Sony Xperia Z — Extreme Probleme mit dem Xperia Z

  • Antworten:56
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

01.06.2013, 20:23:17 via Website

Hallo zusammen,

schreibe jetzt das erste Mal hier.

Das XPeria Z meiner Schwägerin macht extreme Probleme. D. h. wenn eine Nachricht (Whatsapp, SMS oder Mail) geschrieben
wird, schreibt das Gerät lustige Zeichen. Heisst, es wiederholt Buchstaben und Zeichen mehrfach.
Beim Start von z. B. Whatsapp über die Verknüpfung auf dem Startbildschirm wird eine zweite App mitgestartet, in diesem Fall Facebook.
Es springt auch ohne Displayberührung zwischen den Apps hin und her.

Da ich heute nachmittag bei ihr war, habe ich einen kompletten Wipe über "Auf Werkseinstellung zurücksetzen" gemacht. Habe das Gerät
danach neu eingerichtet (u. a. mit Avast als Sicherungssoftware). Die ersten Stunden hat es funktioniert. Jetzt macht es wieder dieselben Probleme.

Ich hoffe ihr könnt helfen. Ansonsten würden wir das Gerät von Sony tauschen lassen.

Vielen Dank im Voraus und VG
S4ntJ0hn

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 114

01.06.2013, 20:31:11 via Website

ich würde es zu sony schicken

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

01.06.2013, 22:02:44 via Website

Ich kenne solche Probleme nur vom Aufladen des XZ´s. Hatte ich auch einmal: Kein Original Ladekabel verwendet, als ich das Display berührt habe, hat dieses sofort 2 berührungen registriert. Ich war total verzweifelt, bis ich das Ladekabel gezogen habe.

Bringt mich zur frage: Wann tritt das Problem genau auf?
Habt ihr Apps auf dem XZ, die diese Probleme verursachen könnten?

Versuch mal über das Service Menü einen Bildschirm Test (Touchscreen Test) zu machen. Hier siehst du gut, ob es 2 oder mehr berührungen registriert.

Jetzt macht es wieder dieselben Probleme.
Einfach so? Ohne das irgendetwas installiert wurde?

Grüße

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 471

01.06.2013, 22:31:10 via App

Jetzt macht es wieder dieselben Probleme.
Einfach so? Ohne das irgendetwas installiert wurde?

Grüße

Im Satz davor steht doch, dass er es neu eingerichtet hat, also das etwas installiert wurde. Verstehe die Frage nicht.

— geändert am 01.06.2013, 22:32:32

Liebe Grüße, Jonas

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

01.06.2013, 22:32:47 via Website

Jonas W.
Jetzt macht es wieder dieselben Probleme.
Einfach so? Ohne das irgendetwas installiert wurde?

Grüße

Im Satz davor steht doch, dass er es neu eingerichtet hat, also das etwas installiert wurde. Verstehe die Frage nicht.[/quote]

Naja vllt. wurde ja zwischen "jetzt" und der Installation etwas geändert, das meinte ich.

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

02.06.2013, 10:32:25 via Website

Hallo Lars,

an dem Gerät wurde nichts geändert. Meine Schwägerin meinte allerdings heut früh, dass es nur Auftritt, wenn das Handy
warm wird. Wahrscheinlich ist das Touchscreen wirklich defekt. Sie wird es jetzt Umtauschen lassen.

VG
SantJohn

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

02.06.2013, 16:57:53 via App

S4ntJ0hn
Hallo Lars,

an dem Gerät wurde nichts geändert. Meine Schwägerin meinte allerdings heut früh, dass es nur Auftritt, wenn das Handy
warm wird. Wahrscheinlich ist das Touchscreen wirklich defekt. Sie wird es jetzt Umtauschen lassen.

VG
SantJohn
ja dann sieht's wirklich nach Hardware aus :( hoffe das beim neuen allespasst ;)

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.06.2013, 16:25:43 via Website

Ich kann vor dem Sony Xperia Z nur warnen.
Meines hatte nach 4 Wochen einen defekt am Start/Powerknopf. Der Sonyservice hat den Garantieanspruch mit einem angeblichen Wasserschaden abgeschmettert. Auf dem Hinweis das das Xperia Z Wasserdicht sei, kam die geile antwort vom Sonyservice " Ich hätte das Telefon mit geöffneter Schutzklappe ins Wasser getaucht.
Das Gegenteil kann man nicht beweisen und somit ist Sony fein raus.

