Postillon berichtet: GEMA erhebt Gebühren auf PRISM- und Tempora-Telefonmitschnitte!

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.925

04.07.2013 00:01:10 via Website

So, nun noch schnell die neuesten PRISM-Nachrichten, und dann ab ins Bett (wenn man nicht vorher lachend unterm Tisch liegt):

Wie "Der Postillon" berichtet, erhebt die GEMA jetzt Gebühren auf PRISM- und Tempora-Telefonmitschnitte! Näheres lässt sich auf der Website des Postillon in diesem Artikel nachlesen.

Außerdem:

  • Forum-Beiträge: 673

05.07.2013 11:01:23 via Website

is das ne ernsthafte oder ne Satirezeitschrift?
von denen hab ich noch nix gehört...
und was isn Tempora? NSA, Prism und so zeug kommen ständig aber Tempora hör ich heut zum ersten mal...

MFG/Regards My1

  • Forum-Beiträge: 11.651

05.07.2013 11:08:08 via App

Satire^^

Die Warheit schmeckt gut wenn man den Bauch voller Lügen hat! ~Muhammad Ali~

Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.925

05.07.2013 11:14:48 via Website

Und Tempora ist das britische Pendant zu PRISM. Btw: Postillon ist harmlos. Schaut mal beim Kojote-Magazin rein:


Und so weiter. Ich hab echt in die Tischkante gebissen vor Lachen! Besonders beim letzten verlinkten Artikel. Böse, böse! Immer kurz und prägnant, aber meistens böse. So nah an der Wahrheit, dass man nicht weiß, ob man lachen soll oder weinen...
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.925

05.07.2013 13:04:03 via Website

Genau! Und: Randale im Internet: Cyber-Demonstranten legen Verkehr auf Google Street View lahm: [...] Internetrebellen hatten in dem Geodienst Barrikaden aus Bits und Bytes errichtet, worauf sich lange Datenstaus bis an die Stadtgrenze bildeten. [...] vereinzelt flogen Datensätze gegen das Gebäude [...] wurden sechs Demonstranten vorübergehend festgenommen und befinden sich derzeit noch im Cache [...] :grin:
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.925

05.07.2013 17:46:42 via Website

Ich find die Site einfach nur zu geil. Immer schön auf den Punkt gebracht. Habe noch keinen Artikel mit "Überlänge" gefunden -- und auch keinen, den ich nach dem ersten Satz wieder geschlossen hätte. Irgendwie macht der Kojote deutlich, dass Satire und Sarkasmus die Wirklichkeit kaum noch übertreffen können: Beim Lesen des ersten Artikels (durch den ich auf die Site aufmerksam wurde) musste ich gar mehrmals lesen um zu entscheiden: Meinen die das jetzt ernst, oder ist das Satire? So mancher Fall könnte sich durchaus so zugetragen haben. Etwa der User, der sich eine Woche lang intensiv in diversen Foren darüber ausließ, dass ihm das schlechte Fernsehprogramm zwei Stunden seines Lebens gestohlen hätte: Mann schreibt eine Woche lang Online-Kommentare über Verschwendung von zwei Stunden seiner Lebenszeit durch schlechte TV-Show. Klingt zu wahr, um schön zu sein -- aber so sind wir :P

Besonders schön auch: Die Schlagzeilen, die weh tun. Teilweise Kopien aus Magazinen (etwa BILD). Ob die echt sind? Egal, auf jeden Fall echt genial: "Zahnarzt kauft sich einsame Bohrinsel" -- ich hab mich weggeschmissen! "Ex-Papst Ratzinger langweilt sich auf Ehemaligen-Treffen" Holy shit! Und Vorsicht, nicht ganz jugendfrei: "Verbraucherstudie: Ärger über hohe Bordellpreise meist schnell verpufft", "Selbstdisziplin: Überarbeiteter Pornodarsteller reißt sich am Riemen". Und damit es nochmal so richtig weh tut: "Nach Transplantations-Pfusch: Patient verließ Krankenhaus nur halbherzig"

Edit: Noch einen, damit es wieder zu unserem Forum passt: Diebstahlschutz für Smartphones: "Hand-App"; "Spechte gründen Hacker-Netzwerk"; "iPhone Besitzer tötet Nachbarn mit Kopf-App" (OK, OK -- jetzt wird es selbst für BLÖD zu BILD, das muss einfach Fake sein. Aber genial!) "Hurrikan über Klärwerk verursacht Shit-Storm" -- pfui, pfui... "Rutenplaner kaputt -- Weihnachtsmann orientierungslos..."

— geändert am 05.07.2013 17:56:24