Feedback bitte zu neuen Thread-Design

  • Antworten:105
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.793

05.09.2013, 21:45:10 via App

Hi alle zusammen!
Erst einmal finde ich, dass Frank einen guten Job gemacht hat - das Design wurde von allen gelobt.

Bezüglich der ActionBar: So sind nun einmal die UI-Guidlines von Google. Die haben da ja schließlich nicht irgendwelche sitzen, sondern genug Designer.
Trotzdem stimmt auch Carstens Argument, dass es so nicht bleiben sollte. Deshalb frage ich mich, warum man nicht einfach ein Kompromiss eingeht: Die ActionBar bleibt, aber nicht gesplittet. Stattdessen wir unten ein ganz normales Layout hingesetzt. Das kann man ja so verändern wie man es braucht, und auch die ActionBar unten quais "nach bauen". Mit all den benötigten Texten -wie der Seitenzahl- und deren Aktionen -Sprung zur Seite x.

Just my 2 cents

Liebe Grüße impjor.

Für ein gutes Miteinander: Unsere Regeln
Apps für jeden Einsatzzweck
Stellt eure App vor!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.09.2013, 21:57:38 via Website

Hi,

Bezüglich der ActionBar: So sind nun einmal die UI-Guidlines von Google. Die haben da ja schließlich nicht irgendwelche sitzen, sondern genug Designer.
Diese Guide Lines sind auch gut und schön. Aber sie sind *grobe Rahmen* und nicht zu verwechseln mit einer fundamentalistischen Bibel, der man sich sklavisch zu unterwerfen hat, weil ansonsten der Google-Gott die Pforten zum Paradies verschließt.

Diese Guide Lines hat Google nicht entworfen, um exakt damit jedwede Form von App zu realisieren. Noch viel weniger wurden diese Guide Lines gezielt für eine Community Forum App geschaffen.

Es gibt gute Gründe, warum auch (oder gerade) die herausragenden Apps sich wenig bis gar nicht an diese Style Guides halten.

Stellt Euch mal vor, jeder Spiele-Entwickler würde sein Spieldesign diesen Guide Lines unterwerfen!? Das ist schlicht gar nicht möglich! Und auch von niemandem gewollt, auch nicht von Google!

Es ist einfach grotesk, dass man an allen Ecken und Kanten hier wichtige Usability-Aspekte per se von vornherein in die Tonne schmeißt, nur weil irgendein Google Style Element, was man (warum auch immer) mega-schick und mega-wichtig erachtet, die notwendige Funktionalität überhaupt gar nicht ermöglicht.

Ich bin ja einerseits froh, dass Fonpit hier jede Menge Geld in Human Resources investiert und bin andererseits aber auch verblüfft, dass ein geradezu riesiger Trupp an Leuten mit wohlklingenden Job Titles hier an der App herumschraubt, aber offensichtlich keiner die Usability im Blick hat und niemand in der Lage ist, eigene Kreativität und clevere Ideen zu entwickeln. Stattdessen kastriert man sich hier völlig ohne Not selbst, indem man sich in ein Style Guide Korsett zwängt, was hinten und vorne nicht passt und was allerorten zwickt, drückt, kratzt und die Luft zum Atmen nimmt. Und man kopiert blindlings Google Apps, die gerade *nicht* das große Vorbild in Sachen Usability sein sollten.

Dieser krude Entwurf hier mit wirr über den Screen verteilten Teilen eines eigentlich zusammenhängenden Features in Verbindung mit irreführenden Grafiken ("Notausgang") macht mich beinahe sprachlos. Zum Glück nur beinahe. :grin:

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 05.09.2013, 22:00:52

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23.945

05.09.2013, 22:12:45 via App

Ich möchte hier auch meine drei Groschen dazu werfen.

Über das ganze Entwickler Zeugs kann ich nicht mitreden, da ich keine Ahnung davon habe.
Was geht und was nicht realisierbar ist, ist die Sache der Spezialisten.

