Warum ist Android nicht wie Windows? :P

  • Antworten:141
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 169

16.11.2013 19:29:00 via App

hätte andy rubin euer linux/unix "wissen" gehabt ...... wir hätte alle ein apfel !!!!!!
  • Forum-Beiträge: 2.159

17.11.2013 10:18:17 via Website

jap Dann wäre Android nicht mehr Android,ich finde es ist gerade was Android aus macht,das jeder hat was er will(auch ohne root etc)und im Grunde sich alle das Gleiche haben sonst aber gut zusammengefasst

Das jeder hat was er will kann auch mit launchern und anderen personalisierungs Apps erreicht werden.
Die Hersteller sehen Android wohl ebenfalls als Chance, sich ihr "eigenes" Betriebssystem zu haben. Jeder möchte Wiedererkennungswert und besser sein als die anderen. Finde ich zwar verständlich, aber es ist dennoch immer ärgerlich, dass die Software so nie perfekt zum Smartphone passen wird.
Ebenso, das Gefühl, dass man nicht auf dem neuesten Stand ist, grade wenn ich ein Sony, samsung, HTC, etc. Habe, lese ich zwar überall was die neue Android Version tolles kann, darf aber dann noch warten bis die Hersteller sie Software bearbeitet haben.
Alles auf eine Linie zu heben wird aber wohl nicht wirklich machbar sein, da muss schon ein Nexus her.

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 691

17.11.2013 14:30:12 via Website

Android versucht halt, dass man sich überall überall zurecht findet.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 22

17.11.2013 17:39:52 via App

Aries Stenz
Zuerst muss man sehen, wofür dir Systeme gemacht sind. Windows ist für PCs gemacht, dessen Einsatzgebiet erst durch den Anwender bestimmt wird. Android wurde für Telefone entwickelt. Später kamen Tablets hinzu.

Außerdem ist Android aus Linux entstanden, was genauso offen (bezüglich Einsatzgebiet, nicht Source Code) ist wie Windows. Android ist also nichts weiter als das, was auch auf vielen Routern läuft. Ein Linux, abgespeckt und optimiert auf einen eng umrissenen Aufgabenbereich. Im übrigen gibt es auch in der Windows-Familie das Betriebssystem Windows Phone.

Wenn man Android mit Windows vergleicht, muss man es mit Windows Phone vergleichen. Während das Windows auf dem PC mit Linux verglichen werden muss. In diesem Vergleich ist Android sogar flexibler als Windows Phone. Denn MS hat für Windows Phone sehr enge Vorgaben gemacht, während Android den Herstellern diesbezüglich viel mehr Freiheiten erlaubt.


Falsch
  • Forum-Beiträge: 2.548

18.11.2013 00:58:42 via App

Aries Stenz
Zuerst muss man sehen, wofür dir Systeme gemacht sind. Windows ist für PCs gemacht, dessen Einsatzgebiet erst durch den Anwender bestimmt wird. Android wurde für Telefone entwickelt. Später kamen Tablets hinzu.

Außerdem ist Android aus Linux entstanden, was genauso offen (bezüglich Einsatzgebiet, nicht Source Code) ist wie Windows. Android ist also nichts weiter als das, was auch auf vielen Routern läuft. Ein Linux, abgespeckt und optimiert auf einen eng umrissenen Aufgabenbereich. Im übrigen gibt es auch in der Windows-Familie das Betriebssystem Windows Phone.

Wenn man Android mit Windows vergleicht, muss man es mit Windows Phone vergleichen. Während das Windows auf dem PC mit Linux verglichen werden muss. In diesem Vergleich ist Android sogar flexibler als Windows Phone. Denn MS hat für Windows Phone sehr enge Vorgaben gemacht, während Android den Herstellern diesbezüglich viel mehr Freiheiten erlaubt.


