Stock Android oder HTC Sense

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 158

29.08.2013 12:43:08 via Website

Hallo Leute

Ich überlege ob ich Stock Android auf mein HTC One drauf tun soll? Ist das eine gute Idee? Wo liegen die Vorteile/Nachteile?

Diese Nachricht ist 100% biologisch abbaubar

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.08.2013 12:56:04 via App

Ich habe Stock Android ausprobiert und das One lief ruckelig. Wahrscheinlich, weil Treiber fehlten.

Eine tolle ROM ist die Revolution HD ( http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2183023 ), die es auf Basis von Stock-Android (Google Edition) und auf Basis der Original-ROM gibt.

Man kann bei der Revolution wählen, welche Apps man möchte. Außerdem beinhaltet sie einige Tweaks zur Performanceverbesserung.

Ich bin trotzdem auf Original-Sense zurück, weil ich glaube, dass wir für unser Phone noch einige Updates von HTC bekommen werden und mit Android 4.3 noch einige Apps Probleme machen.

Daneben finde ich einige Dinge von HTC besser gelöst. z. B besser zu bedienende Tastatur, Umbrüche in SMS möglich.

— geändert am 29.08.2013 13:06:46

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

  • Forum-Beiträge: 158

29.08.2013 12:59:53 via App

Ok Danke für die rasche Antwort

Diese Nachricht ist 100% biologisch abbaubar

  • Forum-Beiträge: 3.717

29.08.2013 14:28:10 via Website

Ich habe mir das One nur geholt, weil es damals hiess dass es eine GoogleEdition geben wird. Durch diese werden die sogenannten AOSP-ROMs 100%ig gut laufen.
Mit Sense kann ich nix anfangen, zuviele kleine Einschränkungen. Blinkfeed unflexibel, entfernen kann man ihn nicht, nur 4 Homescreens. Software drauf die ich nicht haben will, kann keine Berechtigungen kontrollieren, und wenn mir jemand das Handy "klaut" und ein Reset macht hab ich verloren und kann es nicht mehr orten.
AOKP mit Apex Launcher ist meine Wahl, läuft bei mir sehr sauber, die arbeiten bereits am 4.3 Rom und dank der GE weiss ich dass das Teil perfekt werden wird.
Aber muss ja jeder selber wissen ob er am Gerät das er täglich viele male nutzt und für das man auch einen schönen Betrag hingelegt hat etwas "Arbeit", bzw Hobby-Zeit investieren will. Wenn man mal das Handy soweit hat dass man nichts mehr daran auszusetzen hat und nichts mehr zusätzlich "designen" will, dann ist es perfekt! ;)

Gruss

— geändert am 29.08.2013 14:28:34

Nexus 5X ; Android 8.0.0 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.08.2013 14:43:19 via Website

Dani
Ich habe mir das One nur geholt, weil es damals hiess dass es eine GoogleEdition geben wird. Durch diese werden die sogenannten AOSP-ROMs 100%ig gut laufen.

Das Problem ist die HBoot-Version 1.54. Damit lässt sich keine echte Google Edition mehr machen. Die ROM, die ich hatte, lief bescheiden.

Revolution HD auf Basis GE lief gut. Aber mir sind die Stock-Apps teilweise zu wenig fertig.

Dani
Mit Sense kann ich nix anfangen, zuviele kleine Einschränkungen. Blinkfeed unflexibel, entfernen kann man ihn nicht, nur 4 Homescreens. Software drauf die ich nicht haben will, kann keine Berechtigungen kontrollieren, und wenn mir jemand das Handy "klaut" und ein Reset macht hab ich verloren und kann es nicht mehr orten.

Kann man alles auf Stock nachinstallieren. Bei mir läuft der Nova Launcher, Blinkfeed nutze ich nicht, Einige Apps habe ich deaktiviert, dank Root kann ich Berechtigungen kontrollieren - allerdings tue ich das bereits vor den Tippen auf "installieren" und die Ortungs und Löschfunktion von Android 4.3 gibt es auch als externe App von zahlreichen Anbietern.

Bei der Revolution HD kannst Du, wie ich geschrieben habe, vor der Installation anhaken, welche System-Apps installeirt werden sollen. Das gilt sowohl für die GE als auch für die Sense-Version.

Dani
Aber muss ja jeder selber wissen ob er am Gerät das er täglich viele male nutzt und für das man auch einen schönen Betrag hingelegt hat etwas "Arbeit", bzw Hobby-Zeit investieren will.

