Wie seid ihr zum Apps schreiben gekommen, und wie habt ihr es gelernt?

  • Antworten:49
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 656

14.08.2013, 11:59:55 via App

Frage steht eigentlich schon im Titel.
Ich habe mir nämlich vorgenommen mit dem schreiben von android apps anzufangen und wollte nur mal so wissen wie ihr dazu gekommen seid und wie ihr es gelernt habt (bücher, freunde, videos,...)

:D Lg Sammy

— geändert am 14.08.2013, 12:00:18

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

14.08.2013, 13:04:00 via App

Bücher:
-Java ist auch eine Insel (Ullenboom)
-Java ist mehr als eine Insel (Ullenboom)
-Apps entwickeln (Post)
-Android Apps Entwicklung für Du mmies (Felker)

Und von YouTube (thenewboston, mybringback,...), Blogs(Vogella,...) und Foren(Stackoverflow, XDA)
:)
Ach ja ich programmiere schon länger Java und da hab ich auch gleich mal Android ausprobiert

— geändert am 14.08.2013, 13:07:04

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.727

14.08.2013, 13:18:23 via Website

Wer java beherscht kann auch android entwicklen. Aber Mobile ist dennoch eine andere Welt ...

Windmate HD, See you @ IO 14 , Worked on Wundercar, Glass V3, LG G Watch, Moto 360, Android TV

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

14.08.2013, 13:21:39 via Website

Ich möchte auch demnächst mit der Androidprogrammierung loslegen, hoffentlich ist bald die für mich nötige Software bald zugänglich.
Die Software heisst Google App Inventor, da werden einfach die gewünschten Bausteine in das Programmierfenster gezogen und fertig ist die App.
Das war natürlich ein Schnelldurchlauf jetzt.
;)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

14.08.2013, 13:26:42 via App

Mac Systems
Wer java beherscht kann auch android entwicklen
Noch lange nicht..
maximilian schmidt
Ich möchte auch demnächst mit der Androidprogrammierung loslegen, hoffentlich ist bald die für mich nötige Software bald zugänglich.
Die Software heisst Google App Inventor, da werden einfach die gewünschten Bausteine in das Programmierfenster gezogen und fertig ist die App.
Das war natürlich ein Schnelldurchlauf jetzt.
;)
APP Inventor würde ich niemandem raten! Das beschäftigt man sich ewig damit und am Ende ärgert man sich weil man bemerkt dass man gar keine Möglichkeiten hat. Eclipse oder Android Studio sind optimal.

— geändert am 14.08.2013, 13:32:48

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.548

14.08.2013, 13:31:03 via App

maximilian schmidt
Ich möchte auch demnächst mit der Androidprogrammierung loslegen, hoffentlich ist bald die für mich nötige Software bald zugänglich.
Die Software heisst Google App Inventor, da werden einfach die gewünschten Bausteine in das Programmierfenster gezogen und fertig ist die App.
Das war natürlich ein Schnelldurchlauf jetzt.
;)


Hab das schon,das ist überhaupt nicht so einfach wir du denkst und richtiges Schreiben ist viel besser .

— geändert am 14.08.2013, 13:31:16

Challenger me von Quizduell : yolopolooreo
(Schreibt mir dann da auch euren AndroidPIT Namen :D )

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.08.2013, 13:37:24 via Website

$amuel
Frage steht eigentlich schon im Titel.
Ich habe mir nämlich vorgenommen mit dem schreiben von android apps anzufangen und wollte nur mal so wissen wie ihr dazu gekommen seid und wie ihr es gelernt habt (bücher, freunde, videos,...)
Ich bin dazu gekommen, weil es das, was ich brauchte, nicht gab. Und da gehe ich mitunter den rigorosen Weg und mach's einfach selbst.

Da ich kein Java beherrsche und mir die Lernkurve auch viel zu hoch ist, habe ich mir Basic4 Android (www.basic4android.com) angeschaut und war von der Mächtigkeit und den Ergebnissen, die sich damit realisieren lassen, extrem positiv überrascht.

