WLAN ausschalten wenn "Hof/Gebiet verlassen wird" - mit Tasker ?

  • Antworten:20
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 9

15.08.2013 19:36:06 via Website

Ich habe "zu Hause" insgesammt 3 WLAN. Jetzt will ich nicht jedes WLAN abfragen sondern einfach sagen wenn ich den "Hof verlasse" schalte WLAN aus. Dachte an einen Radius von ca. 50m.
Ich kann zwar über GPS 50m Radius WLAN einschalten, aber wie schalte ich es aus, da die Position keine "Umkehr" beinhaltet ?

Oder gibt es hierfür generell einen besseren Vorschlag.

Danke

Torsten.E
  • Forum-Beiträge: 9

15.08.2013 19:46:14 via Website

Liest sich toll Dani, aber ich will mit Tasker ja noch mehr Tasks gleichzeit setzen.
Für Leute ohne Tasker eine klasse Lösung, werde ich gleich weiterempfehlen.

Grüße

Torsten.E
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.922

16.08.2013 11:59:07 via Website

Recht einfach: Du schaltest es einfach an, wenn Du den Hof betrittst. Dann wird es automatisch zurückgesetzt, wenn Du ihn wieder verlässt. So mache ich das − allerdings nicht via GPS, sondern per "Cell Near" über die Mobilfunkzellen. Ist ein ganzes Stück sparsamer, da das Gerät die Zellen ohnehin abfragen muss (für die Mobilfunk-Verbindung).
  • Forum-Beiträge: 9

16.08.2013 12:10:25 via Website

Hey Izzy ist das "generell" so, dass es sich zurücksetzt, wenn eine Bedingung NICHT zutrifft ?
D.h. ich muß WLAN generell ausgeschalten lassen und nur wenn ich den "Hof" betrete wird es eingeschalten

Ich hab jetzt mal "Wi-Fi Matic" installiert. Das schaltet das WLAN bei "bekannten" WLAN" sein und sonst aus.

Wie frage ich denn mit Tasker "Cell Near" ab ?

Auf jeden Fall ein klasse Spielzeug der Tasker, für Leute die sowas lieben :-)

Torsten.E


PS: Wenn mein Handy dann zum Mond fliegen kann, sag ich es euch
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.922

16.08.2013 13:43:36 via Website

Torsten Egeler
Hey Izzy ist das "generell" so, dass es sich zurücksetzt, wenn eine Bedingung NICHT zutrifft ?

Jain. Kommt auf die Einstiegs-Bedingung an. Handelt es sich dabei um "State" ("Status"), schaltet Tasker auf den "Vorher-Zustand" zurück, sobald die Bedingung nicht mehr zutrifft. Handelt es sich um einen "Event", passiert dies nicht (der wäre zu kurz, da macht das i.d.R. keinen sinn).

Torsten Egeler
D.h. ich muß WLAN generell ausgeschalten lassen und nur wenn ich den "Hof" betrete wird es eingeschalten

Naja, wenn WLAN schon vor Betreten des Hofes aktiv war, braucht es ja nicht mehr angeschaltet werden :grin: Allerdings ist dann der "Vorher-Zustand" auch wieder "WLAN an". Um diesen Fall abzudecken, richtest Du noch einen "Exit-Task" ein, der "WLAN aus" macht.

Torsten Egeler
Wie frage ich denn mit Tasker "Cell Near" ab ?

Äh... na "ganz normal", indem Du es als Bedingung hinzufügst. Das tust Du am Besten, wenn Du gerade "auf dem Hof" bist, betätigst dann den "Scan" Button, und läufst das ganze Gelände einmal ab (damit Tasker alle betroffenen Funkzellen "Kennenlernt").

Torsten Egeler
Auf jeden Fall ein klasse Spielzeug der Tasker, für Leute die sowas lieben :-)

Das kann ich bestätigen! Schau mal ans Ende meiner Übersichten (siehe Signatur), dort findest Du einen Link zu meiner Tasker Ressourcensammlung :P

Torsten Egeler
PS: Wenn mein Handy dann zum Mond fliegen kann, sag ich es euch

Ich bitte darum! Soweit ich weiß, gibt es die App "Send me to Heaven" doch nur für Äpfel? Oh no... S.M.T.H.

