MTV mobile Vertrag kündigen wegen Umzug ins Ausland wird verwehrt was tun?

  • Antworten:2
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

07.06.2013 20:25:20 via Website

Hallilöle ihr Lieben!

Ich habe ein Problemchen...
Wie oben schon geschrieben habe ich einen MTV Mobile-vertrag und das nun seit genau einem Jahr.
Dazu genommen habe ich ein Samsung Galaxy S3, damals frisch vom Markt (mit vielen Kinderkrankheiten -.-)
Ich hab so ein komisches Sorglospaket aufgeschwatzt bekommen, obwohl es mittlerweile nicht so sorglos für mich ist....

Nun ziehe ich arbeitsbedingt sehr kurzfristig nach Österreich (noch im Juni) und kann dort natürlich meine Dienste nicht mehr wirklich nutzen.
An der Hotline hat man mir (Ironie AN) "sehr freundlich" (Ironie AUS) angeboten meine ganzen Grundgebühren auf einmal zahlen zu DÜRFEN, sonst komme ich aus dem Vertrag nicht rauß.... super! Millionär bin ich leider nicht (grob überschlagen 45€ im Monat mal 12 Monate = 540€... mein Umzug kostet mich ja nicht schon 2000€!)

Nun haben ich irgendwo gelesen dass es einen Paragraphen gibt, der besagt dass aus wichtigen Gründen Verträge vorzeitig ohne Kündigungsfrist aufgelöst werden können (Umzug ins Ausland, Sterbefall, etc), kann ich mich darauf berufen?
Sämtliche Versicherungen, Hausrat, Haftpflicht, Unfallversicherung, Internet, Fernsehen etc kann ich ohne Probleme kündigen wegen dem Umzug und mein Schei*-Telefonanbieter macht Probleme!

Ich habe leider niemanden, der den Vertrag übernehmen kann bzw möchte.
Was passiert, wenn ich vielleicht doch rauß kommen würde mit dem Handy? Ich mein ich habe es ja jetzt schon ein Jahr abbezahlt, muss ich es abgeben oder teilweise noch bezahlen oder wie oder was?

Vielleicht weiß jemand Rat.
Dankeschön im Vorraus! :)
  • Forum-Beiträge: 5

10.06.2013 14:10:23 via Website

Hallo,

Nun haben ich irgendwo gelesen dass es einen Paragraphen gibt, der besagt dass aus wichtigen Gründen Verträge vorzeitig ohne Kündigungsfrist aufgelöst werden können (Umzug ins Ausland, Sterbefall, etc), kann ich mich darauf berufen?
Sämtliche Versicherungen, Hausrat, Haftpflicht, Unfallversicherung, Internet, Fernsehen etc kann ich ohne Probleme kündigen wegen dem Umzug und mein Schei*-Telefonanbieter macht Probleme!

Das Problem ist, dass in diesem Fall eventuell eine Sonderkündigung nicht möglich ist.
Es ist zwar richtig, dass in dem Fall eines Umzuages evtl. ein Sonderkündigungsrecht zum tragen kommt, aber nur, wenn der Anbieter nicht in der Lage ist die vertraglich vereinbarte Leistung am neuen Wohnort zu liefern. ( telemedicus.info/article/2392-Das-neue-Sonderkuendigungsrecht-bei-DSL-Vertraegen.html )

Für dich heißt das also, dass du wohl nur aus deinem Handyvetrag herauskommst, wenn der Anbieter dir die Leistungen in Österreich nicht liefern kann.

Was passiert, wenn ich vielleicht doch rauß kommen würde mit dem Handy? Ich mein ich habe es ja jetzt schon ein Jahr abbezahlt, muss ich es abgeben oder teilweise noch bezahlen oder wie oder was?

Wenn es klappen sollte, dass du aus dem Vertrag herauskommst, wirst du das Handy wohl nicht abgeben müssen, sondern vielmehr die ausstehenden Beträge für das Handy noch zahlen müssen. Diese Teil des Vertrags kannst du ja quasi weiternutzen.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Johanna
  • Forum-Beiträge: 8.625

10.06.2013 15:43:01 via App

Irgendwo in deinem Vertrag steht was der Tarif ohne Handy kostet und was du fürs Handy extra monatlich dazu zahlst. Den Betrag wirst du entweder auf einmal oder weiterhin in Raten zahlen können bzw müssen.

Keep cool :D