Werbung bei AndroidPIT immer Frecher!

  • Antworten:713
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 12.069

06.02.2017 09:25:51 via Website

Andy N.

Zum Thema Werbeblocker:
Ich bin auch kein Freund von Werbung, aber sie ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.
Weder hier, noch im Fernsehen oder im Fußballstadion.

Ich kann sie aber überall ignorieren. Im Internet wird sie mir vorgesetzt.

Ich habe auch nur im Internet das Risiko, ungewollt ein Abo untergeschoben zu bekommen.

Und Werbung im Internet kostet mein Freivolumen.

Abgesehen, dass das nun so überhaupt nicht zum Thema des (ursprünglichen) Threads passt, finde ich gelinde gesagt, Empfehlungen für einen Werbeblocker äußerst frech.

Frech ist die Werbeindustrie. Siteübergreifendes Tracking wird schließlich bewußt verschwiegen. Werbeblocker sind meine Möglichkeit, mich zu wehren.

Werbung ist, wie Anna schon sagte, nötig damit zum einen die Miete der Mitarbeiter bezahlt werden

Nein, dazu braucht man ein Einkommen. Ob man das mit Werbung, mit einer Dienstleistung oder im Handwerk verdient, ist die Entscheidung jedes einzelnen.

Wenn man sich dann noch beschwert, ist das ein bisschen wie schwarzfahren und sich dann zu beklagen , dass der Bus unpünktlich ist.

Ich empfinde Werbung als Urheber des frechen Handelns. Nicht die User, die sich dagegen wehren. Es ist sogar eine Frechheit, den schwarzen Peter an den User zurückzuspielen. Denn ihr seid kein e.V., sondern eine AG. Euer Zweck ist also Geld verdienen und nicht der Spaß an der Freud.

— geändert am 06.02.2017 09:48:02

Grüße
Aries

„Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.“ (Terry Pratchett)

  • Forum-Beiträge: 80

06.02.2017 10:31:53 via App

Komisch, ich habe keinen Adblocker oder ähnliches und bekomme keine Werbung.
Im übrigen, warum geht man auf eine Webseite, wenn man weiß, gleich kommt Werbung?!

  • Forum-Beiträge: 12.069

06.02.2017 10:37:04 via Website

Über die App bekommst Du auch keine Werbung, bzw nur die, die als Umfrage getarnt ist. Über einen Browser ohne AdBlocker bekommst Du Werbung:

image

Im mobilen Browser war das bis vor Kurzem ähnlich. Wenn soviel von der Seite für Werbung verbraten wird und der Nutzinhalt unten aus dem Blickfeld verschwindet, darf man sich als Betreiber nicht ünber Kritik wundern. Zudem sind die Pseudo-Umfragen auch noch frisch und liegen dem einen oder anderen quer.

Die Frage, warum man eine Seite besucht, obwohl man weiß dass Werbung erscheint, ist - mit Verlaub - dreist! In der Regel weiß ich das nicht unbedingt vorab (ich kann es höchstens vermuten), sondern erst nach dem ersten Besuch. Dann hat aber das siteübergreifende Tracking schon zugeschlagen. Und das ist für mich der Hauptgrund, weiterhin einen Werbeblocker einzusetzen. Allein schon, dass die Facebook-Banner allein durch den Aufruf einer Site Marc anrufen, ist für mich ausreichend. Diese Banner darf ich heutzutage auf jeder Site vermuten.

Dass nebenbei beim Viewport mehr Nutzinhalt anzeigt, ist ein angenehmer Nebeneffekt.

— geändert am 06.02.2017 14:07:39

Grüße
Aries

„Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.“ (Terry Pratchett)

  • Forum-Beiträge: 4.290

06.02.2017 13:48:55 via Website

Moin zusammen :)

ich möchte jetzt auch mal was dazu sagen:

Wir sind immer offen für Kritik (für berechtigte sogar noch viel mehr), aber inzwischen läuft dieser Thread aus dem Ruder.

Ich denke wir sind uns einig, das es ohne Werbung heutzutage nicht mehr geht. Es bleibt dann nur noch die Frage wie sie geschaltet wird.