Send Me to Heaven App, Which Encourages Phone Throwing, Is a Buzzkill
  • Forum-Beiträge: 9

16.08.2013 13:56:50 via Website

Ich hab 3 Fukzellen, wie trage ich die alle ein, also praktisch Zelle1 oder Zelle2 oder Zelle3 ?
  • Forum-Beiträge: 9

16.08.2013 14:34:41 via Website

Ah ich glaub es hat geklappt. man kann die Funkzellen auch von Hand eintragen.
Dazu hab ich noch 2 Fragen.

1.
Was bedeutet "/ 3" dahinter, ist das wichtig ?

2.
Ich habe an manchen Stellen auf dem "Hof" keinen Mobilfunkempfang aber WLAN (z.B. in der Küche). Da darf sich das WLAN natürlich nicht abschalten, wie kann ich das "abfangen"
  • Forum-Beiträge: 3.486

16.08.2013 15:17:27 via App

Ich möchte an der Stelle einmal Automatelt vorstellen..

Ist im Prinzip das gleiche wie Tasker.. Nur einfacher!

*iPhone 6s "iOS 10.3 Beta 1" * ||| Galaxy Ace - Xperia Arc - HTC One X - Galaxy S3 - Galaxy S4 - HTC One - Note 3 - Galaxy S5 - iPhone 6s

  • Forum-Beiträge: 9

16.08.2013 17:01:41 via Website

Hey Maurice, ich will ja was lernen und nicht "einfach" - aber danke für die Hilfe
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.922

16.08.2013 18:04:14 via Website

Torsten Egeler
Was bedeutet "/ 3" dahinter, ist das wichtig ?

Das ist die zuletzt gemessene Signalstärke für die jeweilige Zelle. Hat für Dich eher informativen Charakter :P

Torsten Egeler
Ich habe an manchen Stellen auf dem "Hof" keinen Mobilfunkempfang aber WLAN (z.B. in der Küche). Da darf sich das WLAN natürlich nicht abschalten, wie kann ich das "abfangen"

Das wird eher tricky. Laut gedacht / Brainstorming:

  • Im Exit-Task einen "Timer" an den Anfang stellen, der das Ganze zunächst um z.B. 5 min verzögert. Greift dann aber auch nur, wenn Du nicht länger als 5 min weg bist.
  • Ein zweites Profil erstellen, mit der Bedingung "WLAN verbunden" (und die SSID als Parameter), dann mit den gleichen Tasks verbinden. Wie gut das klappt, muss ein Selbstversuch zeigen.
  • Im Exit-Task das "WLAN aus" mit einer Bedingung ("IF/WENN") versehen. Parameter ist dann die Tasker-Variable %WIFII mit einem Vergleich auf passenden Inhalt (also "~" als Operator). Genaue Details habe ich jetzt nicht im Kopf, aber in %WIFI ist IMHO auch die aktuelle Stärke des WLAN-Signals hinterlegt; mit SPLIT kann das ganze zerlegt werden (siehe UserGuide). Das Ganze in einen Loop verpackt ("Solange Signal-Level > 0"), und es sollte an bleiben. Ist allerdings ein wenig Aufwand − und wie gut es funktioniert, weiß ich auch nicht zu sagen.

Das Einfachste wäre wahrscheinlich, das "Cell-Near-Profil" ohne Exit-Task zu belassen, und das "WLAN-verbunden-Profil" zusätzlich (und mit Exit-Task) zu erstellen:

  • Cell Near => WLAN an
  • WLAN verbunden => WLAN an, Exit: WLAN aus

Sobald Du also den Hof betrittst, verbindet sich der Androide mit Deinem WLAN. Somit trifft die Bedingung für Dein zweites Profil zu. Fällt jetzt das Mobil-Signal weg, sollte das zweite Profil übernehmen. Fällt das WLAN-Signal auch weg, hast Du den Hof ohnehin verlassen. Bin nicht 100% sicher, dass das tut − wäre aber einen Versuch wert. Sollte das Cell-Profil das WLAN doch ausknipsen, pack ihm einen "Dummy Exit-Task" dazu, der beispielsweise die Lautstärke auf Standard setzt, oder kurz vibriert, oder eine Notification erzeugt. Damit sollte nichts auf "vorherigen Zustand" zurückgesetzt werden, da dafür dann der Exit-Task zuständig wäre. Klappt auch das nicht, hilft statt "WLAN verbunden" evtl. die Bedingung "WLAN Near", wobei das einen kurzen Aussetzer geben könnte (wenn "Cell Near" abschaltet).

