Latitude wird zum 09. August 2013 eingestellt!

  • Antworten:48
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 18.575

11.07.2013 15:08:15 via Website

Aber da hätte ich es nicht vermutet, warum integriert man es nicht unten in der Leiste , wo die anderen Symbole sind ? :smug:

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

  • Forum-Beiträge: 31

11.07.2013 15:14:59 via Website

Dort wäre viel zu wenig Platz für alle Punkte, die im Untermenü sind. B)
  • Forum-Beiträge: 18.575

11.07.2013 15:22:53 via Website

Ich schrieb ja auch nicht das dort unten alles hin soll, lediglich Latidude, das hätte garantiert noch Platz.
Aber Google wird´s schon wissen .....:bashful:
Früher gab es eine Extra-App für Latidude, für " Local " gibt´s ja auch eine eigene App im Drawer !

— geändert am 11.07.2013 15:24:21

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

  • Forum-Beiträge: 18.575

11.07.2013 15:47:36 via Website

©h®is
die zeiten ändern sich.. :lol:
Google auch, leider entwickeln die sich rückwärts.....:bashful: Maps betreffend !

— geändert am 11.07.2013 15:48:23

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.925

11.07.2013 16:43:58 via Website

Leider nicht nur Maps betreffend. Ich habe mit jeder neuen Android-Version das Gefühl, als würde ich weiter beschnitten. Klar gibt es immer tolle neue Dinge zu entdecken -- aber andere Dinge werden einfach beschnitten. Meine erste Android-Version war 2.1. Dort konnte man noch die "Location Dienste" aktivieren, und gleichzeitig festlegen: "Den Kraken nicht füttern". Bei 2.2/2.3 konnte man das auch noch -- aber sobald man den Haken bei "Kraken füttern" rausnahm, verschwand er auch bei "Location Service nutzen" wieder. Dann all die kleinen Schnellumschalter: Bei aktuellen Android-Versionen dürfen Apps ja fast gar nichts mehr umschalten (sofern man nicht root hat). Alles im Namen der Sicherheit, versteht sich. Man hätte das natürlich auch dem Nutzer überlassen können (analog zu "fremde Quellen erlauben" für die App-Installation)...

Oh... </OT>, sorry... :*)
  • Forum-Beiträge: 39

11.07.2013 21:01:18 via Website

Mir scheint fast, dass Google+ Standorte die einzige "gute" Alternative ist, der Rest zieht doch ordentlich am Akku? Also mehr als das geliebte Latitude.
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.925

12.07.2013 16:47:58 via Website

So möchte Google das bestimmt gern verstanden wissen (ich habe den Eindruck, dass man sich dort mit dieser Zwangs-Integration aller Dienste in G+ um die gerade laufenden Datenschutz-Klagen bzgl. Dienste-übergreifender Profildaten herummanövrieren will). In der gerade überarbeiteten Übersicht (siehe weiter oben) waren aber auch einige Kandidaten dabei, die nicht ausschließlich auf GPS setzen.
  • Forum-Beiträge: 23

15.07.2013 09:46:00 via Website

Mich ärgert dass Google Latitude streicht. Die Verschiebung in G+ hätte ich akzeptiert, ABER mit dem Wegfall von Latitude fällt auch die API weg, über die ich ein paar Sachen gesteuert hatte. Google hat es geschafft, dass ich die Standorterkennung deaktivieren werde (am 9.8.). Ohne eine Gegenleistung bekommt Google keine Standortdaten mehr von mir. Ich weiß nicht, ob sie sich damit einen Gefallen tun. Schließlich lebt Google vom Verkauf von Werbung. Ohne Standorterkennung wird auch Maps schlechter dastehen.
  • Forum-Beiträge: 22

15.07.2013 11:41:52 via App

ich finde es auch echt dumm von Google Funktionen die von vielen genutzt werden weg zu nehmen,hoffentlich wird es eine gute Alternative geben die wenig Akku verbraucht, automatisch immer läuft und man einstellen kann wer einen sehen kann
Google+ ist mir persönlich zu langsam und etwas kompliziert, diesen Dienst werde ich alleine aus Protest nicht nutzen
  • Forum-Beiträge: 7

15.07.2013 13:42:56 via Website

Ich arbeite derzeit an einer Alternative zu Latitude. Diese wird auf Dropboxbasis arbeiten und vor Allem die Möglichkeit bieten, den eigenen Ort für andere verfügbar zu machen.