Wenn man Android mit Windows Phone vergleichen soll und Windows mit Linux,wieso nicht die PC Version von Android? Linux ist ja in dem Sinne nicht von der selben Firma hergestellt wie Android.Und das ist bei Microsoft mit Windows anders. Denke da solltest du nochmal überdenken.

Challenger me von Quizduell : yolopolooreo
(Schreibt mir dann da auch euren AndroidPIT Namen :D )

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

18.11.2013 04:53:07 via Website

Lukinator
Wenn man Android mit Windows Phone vergleichen soll und Windows mit Linux,wieso nicht die PC Version von Android? Linux ist ja in dem Sinne nicht von der selben Firma hergestellt wie Android.Und das ist bei Microsoft mit Windows anders. Denke da solltest du nochmal überdenken.

Und? Weiter!
Was macht meine Kern-Aussage falsch, nur weil es einen Port von Android auf den PC gibt?
Inwiefern macht der Hersteller der Systeme meine Aussagen falsch?
Wo ist eigentlich das Argument, dass Linux gar kein Betriebssystem ist, sondern nur ein Kernel?

Wo ist Deine Antwort auf die Frage des TE?

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 2.159

18.11.2013 09:02:49 via Website

Windows auf dem PC mit Linux verglichen werden muss.

Wieso muss ich Windows mit Linux vergleichen?
Windows ist ein komplett fertig System - installieren, Treiber (wobei das ja schon so gut wie automatisiert ist) und loslegen - es wird nichts großartiges mehr drum herum gepackt.
Bei Linux ists anders - hier gibts unzählige Distributoren wie Red Hat, Ubuntu oder eben auch Android. Und das sind nur 3 - es gibt mit Sicherheit hunderte - einige so schlank, dass Sie noch auf Diskette passen. Man kann sich im Grunde also sein Betriebssystem danach aussuchen, wie man damit arbeitet.
Und deshalb denke ich auch, dass man Linux nicht mit Windows vergleichen kann und sollte. Man könnte Windows mit Mac OS verlgeichen und in dem Zuge dann iOS und Android - ist jedenfalls sinniger als Windows mit Linux.

...wieso nicht die PC Version von Android?

Ich sehe die PC Version von Android als bisher Sinnfrei an. Es ist im Grunde nur Portiert von Smartphones auf einen größeren Bildschirm und von daher auch wieder nicht vergleichbar.


Windows und Linux/Android verfolgen ganz einfach komplett unterschiedliche Ziele und genau deswegen sollte nicht verglichen werden. Wenn man unbedingt einen Vergleich will, sollte man sich eine Linuxdistribution aussuchen und diese dann mit Windows vergleichen - ob es dann Sinn ergibt lasse ich mal so stehen...

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

18.11.2013 14:49:42 via Website

Lars B.
Wieso muss ich Windows mit Linux vergleichen?

Du musst gar nichts! Aber wenn Du vergleichst, dann Systeme mit gleichem Einsatzzweck. Das war meine Aussage.

Lars B.
Windows ist ein komplett fertig System - installieren, Treiber (wobei das ja schon so gut wie automatisiert ist) und loslegen - es wird nichts großartiges mehr drum herum gepackt.

Erbsen zählen? :grin:
Die Distribuitonen von Ubuntu, Fedora/RedHat, Suse usw. sind sogar fertiger als Windows! Sie haben die ganzen Anwendungen bereits mit dabei. Windows nicht. Und für meinen neuen Epson-Drucker musste ich den Treiber sowohl für Fedora 19 als auch für Windows 7 vom Hersteller nachladen und installieren.

Nochmal:
Es geht um die Frage, warum es für Android keine Installationsroutine gibt. Und die Frage muss man damit beantworten, dass es weder für Windows Phone, noch für iOS eine solche gibt. Genauso wenig wie für den Router, die Steuersoftware in Autos oder Heizungsanlagen usw. Die Gründe dafür sind vielfältig und haben am wenigsten mit Kontrollwahn zu tun. In erster Linie sind es kaufmännische Gründe: Wie verdiene ich am meisten Geld? Aber auch rechtliche Gründe spielen eine große Rolle, weil es um Zulassungsverfahren zum Betrieb geht.