Maurice S.
Ich möchte an der Stelle einmal Automatelt vorstellen.

Von der Vorstellung habe ich nichts gesehen, nur der Name wurde genannt. Dieser Thread ist aber explizit mit "Tasker" überschrieben, daher wäre Deine Vorstellung ein wenig "off topic" :P
  • Forum-Beiträge: 338

17.08.2013 08:05:37 via App

Maurice S.
Ich möchte an der Stelle einmal Automatelt vorstellen..

Ist im Prinzip das gleiche wie Tasker.. Nur einfacher!

Herzlichen Dank, diese App ist genau das, was ich suchte, zumal auf eine große Bibliothek zugegriffen werden kann.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 656

17.08.2013 19:50:50 via App

Zurück zum Thema :

Es gibt übrigens auch fertige sehr gute Tasker-Vorlagen, die man importieren kann.

Diese hier ist zum Beispiel sehr gut, ausgelegt für die Nutzung zweier WLAN Router A und B. Man kann aber leicht auch B weglassen oder weitere Router hinzufügen, wenn man viele hat.

Zur Vorlage:
http://tasker.wikidot.com/yanawa

Nutze ich auch selbst. Man kann übrigens gut damit lernen.

Eine weitere sehr gute Vorlage für Tasker findet man mit der Suche nach "WiFi Automator".

— geändert am 17.08.2013 19:51:11

  • Forum-Beiträge: 457

01.11.2013 20:12:57 via Website

Kurze Frage,

gibt es auch "Wenn nicht" - Funktionen?
Ich möchte das sich bei mir das Wlan einschaltet sobald ich in einem 200 Meter Radius von meinem Zuhause entfernt bin. Das klappt schonmal, jedoch frage ich mich was ich machen muss damit sich das Wlan auch wieder abschaltet sobald ich diese Zone wieder verlasse?
  • Forum-Beiträge: 457

01.11.2013 21:34:48 via Website

Ok, ich hab das Problem glaube ich gelöst, hab diesen Befehl mit AutomaIT gemacht, etwas einfacher ;). Beim zweiten Part wo die Sim-Karte deaktiviert werden soll braucht man ja keinen Exit-Task.
  • Forum-Beiträge: 18

29.12.2013 08:15:45 via Website

Hallo.
Ich habe mir das "Wifi Automator" Profil ausgesucht und bin es gerade am testen.


> Warum "Wifi Automator"?
Der Autor beschreibt es hier. Auf deutsch:
Wenn ich nach Hause komme, soll WLAN eingeschaltet werden.
Wenn ich zuhause weggehe, soll WLAN deaktiviert werden.
Wenn ich mal eben draußen bin (Garage, Kiosk), soll WLAN eingeschaltet bleiben, wenn ich nur kurz mal weg bin.
Wenn ich auf einer Party beim Nachbarn eine Straße weiter bin, soll WLAN deaktiviert werden, da ich länger dort bin.
Mein Akku soll - auch in der Nähe von zuhause - nicht durch ständigen Check wg WLAN belastet werden.
(Klar, es gibt auch andere Tasker-Lösungen, die sich erfolgreich mit diesen Wünschen beschäftigen. )

> Wie funktioniert "Wifi Automator"?
Es gibt ein Profil "WIFI Starter", das mit der sparsamen Cell Near (Funkzellenortung) als Kontext arbeitet.

Sobald man in die heimischen Funkzellen erreicht, geht es los:
Alle 2 min wird kurz überprüft, ob das eigene WLAN in Reichweite ist (standardmäßig macht das Tasker in sonst in größeren Abständen) - und zwar insgesamt 15 min lang. Wenn in Reichweite, wird WLAN dauerhaft aktiviert.
Nach evtl. erfolglosen 15 min scheinen wir zwar in der Nähe von zuhause zu sein, aber vielleicht im Supermarkt oder sonstwo. Es wird eine Pause von 45 min eingelegt (sofern wir innerhalb unserer Funkzellen bleiben).
Nach dieser Pause von 45 min beginnt ein neuer 15-min-Zyklus wie oben.
Wichtig: Die genannten Werte kann man selbst anpassen.

