Samsung Galaxy S4 — Galaxy S4 gibt keinen Ton von sich

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 23

21.07.2013 18:05:10 via Website

Hallo zusammen

Ich bin gerade kurz vor dem Verzweifeln. Gestern Morgen wollte ich auf meinem Galaxy S4 (GT-I9505) ein Video ansehen. Es lief zwar, ich konnte jedoch nichts hören. Danach wechselte ich in den Musikplayer um fest zu stellen, dass das Problem auch da besteht. Mein erster Gedanke war, dass die Lautsprecher kaputt sind, weshalb ich es mit Kopfhörern probiert habe, aber auch da hörte keinen Ton. Um sicher zu gehen, dass es sich nicht um ein Problem mit den Mediendateien handelt, bat ich meine Schwester, mir vom Festnetz auf mein Handy anzurufen. Meine Erkenntnisse daraus: Es wurde kein Klingelton abgespielt und weder Sie konnte mich hören, noch ich Sie. Auch nützte der Wechsel zwischen Lautsprecher, „Ohrmuschel“ und Kopfhörern nichts.

Soweit das Problem. Ich habe natürlich gegooglet woran es liegen könnte. Damit Ihr euch nicht umsonst Mühe gebt, mir einen Lösungsweg aufzuzeigen, den ich schon versucht habe. Nachfolgend meine bisherigen Bemühungen:

1. Telefon unter „sichern und zurücksetzen“ auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.
2. Im Anwendungsmanager den Cache des Medienspeichers gelöscht und das Telefon neu gestartet.
3. Root entfernt und nochmals die originale Firmware von Sammobile installiert. Danach das Telefon nochmals auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. (Gerät war seit zwei Wochen gerootet, lief jedoch ohne Probleme)
4. Akku für eine halbe Stunde entfernt (danach konnte ich für 5 Minuten Musik hören)
5. Telefon mit Avast auf Viren überprüft

Merkwürdigerweise hat am Vorabend noch alles funktioniert. Dann habe ich das Smartphone in den Flugmodus versetzt und diesen am nächsten Morgen wieder deaktiviert. In der Zwischenzeit wurde weder eine neue App installiert, noch sonst etwas gemacht. Ich bin mit meinem Latein am Ende, da ich mir nicht erklären kann, was passiert sein könnte. Was ich noch viel merkwürdiger finde, ist die Fehlermeldung die ich (erst) seit heute Mittag erhalte, wenn ich einen Song abspielen will: „Player unterstützt diese Art von Audiodatei nicht.“ Es handelt sich jedoch um dieselben MP3-Dateien, die seit eh und je auf dem S4, dem S2 und jeglichen anderen Geräten funktionieren. Auch Videos können gar nicht mehr abgespielt werden (weder per Streaming noch von der SD-Karte).

Nach dem zurücksetzen auf den Originalzustand – mit dem Flashen der originalen Firmware, des stock recovery’s und dem zurücksetzen des Flashcounters – trat ein zusätzliches Problem auf. Ein eingehender Anruf wird neu erst in diesem Moment angezeigt, wenn der Anrufer an die Mailbox weitergeleitet wird

Vielen Dank, dass ihr euch die Mühe gemacht habt, meinen „Roman“ zu lesen. Wenn mir jemand von euch helfen kann wäre ich euch extrem dankbar. Vor allem, da ich am Dienstag in den Urlaub fliege und da eine funktionierendes Smartphone von Vorteil wäre.

Liebe Grüsse
Philipp

— geändert am 21.07.2013 21:37:06

  • Forum-Beiträge: 902

22.07.2013 12:10:45 via Website

Denke nicht, dass es ein Softwareproblem ist. Ich vermute, dass du um eine Einsendung des Gerätes nicht umher kommst. Da wird wohl was mit der CPU nicht stimmen.
  • Forum-Beiträge: 23

22.07.2013 12:43:40 via Website

Danke fürs Feedback... dann werde ich mir also für die Ferien meinen alten MP3-Player raussuchen und das Handy nach meiner Rückkehr einschicken. Hast du eine Idee, wie das passiert sein kann?

Vielleicht hat ja doch noch jemand eine rettende Idee und falls du doch recht haben solltest, melde ich mich nochmal, wenn ich das Handy repariert zurückerhalten habe.

Liebe Grüsse
Philipp
  • Forum-Beiträge: 902

22.07.2013 14:16:14 via Website

Arg spekulativ, aber es könnte möglicherweise eine Lötstelle, ein Transistor oder ein Kondensator sein, der keine 100%ig Qualität hat und möglicherweise durch die gestiegenen Temperaturen und/oder die reguläre Nutzung zu seinem unnatürlich frühen Ende gefunden hat. Muss nicht zwingend mit den gestiegenen Temperaturen zusammenhängen.
Die Mehrzahl aller Garantie / Gewährleistungsfälle treten innerhalb der ersten 6 Monate auf, da es sich tatsächlich um Produktionsfehler / Toleranzen handelt. (btw: deswegen lohnen sich aus objektiver Sicht auch keine Garantieerweiterungen, egal bei welchem Produkt).

wünsche einen zügigen Umtausch!
Gruß
  • Forum-Beiträge: 23

15.09.2013 19:15:07 via Website

Falls in Zukunft noch jemand dieses Problem hat und au diesen Thread stösst: Ich habe mein S4 gestern von der Reparatur zurück erhalten. Es wurden folgende Bauteile (kostenlos/auf Garantie) ersetzt:
- 22GH59-13083A
Module-Sub PBA+SENSOR FPCB
- 22GH82-07269A
ASSY-PBA MAIN I9505
- SG-L2
L2

Falls ihr mit diesen Angaben nichts anfangen könnt, geht es euch gleich wie mir. Allerdings wurden diese Teile ausgetauscht, weshalb ich jetzt zumindest weiss, dass es sich um einen Hardware-Defekt gehandelt hat.

Grüsse aus der Schweiz.
Philipp
  • Forum-Beiträge: 85

13.02.2014 18:53:37 via Website

assy pba main ist die hauptplatine. aber ich kann dir versichern, dass ein bga gereicht hätte (1205-004444)
  • Forum-Beiträge: 3

25.02.2014 10:48:42 via Website

Habe das gleiche Problem. Allerdings nach einem Cyanogen Update. Da ich mein S4 auch gerootet habe, fällt der Garantieanspruch wohl weg!
Keine Audio und Video Wiedergabe , auch kein YouTube. Zudem funktioniert die Telefonapp auch nicht mehr!
CM 11, Android 4.4.2
  • Forum-Beiträge: 252

25.02.2014 13:37:14 via Website

Julian Suzuki
Habe das gleiche Problem. Allerdings nach einem Cyanogen Update. Da ich mein S4 auch gerootet habe, fällt der Garantieanspruch wohl weg!
Keine Audio und Video Wiedergabe , auch kein YouTube. Zudem funktioniert die Telefonapp auch nicht mehr!
CM 11, Android 4.4.2

Direkt nach dem Update? Wipen, bzw. nochmal flashen und dann wipen.
Welche Version hattest du vorher drauf? Ich meine bei wechsel vom CM10 auf CM11 wurde explizit ein Wipe empfohlen.

Ist es definitv ein Hardwareproblem würde ich die Original-FW flashen und es als Garantiefall einschicken.

Nein sagen können sie immer noch. Aber es gleich als Briefbeschwerer abtun wäre meiner Meinung nach falsch.

— geändert am 25.02.2014 13:38:38