Natürlich könnte man eine Installationsroutine bauen. Gibt es sogar schon mit dem Aroma-Installer. Aber für die Hersteller von Embedded Systemen ist dieser Aufwand zu groß, den sie nach eigenen Überlegungen nicht nezahlt bekommen. Denn wir dürfen nicht von uns auf die Masse schließen. Die meisten Anwender intessieren sich nicht für das Betriebssystem. Wissen nicht mal, was der Unterschied zwischen iOS und Android ist. Noch nicht einmal, dass beide die gleiche Herkunft haben: nämlich Unix, das bereits 1969 entwickelt wurde.

Nicht umsonst geht der Absatz von PCs und Notebooks zurück. Tablets erfüllen die Anforderungen des Großteils der Anwender herforragend und sie wollen sich nicht mit Treibern usw. beschäftigen. Denen ist sogar egal, welche Version der jeweiligen Software läuft. Das alles sind Detauls, die uns Forennutzer interessieren.

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 566

18.11.2013 16:17:34 via App

Mainstream Menschen ist nur wichtig das neueste zu haben ^^
(also wahrscheinlich 80% der Besitzer eines von dir genannten Geräten)

https://www.milianoids.com
Milianoids - Die Webseite für Sony Xperia Anleitungen, Firmware & Whitepaper !

Bei uns findet ihr alle wichtigen Anleitungen zu Sony Xperia so wie immer aktuelle Firmware und Whitepaper zu allen Modellen die in Europa verfügbar sind​

  • Forum-Beiträge: 2.159

18.11.2013 16:45:41 via Website

Erbsen zählen? :grin:
Die Distribuitonen von Ubuntu, Fedora/RedHat, Suse usw. sind sogar fertiger als Windows! Sie haben die ganzen Anwendungen bereits mit dabei. Windows nicht. Und für meinen neuen Epson-Drucker musste ich den Treiber sowohl für Fedora 19 als auch für Windows 7 vom Hersteller nachladen und installieren.

Richtig, deshalb sage ich ja, dass ein Windows - "reiner" Linux vergleich nicht richtig wäre, sondern man sich ein fertiges System von einem der Distributoren oder eben Mac OS zum vergleich nehmen sollte.

Aber um zu der Frage des TE´s zurück zu kommen:
Wie du bereits sagst, gibt´s nicht - wobei ich sagen würde, dass iOS es näher bringt als Android, ganz einfach deshalb, weil bei iOS alles genau auf die Hardware zugeschnitten wird - nicht anders herum. Egal ob iPhone 4 - 4s -5 etc. alles laufen auf dem gleichen System mit geringfügigen Abweichungen - alles ist im Grunde gleich, sprich, kennst du ein iPhone kennst du für gewöhnlich alle (Jailbreak außen vor).
Und genau deshalb ist Android weder wie Windows, noch wie iOS. Keine Automatiserung - nur die Vorgabe Android, was die Hersteller draus machen, ist deren Sache.

Und die Antwort zu dem Thread hast du ja bereits gegeben ;)
Wie verdiene ich am meisten Geld? Aber auch rechtliche Gründe spielen eine große Rolle, weil es um Zulassungsverfahren zum Betrieb geht.

Dazu kommt noch, dass sich jeder Hersteller abheben möchte und es wohl Langweilig wäre überall das genau gleiche zu haben - HTC, Sony, Huawei sind hier doch Paradebeispiel, zwar alle Android, aber es sieht extrem unterschiedlich aus, kann aber im Endeffekt fast das gleiche.
Das bringt jedem Hersteller (vllt) einen Vorteil nach - grade wenn man sieht wie viele HTC sense oder Samsungs Touchwizz nicht mögen.