Dem Argument "viel Geld" steht aber auch ein teilweiser Garantieverlust gegenüber. Außerdem hat man immer das Risiko, keine OTA-Updates mehr zu bekommen. Und aktuell ist HTC mit Updates noch sehr aktiv. Daher habe ich für mich entscheiden, solange bei HTC zu bleiben, solange alle ROMs nur Modifikationen der Originalen sind. Denn damit hinken die ROMs zwangsläufig hinterher.

— geändert am 29.08.2013 14:43:59

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

  • Forum-Beiträge: 3.717

29.08.2013 19:16:40 via Website

Wieso zitierst du mich? Ich habe auf den Thread von Cristian geantwortet und kein Wort zu "deiner" Rom verloren. Musst du diese Rom rechtfertigen? >_>
Wir können ja mal schauen wer länger auf seiner Rom bleibt, Du oder ich :lol:

Die GoogleEdition ist ein AOSP-Rom, oder wie ihr sagt "stock android".

In diesem Thread geht es ja nicht darum welche Rom die beste ist. Es geht nur darum ob AOSP oder Sense und warum.

Wenn jemand Sense drauf hat und dann einen Nova Launcher drauf installiert und bei der Rom-Installation noch Systemprogramme deaktiviert hat ers wohl ehh nicht ganz gegriffen, insbesondere dann wenn das Gerät schon gerootet ist.

Gruss

Nexus 5X ; Android 8.0.0 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

30.08.2013 02:50:47 via Website

Dani
Wieso zitierst du mich? Ich habe auf den Thread von Cristian geantwortet und kein Wort zu "deiner" Rom verloren. Musst du diese Rom rechtfertigen? >_>

Bleib mal locker, Dani! Ich habe Dich nicht zitiert, weil ich Dich angreifen wollte. Im Gegenteil: Ich habe, wie Du, das One gekauft, weil ich mir versprochen habe, eine GE davon machen zu können. Leider habe ich mich vorher zu wenig informiert und kann es nun nicht mehr machen, weil ich den hboot 1.54 habe und damit S-Off nicht möglich ist. Mit S-On wiederum lässt sich die CID nicht ändern und damit ist kein Original-GE-ROM mit OTA-Fähigkeit installierbar.

Allerdings habe ich Deine Argumente relativiert. Denn was Du gegen Sense aufgeführt hast, kann man auf nahezu jede ROM aufführen. Selbst mein Nexus S hat mir Out-of-the-Box nicht zugesagt. Ich habe schon damals den Nova Launcher installiert. Und ich habe andere Tastaturen ausprobiert, andere SMS-Apps und HDR-Kamera-Apps. Mit der originalen HTC-ROM benötige ich all das nicht mehr.

Apropos Kamera:
Die Kamera aus Android 4.3 mit der Einstellung per Wischgesten kenne ich schon von einer Custom ROM für mein Motorola RAZR I und ich komme damit nicht klar. Laufend sind Menüpunkte von den Fingern verdeckt und ich wähle die falschen aus. Da gefällt mir die HTC-Kamera-App besser.

Es ist ja nicht falsch, dass Blinkfeed nicht deaktivierbar ist. Aber man wird davon auch nicht mehr beläsigt, wenn auf einen alternativen Launcher umsteigt.

Die HTC-Tastatur empfinde ich als besser bedienbar. Zudem bietet sie auch in SMS einen Zeilenumbruch, wo die Stock-Tastatur versagt. Man müsste also aus dem Play Store eine andere nachinstallieren. Also ein Argument pro HTC-ROM und damit Sense.

Dani
In diesem Thread geht es ja nicht darum welche Rom die beste ist. Es geht nur darum ob AOSP oder Sense und warum.

Richtig! Genaugenommen hat Cristian nicht einmal nach Custom ROMs auf Sense-Basis gefragt. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass Revolution HD hier in beiden Versionen eine Wahlmöglichkeit bei der vorinstallierten Bloatware lässt und mir das sehr gut gefallen hat. Es ist keineswegs meine ROM und ich muss keine Werbung dafür machen. Es ist aber eine ROM, die mir gut gefällt und für die ich gerne plädiere, wenn jemand eine Custom ROM für das HTC One sucht. Egal, ob mit oder ohne Sense.

Dani
Wenn jemand Sense drauf hat und dann einen Nova Launcher drauf installiert und bei der Rom-Installation noch Systemprogramme deaktiviert hat ers wohl ehh nicht ganz gegriffen, insbesondere dann wenn das Gerät schon gerootet ist.