Nie wieder Sony

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

07.06.2013, 16:28:34 via Website

Henry Illing
Ich kann vor dem Sony Xperia Z nur warnen.
Meines hatte nach 4 Wochen einen defekt am Start/Powerknopf. Der Sonyservice hat den Garantieanspruch mit einem angeblichen Wasserschaden abgeschmettert. Auf dem Hinweis das das Xperia Z Wasserdicht sei, kam die geile antwort vom Sonyservice " Ich hätte das Telefon mit geöffneter Schutzklappe ins Wasser getaucht.
Das Gegenteil kann man nicht beweisen und somit ist Sony fein raus.

Nie wieder Sony

Sony schließt wasserschäden generell aus. Und ich denke du hast es wahrscheinlich auch mal unter Wasser gehalten? - daher wird dies mit "selber Schuld" geahndet.

Weiterhin: Wieso direkt bei Sony? Warum gehst du nicht erst einmal zu deinem Händler?

Grüße

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 85

07.06.2013, 18:54:24 via Website

Henry Illing
Ich kann vor dem Sony Xperia Z nur warnen.

Das Gegenteil kann man nicht beweisen und somit ist Sony fein raus.

Nie wieder Sony

Du musst auch nicht das Gegenteil beweisen. Das muss innerhalb der ersten 6 Monate Sony beweisen (sog.Beweislastumkehr).

Gerade bei einem wasserdichten Smartphone ist so eine Aussage von Sony mehr als absurd.

Abgesehen davon,es gibt keinen Hersteller mit 100 % zufriedenen Kunden und dem perfekten Support und Service. Also nie wieder Sony ist dann wieder so eine alles oder nichts Aussage.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 754

07.06.2013, 19:48:28 via App

Stimmt nicht, Sony kann sehr wohl ablehnen. Denn sobald die Indikatoren verfärbt sind ist nicht mehr nachzuvollziehen, ob die Klappen dicht waren oder nicht, ob man die spezifische Tiefe oder Dauer überschritten hat etc... Auch ist die Spezifikation nur für reines Wasser, sprich Salzwasser, in der Badewanne mit Schaum oder im.Schwimmbad mit Chlor etc greift das Telefon ganz anders an.

Von mir gibt es weiter eine klare kaufempfehlung, denn Wasser hat meines schon immer überstanden. Wobei ich aber dad ganze nicht ausreize, denn es ist zwar Wasserdicht, aber deswegen noch lange kein Device um damit wirklich lange und ausdauernd schwimmen zu gehen. Das vergessene immer ganz viele.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

08.06.2013, 18:26:27 via Website

Ich habe mir das Xperia Z gekauft weil es angeblich wasserdicht ist. Sonst hätte ich mir ein Galaxy S4 gekauft.
Natürlich habe ich es im Regen benutzt und auch mal unter fleisendenden Wasser abgespühlt.
All das was Sony in seiner Werbung zeigt. genau aus diesem grund habe ich es ja gekauft.
Ich habe es zu meinen Fachhändler meiner Telefongesellschaft gebracht, die haben es dann zu Sony geschickt.
Die Antwortr kamm dann auch recht schnell. Wasserschaden, auf meinen Einwand das es Wasserdicht sei kam die trockene Antwort " Ich hätte es mit geöffnetter Schutzkappe ins Wasser getaucht".
Das Gegenteil kann ich nicht beweisen. Somit braucht Sony gemerell keine Garantieleistung übernehmen. Beim Verbraucherschutzt sagt man mir, das man nichts machen könne. Klagen gegen Sony wäre so teuer das ich mir 100 neue Xperia Z davon kaufen könne.

Egal ich habe die Sache abgeschlossen.
Von mir gibt es eine angemessene Bewertung bei Amazon, eine klare Warnung bei Facebook und Google+
Und natürlich nie wieder Sony - Smartphones, Tablets, Tv, Notebook, Autoradio usw.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 754

08.06.2013, 19:25:22 via App

Tut mit leid für dich, das es so gelaufen ist, ehrlich.
Aber die Aussage von Sony ist verständlich. Man kann es nunmal nicht nachvollziehen. Mal angenommen, 10 Geräte werden bei Sony eingeschickt wegen Wasserschaden. Davon haben 9 die erlaubten Specs nach der IP 57 nicht eingehalten (Klappen offen, länger, tiefer, kein reines Wasser etc) und einer hat wirklich nur Pech und ein Gerät erwischt, welches doch undicht war. Wie soll Sony jetzt reagieren? Allen 10 ein neues Gerät geben und 9 Leuten für ihre Schusseligkeit belohnen? Das verkraftet auf Dauer keine Firma.
Und nur der einen Person das Telefon ersetzen, die nur Pech hatte ist eben nicht zu machen, da alle 10 ja theoretisch die eine Person sein könnte.
Ich selber nutze dad Telefon auch im Regen, wasche es mal unter fliessenden Wasser ab und dergleichen. Und alles funktioniert einwandfrei. Ich bin mir aber dabei immer bewusst, das es auf eigene Verantwortung geschieht.