Werden die heimischen Funkzellen verlassen, ist natürlich immer Ende mit WLAN (dank Profil "WIFI Stopper").
-----------------------------------------------------
So, nun habe ich aber eine Sache die mir wichtig ist. Wenn ich Nachts schlafen gehe, möchte ich das Wlan und mobiles Netz ausgeschaltet lassen. Schaltet Wifi Automator jetzt das Wlan immer wieder ein, oder denke ich da falsch? Da ich das Profil selbst erst seit gestern Abend drauf habe, konnte ich es noch nicht lang genug testen, jedoch viel mir auf, das sich das Wlan (nachdem ich es per Hand ausgeschaltet hatte), wieder einschaltete.
Das möchte ich natürlich nicht. Genau so soll es aus bleiben, wenn ich mal den Flugmodus einschalte.
Ich habe nämlich das Gefühl das dieses Profil mein Wlan immer wieder selbst einschaltet, wenn ich das Wlan per Hand ausschalte, oder ich den Flugmodus aktiviere. Es muss ja Nachts nicht an sein, wenn ich schlafe...

Vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie man das abändern kann. Ich schau mich dennoch nach weiteren Wifi-Profilen um.

Gruss, manu-

— geändert am 29.12.2013 13:39:46

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

29.12.2013 09:33:58 via Website

Manuela Schubert
Sobald man in die heimischen Funkzellen erreicht, geht es los

Wie soll das Smartphone das erkennen, ohne dass WLAN eingeschaltet ist?
Per GPS wäre möglich, aber GPS benötigt mehr Strom als WLAN.
Ausserdem muss dann auch das WLAN kurzzeitig aktiviert werden, um zu prüfen, ob es tatsächlich in Reichweite ist. Ist es das nicht, muss es wieder ausgeschaltet werden und das Spiel beginnt von neuem. Ein- und Ausschalten erzeugt aber den grössten Stromverbrauch.
Also ist das kontraproduktiv. Gerade am Rande des Empfangsbereichs, was bei Aufenthalt in der Nachbarschaft schnell der Fall sein kann.

Manuela Schubert
Wenn ich Nachts schlafen gehe, möchte ich das Wlan und mobiles Netz ausgeschaltet lassen.

Und das Smartphone führt dann alle Datenverbindungen per Mobilfunknetz aus? Das bedeutet, obwohl das billige WLAN vorhanden ist und man im Empfangsbereich ist, soll das Smartphone den Datenverkehr über das teure Mobilfunknetz abwickeln? Das ist nicht sinnvoll. Zumal WLAN bei dauerhafter Verbindung zu einem Access Point wenig Strom braucht.

Manuela Schubert
Genau so soll es aus bleiben, wenn ich mal den Flugmodus einschalte.

Im Flugmodus werden ohnehin alle Funkdienste ausgeschaltet. Zwar kann man WLAN und Bluetooth anschliessend manuell wieder getrennt aktivieren, aber erst einmal sind alle Funkdienste ausgeschaltet. Verlässt man den Flugmodus und hat weder WLAN noch Bluetooth manuell währenddessen aktiviert, wird dessen Zustand vor Aktivierung des Flugmodus wieder hergestellt.

Hinzu können Apps kommen, die WLAN von selbst aktivieren und dem ganzen entgegenwirken. Dann kann es ebenfalls zu dem Effekt kommen, dass eine App WLAN ausschaltet, eine andere wieder an und so fort. Auch das ist dem Stromsparen abträglich und führt eher zu der irrigen Annahme, die WLAN-Steuer-App würde nicht korrekt arbeiten.

Insgesamt führt das alles auch eher zu erhöhtem Stromverbrauch.

Eine Begründung, die Standort-Dienste damit einzuschränken, geht anders einfacher. Einerseits, indem man diese abschaltet oder im Extremfall auf ein Google-Konto verzichtet. Allerdings ist damit der Nutzen eines Smartphones eingeschränkt.