Was mich aber traurig macht, ist, wenn Menschen hier persönlich angegriffen und beurteilt werden, die eine zugegeben schwierige Aufgabe bewältigen sollen.
Ein Forum ist schließlich dazu da um sich auszutauschen und sich gegenseitig zu helfen.
Wenn jemand (Frank) schreibt "Feedback bitte...", dann braucht er Infos über das Design von den Usern und kein "Arbeitszeugnis" (sag ich mal so).

— geändert am 05.09.2013, 22:13:49

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Joe F.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.793

05.09.2013, 22:16:56 via App

@Ingalena: +1
@Carsten:
Klar ist die ActionBar kein Heiligtum. Aber auch nicht der letzte "Dreck".
Was mehrfach kritisiert wurde, ist die Position der Seitenzahl und des Buttons. Meinen Vorschlag dazu habe ich unterbreitet.
Dann steht mMn auch nichts dagegen die ActionBar oben weiter zu belassen. Im Gegenteil: Dort ist doch noch genug Platz für ein paar Actions, die in das Menü verdonnert wurden.

LG

— geändert am 05.09.2013, 22:18:00

Liebe Grüße impjor.

Für ein gutes Miteinander: Unsere Regeln
Apps für jeden Einsatzzweck
Stellt eure App vor!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.392

05.09.2013, 23:09:38 via App

Carsten Müller
Hi,

mir ist eines völlig unklar: Wenn die Action Bar offenkundig nicht geeignet ist für das, was notwendig ist - warum um alles in der Welt hält man denn dann daran fest?

Wollt Ihr einen Schulterklopfer von Google bekommen, dass Ihr Euch sklavisch an deren Vorstellungen gehalten habt oder wollt Ihr eine effiziente, produktive und benutzbare App bauen?

Herzliche Grüße

Carsten
Oder mit einfachen Worten,
mache ich eine App für die User oder eine für die Firma
und die User müssen Sie so benutzen.

Nett, kann ich auch, bringt aber nichts 😀

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.09.2013, 23:12:45 via Website

Hi,

impjor
Klar ist die ActionBar kein Heiligtum. Aber auch nicht der letzte "Dreck".
das hat ja auch niemand behauptet... (zumindest habe ich sowas bisher nie vernommen...)

Die Action Bar ist eine feine Sache, aber halt für diesen Anwendungsfall nicht geeignet. Das muss man nicht religiös betrachten, sondern einfach nur faktisch und nüchtern.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 05.09.2013, 23:13:43

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.392

05.09.2013, 23:20:40 via App

@Carsten
Bin mal gespannt wie lange du mit deinem Eifer
noch durch hältst?

Nett, kann ich auch, bringt aber nichts 😀

Antworten
  • Forum-Beiträge: 864

05.09.2013, 23:34:43 via Website

Maestre C.
Guten A bend zusammen :)

Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll..Ralph..findest du dein Auftreten gegenüber Frank wirklich angegbracht?

Ich würde sagen mit der Aussage bist du definitiv über das Ziel hinaus geschossen... und so begrüßt man auch keinen "Neuankömmling" , und das ist er, zumindest im Forum ..

Auch Dir einen guten Abend, Maestre!.

Ich stimme Dir zu, dass eine solche persönliche Wertung wenig konstruktiv und der Weiterentwicklung der neuen App nicht dienlich ist. Ingalena hatte dazu schon alles Notwendige gesagt...

Maestre C.
Auf der einen Seite sagt ihr, lasst die mal in ruhe entwickeln..und auf der anderen Seite werden diese mit Verlaub "dämlichen" +1 Posts vergeben..

