Google Wallet und korrekte Abrechnung

  • Antworten:20
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 285

14.07.2013 09:15:27 via Website

Hallo zusammen

Ich habe ein paar Fragen bezüglich Google Wallet und meine Rolle als Verkäufer.

Seit ich von Google Checkout auf Google Wallet geswitched wurde ( von Google ), kam eine Meldung, dass ich mein Taxinformation angeben muss, sonst wird es keine Auszahlungen mehr geben.
Das habe ich getan und hoffe den englischen Text richtig verstanden zu haben :-)
Bei der Deklaration bestätige ich, dass ich kein US-Bürger oder Unternehmen bin , richtig ?
Da ich sowieso kein Unternehmen bin, habe ich 'Sole proprietorship' angegeben, richtig ?

Dabei ist mir auch noch aufgefallen, dass man die Mehrwertsteuersätze pro Land anpassen kann und verstehe langsam allgemein die Zusammenhänge nicht mehr. Es sieht für mich so aus, als ob ich
eine Firma gründen muss, um meine App zu verkaufen und die Mehrwertsteuer an den Staat in dem ich wohne abgeben muss ? Bisher habe ich gedacht, dass ich die Einkünfte als Nebenerwerb in meine private Steuererklärung angebe.
Kann mir jemand das korrekte Verhalten ( Abrechnung ) erklären ? Gibt es irgenwo einen deutschen Artikel dazu ?

liebe Grüsse
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 47

14.07.2013 15:34:44 via Website

Ja richtig, hab das genau so gemacht, und Gründungsland Deutschland, mehr musst du auch garnicht angeben.
Eine Firma musst du meines Wissens bis zu einem gewissen monatlichen Einkommen nicht gründen. War irgendwas um die 450€.

Was mich nur wurmt ist die Sache mit meinem Konto. Ich wurde aufgefordert meine Zahlungsinformationen zu aktualiseren, BIC und IBAN anzugeben. Mein Konto, welches eingetragen war konnte ich nicht ändern,also musste ich nun ein neues anlegen. Google hat mal wieder zu verifizieren Centbeträge überwiesen.

Dann bin ich mal aus Jux auf "Testzahlung prüfen" ohne auch nur irgendwo ein Eingabefeld gesehen zu haben, und man sagte mir "Falsche Eingabe, nur noch 1 Versuch übrig". Jetzt hab ich die Befürchtung dass mir das beim nächsten mal wieder passiert, ich also überhaupt nicht zur Eingabe komme, ohne dass mir das als Fehlversuch angerechnet wird.

Ich verstehe sowieso nicht was an meinem Konto auf einmal falsch ist, hat die ganze Zeit funktioniert und ich meine sogar damals Bic und IBAN angegeben zu haben. Kann man leider nicht mehr überprüfen, die Seite ist totaler Murx und auf den Supportseiten wird man häufig mit 404 - Diese Seite ist nicht verfügbar - begrüßt.

Hast du dein Konto aktualisiert/aktualisieren müssen?

MfG
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.07.2013 15:57:25 via Website

Hi,

ich habe mein Konto aktualisiert (mit BIC/IBAN). Ging bei mir auch nur durch Anlegen eines "neuen" Kontos.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 85

15.07.2013 08:12:25 via Website

Nachbar90
Dann bin ich mal aus Jux auf "Testzahlung prüfen" ohne auch nur irgendwo ein Eingabefeld gesehen zu haben, und man sagte mir "Falsche Eingabe, nur noch 1 Versuch übrig". Jetzt hab ich die Befürchtung dass mir das beim nächsten mal wieder passiert, ich also überhaupt nicht zur Eingabe komme, ohne dass mir das als Fehlversuch angerechnet wird.
MfG

Den ersten Fehlversuch hatte ich auch schon...
Die Amis benutzen den Punkt für unser Komma bei Zahlen!
Also 0.xx eintippen!

— geändert am 15.07.2013 08:13:32

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 47

15.07.2013 21:36:32 via Website

Ja wenn da was zum eintippen wäre?! Oder bin ich blind und sehe das Eingabefeld nicht?





Hier bin ich auf "Testzahlung prüfen" und hab direkt einen Fehlversuch angerechnet bekommen, ohne weiteres zutun etc, und ich seh da kein Eingabefeld.

Nochmal probieren werde ich es erst wenn der Centbetrag auf meinem Konto ist, hoffentlich klappt es dann.
  • Forum-Beiträge: 33.139

16.07.2013 07:02:08 via App

Also bei mir kam da ein Eingabefeld...

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 16.07.2013 07:02:22

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 285

16.07.2013 17:27:31 via Website

Vielen Dank für die Antwort. Ich musste bisjetzt das Konto nicht neu angeben.
  • Forum-Beiträge: 110

17.07.2013 12:00:05 via Website

Ja, da kommt ein Eingabefeld und der Wichtige Hinweis mit dem Punkt statt Komma kam ja auch schon. Hab das dann auch gleich mal gemeldet.

bzgl. Steuer, zum einen musst du keinen Steuersatz pro Land angeben, wenn du keine Steuer abführst, solltest du dann auch nicht und macht auch nur Sinn wenn du Vorsteuerabzugfähig bist.