Erkläre mir mal, was ich nicht begriffen habe!
Ich vermute eher, Du hast nicht verstanden, dass bei Revolution HD die sogenannte Bloatware vor der Installation ab- oder angewählt werden kann. Und das sowohl in der Sense- wie in der GE-Version!

Selbst Google hat im Grunde genommen Bloatware drauf. Oder wozu benötige ichbeispielsweise GMail, Google+ oder Currents? Viele nutzen stattdessen liebder Alternativen wie K-9, Facebook oder gReader.

Ich habe Apps deaktiviert, die ich nicht brauche. Um konkret zu sein: Best Deals, Dropbox for HTC Sense, Google+, Instagram for HTC Sense, Internet, Kindermodus, LinkedIn für HTC Sense, Talk, Twitter. Hat alles nichts direkt mit Sense zu tun, und ich habe das gleiche auf jedem anderen Telefon auch getan, seit es diese Möglichkeit gibt. Mir wäre es lieber, es würden seitens der Hersteller gar keine absolut notwendigen Apps auf der Systempartition vorinstalliert und stattdessen beispielsweise aus einer Recovery-Partition oder per Download bei einem Werksreset wiederhergestellt.

Gerootet sind meine Geräte aus einem einzigen Grund: Die Installation eines Werbeblockers! Und das nicht, weil ich etwas gegen Werbung hätte, sondern weil mich Scareware-Werbung und Abofallen stören.

Ich habe sogar das Original Recovery wieder aufgespielt und den Bootloader relocked. Aus Security-Gründen! Und jetzt komm mir nicht, das sei Blödsinn. Ich bekomme immer einen Anfall, wenn Root als das Allheilmittel zur Verbesserung der Sicherheit genannt wird. Dem ist nämlich keineswegs so! Die meisten lassen das Custom Recovery installiert. Wenn das Smartphone unbeaufsichtigt ist, lässt sich damit aber in weniger als einer Minute Spyware installieren. Das einzige was darauf hindeuten könnte, ist die Anfrage der PIN zur Freischaltung der SIM (sofern aktiviert). Aber dank instabilen Customs ROMs kennt man ja gelegentliche, spontane Reboots und denkt sich nichts weiter dabei. Und mit einem offenen Bootloader bieten sich auch eigige zusätzliche Angriffspunkte.

Nebenbei erhalte ich mir die OTA-Updatefähigkeit, weil ich nämlich im System nichts verändert habe, was das Update wegen Prüfsummen-Mismatch fehlschlagen lässt. Und weil das One so neu ist und HTC in den wenigen Monaten bereits einige Updates geliefert hat, rechne ich mit mehr Updates über einen noch längeren Zeitraum. Spekulation! Richtig! Aber meine Einschätzung der aktuellen Situation für das HTC.

Du nennst Einschränkungen bei Sense. Welche? Ich kann nur vermuten, weil die Verbrauchsübersicht der Apps ist in Sense nicht komplett ist? Der Bildschirm fehlt beispielsweise.

Was aber zunächst als Nachteil aussieht, ist keiner, weil die Information über den Strombedarf des Bildschirms wenig aussagekräfig ist. Den Bildschirm kann ich nicht deinstallieren und Licht benötigt nunmal am meisten Strom. Damit ist der Bildschirm immer ganz vorne. Es sei denn, das Smartphone wird nicht benutzt. Auch die manuelle Einstellung der Helligkeit auf Minimum ist nicht unbedingt praktikabel. Abgesehen davon ist die automatische Helligkeitssteuerung sehr gut. Es reicht also, um wild gewordene Apps zu finden, die Anzeige von sinnvoll beeinflußbaren Apps und Diensten.

Ode retwa, weil die Entwickeroptionen fehlen? Nein, Sie fehlen nicht, sie sind ausgeblendet und das auch in Android 4.3. In beiden Fällen lassen sie sich auf beiden ROMs auf die identische Weise wieder einblenden.

Ich finde es nicht schön, dass HTC Menüpunkte in den Einstellungen anders benennt und verteilt. Ob allerdings Google eine bessere Verteilung hat, lasse ich dahingestellt. Ich würde nur eine einheitliche Nomenklatur und Menüführung bei allen Herstellern bevorzugen, die sie gerne um eigene, zusätzliche Menüpunkte erweitern können.

Ich plädiere also keineswegs zu Sense im Allgemeinen. Ich sehe aber aktuell die Original ROM für das HTC One im Vorteil und die beinhaltet nunmal Sense. Wenn HTC das One nicht mehr mit Updates versorgt, wird sich meine Präferenz sicher ändern.

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!