Bist Du nicht ebenso über das Ziel geschossen? Oder wie darf ich Deine Wortwahl verstehen? "Dämlich" aus dem Munde eines Moderators? Zudem vermengst Du hier unzulässig Deine Kritiken. Auf der einen Seite die berechtigte Kritik an der persönlichen Wertung Eures Mitarbeiters (seine Arbeit könnte man durchaus kritisieren, aber das würde jetzt auch nicht weiterhelfen), zum anderen Deine Kritik an den +1-Kommentaren.
Der einzige +1-Kommentar zu diesem Zeitpunkt in diesem Thread bezog sich aber nicht auf die von Dir kritisierte Wertung, sondern auf einen Kommentar von Carsten, in welchem er die Actionbar infrage stellte. Wenn ich mich recht entsinne, wurde dieser Thread als Feedback zu dem geplanten Redesign des Forums gestartet. Wie Du sicherlich weißt, verfügt die App leider noch nicht über die Möglichkeit, mit einem "Daumen hoch" seine Zustimmung zu der Meinung eines anderen Users abzugeben. Eine schnelle Möglichkeit dafür ist nun einmal das +1, welches keinen Lacher hervorrufen sollte, sondern den Verantwortlichen zeigen sollte, dass nicht nur Carsten das vorgeschlagene Design kritisch sieht. Und das Carsten mit seiner unermüdlichen Suche nach Bugs in der neuen App und seinem beharrlichen Erinnern an die Funktionalität nicht auf Lacher aus ist, sondern zweifelslos ein ganz wichtiger Macher der neuen Version ist, wirst nicht einmal Du bezweifeln wollen.

Ich stehe von Anfang an zu meiner Meinung, der Entwicklung der neuen App mehr Zeit zu gönnen. Ich hatte schon vor dem offiziellen Release vor einer vorschneller Veröffentlichung gewarnt und die möglichen Folgen befürchtet. Nun ist es so, wie es ist - und hier stimme ich Dir gern wieder zu:
Lasst uns gemeinsam konstruktiv an der Entwicklung der neuen App weiterarbeiten - ohne gegenseitige(!) persönliche Angriffe. Dazu gehört es auch, anderslautende Meinungen zu respektieren. Ihr wolltet das Feedback zu Eurem Vorschlag. Dann musst Ihr bitte auch damit leben, dass Euer Vorschlag nicht von allen so positiv aufgenommen wird, wie Ihr es Euch vielleicht erhofft hattet.
Wenn die darauffolgende Diskussion dann zu einem guten Kompromiss führt (und der Vorschlag von impjor scheint doch in diese Richtung zu gehen) wäre doch schon ein großer Schritt getan...

Viele Grüße - Steffen

— geändert am 05.09.2013, 23:40:23

Dieser Kommentar wird ständig aktualisiert. Nachfolgende Kommentare können daher zusammenhanglos wirken.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 245

06.09.2013, 00:23:53 via App

Steffen G.
Maestre C.
Guten A bend zusammen :)

Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll..Ralph..findest du dein Auftreten gegenüber Frank wirklich angegbracht?

Ich würde sagen mit der Aussage bist du definitiv über das Ziel hinaus geschossen... und so begrüßt man auch keinen "Neuankömmling" , und das ist er, zumindest im Forum ..

Auch Dir einen guten Abend, Maestre!.

Ich stimme Dir zu, dass eine solche persönliche Wertung wenig konstruktiv und der Weiterentwicklung der neuen App nicht dienlich ist. Ingalena hatte dazu schon alles Notwendige gesagt...

Maestre C.
Auf der einen Seite sagt ihr, lasst die mal in ruhe entwickeln..und auf der anderen Seite werden diese mit Verlaub "dämlichen" +1 Posts vergeben..

Bist Du nicht ebenso über das Ziel geschossen? Oder wie darf ich Deine Wortwahl verstehen? "Dämlich" aus dem Munde eines Moderators? Zudem vermengst Du hier unzulässig Deine Kritiken. Auf der einen Seite die berechtigte Kritik an der persönlichen Wertung Eures Mitarbeiters (seine Arbeit könnte man durchaus kritisieren, aber das würde jetzt auch nicht weiterhelfen), zum anderen Deine Kritik an den +1-Kommentaren.
Der einzige +1-Kommentar zu diesem Zeitpunkt in diesem Thread bezog sich aber nicht auf die von Dir kritisierte Wertung, sondern auf einen Kommentar von Carsten, in welchem er die Actionbar infrage stellte. Wenn ich mich recht entsinne, wurde dieser Thread als Feedback zu dem geplanten Redesign des Forums gestartet. Wie Du sicherlich weißt, verfügt die App leider noch nicht über die Möglichkeit, mit einem "Daumen hoch" seine Zustimmung zu der Meinung eines anderen Users abzugeben. Eine schnelle Möglichkeit dafür ist nun einmal das +1, welches keinen Lacher hervorrufen sollte, sondern den Verantwortlichen zeigen sollte, dass nicht nur Carsten das vorgeschlagene Design kritisch sieht. Und das Carsten mit seiner unermüdlichen Suche nach Bugs in der neuen App und seinem beharrlichen Erinnern an die Funktionalität nicht auf Lacher aus ist, sondern zweifelslos ein ganz wichtiger Macher der neuen Version ist, wirst nicht einmal Du bezweifeln wollen.

