HTC One S — Akku hält plötzlich nur noch einen halben Tag

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 348

10.05.2013 16:44:25 via Website

Moin!

Bis vor einer knappen Woche hat mein One S immer locker einen ganzen Tag durchgehalten. Morgens um 6 Uhr mit 100% aus der Ladeschale rausgenommen, den Tag über ein paar Mal telefoniert, etwas im Internet gesurft, Push-Dienste für ca. 6 IMAP-Postfächer aktiv, ebenso die Synchronisation mit einem Exchange-Server (Kontakte und Termine)
Am Abend gegen 19 hr hatte ich immer noch so ca. 30-40% Restkapazität übrig.

Seit ein paar Tagen sieht es plötzlich ganz anders aus. Kaum aus der Ladeschale rausgenommen, bin ich nach kurzer Zeit schon bei 90%.
Heute habe ich das Gerät gegen 9 Uhr aus der Ladeschale genommen, jetzt ist es 16:30 Uhr und ich habe noch 30% Rest.
Den Tag über habe ich 1x telefoniert, 1x eine Adresse rausgesucht und ansonsten habe ich das Ding in Ruhe gelassen.

Damit nicht irgendeine App unnötig Strom verbraucht habe ich das Gerät gestern Abend frisch neu gestartet.

Das Gerät ist jetzt ein gutes halbes Jahr alt, und eigentlich finde ich es zu früh, dass der Akku so schnell hinüber sein sollte.

Neue Apps habe ich in letzter Zeit eigentlich nicht installiert, und die, die ich wusste, habe ich deinstalliert. Auch das Update auf Android 4.1 habe ich nicht installiert. Dann habe ich noch alle Push-Dienste von Online-Zeitungen deaktiviert.

Kann es sein, dass irgendwelche Programme, die im Hintergrund laufen, so viel Strom fressen?
Über Einstellungen-Power-Akkuverbrauch finde ich nur die üblichen Einträge:
Display: 46%
WLAN: 15%
Handy-Standby: 13%
Ruhezustand: 11%
Maps: 9%
Anrufe: 6%

Gibt es Apps, mit denen man im Hintergrund laufende Stromfresser finden kann?

Da muss eine Lösung her, denn einen Tag von morgens bis abends sollte das Ding schon aushalten.

Freue mich auf hilfreiche Tipps!

Danke und viele Grüße,

Björn
  • Forum-Beiträge: 33.139

10.05.2013 17:06:49 via App

Neu starten bringt nichts. Wenn eine App im Hintergrund aktiv ist, dann ist sie das auch nach dem Neustart wieder.

Wenn du nicht weißt, was Du da installiert bzw. konfiguriert hast, das den Strom verbraucht, dann setze das Gerät doch auf Werkseinstellungen zurück, installiere dann bei dieser Gelegenheit das Android 4.1 Update und installiere nur die apps, die Du wirklich brauchst.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 278

10.05.2013 20:00:32 via Website

Installier eineinfach das App "Battery Widget" da kannst du sehen welches app denn Strom fressen tut.

Mfg
WWaldemar
  • Forum-Beiträge: 835

13.05.2013 08:48:26 via App

DeepSleep gibts das noch?
klingt nämlich so... sichere einfach mal deine daten und update auf jellybean falls es iwelche deepsleep probleme gav sollten die dann wieder weg sein :)
Grüße

Sony Ericsson Xperia X10 - nach langem Diesnt in Rente; verschenkt
Sony Xperia ZL (Odin) - gebrickt; repariert, meiner Mutter angedreht
Motorola Moto G 4G - endlich entsperrt & gerootet - verscherbelt
Nexus 4 - MultiROM mit SailfishOS, FirefoxOS & Ubuntu Touch - auf Arbeit ins Klo gefallen
Sony Xperia Z1 Compact - Cynogenmod 12.1
Innos D6000 - nicht rootbar
Momentan: Xiaomi Redmi 4X

  • Forum-Beiträge: 348

13.05.2013 14:30:51 via Website

Moin!

Erstmal danke für die Posting!

@Waldemar
"Battery Widgets" gibt es sehr viele, kannst Du nähere Infos geben, z.B. den Hersteller?

@Kai Ru
Was ist denn DeepSleep?

Ich glaube ich setze das Teil mal auf Werkseinstellungen zurück, checke dann nochmal, ob das Problem immernoch auftritt. Tritt es noch auf, wird wohl der Akku hin sein, und ich kann reklamieren (ist im Oktober gekauft).
Tritt es nicht mehr auf, liegt es an irgendeiner App.

Vorher würde ich aber ein Systembackup machen, dazu bräuchte ich allerdings ein entsprechendes Tool. Werde dazu einen separaten Thread aufmachen, bzw. erstmal versuchen, über die Suche Informationen zu bekommen.

Beste Grüße,

Björn
  • Forum-Beiträge: 348

14.05.2013 15:21:29 via Website

Moin!

hab die Lösung gefunden, es lag an den Synchronisationseinstellungen meines Exchange-Server-Kontos.
Neulich hatte ich mal einen alten Termin gesucht, da habe ich eingestellt, dass alle Termine synchronisiert werden sollen, nicht nur die letzten Wochen oder Monate.
Da ich noch Termine zurück bis Anfang 1999 (!) gespeichert habe, hat er wohl immer alle Termine bis dahin zurück gecheckt, und sich den Wolf synchronisiert. Ich habe das jetzt abgeschaltet, und jetzt ist der Akku-Verbrauch wieder normal.

Euch allen besten Dank für Eure Tipps!

Beste Grüße,

Björn