Und das ist meiner Meinung auch unter anderem ein weiterer Grund, warum Android nicht wie Windows ist.

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

  • Forum-Beiträge: 2.548

18.11.2013 18:20:08 via App

Aries Stenz
Lukinator
Wenn man Android mit Windows Phone vergleichen soll und Windows mit Linux,wieso nicht die PC Version von Android? Linux ist ja in dem Sinne nicht von der selben Firma hergestellt wie Android.Und das ist bei Microsoft mit Windows anders. Denke da solltest du nochmal überdenken.

Und? Weiter!
Was macht meine Kern-Aussage falsch, nur weil es einen Port von Android auf den PC gibt?
Inwiefern macht der Hersteller der Systeme meine Aussagen falsch?
Wo ist eigentlich das Argument, dass Linux gar kein Betriebssystem ist, sondern nur ein Kernel?

Wo ist Deine Antwort auf die Frage des TE?


Hab gar nichts von Kernaussagen gesagt? Wollte nur mal das du den Teil ,den ich angesprochen habe ,mal überdenkst...

Challenger me von Quizduell : yolopolooreo
(Schreibt mir dann da auch euren AndroidPIT Namen :D )

  • Forum-Beiträge: 6

19.11.2013 07:31:57 via Website

Ein Freund von mir hat ein Nokia Smartphone mit Windows BS. Die Hardware ist gut aber das Windows ist für mich umständlich zu Bedienen. Und die NSA Leitung ist mit eingebaut.
Hätte Nokia von Anfang an Android auf Ihre Smartphones installiert wären Sie nicht Pleite gegangen. Ein Manager von Microsoft hatten den Auftrag
Nokia auf Kaufpreis zu bringen.
Was mich stört bei Android ist das die Upgradezeit begrenzt ist. Und das es oft lange dauert bis der Hersteller des Smartphones das neueste Android zum Download freigibt.
Es geht den Herstellern darum neue Hardware zu verkaufen. Mir persönlich gefällt Andoid besser.
  • Forum-Beiträge: 2.159

19.11.2013 08:50:15 via Website

@Manfred Schmitz - stimmt zwar vielleicht was du schreibst, aber irgendwie passt das nicht ganz zum thema :D
aber:
Was mich stört bei Android ist das die Upgradezeit begrenzt ist. Und das es oft lange dauert bis der Hersteller des Smartphones das neueste Android zum Download freigibt.

Was mich mehr stört, ist das jeder Hersteller anders entscheidet, ob er überhaupt noch ein Update macht! - Man muss immer damit rechnen, dass das eigene Smartphone keine Updates mehr bekommt, obwohl es vllt. erst 1-2 Jahre alt ist. Da kann die Hardware noch so ausreichend sein für´s nächste Update, wenn der Hersteller Stop sagt, helfen nur Custom Roms weiter...

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

19.11.2013 12:03:45 via Website

Lars B.
Was mich mehr stört, ist das jeder Hersteller anders entscheidet, ob er überhaupt noch ein Update macht!

Dass es auch anders geht, beweist AVM bei den Routern. Auch die verwenden für ihr FritzOS letzlich einen Linux-Kernel. Aber damit ist AVM in dem Bereich die rühmliche Ausnahme.

Andererseits ist in Windows für den PC auch das Update für den Mediaplayer oder den Internet Explorer integriert. Solche bekommen wir bei Android über den Play Store auch für ältere Android-Versionen. Das Windows-System selbst wird gar nicht so oft mit Updates versorgt. Wenn Updates das System betreffen, dann weil Sicherheitslücken bekannt wurden, die gerade deshalb greifen, weil sich jeder User in der Regel Admin-Rechte verschaffen kann. Wer sein Android nicht rootet, der steht vor solchen Problemen nicht so schnell.