Die Android-Version ist mittlerweile fertig zum Betatest. Falls jemand im Forum Lust hat die Software zu betatesten, meldet euch bitte bei mir hier im Forum oder unter kontakt at leuchtetgruen.de .

Es ist auch eine iOS-Version der Software in Planung. Eine Windows-Phone-Version ist derzeit nicht geplant.
  • Forum-Beiträge: 3

19.07.2013 17:06:22 via Website

Hallo guten tag,

würde gerne diese " Beta " testen.
Was muss ich tun um diese Version von Ihnen testen zu dürfen?
  • Forum-Beiträge: 22

21.07.2013 17:17:43 via App

ja das würde mich auch interessieren wie das funktionieren soll und was man machen muss
  • Forum-Beiträge: 2

27.07.2013 13:03:32 via Website

Hallo zusammen,
Ich habe diesen Dienst sehr viel gebraucht, auch meine Töchter.
Langsam geht mir der stãndige Wechsel von was brauchbarem, auf den Geist.

Habe auch das update von Maps und die neueste Version von Android, und nun muss man wieder zurecht kommen.

Enfach nur Schade, schade, schade :)

Warum nicht mal was bewährtes behalten ?

Auch bei Adobe Flash Player dasselbe.
Für Natel und Tablet haben sie den Dienst auch eingestellt.
Aber ich forschte in den Foren nach, und mir wurde geholen wo man es noch downloaden kann.

Grüessli aus der Schweiz vom brunnergirl
  • Forum-Beiträge: 5

29.07.2013 13:28:05 via Website

Hallo zusammen,

ich bin auch sehr enttäuscht, dass es Latitude nicht mehr gibt, obwohl es auch nicht immer optimal funktionierte.

Meine Wünsche an eine Alternative Location-Sharing-App, die ich bisher noch vergeblich suche, wären:

1. Positionsbestimmung auch über GSM und WIFI, wenn GPS ausgeschaltet ist.
2. Familienmitglieder/Freunde auf einer Karte anzeigen
3. Positionsaktualisierung kann von Familienmitgliedern/Freunden angefordert werden

Kann eigentlich nicht so schwer sein, so etwas zu bauen.

Punkt 1 wird sehr gut von "I am here" erfüllt, das aber sonst nichts bietet.

Gibt es Hoffnung?
  • Forum-Beiträge: 22

06.08.2013 23:55:09 via App

leider noch nix vergleichbares gefunden, sonst irgendeiner Ideen was brauchbar ist?
  • Forum-Beiträge: 5

07.08.2013 11:09:54 via Website

Bei mir ist jetzt life360 im Test. Es macht seine Sache eigentlich ganz gut:
+ Saugt nicht zu sehr am Akku
+ Ortet auch ohne GPS mit Wifi und GSM
+ Zeigt die Standorte auf einer Map
+ Sendet (konfigurierbare) Alarme, wenn jemand aus der Gruppe definierte Orte verlässt oder dort ankommt

Nachteil:
Jeder sieht jeden aus der Gruppe. Ist also nicht geeignet, wenn ich gleichzeitig mit meiner Familie die Orte teile und zusätzlich einem Freund nur meinen Ort freigeben möchte, jedoch nicht die meiner Familienmitglieder.

— geändert am 07.08.2013 11:10:31

Sophia Neun
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 6.563

07.08.2013 11:24:27 via Website

Michael B.
Bei mir ist jetzt life360 im Test. Es macht seine Sache eigentlich ganz gut:

Nachteil:
Jeder sieht jeden aus der Gruppe. Ist also nicht geeignet, wenn ich gleichzeitig mit meiner Familie die Orte teile und zusätzlich einem Freund nur meinen Ort freigeben möchte, jedoch nicht die meiner Familienmitglieder.

Genau deshalb möchte ich es ungern nutzen. ^^

Viele Grüße,
Sophia

AndroidPIT-Regeln