Android 4.4 - Meine Horror - Vision

  • Antworten:16
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 82

14.10.2013 22:43:50 via Website

Meine Horror - Vision zu Android 4.4:


Android 4.4 ist kein neues Betriebssystem. Es ist eine Veröffentlichung von vielen Android - Komponenten als Google Edition im Play Store. Der Launcher, die Kamera - App... All das wird wird im Play Store verfügbar sein und Google updates ersetzen Android updates. Das AOSP verkümmert, weil alle Einzelfunktionen Closed Source von Google kommen.
Google wird morgen die neue Android Version vorstellen und hat deshalb noch keine Presse eingeladen, weil plötzlich ein riesiger Werbebanner im Play Store gezeigt wird, der für Android 4.4 wirbt. Alle Nutzer werden begeistert sein, dass sie so schnell Updates bekommen. Und schon ist Android nicht mehr open source.

So würde auch der Slogan auf der Google Website passen:

It's our goal with Android KitKat to make an amazing Android experience available for everybody.
  • Forum-Beiträge: 8.634

14.10.2013 23:34:40 via App

ilias
Ich fände es toll

Das ist jetzt ein Scherz oder?!
Wir haben uns doch Android wegen der Offenheit ausgesucht und nicht weil da ein Konzern allein die Software in der Hand hat.

Ich fand die Updatepolitik bisher noch nie schlecht und ja ich hatte auch mal ein Low-End Einsteigerphone von Samsung bei dem nach 2.3.6 Schluss war.

heute würde es auf 4.3 laufen, wenn mein Dad nicht mit 4.2 zufrieden wäre, also da kann sich niemand beschweren.

Und Googles Betatester will ich auch nicht werden.

Nein! zu Closed Source

Keep cool :D

  • Forum-Beiträge: 1.287

14.10.2013 23:58:45 via App

Ich finde die Idee toll. Otto-Normalverbraucher spielt keine Custom-Roms auf die Geräte. Ich habe auch noch ein Tab. Bei dem ist bei 2.3.6 schluss.
Großer Vorteil an der Sache:
- Alle Geräte haben die letzten Updates von google
- Kann mir nur die Software draufspielen die ich brauche oder nutze.
- Man zwingt Hersteller ihre Aufsätze zu aktualisieren, falls die neuen Updates mit z.B. dem UI nicht sauber funktionieren.
- Schlankeres System
  • Forum-Beiträge: 82

15.10.2013 06:43:22 via Website

Marcel H.
Wir haben uns doch Android wegen der Offenheit ausgesucht und nicht weil da ein Konzern allein die Software in der Hand hat.

Eben. Und wegen der Anpassbarkeit. Nova Launcher etc. basieren auf dem AOSP. Bietet Google einen eigenen Launcher an, der nicht mehr open source ist, kann
a) man ihn wahrscheinlich nicht so gut anpassen (IconPacks, Übergangsanimationen etc)
b) keiner mehr einen Klon mit mehr Funktionen schreiben

Also wenn das wirklich passiert, kommen bei mir nach dem nächsten ROM-Update keine Google-Apps mehr drauf. Dann versuche ich, mit dem AP App Center auszukommen.
  • Forum-Beiträge: 33.139

15.10.2013 06:52:59 via App

Marcel H.
Das ist jetzt ein Scherz oder?!
Wir haben uns doch Android wegen der Offenheit ausgesucht und nicht weil da ein Konzern allein die Software in der Hand hat.
Ich sehe jetzt bei dem skizzierten Szenario keinen Zusammenhang, der zwangsläufig zu closed sure führen würde. Aber egal, was ich eigentlich sagen will:

Open Source Projekte dieser Größenordnung kommen nicht ohne maßgeblichen Einfluss eines oder mehrerer großer Konzerne aus. Open Source bedeutet demnach nicht per se Unabhängigkeit. Das ist ein Trugschluss.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 740

15.10.2013 06:58:54 via App

Wenn das passiert, wird es eh so einen heftigen s*** storm geben das Google zurück rudern würde xD

Have a break have a kitkat :D

  • Forum-Beiträge: 82

15.10.2013 07:06:05 via Website

Carsten Müller
Ich sehe jetzt bei dem skizzierten Szenario keinen Zusammenhang, der zwangsläufig zu closed sure führen würde.
Wenn Google wichtige Systemfunktionen in eigene Apps auslagert, die dann direkt von Google vertrieben werden, werden die Apps im AOSP nicht mehr aktualisiert. Irgendwann sind die Apps im AOSP dann veraltet und das AOSP ist nur noch ein Grundgerüst, das ohne Google oder Herstelleraufsätze nicht mehr funktioniert.

Sebastian B.
Wenn das passiert, wird es eh so einen heftigen s*** storm geben das Google zurück rudern würde xD
Glaube ich ehrlich gesagt nicht. Es gibt zu viele Nutzer, die sich dann darüber freuen würden.