Ich stehe von Anfang an zu meiner Meinung, der Entwicklung der neuen App mehr Zeit zu gönnen. Ich hatte schon vor dem offiziellen Release vor einer vorschneller Veröffentlichung gewarnt und die möglichen Folgen befürchtet. Nun ist es so, wie es ist - und hier stimme ich Dir gern wieder zu:
Lasst uns gemeinsam konstruktiv an der Entwicklung der neuen App weiterarbeiten - ohne gegenseitige(!) persönliche Angriffe. Dazu gehört es auch, anderslautende Meinungen zu respektieren. Ihr wolltet das Feedback zu Eurem Vorschlag. Dann musst Ihr bitte auch damit leben, dass Euer Vorschlag nicht von allen so positiv aufgenommen wird, wie Ihr es Euch vielleicht erhofft hattet.
Wenn die darauffolgende Diskussion dann zu einem guten Kompromiss führt (und der Vorschlag von impjor scheint doch in diese Richtung zu gehen) wäre doch schon ein großer Schritt getan...

Viele Grüße - Steffen


+1000000!!!!!!!!

:D

— geändert am 06.09.2013, 00:24:07

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

06.09.2013, 01:41:23 via Website

Nein, ich schäme mich nicht für meine Wertung! Und ich begründe das gerne.

Es ist Fakt, dass mit der App bereits das zweite Mal ein unfertiger Release hingelegt wurde. Bereits die Website lies nach dem Relaunch wichtige Funktionen vermissen. Simples Tracking hätte im Vorfeld deutlich gemacht, was die User erwarten.

Schon wenige Minuten nach Veröffentlichung der App im Play Store trudelten Kritik und Fehlermeldungen ein. Letzteres ist allein darauf zurückzuführen, dass die App nicht ausgetestet wurde. Sonst hätte man den verdrehten Schalter sofort bemerkt! Das kann man dem privaten Hobbyprogrammierer entschuldigen, aber keiner AG.

Es kann sein, dass das Springen der Beiträge beim Scrollen auf Webview zurückzuführen ist. Aber ich kenne keine andere App bei der dies auftritt. Dass dieser Fehler sowohl in der alten, wie auch in der neuen App vorhanden sind, stellt auch kein gutes Zeugnis aus. Zudem ist das nicht der einzige "übernommene Fehler.

Die unglückliche Usability wurde bereits im Betatest besprochen. Alles wurde ignoriert. Jetzt, nach dem Releasegang, hagelt es öffentlich Kritik und immer noch wird an den eigenen Vorstellungen rumgeschraubt, anstatt auf den User zu hören.

Ich habe absolutes Verständnis, dass Fonpit die bezahlten Content präsenter haben wollte. Nur durch diese Einnahmen haben wir ein kostenfreies Forum. Allerdings ist das Forum mit seiner großen, aktiven Community der Grund, warum Fonpit Werbung verkaufen kann. Und dieser Aspekt wurde schlicht vernachlässigt. Sonst hätte man dem User in den drei Jahren, in denen ich hier angelmeldet bin, eine brauchbare Suche zur Verfügung gestellt und keine, die Ergebnisse aus dem Magazin liefert, wenn im Forum gesucht wird - um nur einen Mangel zu benennen.

Schließlich findet ein Symbol zur Seitennavigation Verwendung, das weltweit, seit Jahr und Tag, eine vollkommen andere Bedeutung hat. So ein Vorschlag von jemandem, der sich mit 15-jähriger Erfahrung hier vorstellt, in Zusammenhang mit allem, was ich hier geschrieben habe, bringt das Fass einfach zum überlaufen!.

