App erstellen (lassen) - Aufwand und Kosten!?

  • Antworten:18
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 10

12.11.2013 17:45:15 via Website

Hallo geschätzte Forumsmitglieder und Entwickler!

Nach Tagen des Lesens quer durch verschiedenste Seiten und Foren möchte ich Euch um Rat bitten:

Ich plane das Erstellen einer App, bzw. besser das ErstellenLASSEN einer App, die ich mit Inhalten füllen möchte, um sie später vermarkten zu können. Ich glaube, das meine eigenen Fähigkeiten bei der Programmierung zu rudimantär oder nicht vorhanden (Java?!) sind, um etwas "Vermarktbares" selbst zu erstellen. Auch habe ich noch keinen passenden "08/15-Klick-Dir-Die-App-Zusammen-Baukasten" gefunden, bei dem ich an einen erfolgreichen Abschluss glauben würde... Hab mich u.a. bei twago.de, alleswe.eu sowie Basic4android und "Videotraining von Till Klocke" umgesehen, ohne wirklich daraus schlau zu werden!

Es geht um Folgendes:

- Android-App (später ggf. auch für IPhones)

- Inhalt ca. 300-350 Multiple-Choice-Fragen (diese möchte ich einspeisen, bzw. anpassen können, wenn das geht)

- die Fragen kommen aus 6 Themenbereichen

- Aufbau der Aufbau:
1. Ebene: Startseite
2. Ebene: Auswahl aus 4 verschiedenen Übungs-/Testmodi:
  1. Übungsfragen nach dem Zufallsprinzip aus allen Bereichen bis Beendigung/Abbruch,
  2. Auswahl eines Themenbereichs, dort dann Fragen nach dem Zufallsprinzip bis Beendigung/Abbruch
  3. Test aus 30 Fragen mit 5 aus jedem Themenbereich
  4. Anzeige aller Fragen eines Themenbereichs (weiß nicht, ob das einfach zu programmieren/darzustellen ist) mit der Möglichkeit, diese gezielt zu beantworten

3. Ebene: Bei Abschluss oder Abbruch der Übung, bzw. des Testmodus soll eine Auswertung erfolgen, wie viele Fragen aus welchem Bereich richtig beantwortet wurden (Prozentangabe, vielleicht mit Balken). Bei Unterbrechung gerne mit der Möglichkeit, später an der Stelle weiterzuüben...

Ggf. möchte ich das ganze (später) mit Erklärungen erweitern, die jeweils bei Beantwortung der Frage erscheinen.

Das ganze macht, soweit ich mich auskenne, eigentlich nur als Native App Sinn, damit man z.B. auch "an der Bushaltestelle" üben kann, ohne die Verbindung zum Internet herstellen zu müssen.

Es gibt eine Prüfungsvorbereitungsapp für die "AEVO-Prüfung" im PlayStore, wie ich es mir ungefähr vorgestellt hatte...

Nun meine Fragen:

Was würde eine solche Entwicklung ungefähr kosten und wer macht sowas (am besten)?
Oder ist das ohne wirkliche Vorkenntnisse selbst machbar? (glaub ich ja nicht)
Kann ich die Fragen selbst einspeisen und ggf. aktualisieren?

Danke für Eure Hilfe, ich freue mich über jeden Hinweis,
Chris

— geändert am 12.11.2013 17:48:07

  • Forum-Beiträge: 1.793

12.11.2013 18:33:04 via App

Es gibt schon Möglichkeiten, dies nicht als native App zu programmieren, dann aber in eine native App umzuwandeln (PhoneGap). Inwieweit das ausreicht, musst du selbst wissen.

Ohne Grundlagen kann man natürlich nichts programmieren... Frage ist, wie lange du dich mit Java/B4A/HTML auseinandersetzen willst, bzw. ob überhaupt... Das Ergebnis wird natürlich nicht so gut, wie vom "Profi", wenn du wenig Zeit aufwenden willst.

Ob du die Fragen selbst einspeisen kannst, hängt natürlich von der Programmierung ab :)
Eine Datei kann von deinem Server kommen und gespeichert werden, ggf. aktualisiert werden; du änderst eine Datei der App, je nach Programmierung halt...

Wer der Beste ist, kann man natürlich nicht beantworten. So eine App sollte jeder Programmierer schreiben können...

LG

Liebe Grüße impjor.

Für ein gutes Miteinander: Unsere Regeln
Apps für jeden Einsatzzweck
Stellt eure App vor!

  • Forum-Beiträge: 272

12.11.2013 18:49:31 via Website

Kommt sicherlich auch auf den gestalterischen Aufwand an, wenn man es simpel wie möglich macht, geht das schneller als wenn man Gimmicks einbaut.

Wenn man von Java keine Ahnung hat, dann rechne mit viel viel Zeit zum lernen und sehr vielen Frustmomenten.
  • Forum-Beiträge: 10

12.11.2013 19:05:26 via Website

Wirkliche Gimmicks müssen nicht vorhanden sein, eine nette Auswertung am Ende reicht da aus. Von einer eigenen Programmierung würde ich aber wirklich Abstand nehmen wollen, ich glaube, dafür hab ich nicht die Nerven... :(

@impjor:
1. Inwieweit könnte ich ohne Datenverbindung bei dieser PhoneGap Fragen aus der Sammlung beantworten und eine Auswertung erhalten???
2. In welchem Format müssten die von mir eingespeisten/als Datei bereitgestellten Fragen gespeichert sein?
3. Hast Du eine Idee, was so etwas kosten würde???