Also die Android 4.3 Kamera/Galerie - App wurde auch noch nicht im AOSP aktualisiert. Mit PhotoSphere. Und es hat sich der package name der Galerie geändert von "com.android.gallery3d" zu "com.google.android.gallery3d". Ich denke mal, die Kamera-App wird auch hochgeladen.
  • Forum-Beiträge: 33.139

15.10.2013 07:12:30 via App

Hans-Peter
Carsten Müller
Ich sehe jetzt bei dem skizzierten Szenario keinen Zusammenhang, der zwangsläufig zu closed sure führen würde.
Wenn Google wichtige Systemfunktionen in eigene Apps auslagert, die dann direkt von Google vertrieben werden, werden die Apps im AOSP nicht mehr aktualisiert. Irgendwann sind die Apps im AOSP dann veraltet und das AOSP ist nur noch ein Grundgerüst, das ohne Google oder Herstelleraufsätze nicht mehr funktioniert.
Sehe immer noch keinen Grund, was das mit open bzw. closed source zu tun hat... Aber egal.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 30

27.10.2013 12:17:53 via Website

also soooo schlecht finde ich das ganze auch nicht, habe ein gerootetes Nexus 4 mit cwm, und um updates zu machen müsste ich cwm erst umständlich (Mac OS X) entfernen...
so könnte ich trotzdem auf dem neusten Stand bleiben und hätte immer noch root
  • Forum-Beiträge: 2.150

27.10.2013 12:24:38 via App

Was is das den? Ich glaube bevor Google Android zu closed source macht, macht Apple iOS zu open source und jetzt mal die Wahrscheinlichkeit betrachten o.O was würde das überhaupt für ein Sinn machen? Die leute wie wir! (flasher, rooter) würde erstmal jahrelang bei ihren eigenen Sachen bleiben da experimentieren und irgendwann hat ein superhirn doch wieder den Sourcecode herausgefunden und verändert und diesen zum download raus gegeben! Ich denke das dieser Fall so unwahrscheinlich wie nur sonstwas is!

— geändert am 27.10.2013 12:24:58

  • Forum-Beiträge: 82

29.10.2013 13:46:52 via Website

Sgt G.
Was is das den? Ich glaube bevor Google Android zu closed source macht, macht Apple iOS zu open source [...] Ich denke das dieser Fall so unwahrscheinlich wie nur sonstwas is!

Google hat schon damit angefangen. Mal ein System ohne GoogleApps geflashed?
http://arstechnica.com/gadgets/2013/10/googles-iron-grip-on-android-controlling-open-source-by-any-means-necessary/
  • Forum-Beiträge: 2.187

30.10.2013 12:06:42 via Website

Hans-Peter
Es ist eine Veröffentlichung von vielen Android - Komponenten als Google Edition im Play Store. Der Launcher, die Kamera - App... All das wird wird im Play Store verfügbar sein ..

Bist Du irgendwie Insider? ;-)

Musste bei der Wortwahl sofort daran denken --> http://www.androidnext.de/news/updates-ohne-updates/ (so als Vorbereitung)
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 166

30.10.2013 12:53:32 via Website

Wer überzeugt ist, Android sei noch wirklich open source, der sollte tatsächlich den von Hans-Peter verlinkten Ars-Technica-Artikel lesen. Der ist vor gut eineinhalb Wochen durch die Technik-Publikationen gegangen und erklärt ziemlich gut - was eigentlich auch nicht neu ist und seit Jahren regelmäßig von Autoren aufgegriffen wird - dass Google Android immer weiter abriegelt.

Wer des Englischen nicht mächtig ist, könnte hier auf einen deutschen Kommentar zum Ars-Technika-Artikel ausweichen:

http://neuerdings.com/2013/10/22/open-source-android/

Googles Motive und die Entwicklung kann ich absolut nachvollziehen. Nur: Andere Hersteller und Systeme dafür zu kritisieren, dass sie geschlossen sind und letztendlich (unterm Strich) genauso zu verfahren - das ist ziemlich ärmlich. Und dusselig von denen, die Googles Marketing blind Glauben schenken.
  • Forum-Beiträge: 82

30.10.2013 14:04:11 via Website

Luigi
Bist Du irgendwie Insider? ;-)
Nö, ich habe nur die PackageNames verglichen. Und die haben die gleiche Struktur wie die der Apps, die Google schon hochgeladen hat. Die Namen im AOSP sehen ein bisschen anders aus. Seitdem die Namen sich geändert haben, wurden im AOSP die entsprechenden Apps nicht mehr aktualisiert. Also gehe ich mal davon aus, dass sie irgendwann hochgeladen werden...

Duzfreund
Wer überzeugt ist, Android sei noch wirklich open source, der sollte tatsächlich den von Hans-Peter verlinkten Ars-Technica-Artikel lesen.
Genau, da wird es ziemlich bildlich erklärt.

Duzfreund
Der ist vor gut eineinhalb Wochen durch die Technik-Publikationen gegangen
Ich hab's schon eine Woche vorher geschrieben... :) Hab da gerade ziemlich viel geflashed, da ist es mir aufgefallen...
  • Forum-Beiträge: 457

02.11.2013 12:58:04 via Website

Luigi
Hans-Peter
Es ist eine Veröffentlichung von vielen Android - Komponenten als Google Edition im Play Store. Der Launcher, die Kamera - App... All das wird wird im Play Store verfügbar sein ..

Bist Du irgendwie Insider? ;-)

Musste bei der Wortwahl sofort daran denken --> http://www.androidnext.de/news/updates-ohne-updates/ (so als Vorbereitung)

Das ergibt sich doch schon daraus wie Google die eigenen Apps immer weiter entwickelt und die Standard Apps, also Kamera, Browser, Galerie u.s.w. nicht einmal designtechnisch verändert. Während alle Apps in die Richtung von einem hellen Design gehen bleiben die "Stock" Apps bei diesem Dark-Holo Theme.
Das ist eigentlich total schlau von Google, fast alle werden sich die Google Apps runterladen weil sie einfach viel besser aussehen als Stock, und Android ist wieder ein Stückchen mehr Google geworden.
  • Forum-Beiträge: 102

06.11.2013 23:33:45 via Website

hahaha, pass mal auf, da kommt schon eine vorinstalierte app auch, ihre name NSA_Surveilance_app :D

What does the Dog say?