Deshalb schreibe ich meine Apps mit Basic, nicht mit Java.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

14.08.2013, 13:50:32 via App

Carsten Müller
$amuel
Frage steht eigentlich schon im Titel.
Ich habe mir nämlich vorgenommen mit dem schreiben von android apps anzufangen und wollte nur mal so wissen wie ihr dazu gekommen seid und wie ihr es gelernt habt (bücher, freunde, videos,...)
Ich bin dazu gekommen, weil es das, was ich brauchte, nicht gab. Und da gehe ich mitunter den rigorosen Weg und mach's einfach selbst.

Da ich kein Java beherrsche und mir die Lernkurve auch viel zu hoch ist, habe ich mir Basic4 Android (www.basic4android.com) angeschaut und war von der Mächtigkeit und den Ergebnissen, die sich damit realisieren lassen, extrem positiv überrascht.

Deshalb schreibe ich meine Apps mit Basic, nicht mit Java.

Herzliche Grüße

Carsten
Das kostet aber was oder?

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.08.2013, 14:00:49 via Website

Hi,

Das kostet aber was oder?
Java würde mich locker Monate (!) des Lernens kosten. Zeit = Geld. Und meine persönliche Zeit ist mir sehr lieb und damit sehr teuer.

Auf jeden Fall alles erheblich teurer als die 80 Euro für die Basic4Android Enterprise Lizenz.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

impjor

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 656

14.08.2013, 14:13:36 via App

vielen dank für die vielen antworten, ich werd mich jetzt mal noch n bisschen einarbeiten und informieren und hoffe, dass es irgendwann klappen wird!

meine größte motivation ist, apps die es nicht gibt selber "herzustellen" :D

— geändert am 14.08.2013, 14:13:46

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 656

14.08.2013, 14:15:09 via App

noch eine frage:

wie lange hat es gedauert bis ihr es richtig beherrscht habt, bzw. ihr euch in die materie eingearbeitet habt? nicht dass ich mir schlussendlich noch zu viel hoffnung mach ! :D

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

14.08.2013, 14:25:34 via Website

$amuel
noch eine frage:

wie lange hat es gedauert bis ihr es richtig beherrscht habt, bzw. ihr euch in die materie eingearbeitet habt? nicht dass ich mir schlussendlich noch zu viel hoffnung mach ! :D
1 Jahr Java + 1/2 Jahr Android :D Ich schätze ohne Kentnisse brauchts 1 Jahr.. Naja kommt eigentlich darauf an was du machen willst :)

— geändert am 14.08.2013, 14:26:27

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.08.2013, 14:35:44 via Website

$amuel
noch eine frage:

wie lange hat es gedauert bis ihr es richtig beherrscht habt, bzw. ihr euch in die materie eingearbeitet habt? nicht dass ich mir schlussendlich noch zu viel hoffnung mach ! :D
Fängst Du bei Null an? Oder irgendwelche Programmiererfahrungen?

Ich habe früher mal beruflich in Business Basic (mit Zeilennummern!) gearbeitet, später dann privat viel mit Rexx (von IBM, auf OS/2) gemacht. Aber dann jahrelang nichts mehr, bis ich halt mit Basic4Android angefangen habe. Wenn man Grundprinzipien aber verstanden hat, ist man - gerade bei Basic, Rexx & Co. - schnell wieder drin. Mit Basic4Android hast Du in sehr kurzer Zeit gute Ergebnisse.

Bei Hochsprachen wie C++ oder Java ist der Aufwand ungleich größer. Aber dafür bist Du halt ungleich mächtiger unterwegs als mit Basic...

Was hast Du denn genau vor zu programmieren?

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 159

14.08.2013, 14:45:04 via Website

Wie seid ihr zum Apps schreiben gekommen?
Ich habe mir ein Android Handy gekauft.
Das ich dann Apps für mich entwickle, die es noch nicht gibt ich aber brauche, ist für mich selbstverständlich.

Wie habt ihr es gelernt?
Gelernt? Wer eine Programmiersprache kann, kann alle.
Insofern ich habe mir mit 13 Jahren C++ selbst beigebracht.