Bleibt noch die Begründung des Elektrosmogs. Dann sollte man aber vielleicht auf WLAN und alle Funknetze komplett verzichten. Bereits ein Telefonat mit Handy am Ohr oder Microwelle in der Küche verursacht in kurzer Zeit mehr potenzielle Schäden, als ein Smartphone mit eingeschaltetem WLAN dauerhaft in Reichweite. Ich gehe davon aus, dass sich die wenigsten ihr Telefon damals mit Hinblick auf die Strahlenbelastung gekauft haben.

Von der Hintergrundbelastung durch Sendeanlagen, die wir nicht beeinflussen können, gar nicht sprechen.

Das ortsabhängige automatische Ein- und Ausschalten von WLAN bringt also für alle mir eingefallenen Gründe keine Vorteile und manchmal sogar Nachteile.

WLAN selbst verbraucht vergleichsweise wenig Strom. Zumindest auf halbwegs aktuellen Smartphones der grossen Hersteller. Deshalb empfehle ich folgende Einstellungen:

Einstellungen -> WLAN -> Erweitert
Netzwerkhinweis: aus
WLAN bei Standby aktiviert lassen: nur bei Netzwerkanschluss
Schwache Verbindung vermeiden: an

Standortzugriff:
WLAN und Mobilfunknetz-Standort: aus

Manche Smartphones erlauben die separate Aktivierung/Deaktivierung des Standortzugriffs per WLAN.

Alle zusätzlichen Apps müssen laufen und verbrauchen dann auch Strom. Im schlechtesten Fall, mehr als WLAN.

Viel mehr bringt die Auswahl der Apps sowie deren Konfiguration.

Man kann zum Beispiel auf die Social Network-Apps verzichten, wenn man sich per E-Mail benachrichtigen lässt und nicht jede Position posten will. Bei Bedarf kann man die Website im Browser starten und die sieht oft sogar genauso aus wie die App. Es gibt vielleicht für alles eine App, aber nicht jede ist für jeden sinnvoll, zumal wenn man nur ein paar Funktionen daraus nur alle paar Monate nutzt.

Bei E-Mail ist der Einsatz von IMAP in Verbindung mit Push bezüglich Stromverbrauch wesentlich effektiver, als per POP alle paar Minuten nachzuschauen.

Nachrichten und Wetter müssen nicht alle 30 Minuten akualisiert werden, sondern vielleicht nur alle 3 Stunden. Ein Blick an den Himmel warnt einen auch vor Regen, Schnee und so weiter.

Ortsbasierte Werbung kann zum Beispiel in der AndroidPIT-App und vielen anderen deaktiviert werden. Vielleicht ist auch die Kaufversion einer App diesbezüglich schnell billiger, weil keine Werbung mehr übertragen wird.

Medienplayer müssen keine Cover nachladen, auch wenn es schön aussieht. Die Musik wird dadurch nicht besser. Man kann zu Hause am PC die Cover ja nach und nach in die Tags einbinden und das muss dank Programmen wie Musicbrainz Picard gar nicht so zeitaufwendig sein.

Zudem kann man sein Smartphone zum Beispiel im Büro per USB-Kabel am PC anschliessen und so zwischendurch laden. Dann kommt man auch besser durch den Tag. Oder im Auto eine Halterung mit Ladefunktion einbauen. Der Lebenszeit des Akkus ist das nicht abträglich, solange man das Smartphone nicht alle 5 Minuten an- und absteckt.

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 18

29.12.2013 12:10:23 via Website

Ok, vielen Dank für deine Antwort.
Hier kannst du mal nachlesen, wie das ganze auch ohne GPS funktioniert:
http://tasker.wikidot.com/yanawa

Auch hier kannst du es lesen: http://www.android-hilfe.de/tasker/482176-2-fragen-zu-tasker-k9-emails-bei-start-abrufen-wlan-off-bei-verlassen-des-hause.html

Zu deiner zw. Antwort. Das mobile netz soll ebenfalls ausgeschaltet bleiben, nicht an ;). Da ich es zuvor ja per Hand ausschalte, ... Nachts möchte ich weder Wlan, noch mobiles Internet an haben.