Würde Google sich entscheiden, Android selbst upzudaten, müssten sie wahrscheinlich analog Windows Phone die verbaute Hardware eng definieren und wahrscheinlich auch Geld verlangen müssen (was aber aufgrund der Linux-Kernel-Lizenz nicht so einfach möglich ist). Aktuell ist Android selbst für Google nämlich kein Geschäft. Nicht umsonst kusiert das Gerücht, Android könnte zugunsten von ChromeOS künftig sterben.

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 2.159

19.11.2013 13:35:09 via Website

Dass es auch anders geht, beweist AVM bei den Routern. Auch die verwenden für ihr FritzOS letzlich einen Linux-Kernel. Aber damit ist AVM in dem Bereich die rühmliche Ausnahme.

Na hier weiß man wenigstens, dass man immer die aktuellste Version bekommt.
Ist löblich das stimmt.

Aktuell ist Android selbst für Google nämlich kein Geschäft. Nicht umsonst kusiert das Gerücht, Android könnte zugunsten von ChromeOS künftig sterben.

Yep . Anders als bei Win-Phone und iOS ist Android immer Kostenfrei. Bei iOS bezahlt man ja den bekanntermaßen sehr hohen Preis für die Geräte, diese bringen dafür das perfekt zugeschnitte System mit sich (Meiner Meinung nach ist das Betriebssystem auch das Teuere - wenn man sich mal die Materialkosten der iPhones anschaut...) ob´s gerechtfertigt ist, ist eine andere Frage - ABER: ich würde für ein Android Device auch mehr zahlen, wenn eine dementsprechende Qualität gewährleistet wird, sowie ein Updrade-Versprechen für mind. 2 Jahre.
Ich glaube dann würde Android auch anders aussehen und auch die Hersteller würden vielleicht einige Entscheidungen überdenken.

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

  • Forum-Beiträge: 3.112

20.11.2013 11:03:55 via Website

fes frank
linux ist nicht riesig
beispiel: lightweight linux ... damm small linux ist wohl das bekannteste , so um die 60 mb

Deswegen heißt es auch damn small linux, da es völlig normal ist?
Und ja, man bekommt ein Linux auch auf 4MB, dann sind wir aber wieder im Bereich Embedded Linux. Und hier sieht man dann auch, dass 4MB wieder deutlich keiner ist, als 60MB.

fes frank
wenn man in einer konsole .... dmesg/grep -i kernel eingibt .... bekommt man die grösse des ausgeführten code angezeigt .....

Damit bekommt man aber nicht die gesamte Größe. Alle Module, die dynamisch nachgeladen werden (oder nie, da sie für ein andere Konfiguration bestimmt sind) siehst Du hier nicht.

Und da hier irgendwo gesagt wurde, dass auch bei Android der Linux KErnel verwendet wird: Meines Wissen ist das immer noch ein Fork und wurde noch nicht in den Linux Kernel integriert. Aber die Bestrebungen sind da, um es möglichst zu vereinfachen und es Entwicklern einfacher zu machen.
  • Forum-Beiträge: 169

20.11.2013 13:27:27 via App

damn small ist ein vollwertiges os, incl kleinem office,das mann/frau auch mit ein bisschen arbeit auf 4-12 mb zusammen kürzen kann
probiers einfach mal aus




das war auch garnicht die frage gesamtgrösse des os
aber eine lauffähiges anständig zu bedienendes android fängt bei 8 mb an
wenn man sich die anfänge des start ups android ansieht und die aussagen von andy rubin voraugen hält, und sieht was google daraus gemacht hat..... hat das nichts mehr mit dem eigendlich (rubin) android zu tun .....
sieht mann 4.4 google android genauer an .... stelle ich fest ... es dient nur seinem herrn
..datenkracke ....

— geändert am 20.11.2013 13:33:55

  • Forum-Beiträge: 366

20.11.2013 13:38:10 via App

fes frank
[…]es dient nur seinem herrn
..datenkracke ....
lächerlich!