MfG. Nico

— geändert am 14.08.2013, 14:51:34

MfG. Nico

Meine Apps

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

14.08.2013, 14:53:39 via Website

Ich weiss nicht wie du das jetzt meinst, aber C++ kann man sich nicht selbst beibringen :D
Ps.: Ich bin 13 :D

— geändert am 14.08.2013, 14:54:43

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 311

14.08.2013, 15:17:29 via Website

Ich bin seit 10 Jahren Software-Entwickler im Bereich Java/RCP und habe immer die Augen offen gehalten nach Möglichkeiten, nebenberuflich noch etwas Geld mit Programmierung zu verdienen.

Dann kam Android, mein erstes Device war ein HTC Desire. Und da wurde mir klar, dass uns Entwicklern hier ein prima Werkzeug in die Hand gelegt wurde, um mit der richtigen Idee viel Geld machen zu können und so ergab das Eine das Andere.

Die Goldgräberzeiten, mit denen man _schnell_viel_Geld verdienen kann, sind denke ich aber erstmal vorbei. Dafür gibt es einfach schon zu viele Apps und es wird immer schwieriger Nischen zu füllen. Aber wer weiß, was da noch hardwaretechnisch kommt.

Nichtsdestotrotz lohnt es sich:

1. Man steigert seine Skills
2. Falls man sich mal irgendwo bewerben muß kann man seine eigenen Apps als Referenzen heranziehen
3. Man erwirtschaftet sich ein nettes Zubrot
4. Android hat imho enormes Potential für die Zukunft

Neben der reinen Entwicklung muß man sich natürlich auch über Grafikdesign Gedanken machen. Bevor ich Android entwickelte hatte ich absolut gar keine Ahnung davon, mittlerweile komme ich mit Illustrator und Photoshop ganz gut zurecht.

Was die Grundlagen angeht kann man sich im Netz durch Selbststudium auch vieles falsch beibringen. Mir hat damals der Sun Certified Java Programmer einiges gebracht. Mittlerweile gibt es ein Pendant von Oracle. Ich würde dann aber nicht bei dem Programmer anfangen, sondern mit dem Associate.

Mit der Tür ins Haus fallen bringt bei der ganzen Geschichte auch nichts. Die Syntax zu lernen ist nicht schwer, sie richtig anzuwenden lernt man nur durch Erfahrung.

So steinig der Weg auch sein mag ... ist man erstmal Software-Entwickler, ist es geil :-)))

Mit 13 hatte ich übrigens mit C angefangen. Aber mit einer objektorientierten Programmiersprache fährst Du heutzutage besser (Java, C++, .NET, etc.)

— geändert am 14.08.2013, 15:19:27

Antworten
  • Forum-Beiträge: 159

14.08.2013, 15:30:50 via Website

Lukas Schneider
Ich weiss nicht wie du das jetzt meinst, aber C++ kann man sich nicht selbst beibringen :D
Ps.: Ich bin 13 :D

Ich meine das insofern, dass ich mir via Google damals Codes angeschaut hatte um den Syntax etc zu verstehen.
Und so nach und nach gelernt hatte, welche Zeichenfolgen was bewirken usw.
Und habe mir dann das Ziel gesetzt irgendein Programm zu programmieren (ich weiß nicht mehr was es war)
und habe dann halt in den Dokumentationen die Funktionen nachgeschlagen.
Ab und zu habe ich natürlich auch gegooglet (allerdings nie Fragen selbst gestellt),
wenn ich Probleme hatte und so z.B. die ganzen Begriffe mit ihrer Bedeutung wie z.B. Vererbung etc gelernt.
Da ich mir mein Wissen komplett selbstständig erarbeitet habe,
habe ich mir C++ selbst beigebracht (mit Hilfe von Google).
Zumindest meiner Meinung nach.