Das das Telefon Wasserdicht ist, besagt die IP Zertifizierung, das wird offiziell abgenommen und spezielle Tests gemacht.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.281

09.06.2013, 09:22:44 via App

Patrick Körner
Tut mit leid für dich, das es so gelaufen ist, ehrlich.
Aber die Aussage von Sony ist verständlich. Man kann es nunmal nicht nachvollziehen. Mal angenommen, 10 Geräte werden bei Sony eingeschickt wegen Wasserschaden. Davon haben 9 die erlaubten Specs nach der IP 57 nicht eingehalten (Klappen offen, länger, tiefer, kein reines Wasser etc) und einer hat wirklich nur Pech und ein Gerät erwischt, welches doch undicht war. Wie soll Sony jetzt reagieren? Allen 10 ein neues Gerät geben und 9 Leuten für ihre Schusseligkeit belohnen? Das verkraftet auf Dauer keine Firma.
Und nur der einen Person das Telefon ersetzen, die nur Pech hatte ist eben nicht zu machen, da alle 10 ja theoretisch die eine Person sein könnte.
Ich selber nutze dad Telefon auch im Regen, wasche es mal unter fliessenden Wasser ab und dergleichen. Und alles funktioniert einwandfrei. Ich bin mir aber dabei immer bewusst, das es auf eigene Verantwortung geschieht.

Das das Telefon Wasserdicht ist, besagt die IP Zertifizierung, das wird offiziell abgenommen und spezielle Tests gemacht.

Das könnte Sony doch ganz einfach testen! Neue Indikatorenblättchen rein und bei geschlossener Abdichtung all das machen, was Sony so verspricht. Sind die neuen Blättchen anschließend verfärbt, hatte der Kunde recht.

Das eigentliche Problem ist, dass Sony uns da etwas vorgaukelt, was so nicht stimmt. Das Handy mal eben unter fließendem Wasser abspülen ist nämlich nicht. Da wird der Druck schnell viel zu groß. Das klappt höchstens, wenn das Wasser direkt auf den Bildschirm und nicht auf die Öffnungsklappen tropft. Das so etwas in der Werbung gezeigt wird, finde ich unverschämt, da es einen vollkommen falschen Eindruck vermittelt. Schaut Euch doch mal alleine in den diversen Foren um, wie viele Leute glauben, daß XZ als Unterwasserkamera nutzen zu können...

Bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: Ich bin mit meinem XZ vollkommen Happy...

In der Politik und beim Wein merkt man oft erst hinterher, welche Flaschen man gewählt hat.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

09.06.2013, 09:37:46 via App

zu der Sache mit dem testen der Indikatoren; ich glaube selbst das wäre ein viel zu großer Aufwand für sony, bedenkt mal wie viele ihr phone einschicken... davon jedes ausgiebig zu testen wäre wohl ebenfalls extrem kosten aufwendig.

Zur Werbung: alles was dort gezeigt ist, funktioniert. Wäre das nicht der Fall hätte Sony sich schon längst rechtfertigen müssen.
Abgesehen davon, gibt es 1000 unabhängige Tests die das gleiche bestätigen und sogar noch verstärken! (ich denke da an einen japanischen Test, wo das xz in eine Suppe geworfen wird, oder einen deutschen Test in einer Schokoladenfabrik, hier bekommt das XZ eine persönliche glasur).

Nichts gegen dich, aber wenn du nun ein phone hast, wo der fehler auftrat, aufgrund eines Verarbeitungfehlers, tut mir das leid. Aber ich finde es absolut nicht fair deshalb zu behaupten Sony würde "lügen". Dazu kommt noch, das ich auch denke wenn man richtig mit Sony redet, das man sich einigt - selbst wenn es nur ein entgegnkommen in Sachen Reparaturkosten wäre.
Dazu: Sony preist das XZ zwar als wasserdicht und staubdicht an, empfiehlt aber in der Anleitung und auf der homepage das XZ nicht zu oft oder zu stark dem Wasser auszusetzen und schließt die Garantie damit auch aus.
Wie schon gesagt, können sie unmöglich jedes phone zurücknehmen welches mit wasserschaden zurück kommt.

grüße

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.281

09.06.2013, 09:56:19 via App

Um hier mal was klarstellen. Mein XZ hat keinen Wasserschaden, mich ärgert nur die Werbung Sonys. Also bei mir zu Hause (und bei allen anderen auch) kommt das Wasser mit mehr als 1 Bar Druck aus der Leitung. Damit ist die Zertifizierungstauglichkeit überschritten. Klar funktioniert es in den meisten Fällen. Dennoch würde ich dafür nicht meine Hand ins Feuer legen und die Werbung ist falsch/irreführend.