Wenn ihr mal auf die ersten 3 Seiten zurück blättert, haben wir alle (ihr & wir) eine sachliche Diskussion geführt, ihr habt berechtigte Kritik vorgebracht, und wir haben Zeitnah zu Dritt ( Nico und ich, Sven stellvertretend für die Technik) reagiert, und erklärt das da offensichtlich was nicht stimmt, und das dann korrigiert.

So ziemlich seit diesem Zeitpunkt ist es an vielen Stellen nicht mehr Sachlich, und nicht technisch fundiert.

Es ist doch offensichtlich das AndroidPIT mit den Werbetreibenden Verträge geschlossen hat, die man nicht Holter die Polter außer Kraft setzen kann oder einfach nur mal ändern kann.

Mit Verlaub : Wie diese Verträge geschlossen wurden, was sie beinhalten, wie lange sie laufen, was für Summen gezahlt werden etc. gehen euch schlicht nichts an.

Nun zu der Kritik : An vielen Stellen wird Kritik mit „Recht haben – Recht bekommen“ verwechselt.
Kritik wird zu aller erst einmal geäußert, ohne jeglichen Hinweis oder Wunsch, wie es besser sein könnte.

Wir haben sie gehört.

Was aber eben auch an vielen Stellen passiert: Es wird einfach immer und immer wieder ins Selbe Horn geblasen und als Kritik deklariert. Das ist es aber nicht. Es ist jammern, alles schlecht reden, und sich bis zur Unendlichkeit ins Detail verlieren. Von beiden Seiten.

Wo ich mit gehe ist, das es eine technische Möglichkeit geben muss, die das „Zeitversetzte“ aufpoppen der Werbung besser gestaltet kann, und man dann (Wenn man schnell liest) nicht in diese „Falle“ tappt.

Darüber können wir uns Gedanken machen ( und werden das auch tun) . Mehr erst mal nicht.
Können Wir hier einen Cut machen, und uns erstmal darum kümmern?

Gruß Maestre

  • Forum-Beiträge: 33.139

06.02.2017 13:52:11 via App

Maestre C.

Wo ich mit gehe ist, das es eine technische Möglichkeit geben muss, die das „Zeitversetzte“ aufpoppen der Werbung besser gestaltet kann, und man dann (Wenn man schnell liest) nicht in diese „Falle“ tappt.

Darüber können wir uns Gedanken machen ( und werden das auch tun) . Mehr erst mal nicht.
Können Wir hier einen Cut machen, und uns erstmal darum kümmern?

Um was anderes ging es (mir) nicht.

Allerdings ist Euch das Problem nicht neu...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 4.290

06.02.2017 14:10:29 via Website

Carsten M.

Um was anderes ging es (mir) nicht.

Allerdings ist Euch das Problem nicht neu...

Herzliche Grüße

Carsten

Darum bin ich darauf eingegangen.

Und der Hinweis das es uns nicht neu ist, ist polemisch und hilft nicht weiter. Zurück blicken hilft in dem Fall einfach nicht. Lass uns im hier und jetzt bleiben, und zusätzlich nach vorn sehen.

Gruß Maestre

  • Forum-Beiträge: 12.069

06.02.2017 14:16:15 via Website

Dann kann man aber nicht aus der Vergangenheit lernen und es passiert genau das von Carsten kritisierte. Das ist eben auch zunächst nur eine Festsstellung, wie von Dir beschrieben.

Ich hatte Euch übrigens einst im AdBlocker freigegeben (trotz mir bekanntem siteübergreifenden Trackings). Aber wenn angesprochenes Verhalten nicht eurerseits verändert wird, ändere ich mein Verhalten als Nutzer.

— geändert am 06.02.2017 14:17:01

Grüße
Aries

„Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.“ (Terry Pratchett)

  • Forum-Beiträge: 80

06.02.2017 14:22:39 via App

Dreist????
Ach Aries.....
wie hat die Nahles gesungen : ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt" oder so ähnlich, Fell?!!!??

— geändert am 06.02.2017 14:25:41

  • Forum-Beiträge: 4.290

06.02.2017 14:24:17 via Website

Maestre C.

Lass uns im hier und jetzt bleiben, und zusätzlich nach vorn sehen.
Können Wir hier einen Cut machen, und uns erstmal darum kümmern?