Es gab ja verschiedene Möglichkeiten bei dem Gewerbetyp, ich weiß gar nicht mehr was ich genommen habe. Im übrigen musst du nicht umbedingt ein Gewerbe anmelden, Apps erstellen geht wahrscheinlich problemlos als freiberufliche Tätigkeit durch (im übrigen bei Apps mit Werbung wird das schon schwieriger, aber anderes Thema). Aber du solltest deine Einnahmen in der Steuererklärung angeben, da die ggf. natürlich die Überweisungen sehen. Leider musst du deine Einnahmen so oder so mit deinem normalen Steuersatz versteuern.... hau also nicht gleich alles aufn Kopf ;-)

Im übrigen haben die wohl noch ein paar Probleme mit der Umstellung, meine Monatseinnahmen wurden 2x überwiesen und damit mein Wallet-Kontostand ins Minus getrieben (übrigens hübsch das die das nicht mit einem Minus oder rot machen sondern mit Beträgen in Klammern) ;-)

<td class="alt1"> <!-- google_ad_section_start -->Mehrere WLANs?? Versuch doch mal den <a href="http://goo.gl/7ojEp&quot; target="_blank">SSID Selector</a>: <img src="images/smilies/extra/thumbsup.gif" border="0" alt="" title="Thumbsup" class="inlineimg" /><!-- google_ad_section_end --> </td>

  • Forum-Beiträge: 311

17.07.2013 20:21:47 via App

Gut zu wissen, dass das anderen auch so ergeht. Meine Monatseinnahmen wurden gleich 3x überwiesen und bei mir steht nun in Rot darüber:

Sie verfügen über nicht angewendete Zahlungen oder Gutschriften.

— geändert am 17.07.2013 20:26:36

  • Forum-Beiträge: 33.139

17.07.2013 20:27:37 via Website

Der nackte Wahnsinn...

Auch mir haben sie die Kohle für den letzten Monat drei Mal überwiesen!

Mir scheint, Google hat da so manches aktuell nicht wirklich im Griff...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 85

18.07.2013 07:41:31 via Website

Bei mir sind die Überweisungen 2 & 3 auch angekommen...
Da wird wohl jemand seinen Platz räumen müssen bei so einem Fauxpas!
  • Forum-Beiträge: 1

19.07.2013 12:30:16 via Website

Erdal Cam
Bei mir sind die Überweisungen 2 & 3 auch angekommen...
Da wird wohl jemand seinen Platz räumen müssen bei so einem Fauxpas!

Bei mir ist auch alles 3 mal angekommen - aaaaaber:
Schaut mal ganz genau in Wallet unter "Auszahlungen>Transaktionen>Aktueller Kontostand"

Wenn da der Wert in Klammern steht, bist du im Minus
also z.B. (€35,50) == - 35,50 EUR

Ich denke die werden das nächste mal halt erst wieder auszahlen, wenn du grüne Zahlen schreibst. Glaubst doch selbst nicht, das Google (wenn auch noch so reich) einfach Tausende von Euro verschenkt :P

LG,
Alex
  • Forum-Beiträge: 85

19.07.2013 13:07:52 via Website

Ich rede ja nicht davon, dass Google Geld verschenkt...
Ich rede davon, dass Google einiges an Zinsen entfällt oder sie selber ins "minus" rutschen.

Dass ich die nächste Auszahlung erst bei ausgeglichenem Konto bekomme ist doch klar...
  • Forum-Beiträge: 33.139

19.07.2013 13:21:42 via Website

Hi,

Glaubst doch selbst nicht, das Google (wenn auch noch so reich) einfach Tausende von Euro verschenkt
Davon ist *niemand* ausgegangen.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 120

19.07.2013 19:01:45 via Website

Bei mir ist es auch 3 mal überwiesen worden.
Echt unfassbar, dass einem so großen Konzern wie Google so ein Fehler unterläuft! Ich meine bei mir ist es ja nur ein Kleinbetrag aber wenn da jemand tausende Euro verdient und das dann 3 mal überwiesen wird kommt da ganz schön was zusammen... Also wenn da wirklich alle Entwickleraccounts betroffen sind macht Google da sicher einen ordentlichen Verlust!

Ich hoffe nur das dadurch jetzt keine Nachteile entstehen und Google nicht auf die Idee kommt Zinsen zu verlangen oder so...

Meine Apps: www.apprevolution.at

  • Forum-Beiträge: 311

19.07.2013 20:06:22 via App

Immerhin ist es so besser als andersrum. Zinsen werden sie kaum verlangen können, wir haben schließlich nicht um das Geld gebeten.
  • Forum-Beiträge: 3

20.07.2013 12:07:25 via Website

Hi,

war bei mir auch der Fall. Sollten wir das vielleicht lieber zurücküberweisen oder wirklich doch warten bis das Konto ausgeglichen ist? Würde auch den Google Support selbst fragen, aber der Kontakt zum Support ist dermaßen Nutzerunfreundlich gestaltet, wollte erst mal warten ob Google es vielleicht wieder einzieht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die warten bis das Geld wieder reinkommt, es gibt bestimmt auch einige Konten, deren Einnahmen nicht so gut laufen.
  • Forum-Beiträge: 33.139

20.07.2013 12:33:58 via App

Einziehen kann Google das nicht. Sie haben keine Einzugsermächtigung.

Zurück überweisen würde ich nicht raten. Das kann nur für erhebliche Verwirrung sorgen.

Google wird die Zahlungen mit den zukünftigen Einnahmen verrechnen.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 23.07.2013 06:56:12

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 11

22.07.2013 09:02:25 via Website

Auch bei mir 3 x Überwiesen und auch 3 x angekommen. Nun haben wir den Negativsaldo in Klammern und die lustige Bemerkung "Sie verfügen über nicht angewendete Zahlungen oder Gutschriften".