Informatikstudium - Brauch ich ein Informatik Abitur ?

  • Antworten:35
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 408

20.11.2013 20:40:09 via App

Und wenn ich ja schon Projekte vorzuweisen habe, die das "beweisen", zeigt es doch schon, dass ich mich dafür interessiere oder?

MfG,
Antonio Oroz // GLINGOO.COM
MoneyWatcher - Verwalte dein Geld

Mein Gerät: HTC One (M8) Google Play Edition

  • Forum-Beiträge: 2.658

20.11.2013 20:56:51 via App

Guten Abend!
Oh, deine Situation kenne ich... Ungefähr...
Ich bin ebenfalls in der 10.Klasse eines Gymnasiums. Mein Problem ist halt, das unsere Schule einen Künstlerisch-Musischen Schwerpunkt hat. Da ich aber in genau dem Punkt gar nichts kann, und auch keinen Sinn daran sehe, bin ich da die totale niete. Was mir natürlich ordentlich den Notendurchschnitt versaut. Ich möchte aber in Zukunft unbedingt was in die Richtung Informatik machen, daher habe ich mich mal schlau gemacht, und bei uns im Nachbarort gibt es ein berufliches Gymnasium, das einen Technischen Schwerpunkt hat. Ich überlege echt zum Sommer dorthin zu wechseln. Dann würde mein Schnitt deutlich besser werden. Kleiner Nachteil ist halt das man statt der bei uns regulären 12 Jahren, auch noch ein 13. Machen muss, ehe man die Allgemeine Hochschulreife erlangen kann. Aber was würde ich alles dafür investieren um einen guten Abi Schnitt zu haben.
Also meine Empfehlung: Sollte es dir von deinem Umfeld her passen, schau doch einfach mal nach ob es ein berufliches Gymnasium mit Technischem Schwerpunkt in deiner Nähe gibt. Einfach mal gucken. Dann kann man ja weitersehen.

Prinzipiell gilt aber, sollte dein Notenschnitt in Ordnung sein, und du in Mathe und Naturwissenschaften gut sein, bleib an deiner Schule. Wie schon gesagt wurde, mit der allgemeinen Hochschulreife kann man alles studieren. Nur kannst du deine Wartesemster auf einen Studienplatz mit den richtigen Noten und fächern im Abi stark beeinflussen.

Mit freundlichen grüßen
Leon

— geändert am 20.11.2013 21:03:40

For every action, there is an equal and opposite reaction.

  • Forum-Beiträge: 2.658

20.11.2013 21:24:31 via App

Vincent Perner
Leon, woher kommst du denn?
Ich komme aus Bad Pyrmont, in der Nähe von Hannover. Eine Kleinstadt mit 20.000 Einwohnern. Und das berufliche Gymnasium auf das ich gerne gehen möchte, ist dieses hier :
http://www.ers-hameln.de/bildungsgaenge/berufl_gymnasium.html

Meine aktuelle ist diese hier
http://www.humboldt-gymnasium.de/joomla/


Mit freundlichen grüßen
Leon

For every action, there is an equal and opposite reaction.

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 16

20.11.2013 21:26:01 via Website

Vergiss es! MINT ist MIST!!! Warum machen die wohl Tag und Nacht in den Medien Werbung dafür???

Willst du dir später mal von irgendwelchen Wirtschaftsfuzzis erzählen lassen, dass du keine Ahnung hast, weil das, was du im Studium gelernt hast schon wieder veraltet sei.

Nur so als Anregung

Andro K
  • Forum-Beiträge: 132

20.11.2013 21:29:41 via App

achso, dachte schon du wohnst bei mir in der Gegend (Mittelhessen), weil deine Beschreibung passt auch genau auf zwei Schulen hier bei mir in der nähe..
  • Forum-Beiträge: 3.112

20.11.2013 21:35:37 via Website

GLINGOO
Und wenn ich ja schon Projekte vorzuweisen habe, die das "beweisen", zeigt es doch schon, dass ich mich dafür interessiere oder?