Ihr beide habt aber meine Frage nicht beantwortet :D

Gruß Maestre

  • Forum-Beiträge: 33.139

06.02.2017 17:27:19 via Website

Hi,

das ist übrigens der Unterschied:

1) Beim Aufruf der Seite:

User uploaded photo

2) Kurze Zeit später:

User uploaded photo

Wer jetzt zu früh klickt, läuft große Gefahr, die Werbung anzuklicken, obwohl noch gar nicht dargestellt...

In der "Neue Beiträge" Übersicht des Forums sehe ich beim Aufruf der Seite noch drei Threads aufgelistet, nach dem Laden der Werbung nur noch maximal einen. Die Wahrscheinlichkeit, hier beim zu frühen Klick nicht dorthin zu gelangen wo man will, ist hier noch größer als bei der in den Screenshots gezeigten Magazinseite.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 06.02.2017 17:29:00

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 12.069

06.02.2017 17:58:28 via Website

Die Intension ist sicher zweierlei.
1. Den Nutzcontent für Suchmaschinen indizierbar zu machen. Sie sollen nicht die Werbung indizieren.
2. Den Nutzcontent uns Usern vor der Werbung verfügbar zu machen.

Deshalb wird die Werbung erst per JavaScript nachgeladen und der Container für den Werbebanner nachträglich eingefügt bzw. visible geschaltet (habe ich nicht deatailiert geprüft).

Wenn 2. ein Grund war, hat man vergessen, dass eine Site erst dann wirklich nutzbar wird, wenn alle Elemente geladen sind. Vor allem hat man die Nachteile des nachträglichen Renderns vergessen oder falsch bewertet.

So wird dann aus einem eigentlich harmlosen Banner eine nervige Werbung, die zudem den den Nutzcontent halbiert.

Dass Doubleclick mich siteübergreifend traken kann, wird hier leider vollkommen ignoriert. Keine TV-Werbung kann mich erkennen geschweige denn erkennen, durch welche Programme ich zappe. Keine Printwerbung kann mich tracken, geschweige denn, welche zeitschriften ich lese. Keine Straßenwerbung kann mich tracken, geschweige denn, meinen Weg verfolgen. Wenn letzteres durch Kameras und Kennzeichenscanning eingeführt wird (technisch möglich ist das bereits heute), wird ein Aufschrei durchs Land gehen. Im Internet ist es allen wurscht und Kritiker werden mit dem Argument "kostenloses Angebot" abgespeist.

Leute, wacht auf! Im Internet und besonders mit Smart Devices, mit dem Internet of Things künftig zusätzlich verstärkt werden wir durchleuchtet. Das ist keine Werbung mehr, das ist Spionage! Nicht durch AndroidPiT oder andere Sitebetreiber, sondern durch die Werbenetzwerke hinter den Bannern.

AndroidPIT und andere Sites schlagen allerdings Profit aus den Werbenetzwerken und unterstützen sie dadurch. WIe ich schon mehrfach gesagt habe, müssen wir uns aber klar werden, dass wir dann eventuell anders für solche Foren bezahlen müssen.

Nur weil das Internet Tracking ermöglicht, muss es doch nicht genutzt werden. Warum nicht für AndoridPIT zahlen wie ür eine Zeitschrift. Werbung darf dennoch dezent geschaltet werden, aber ohne Tracking. Es wird nicht mehr per Klick für Werbung bezahlt, sondern wie im Print oder TV Werbeplatz vermietet. Früher war das im Internet übrigens auch so geregelt - bis jemand auf die Idee kam, uns Nutzer auszuspionieren.

Ich weiß, das ist nicht von heute auf morgen umzustellen, weil es weltweit erfolgen müsste. Wir Nutzer hätten jedoch die Macht, es durchzusetzen, wenn wir nicht mehr alles unkritisch hinnehmen, nur für kurzfristigen Vorteil.

Grüße
Aries

„Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.“ (Terry Pratchett)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

06.02.2017 18:09:05 via App

warum legt jemand sein geschæftsmodel auf werbung aus ? weil er ganz genau weiss das für sein "angebot" niemand zahlen würde !

  • Forum-Beiträge: 33.139

06.02.2017 18:14:44 via App

Aries

Warum nicht für AndoridPIT zahlen wie ür eine Zeitschrift.

