Samsung Galaxy Note 8.0 — Textbearbeitung mit S-Note

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

09.06.2013, 22:00:35 via Website

Liebe Forenmitglieder,

ist mein erster Beitrag hier. Ich werde mit demnächst das Note 8 zulegen, bin aber noch ratlos, was die genaue S-Pen-Funktion angeht. Ich möchte damit auch mal längere Texte schreiben (z.B. Mitschriften). Das mache ich, so habe ich verstanden, nur in S-Note, richtig? In Polaris-Office geht das nicht?

Nun die Frage: wenn ich in S-Note Texte geschrieben habe, wie bekomme ich die auf meinen PC zur Weiterbearbeitung exportiert? Geht das überhaupt mit vertretbarem Aufwand? Dies wäre das entscheidende Argument, für einen Kauf.

Ich freue mich über Antworten oder Tipps.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 95

10.06.2013, 00:16:09 via App

Hi,
Der S-pen ersetzt einfach nur die Tastatur Eingabe, Du kannst ihn in jeder app benutzen. Diesen Text hab ich z.B. mit dem Pen geschrieben.

hoffe das hilft Dir weiter


p.s. mitschriften finde ich allerdings gewagt, ist natürlich möglich aber die korrektur von worten oder Teilen ist leicht zeitaufwendig.

— geändert am 10.06.2013, 00:21:46

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

10.06.2013, 06:54:15 via App

Kommt natürlich drauf an, wie eingespielt man mit dem S Pen ist :)

Ich schreit viel mit und korrigiere auch viel und das , so denke ich, in angemessener Zeit.

Tommi K
Hi,
Der S-pen ersetzt einfach nur die Tastatur Eingabe, Du kannst ihn in jeder app benutzen. Diesen Text hab ich z.B. mit dem Pen geschrieben.

hoffe das hilft Dir weiter


p.s. mitschriften finde ich allerdings gewagt, ist natürlich möglich aber die korrektur von worten oder Teilen ist leicht zeitaufwendig.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

10.06.2013, 09:25:05 via Website

Danke für die Antworten,

das ist toll, dass ich in jeder App handschriftlich mit dem S-Pen schreiben kann. Kann man den erstellten Text auch WORD-tauglich exportieren?
Gibt es bei S-Note eigentlich eine Zeichen/Seiten-Begrenzung beim Schreiben, es ist immer nur von "Notizen" die Rede?
Arno

— geändert am 10.06.2013, 09:25:42

Antworten
  • Forum-Beiträge: 95

11.06.2013, 07:16:23 via App

@marc, da hast du natürlich völlig recht :)

@arno, wie gesagt kann jede app benutzt werden, ob polaris oder sonstige textverarbeitungs apps bleibt dir überlassen, da wird bestimmt was das deinen ansprüchen genügt zu finden sein :)

zur app s-note musst du auf andere meinungen warten, ich persönlich finde die app viel zu aufwendig für die paar sachen die ich schreibe.

— geändert am 11.06.2013, 07:19:02

Antworten
  • Forum-Beiträge: 10.183

11.06.2013, 08:31:58 via Website

Hallo Arno,

schau doch mal in diese Threads, vielleicht helfen die Dir weiter:

http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/504898/Samsung-Galaxy-Note-Eignung-des-Samsung-Galaxy-Note-10-1-fuer-Studium

http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/497175/Samsung-Galaxy-Note-10-1-Tipps-Samsung-Galaxy-Note-10-1-fuer-Uni-Studium

LG Sandra


Manchmal brauche ich einfach nur jemanden, der mich umarmt und sagt:"Ich weiß, das Leben ist hart.
Alles wird gut. Hier sind Schokolade und eine Million Euro. " (laughing)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 55

18.06.2013, 08:58:11 via App

Also ich nutze Grafiti zur Handschrifteingabe, das funzt in jeder App. Eigentlich benutze ich nichts anderes, schon toll auf dem Note Handy, auf dem Note 8 noch besser.

Kenne mich mit Polaris Office nicht aus, Documents to Go (kostet was) und Kingsoft Office (umsonst) arbeiten beide in den Microsoft-Formaten, erstellen also doc oder auch docx Dateien.
Korrigieren kannst du dann auch hinterher in Word, geht wesentlich schneller als während der Eingabe. Ich habe Grafiti schon auf meinem Palm-Organizer benutzt und schreibe damit relativ schnell und mit wenig Fehlern.

— geändert am 18.06.2013, 09:50:12

Antworten

Empfohlene Artikel