Wichtiger ist es, Dich selbst gut zu präsentieren und deutlich zu machen, dass Du ein technisch, wissenschaftliches Grundverständnis und ein großes Durchhaltevermögen hast. Gerade letzteres ist für den Studiengang enorm wichtig.
Du muss zeigen, dass Du ein festes Ziel hast, dessen Weg Du unbedingt gehen willst.

Fachkenntnis, die Du bereits erworben hast hat ausdrücklich keine Relevanz.

Aber mach Dir jetzt noch nicht die großen Gedanken. Schau, dass Du ein gutes Abi zusammen bekommst und schau evtl., dass Du möglichst früh schon Praktika machst.

Wenn es dann soweit ist, gibt es Informationsveranstaltungen und Berater, bei denen Du Dich ausreichend informieren kannst.

— geändert am 20.11.2013 21:36:26

  • Forum-Beiträge: 408

20.11.2013 21:44:48 via Website

Ja, aber wenn ich doch schon Projekte in der Richtung habe, zeigt es doch, dass ich Motivation dafür habe oder ? :D

MfG,
Antonio Oroz // GLINGOO.COM
MoneyWatcher - Verwalte dein Geld

Mein Gerät: HTC One (M8) Google Play Edition

  • Forum-Beiträge: 3.112

20.11.2013 21:50:19 via Website

Das wird aber jeder der Bewerber erzählen. Du musst Dich aber von den anderen Bewerbern abheben können.

Viele Kinder spielen gerne Fußball, aber die wenigsten schaffen es in die erste Liga. Du muss den Professor zeigen, warum Du der geeignete für diesen Platz in der ersten Liga bist, dabei spielen Kenntnisse keine Rolle.

Vincent Perner
Jap wobei die TU München da relativ einzigartig ist, Kenne keine anderen (größeren) Unis an denen das auch so gemacht wird.

Ganz neu ist es auch nicht. In Deutschland mag es vielleicht etwas besonderes sein, an Elite-Unis im Ausland ist das aber üblich.

— geändert am 20.11.2013 21:52:47

  • Forum-Beiträge: 408

20.11.2013 21:53:53 via Website

Hmm. Ich würde aber sagen, dass das Studium noch keine "1. Liga" ist :D . Oder ? Also es gibt doch mehr Studienplätze als Plätze in der 1. Fußballliga :D

MfG,
Antonio Oroz // GLINGOO.COM
MoneyWatcher - Verwalte dein Geld

Mein Gerät: HTC One (M8) Google Play Edition

  • Forum-Beiträge: 132

21.11.2013 07:10:13 via App

....soweit ich weiß sind TU Darmstadt und die in Karlsruhe in Informatik die beiden besten.
Finde diese rankings aber sowieso ziemlich bescheiden.
Sind sicher alles sehr gute Universitäten!
  • Forum-Beiträge: 1

21.11.2013 08:57:33 via Website

Vincent Perner
aber ich sag dir gleich, Informatik ist ein Brett!

TU Darmstadt und co haben in den letzten Jahren nur Leute besser als 1,7 im abizeugniss genommen.

Schwall net, bin an der TUD und da is der NC2,7, aber die werden nicht genommen. So 2,0-2,3 Schnitt solltest du schon fürs Eignungsgespräch mitnehmen...
  • Forum-Beiträge: 3.112

21.11.2013 16:48:05 via App

Vincent Perner
....soweit ich weiß sind TU Darmstadt und die in Karlsruhe in Informatik die beiden besten.
Finde diese rankings aber sowieso ziemlich bescheiden.
Sind sicher alles sehr gute Universitäten!

Das kommt sehr auf das Ranking und Fachbereich an. Bei Wirtschaftsimgormatik ist München zB ganz vorne.
Und TUM als ganzes gilt international als 11. beste Uni und ist als einzige Uni in den Top 25.
Die TUM sucht sich seine Studenten aus und dahinter stehen viele Firmen und Geld. Das ist schon mal ein großer Vorteil gegenüber anderen deutschen Unis.

Letztendlich gibt es sicherlich auch andere gute Unis, mit der TUM macht man aber sicherlich nichts falsch und sie ist international ansehen.