Weil das kaum einer machen würde angesichts des dürftigen Contents.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 12.069

06.02.2017 18:16:56 via Website

Richtig!

Ich will den Nutzern, die meinen, es sei alles so selbstlos, wenn kein Geld vom eigenen Konto abfliest, die Augen öffnen, was Werbung bedeutet. Was versteckt abläuft und damit noch frecher als das Offensichtliche ist.

Einige Tageszeitungen haben ja bereits eine Pay Wall eingerichtet. Warum muss eigentlich im Internet alles (angeblich) kostenlos sein?

Jeder sollte mal nachdenken, wie er reagieren würde, wenn die Lifassäulen und Werbetafeln an der Straße tatsächlich Kennzeichen scannen würden.

— geändert am 06.02.2017 18:29:14

Grüße
Aries

„Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.“ (Terry Pratchett)

  • Forum-Beiträge: 33.139

06.02.2017 18:25:37 via App

Aries

Einize Tageszeitungen haben ja bereits eine Pay Wall eingerichtet.

Finde ich gut. Aber ich bevorzuge es weiterhin, gedruckte Zeitschriften zu kaufen. Das gedruckte Wort hat wenigstens noch eine theoretische Chance, dass vor dem Publizieren darüber nachgedacht wurde.

Im Gegensatz zu dem hastig weitergetragenen unrecherchierten geistigen Dünnsinn im Web.

Sobald AndroidPIT irgendeinen Mehrwert liefert, recherchierte und fundierte Beiträge publiziert... Dann bin ich der erste, der dafür zu zahlen bereit ist.

Gegen Werbung habe ich nichts. Aber es muss bitteschön mir überlassen sein, ob ich mit der Werbung interagiere oder nicht. Ich will dazu nicht technisch überrumpelt werden. Dagegen bin ich zurecht allergisch.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 06.02.2017 18:28:01

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 362

06.02.2017 18:43:09 via Website

Aries

Die Intension ist sicher zweierlei.
1. Den Nutzcontent für Suchmaschinen indizierbar zu machen. Sie sollen nicht die Werbung indizieren.
2. Den Nutzcontent uns Usern vor der Werbung verfügbar zu machen.

Ich hatte dieses Verhalten bisher für ein Umgehen der Schutzsoftware im Browser gehalten. Besonders auffällig, wenn die Reklame direkt von den seiteneigenen Servern eingespielt wird und nicht aus irgendeinem dubiosen Reklamenetzwerk reingeschoben wird.

Meine Beschäftigung mit Information Retrieval ist zwar schon etliche Jahre her, aber die Nichtindexierung von Reklame durch Suchmaschinen ist kein Problem.

  • Forum-Beiträge: 4.290

06.02.2017 18:45:19 via Website

Guten Abend,

ihr kommt schon wieder vom hundertsten ins Tausendste, macht doch dafür bitte einen Thread im Cafe auf.
ein sicherlich interessantes Thema, aber plustert den Thread zu sehr auf.

Gruß Maestre

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

06.02.2017 18:46:53 via App

@haakon
richtig !

— geändert am 06.02.2017 18:48:07

  • Forum-Beiträge: 12.069

06.02.2017 18:52:40 via Website

Maestre C.

ihr kommt schon wieder vom hundertsten ins Tausendste

Finde ich nicht. Es geht um freche Werbung. Frech ist eben auch das, was man nicht unbedingt sieht und mit dem sich viele nicht beschäftigen.

Haakon T.

die Nichtindexierung von Reklame durch Suchmaschinen ist kein Problem.

Ich habe ja nicht geschrieben, dass das ein Problem sei, sondern dass dies möglicherweise die Intension war.

— geändert am 06.02.2017 18:56:46

Grüße
Aries

„Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.“ (Terry Pratchett)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

06.02.2017 19:13:30 via App

Maestre C.

Guten Abend,

ihr kommt schon wieder vom hundertsten ins Tausendste, macht doch dafür bitte einen Thread im Cafe auf.
ein sicherlich interessantes Thema, aber plustert den Thread zu sehr auf.

Gruß Maestre

es wurde doch hierher verschoben und jetzt soll man einen neuen thread aufmachen weil, weil er sich plustert ! bisschen merkwürdige Argumentation !