MfG. Nico

Meine Apps

Antworten
  • Forum-Beiträge: 56

14.08.2013, 15:30:57 via Website

Hi,

ich hab in der Schule angefangen weil mir Fad (= Langweilig) war und habs neben dem Unterricht gelernt (wir warn ne Laptopklasse). Ich hab schon Erfahrungen mit Java gemacht, aber Android ist schon ne andere Welt, ich hab alles im Internet irgendwie zusammengesucht, zurückblickend hätt ich mir gewünscht, dass ich mir nen Buch gekauft hätte^^

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

14.08.2013, 15:39:21 via Website

Nico
Lukas Schneider
Ich weiss nicht wie du das jetzt meinst, aber C++ kann man sich nicht selbst beibringen :D
Ps.: Ich bin 13 :D

Ich meine das insofern, dass ich mir via Google damals Codes angeschaut hatte um den Syntax etc zu verstehen.
Und so nach und nach gelernt hatte, welche Zeichenfolgen was bewirken usw.
Und habe mir dann das Ziel gesetzt irgendein Programm zu programmieren (ich weiß nicht mehr was es war)
und habe dann halt in den Dokumentationen die Funktionen nachgeschlagen.
Ab und zu habe ich natürlich auch gegooglet (allerdings nie Fragen selbst gestellt),
wenn ich Probleme hatte und so z.B. die ganzen Begriffe mit ihrer Bedeutung wie z.B. Vererbung etc gelernt.
Da ich mir mein Wissen komplett selbstständig erarbeitet habe,
habe ich mir C++ selbst beigebracht (mit Hilfe von Google).
Zumindest meiner Meinung nach.
Ja, wäre ja auch unmöglich C++ sich 100% selbst beizubringen :D

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 656

14.08.2013, 18:34:56 via App

TheEvilOne
Ich bin seit 10 Jahren Software-Entwickler im Bereich Java/RCP und habe immer die Augen offen gehalten nach Möglichkeiten, nebenberuflich noch etwas Geld mit Programmierung zu verdienen.

Dann kam Android, mein erstes Device war ein HTC Desire. Und da wurde mir klar, dass uns Entwicklern hier ein prima Werkzeug in die Hand gelegt wurde, um mit der richtigen Idee viel Geld machen zu können und so ergab das Eine das Andere.

Die Goldgräberzeiten, mit denen man _schnell_viel_Geld verdienen kann, sind denke ich aber erstmal vorbei. Dafür gibt es einfach schon zu viele Apps und es wird immer schwieriger Nischen zu füllen. Aber wer weiß, was da noch hardwaretechnisch kommt.

Nichtsdestotrotz lohnt es sich:

1. Man steigert seine Skills
2. Falls man sich mal irgendwo bewerben muß kann man seine eigenen Apps als Referenzen heranziehen
3. Man erwirtschaftet sich ein nettes Zubrot
4. Android hat imho enormes Potential für die Zukunft

Neben der reinen Entwicklung muß man sich natürlich auch über Grafikdesign Gedanken machen. Bevor ich Android entwickelte hatte ich absolut gar keine Ahnung davon, mittlerweile komme ich mit Illustrator und Photoshop ganz gut zurecht.

Was die Grundlagen angeht kann man sich im Netz durch Selbststudium auch vieles falsch beibringen. Mir hat damals der Sun Certified Java Programmer einiges gebracht. Mittlerweile gibt es ein Pendant von Oracle. Ich würde dann aber nicht bei dem Programmer anfangen, sondern mit dem Associate.

Mit der Tür ins Haus fallen bringt bei der ganzen Geschichte auch nichts. Die Syntax zu lernen ist nicht schwer, sie richtig anzuwenden lernt man nur durch Erfahrung.

So steinig der Weg auch sein mag ... ist man erstmal Software-Entwickler, ist es geil :-)))

Mit 13 hatte ich übrigens mit C angefangen. Aber mit einer objektorientierten Programmiersprache fährst Du heutzutage besser (Java, C++, .NET, etc.)


danke dass du dir der viel Zeit genommen hat dem langem Text zu schreiben, er hilft mir die vielen Ansichten zu erkennen! ;)

Antworten

Empfohlene Artikel