Es ist irrelevant, ob die zu verschiebende App ein "App2SD" gemäß "Methode A" unterstützt oder nicht
Bei A2SD wird nur (1) verschoben (nur das *.apk file), bei neueren Varianten wie A2SD+ oder "Dark Tremor Apps2SD" kann auch zusätzlich wahlweise der dalvik-cache (2) und auch (3)+(4) auf die SD-Karte verschoben werden (aber nicht App-spezifisch).

OHNE ROOT

Man kann für jede selbst installierter App entscheiden, ob man diese auf die SD-Karte verschieben möchte. Das geht auch nachträglich, und es geht "hin" und "zurück" nach Belieben. Dabei wird die *.apk-Datei nach "/sdcard/.android-secure/" (="/mnt/secure/asec/") verschoben. Außerdem entsteht der mount point "/mnt/asec/<dateiname>/", wo sich die ausgelagerte .apk-Datei im Klartext befindet. Mit einem Datei-Browser kann man das überprüfen. Das Betriebssystem (ab 2.2) unterstützt dieses Feature nativ, für Android 2.1 und früher ist dies nicht möglich.

Da diese Methode "oberflächlich" ist, ist es zwingend notwendig, dass die zu verschiebene App auch App2SD nach Methode A unterstützt. Ist dies nicht der Fall, ist diese Methode für die App nicht verfügbar. Beispiele für diese nicht-funktionierenden Apps sind zum Beispiel diverse Widgets oder die App Android-Hilfe. Auch System-apps kann man grundsätzlich nicht verschieben.

Diese Methode ist also Bestandteil des Betriebssystems. Dazu gibt es verschiedene grafische Front-Ends (=GUI), die das Hin- und Herschieben erleichtern, z.B. die App "Move2SD".


Weiteres

Das Prinzip ist das gleiche wie bei Methode B insofern, dass hier auch mit symbolic Links auf Orte auf der SD-Karte (2. Partition) gearbeitet wird. Der Unterschied ist, dass nicht wie in Methode B ein Symbolic Link für ein ganzes Verzeichnis angelegt wird (für alle *.apk oder alle Dalvik-cache-Dateien), sondern dass pro App und pro Kategorie (1)/(2)/(3) entschieden werden kann, ob eine "Umleitung" zur SD-Karte per symbolic link stattfinden soll, oder nicht. Die grafische Benutzeroberfläche wie auch das back-end-Prozessing stellt z.B. die App "Link2SD"[2] bereit. Man kann auch hier jederzeit eine App (davon Teil (1), (2) oder (3) einer App) zwischen internem und externem Speicher hin- und her schieben.

Als Mountpunkt verwendet Link2SD den Ordner

/data/sdext2/
für die zweite Partition der SD-Karte.

Ein Tutorial zum Einrichten von Link2SD findest du HIer :-)

||♠HTC OneX♠:)Aicp||
||♠Nexus⑤♠:)Dirty Unicorns||

||★ Halte dich immer für dümmer als die anderen⇨ Sei es aber nicht!★

  • Forum-Beiträge: 15

03.12.2013 15:17:41 via App

@Andy: ich denke, dass die meisten wissen, was gemeint ist, aber habs geändert :).

@Benny : Ich glaube, diese Beschreibung muss ich nochmal lesen bis ich sie verstanden habe lol.
ich werde es erstmal mit Move2sd probieren :). Ich bin zwar technisch versiert, aber mit Handys rooten und so, habe ich keine Erfahrung. Aber das hat mein Mann mit unseren HTCs schonmal gemacht und da hatten wir auch Link2sd. das funktioniert ja nur, wenn das Handy gerootet ist oder? dann könnte ich auch WhatsApp wieder auslagern, denn dort haben sich auch wieder einige Bilder angesammelt :).

lg

— geändert am 03.12.2013 15:18:24

  • Forum-Beiträge: 1.750

03.12.2013 15:40:45 via App

Hi.
ich würde an der Stelle auch noch auf ditectory bind vom den xda devs verweisen. Auch hier ist root Voraussetzung, aber danach ist das Handling deutlich einfacher da es eine App gibt die den Verschiebevorgang und alles was dazu gehõrt ausführt. Ich nutze das jetzt schon über ein Jahr und han noch nicht ein Problem gehabt und man damit alles denkbare verschieben.

Bernhard

Beteiligt euch doch auch an unserer Motto-Bild Aktion.

Hier zu den Diskussionen um und über die Bilder:
https://www.androidpit.de/forum/732599/der-motto-bilder-diskussionsthread

Und hier zu den Bildern:
https://www.androidpit.de/forum/732710/der-motto-bilder-thread

  • Forum-Beiträge: 15

03.12.2013 16:19:36 via App

oh je. das hört sich ja immer komplizierter an... uff.

also Move2sd habe ich gerade ausprobiert. ich wähle die Apps aus, die er verschieben soll und drücke auf den Button Move2sd und er zeigt mir die AppInfos an, aber mehr passiert nicht und nun?
  • Forum-Beiträge: 1.460

03.12.2013 16:24:33 via App

beim S3 kannst du AUSNAHMSLOS KEINE App auf die Sd verschieben, wenn du kein root hast!

Grüße NoAh!

  • Forum-Beiträge: 15

04.12.2013 08:24:01 via App

Na toll :(

das wollte ich nicht lesen

— geändert am 04.12.2013 08:31:38

  • Forum-Beiträge: 1.460

04.12.2013 17:10:07 via App

tut mir leid aber ich bin leider nicht von Samsung um das zu ändern! :-/

— geändert am 04.12.2013 17:10:19

Grüße NoAh!

  • Forum-Beiträge: 861

04.12.2013 19:24:10 via App

mit der aktuellen Firmware geht es leider nicht ohne root.
Wenn Directory Bind zu kompliziert erscheint, kann ich Dir noch Foldermount empfehlen. Es ist gar nicht so kompliziert, wie es sich anhört.
Aber es geht nur mit root.
Ab Android 4.3 wird App to SD auch wieder vom S3 unterstützt. Das dann ohne root.
Leider müssen wir auf die 4.3 noch etwas warten.

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

  • Forum-Beiträge: 417

06.12.2013 19:58:36 via Website

in 4.3 soll es mit dabei sein...

http://www.androidpit.de/galaxy-s3-samsung-verteilt-android-4-3

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten oder gegen Pokémon-Karten tauschen. | DISCLAIMER : Ich versuche stets Tipps zu geben, die ich in anderen Threads aufgeschnappt und auch selbst ausprobiert habe. Sollte sich dein Gerät in irgendeiner Weise anders verhalten dann hast DU was falsch gemacht! | Unterstützt doch auch bitte die Jungs von Zuerst denken, dann Klicken! Danke! | SGS5 @ 6.0.1 Stock

  • Forum-Beiträge: 1.460

06.12.2013 22:09:25 via App

ja ist es ganz sicher, aber 4.3 ist nunmal leider noch nicht erschienen... :(

— geändert am 06.12.2013 22:09:37

Grüße NoAh!