Sowohl für die Website, als auch für die App hat sich Frank als Verantwortlicher Mitarbeiter bei Fonpit vorgestellt. Insofern habe ich Frank nicht als Neuankömmling im Forum begrüßt, sondern auf den Post von einem Profi geantwortet. Er mag ja ein guter Kerl sein, aber seine Arbeit stellt sich für mich als unzureichend dar. Selbst wenn er unter Erfolgsdruck stand und deshalb den Releasegang verfrüht freigegeben hat, spricht das nicht für seine Leistung. Allerdings auch nicht für die, die den Druck möglicherweise ausgeübt haben.

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Michael F.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 864

06.09.2013, 10:49:54 via App

Hallo Ralph,

ich kann Deine Kritik an dem desaströsen Start der App sehr gut nachvollziehen. Dazu wurde ja in der Zwischenzeit auch mittlerweile von den Verantwortlichen vieles gesagt, dieser Thread ist (denke ich) nicht der geeignete Rahmen. Wir werden an dieser Stelle sicher nicht mehr erfahren, wer letztlich dafür verantwortlich war, die App in dem Zustand alle Warnungen in den Wind schlagend zu veröffentlichen - meiner Meinung nach sollte das auch eher in Berlin geklärt werden.
Ich würde aber die berechtigte Kritik an dem Zustand der App (und auch der Webseite) nicht an einer Person festmachen wollen. Wenn inzwischen schon die Reinigungskraft einer Toilette sich "Facility Managerin" nennt, gebe ich auf wohlklingende Jobtitel nur wenig. Und in diesem Falle weiß ich ehrlich gesagt viel zu wenig um die Strukturen und Vorgaben, denen Frank unterlegen war, um die Kritik an einer Person zu üben. Und in einem anderen Thread wurde Manuel als Entwickler der App viel freundlicher aufgenommen, ich denke, so sollte es auch selbstverständlich sein.
Wir sollten hier auch nicht vergessen, dass ausgerechnet das Design, für das Frank hier verantwortlich zeichnet, mehrheitlich gelobt wurde. Worüber wir hier. diskutieren, ist doch letztlich der Feinschliff, um eine mittlerweile funktionierende App noch benutzerfreundlicher zu machen - nur darum geht es in diesem Thread. Die Notwendigkeit, den Sachverstand der Community dabei mit einzubeziehen, wurde ja auch von den Verantwortlichen hier erkannt, dieser Thread ist doch ein gutes Beispiel dafür, dass die Nutzer jetzt vorab mit einbezogen werden. Auch die Umsetzung der Vorschläge aus der Community wie z. B. die Einrichtung des Uservoice-Kanals, die schnellen Bugfixes und die derzeitige erweiterte Beta-Phase lassen mich hoffen, dass das Feedback aus der Community dieses Mal nicht im Sande verläuft.
Also bitte: Back to topic! An den Umständen der Veröffentlichung der App können wir eh nix mehr ändern. Und wie so oft im Leben sind wir hier bei "So isses" und leider nicht bei "Wünsch Dir was" (auch wenn verschiedene Threads dazu schon vor fast einem Jahr von Nico gestartet diesbezüglich einige Erwartungen geweckt hatten und der daraus resultierende Frust mancher nur allzu verständlich ist).
Vielleicht können wir uns wenigstens jetzt wünschen, dass die Vorgaben aus Mountain View und die Vorstellungen aus der Community zu einer funktionalen und intuitiven App in einem guten Kompromiss münden. Lasst uns bitte unsere Energie darauf verwenden. In diesem Sinne also: "Zur Sache, Schätzchen!" (um einmal einen uralten Film zu zitieren)...

Viele Grüße - Steffen

Dieser Kommentar wird ständig aktualisiert. Nachfolgende Kommentare können daher zusammenhanglos wirken.

Joe F.Sophia NeunNico Heister

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

06.09.2013, 11:51:02 via Website

impjor
...
Trotzdem stimmt auch Carstens Argument, dass es so nicht bleiben sollte. Deshalb frage ich mich, warum man nicht einfach ein Kompromiss eingeht: Die ActionBar bleibt, aber nicht gesplittet. Stattdessen wir unten ein ganz normales Layout hingesetzt. Das kann man ja so verändern wie man es braucht, und auch die ActionBar unten quais "nach bauen". Mit all den benötigten Texten -wie der Seitenzahl- und deren Aktionen -Sprung zur Seite x.