Den Test hat Sony nach meiner Meinung durchzuführen. Erstens kostet er nicht viel und zweitens liegt die Beweispflicht gemäß Garantieanspruch bei Sony. Es da einfach auf Klagen ankommen zu lassen (wenn es in dem Fall denn wirklich so ist und Sony nichts getestet hat) fände ich schäbig...

— geändert am 09.06.2013, 09:57:46

In der Politik und beim Wein merkt man oft erst hinterher, welche Flaschen man gewählt hat.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

09.06.2013, 10:22:41 via Website

Es stellt sich die Frage wo der wirtschaftliche Schaden größer ist?
Defekte Geräte einfach umzutauschen oder in zeiten von Amazoon, Facebook, Google+, den Kunden vor dem Kopf zu stoßen?

Ein defektes Gerät umzutauschen kostet Sony 500,-€ ist aber zu gleich Werbung für hervorragenden Service. Ein entsprechender positiver Eintrag bei Amazon könnte zweifelnte Kunden da zu bewegen sich doch das Xperia zu kaufen.. Der zufriedene Kunde wird warscheinlich beim Tablet und anderen Geräten Sony bevorzugen aufgrund des sehr guten Service.

Nun Sony zeigt seinen Kunden den Stinkefinger. Lieber Kunde du bist selber schuld, Eine Garantie gibt es von uns nicht.
OK. Dieser Kunde ist weg. Keine weiteren Smartphones in der Zukunft, keine Tablets und andere Sonygeräte.
Dieser Kunde erzählt über all davon. Bei Amazon, Facebook, Gogggle+
Sony hat nicht nur den einen Kunden verloren sondern möglicherweise 100 weiter Kunden die von einem Kauf des Topmodells absehen.
Die Fangemeinden von Apple, Samsung, HTC usw. springen auf solch Negativmeldungen freudestrahlen auf.
Sonys Wasserdichte Topmodell sollte man nicht mit Wassser in berührung bringen. Eine Garantie gibt es bei Sony auch nicht.

Haupsache man hat 500,-€ gespart.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.281

09.06.2013, 10:26:01 via App

Und man spart nicht mal 500€, da der Kunde, wie von Dir ja berichtet, kein Sony mehr kaufen wird. Die Herstellungskosten des Gerätes dürften deutlich unter 200€ liegen...

— geändert am 09.06.2013, 10:26:25

In der Politik und beim Wein merkt man oft erst hinterher, welche Flaschen man gewählt hat.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 754

09.06.2013, 10:40:47 via App

Und ihr meint allen ernstes, nur Sony macht es so? Glaubt ihr allen ernstes, das irgendein Hersteller in diesen Falle anders reagieren würde? Dann muss man schon naiv sein um das zu glauben.
Anders ausgedrückt, wer aufgrund dessen jetzt sagt, er holt sich jetzt deswegen kein Sony mehr dürfte sich theoretisch von gar keinem Hersteller mehr was holen. Oder glaubt hier tatsächlich doch jemand, dad HTC, Samsung oder wer auch immer hier anders handeln würde?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.159

09.06.2013, 15:18:49 via App

Patrick Körner
Und ihr meint allen ernstes, nur Sony macht es so? Glaubt ihr allen ernstes, das irgendein Hersteller in diesen Falle anders reagieren würde? Dann muss man schon naiv sein um das zu glauben.
Anders ausgedrückt, wer aufgrund dessen jetzt sagt, er holt sich jetzt deswegen kein Sony mehr dürfte sich theoretisch von gar keinem Hersteller mehr was holen. Oder glaubt hier tatsächlich doch jemand, dad HTC, Samsung oder wer auch immer hier anders handeln würde?

ganz genau! Wartet mal ab, bis die ersten Samsung Geräte (s4 active) die wasserdicht sind zurück nach Samsung gehen... Samsung ist da genau so (siehe die aktuellen Display Brüche)

also wie bereits gesagt tut es mir echt leid das es mit dem XZ doof gelaufen ist, aber so ziemlich jeder hersteller wurde genau so reagieren.

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!

Antworten

Empfohlene Artikel