Mit Dateiexplorer und VPN auf Fritzbox Zugreifen

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 6

05.05.2013 13:25:32 via Website

Hallo,

bräuchte mal eure Hilfe,
folgende ausgangsituation.

Zu Hause hängt eine Fritzbox 7330, Smatphones währen da ein HTC one S, ein HTC one X und ein Galaxy S2.
Eine vpn verbindung kann ich von überall aus mit alles endgeräten zu Fritzbox herstellen, ich würde aber gerne auf die Daten des angschlossenen USB Stick zugreifen. Hab schon mit dem ES Datei explorer versucht und dem File Expert und bekomm es nicht hin. Immer wieder der selbe fehler "Server wird nicht gefunden"
Kann mit vielleicht einer erklären wie ich das zustande bring?

Und ich verzichte bewusst auf die MyFritz APP da mir zu umständlich.

Vielen Dank im Voraus und schönen Sonntag.

MFG Danny
  • Forum-Beiträge: 1.527

05.05.2013 14:50:49 via App

Wenn die VPN Verbindung steht, solltest du die Freigaben mit der internen IP erreichen können.
Welche FW hast du denn auf der Fritzbox? Zwischen der deutschen und der internationalen gibts noch einige Unterschiede.
Was alles funktioniert über die VPN Verbindung? Gelangst du beispielsweise über http://fritz.box auf das Webinterface?
  • Forum-Beiträge: 6

05.05.2013 16:31:42 via Website

Was ich noch vergessen hab, die VPN verbindung stelle ich mit vpncilla her da ich die blöde displaysperre am android nicht brauch.

Firmware version ist: 107.05.50

Die verbindung zur Box stell ich am PC mit fritz.box her.

wie würde das denn mit den freigaben aussehen ich steig damit nicht so recht durch.
  • Forum-Beiträge: 6

05.05.2013 16:36:08 via Website

Simon F.
Was alles funktioniert über die VPN Verbindung? Gelangst du beispielsweise über fritz.box auf das Webinterface?

Jetzt hab ichs erst kapiert, due meinst über die VPN. Ja das funktioniert auch. Kann bei bestehender Verbindung über die fritz.box adresse auf das Interface zugreifen.
  • Forum-Beiträge: 1.527

05.05.2013 17:11:48 via App

Ich habe eine ähnliche Konfiguration mit einer Fritzbox 7390. Damals versuchte ich zuerst mit dem Standard VPN Client von Android. Damit konte ich mich zwar auch ins Netzwerk verbinden. Übertragen wurde allerdings kein einziges Paket. Erst mit VPNcilla konnte ich dann einen funktionierenden Tunnel aufbauen. Wenn du über VPN im Browser auf http://fritz.box zugreifen kannst, scheint da schon mal alles in Ordnung zu sein.
Ich nutze den VPN normalerweise für SIP und um den Datenverkehr über meine IP zuhause umzuleiten.
Ich habe nun die Freigabe auch probiert und war wirklich überrascht, dass dies nicht funktionierte.
Reicht dir vieleicht eine Verbindung über FTP? Die funktionierte mit ESDateimanager und meiner 7350 auf Anhieb. Wichtig ist, dass du einen Benutzer mit den entsprechenden Berechtigungen eingestellt hast.

Den Rest werde ich heute Abend noch mal probieren. Das wollte ich sowieso mal machen, um mein lautes NAS durch einen kleinen USB Stick zu ersetzen.
  • Forum-Beiträge: 6

05.05.2013 17:57:08 via Website

FTP würde mir absolut reichen. Mir ist es wichtig das ich von unterwegs aus auf meine Daten zugreifen kann da ich dort realtiv viele Formulare gespeichert hab.
Könntest mir wenns bei dir soweit klappt mal durchgeben wie genau du das mit dem ES Dateiexplorer und den Freigaben geregelt hast. Eine step by step anleitung währe da super.

Vielen dank schonmal
  • Forum-Beiträge: 1.527

05.05.2013 23:27:20 via Website

Ich habe noch etwas rumprobiert und kriege es mit einer Netzwerkfreigabe nicht hin. Ich kann das Laufwerk zwar verbinden, habe aber keine Berechtigung, um einen Ordner zu öffnen.

Ich habe auf meiner Fritzbox 7390 die Firmware 84.05.50. Ob mein Vorgehen für die 7330 genau passt, kann ich nicht sagen. Es könnte sein, dass ein paar Details anders funktionieren.
Den FTP Zugang konnte ich wie folgt einrichten.

-Auf dem Webinterface der Fritzbox einen Benutzer angelegt.
System/FRITZ!Box-Kennwort und dann den rechten Tab "FRITZ!Box-Benutzer" ausgewählt und dann auf "Benutzer hinzufügen" oder einen bestehenden Benutzer bearbeiten.

-Das Kontrollkästchen "Zugang zu NAS-Inhalten" aktivieren

-Unter Speicher "(NAS)-Berechtigungen" "Verzeichnis hinzufügen" auswählen und den gewünschten Ordner angeben.

-Am Smarphone im ESDateimanager Auf das Sphäre-Symbol oben links klicken. (Ich habe leider keine Ahnung was das Icon genau bedeuten soll)

-Netzwerk und FTP auswählen

-Mit +Neu eine neue Verbindung anlegen

-Bei Server die interne IP der Fritzbox eintragen. (ginge auch über WAN/Internet, aber ist hier nicht das Thema)
oder einfach fritz.box

-Benutzername und Passwort eingeben

-Die übrigen Einstellungen habe ich erst mal so belassen. Falls du magst, kannst du die Verbndung unter "anzeigen als" noch ordentlich benennen.


So sollte das eigentlich funktionieren.
Optional kannst du in ESDateimanager wieder oben links auf das Icon klicken, unten Einstellungen wählen und bei Fenster-Einstellungen das Kontrollkästchen bei FTP setzen, damit der FTP Tab bei Start von ES angezeigt wird.

Unter Internet/Freigaben/FRITZ!Box-Dienste, kann man den Zugriff auf den Speicher vom Internet aus erlauben. Damit dies funktioniert, muss beim Benutzer dann noch "Zugang auch aus dem Internet erlaubt" aktiviert sein. Ich habe dies bei mir jedoch deaktiviert, weil ich dies lieber über den VPN nutze.

— geändert am 05.05.2013 23:30:36