Just my 2 cents

Hallo,

tatsächlich ist diese Option auch im Gespräch - ist aber sehr viel aufwändiger als es scheint und eines der Hauptprobleme bleibt damit trotzdem, die Anzahl der Funktionen die wir in dieser Leiste unterbringen können.

Nicht nur die Actionbar stellt auf einem Smartphone im Hochformat maximal 4 Icons dar, auch viele der im Forum als Beispiel gebrachten Apps beschränken sich stark aus dem einfachen Grund, dass es einfach bleiben muss das richtige Icon zu treffen.

Danke an alle auch für das Feedback bezüglich des Icons und wir werden daran arbeiten dass kein User meint, er könne einen Thread mittels diesem auf schnellsten Wege verlassen - obwohl wir diese Funktion auch in Erwägung ziehen könnten :wink:

Schöne Grüße

Frank

Joe F.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

06.09.2013, 12:12:19 via App

Frank Neulichedl
eines der Hauptprobleme bleibt damit trotzdem, die Anzahl der Funktionen die wir in dieser Leiste unterbringen können.
Heißt also, die alte App vollbrachte Wunder und ermöglichte etwas, was technisch gar nicht realisierbar ist.

Interessante These.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

06.09.2013, 12:43:30 via Website

Carsten Müller
Frank Neulichedl
eines der Hauptprobleme bleibt damit trotzdem, die Anzahl der Funktionen die wir in dieser Leiste unterbringen können.
Heißt also, die alte App vollbrachte Wunder und ermöglichte etwas, was technisch gar nicht realisierbar ist.

Interessante These.

Herzliche Grüße

Carsten

Diese These habe ich erstens nicht so aufgestellt, es ist technisch leicht möglich hundert Funktionen in einer Zeile unterzubringen - aber Benutzerfreundlich ist das nicht.

Unser Ziel ist es in der neuen App die wichtigsten Funktionen immer für den User sichtbar zu haben (in der alten musste man scrollen oder das Menü aufrufen) und trotzdem so einfach und übersichtlich zu halten dass auch ein Neu-User der Community nicht abgeschreckt wird von einer zu komplizierten Benutzeroberfläche.

Neuer Vorschlag meinerseits - wir nehmen das "Springe zu Seite" Icon raus und machen den Seitenzähler zu einer Schaltfläche (wie in der alten App).




Wie schon angemerkt bleibt das obere Paneel immer sichtbar (im Screenshot angedeutet)

Joe F.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.392

06.09.2013, 12:47:12 via App

Hat zwar lange gedauert,
aber super Idee!

Nett, kann ich auch, bringt aber nichts 😀

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

06.09.2013, 12:53:38 via App

Michael J.
Hat zwar lange gedauert,
aber super Idee!
Und jetzt noch den Seitenzähler dorthin, wo auch der Rest der Navigation ist und wir nähern uns einem Zustand, der dem Begriff "Usability" gerecht wird.

Was für ein zähes Ringen...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

06.09.2013, 12:55:35 via App

Frank Neulichedl
(in der alten musste man scrollen oder das Menü aufrufen)
Sorry, aber für die Navigation musste man das *nicht*.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

06.09.2013, 13:11:25 via Website

Carsten Müller
Frank Neulichedl
(in der alten musste man scrollen oder das Menü aufrufen)
Sorry, aber für die Navigation musste man das *nicht*.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich präzisiere: Die Seitennavigation befindet sich in der alten App am Anfang und am Ende eines Foium-Beitrags und im Kontext-Menü. Wenn ich den Beitrag lese besteht zu 80% die Möglichkeit dass ich scrollen muss oder das Kontextmenü aufrufen muss weil ich mich nicht am Anfang oder Ende der Seite befinde.

Ich hoffe wir können uns darauf einigen.

Herzlichste Grüße

Frank

Antworten

Empfohlene Artikel