Aber ich kann das ganze mal Abkürzen.
Mit diesem Profil klappt alles so wie ich es wollte. Wlan geht an, sobald ich in Nähe meines Router´s bin, und geht aus sobald ich mein Haus verlasse. Im Flugmodus wird kein Wlan mehr eingeschaltet (wenn ich es zuvor per Hand ausschalte) durch Tasker.
Warum ich kein Internet in der Nacht anhaben möchte hat folgenden Grund: Da ich viel im Dienst, nachts arbeite, kommt es schon mal vor das ich Nachts viele Nachrichten über whatsapp ect. bekomme. Das nervt an den freien Tagen dann ungemein.
Möchte die Lautstärke aber auch nicht auf null stellen, da ich in Notfällen erreichbar sein muss. Das war bisher für mich das einfachste, Wlan und mobiles Internet aus, und die ruhe war da :)
Hier mal zu dem Profil:
http://tasker.wikidot.com/yanawa

Hat man nur einen Router, kann man alle Profile mit "B" weglassen und in Tasker selbst löschen.
----------
Warum ich diese Profil eigentlich haben möchte, da ich des öfteren vergaß das Wlan per Hand einzuschalten und so schnell mein datenvolumen futsch war. So komme ich von der Arbeit nach Hause, und das Wlan schaltet sich dank Tasker automatisch an. Es geht mir also weniger um den akku, oder irgendwelche Strahlen, lol

Mit deinem Tipp"Standortzugriff: WLAN und Mobilfunknetz-Standort: aus", kann ich nur bestätigen. Diese habe ich schon bei meinem s2 ausgehakt und hatte kurze zeit danach einen Ds (DeepSleep) von 98%.
Im ganzen komme ich einen guten Tag mit meinem Akku vom s4 gut aus. Das reicht mir auch. Da ich auf der Arbeit so oder so immer ein Ladekabel bei habe, stecke ich es des öfteren, wie auch zu Hause an die Steckdose an. Ich finde auch in kleine Zyklen laden ist besser als den Akku immer ganz leer werden zu lassen.

Ok, ich bedanke mich für deine schnelle Antwort,

und viele Grüsse manu-

— geändert am 29.12.2013 13:25:28

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

29.12.2013 13:08:18 via Website

Manu-
Hier kannst du mal nachlesen, wie das ganze auch ohne GPS funktioniert:
http://tasker.wikidot.com/yanawa

Das klappt aber nur dort, wo die Funkzellen einen kleinen Durchmesser haben. SIe können bis zu 35 km im Durchmesser groß sein. In Küstengebieten 70 km. Dann hast Du wieder das Problem, dass laufend nach dem WLAN gescannt wird und Du kannst es gleich anlassen.

Manu-
Warum ich diese Profil eigentlich haben möchte, da ich des öfteren vergaß das Wlan per Hand einzuschalten und so schnell mein datenvolumen futsch war.

Ich verstehe nicht, warum überhaupt WLAN ausschalten? Spürbar längere Laufzeiten habe ich damit nicht erreicht. Oder ich nutze das Smartphone einfach zu oft, als dass WLAN spürbar würde.

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 656

29.12.2013 13:18:22 via Website

Aries Stenz
Das klappt aber nur dort, wo die Funkzellen einen kleinen Durchmesser haben. SIe können bis zu 35 km im Durchmesser groß sein. In Küstengebieten 70 km.

Es gibt in D wenige Gegenden, wo man so wohnt, dass man eine 35-70km hat. Nur ein sehr kleiner Teil der Bevölerung wohnt dort. Wenn man da wohnt, kann man sich weitere Gedanken machen ...

Dann hast Du wieder das Problem, dass laufend nach dem WLAN gescannt wird und Du kannst es gleich anlassen.

Das stimmt nicht. Kennst du überhaupt die Suchintervalle von Tasker, differenziert nach in-/aktivem Display? Und du weißt auch, dass man sie nach Wunsch abändern kann bei Bedarf?

Ich verstehe nicht, warum überhaupt WLAN ausschalten?

Es gibt "spürbaren" EInfluss auf den Akku, kann man eigentlich auch an vielen Stellen nachlesen. Ist man zuhause fest im WLAN verbunden, ist das nicht so wesentlich. Wird aber Wifi immer aktiviert gelassen, wird auch recht oft gescannt.

Die Frage ist, schaltet man es manuell ab, wenn man kein WiFi benötigt? Kann man machen, aber automatisiert ist doch fein.

— geändert am 29.12.2013 13:19:02