DANKE allen!!!
  • Forum-Beiträge: 33.139

12.11.2013 19:08:12 via App

Hi,

Mehr als ein Stundenhonorar wird Dir keiner liefern können, da nicht absehbar ist, wie lange es wirklich dauert. Pauschalen sind da nicht seriös.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 10

12.11.2013 19:12:07 via Website

Ganz ehrlich: Weiß ich nicht, werde mich aber mal durchklicken, soweit es ohne Bezahlung geht... Im Kern müssen ja irgendwo meine Fragen hinterlegt werden, die dann als Multi Choice beantwortet und ausgewertet werden können. Ob das damit geht, kann ich so schnell nicht bei den angegebenen Modulen sagen, ABER DANKE!
  • Forum-Beiträge: 10

12.11.2013 19:12:44 via Website

Klar, kann ich mir denken, dass es nur Stundenhonorare gibt, aber da ich nicht einmal weiß, wie lange so etwas dauert...

— geändert am 12.11.2013 19:13:16

  • Forum-Beiträge: 33.139

12.11.2013 19:14:13 via App

Christian Heinemann
Klar, kann ich mir denken, dass es nur Stundenhonorare gibt, aber da ich nicht einmal weiß, wie lange so etwas dauert...
Deshalb vereinbart man Stundenhonorare... :-)

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 10

12.11.2013 19:16:23 via Website

:smug:
Carsten Müller
Christian Heinemann
Klar, kann ich mir denken, dass es nur Stundenhonorare gibt, aber da ich nicht einmal weiß, wie lange so etwas dauert...
Deshalb vereinbart man Stundenhonorare... :-)

Herzliche Grüße

Carsten
  • Forum-Beiträge: 272

12.11.2013 19:19:50 via Website

Die Frage ist einfach, wie viel Budget hat du zur Verfügung und was bist du bereit zu bezahlen.
  • Forum-Beiträge: 10

12.11.2013 19:24:48 via Website

Thomas Schumacher
Schau mal hier: lextron.ch/apps
Ist das evtl. was für Dich?

Hab es mir mal angeschaut, die Möglichkeit, Multiple Choice Fragen anzulegen, haben sie leider nicht...
  • Forum-Beiträge: 10

12.11.2013 19:26:49 via Website

mara.grey
Die Frage ist einfach, wie viel Budget hat du zur Verfügung und was bist du bereit zu bezahlen.

So wenig wie möglich, so viel wie nötig... Quatsch beiseite, wenn das jetzt z. B. 2.500,- oder mehr kosten würde, müsste ich nachrechnen, ob es sich überhaupt lohnt. Vielleicht sagt Ihr ja gleich, dass das unter 5.000 oder 10.000 überhaupt nicht realisierbar ist.

Gut wäre es, wenn ich im Prinzip einen Framework bekäme, den ich auch mit anderen Inhalten nutzen, bzw. füllen könnte.

— geändert am 12.11.2013 19:27:58

  • Forum-Beiträge: 1.793

12.11.2013 21:34:34 via App

Christian

1. Inwieweit könnte ich ohne Datenverbindung bei dieser PhoneGap Fragen aus der Sammlung beantworten und eine Auswertung erhalten???
2. In welchem Format müssten die von mir eingespeisten/als Datei bereitgestellten Fragen gespeichert sein?
3. Hast Du eine Idee, was so etwas kosten würde???

DANKE allen!!!
1. PhoneGap wandelt deine WebApp (HTML, CSS, JavaScript) in eine native Java-Android-App um, die keine Internetverbindung benötigt.
Natürlich musst du die App dann selber "programmieren", aber in HTML/JS

2.Das kommt natürlich darauf an, wie der Programmierer das programmiert hat. csv, xml, json, Datenbank, am besten vorher abklären!

3. Kommt natürlich auch darauf an, wie erfahren der Dev ist. Ein Hobbyprogrammierer, der gerade seine erste App in GooglePlay veröffentlicht hat, wird anderes verlangen, als jemand der vieleicht soetwas beruflich macht.
Frage einfach konkret im Jobbereich mal nach und vergleiche... Nach meinen Kenntniss kann es da wirklich gravierende(!!!!) Unterschiede geben.

LG

Liebe Grüße impjor.

Für ein gutes Miteinander: Unsere Regeln
Apps für jeden Einsatzzweck
Stellt eure App vor!

  • Forum-Beiträge: 1

23.04.2014 04:58:36 via Website

Ich denke Du meinst sowas ähnliches wie QuizDuell. Ich selbst hab auch so eine App programmieren lassen. Hatte am Anfang einige Agenturen und Freelancer in Deutschland angefragt. Leider waren die alle ein bisschen teuer, alle so um die 90 bis 150 Euro die Stunde. Habe mich dann entschieden das Ganze in Indien entwickeln zu lassen (die hatten auch deutschsprachige Ansprechpartner). Mit dem von Dir genannten Budget von 2000 bis 3000 Euro kommst Du hierzulande nicht weit, und auch im Ausland währe das glaube ich ein niedriger Wert, besonders in der App Entwicklung.

Wichtig ist das Du Dir vorab schon mal Gedanken machst, welche Funktionen die App genau haben muss. Dann kann man auch schneller in die Entwicklung gehen. Ich hatte am Anfang einfach viele der anfänglich geplanten Funktionen aus der Funktionalitätenliste herausgenommen und die weiteren Dinge einfach per Updates einspielen lassen. Ps: zu den Kosten, auch in Indien hatte ich für die App ca. 20 000 Euro hinblättern müssen, aber das war immer noch nur ein Drittel was ich hier zahlen hätte müssen.

  • Forum-Beiträge: 1

19.05.2014 15:33:15 via Website

kannst auch einfach mal nach app smart suchen.
da gibts komplettlösungen, individuell auf die jeweiligen bedürfnisse angepasst