Google Nexus 4 — Probleme beim Musik übertragen

  • Antworten:2
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 11

31.03.2013, 22:49:38 via Website

Hallo,

ich bin Android-Neuling und als ich heute Musik auf mein Nexus 4 spielen wollte, kam ich mir ziemlich veralbert vor. Erst einmal kam bei jedem Titel, den ich in den Music-Ordner kopieren wollte, die Windows-Fehlermeldung "die datei kann mit dem gerät möglicherweise nicht wiedergegeben werden".
Wenn ich die weggeklickt habe, war zwar alles in Butter, aber es war bei jedem Titel so und dementsprechend nervig.
Dann hatte ich keine Möglichkeit, meine Titel bei Play Music zu sortieren. Generell schnall ich nicht so recht, wie man Play Music benutzt. Kann mir das bitte jemand erklären?
Dann haben sich meine Titel manchmal von selbst auf dem Nexus einfach verdoppelt und verdreifacht (Lied xy auf einmal 2x da). Wie kann ich Titel auf meinem Handy löschen und meine Sammlung verwalten?
Schlussendlich finde ich den Datenaustausch via USB extrem unkomfortabel und nicht zufriedenstellend. Gibt es vielleicht ein Programm/eine App, mit der ich schnell, unkompliziert und einfach Musik und andere Daten von meinem PC aufs Nexus übertragen kann und vor allem: So wie ich es will?

So viele Fragen, aber ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG Jonas

— geändert am 31.03.2013, 23:35:49

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

31.03.2013, 23:38:26 via Website

Hallo,

diese Windows-Fehlermeldung ist normal, wenn man Dateien per Windows-Explorer auf ein Mediengerät überspielt. Es gibt da allerdings einen Haken den man im Kopierfenster setzen kann, sinngemäß "nicht jedes Mal nachfragen", ähnlich wie wenn beim Kopieren bereits eine Datei mit gleichem Namen existiert und er fragt, ob diese ersetzt oder nicht ersetzt werden soll (hoffe du verstehst was ich meine). Dann erscheint die Meldung nicht bei jeder Datei neu.

Zu Play Music: Dazu müssen deine Dateien getaggt sein. Meine mp3s sind es nicht, deshalb wurden sie in Play Music auch durcheinander angezeigt.
Wenn deine Songs getaggt sind, kannst du sie nach Interpret, Album, Genre und so weiter sortieren.

Sind sie wie meine nicht getaggt, kann ich dir zum Abspielen den VLC Media Player (ja den gibt's auch als App) empfehlen.
Du kopierst deine Songs einfach in Ordnern sortiert auf das N4 und der VLC kann dann den Inhalt einzelner Ordner wiedergeben. So hab ich meine mp3s sortiert (je Album ein Ordner). Der hat auch ein Lockscreen-Widget für Song vor, zurück und Pause, kannst also die Wiedergabe steuern, ohne das Handy entsperren zu müssen. Der VLC Media Player spielt außerdem so ziemlich alle Videoformate ab, ganz wie der große Bruder auf dem PC. Ist dem Stock-Videoplayer in vielen Belangen überlegen.

Du kannst außerdem direkt und ohne zusätzliche Dateimanager-App einzelne Lieder direkt in VLC vom Nexus 4 löschen, hierfür lange auf die Datei tippen ("gedrückt halten"), bis ein Auswahlfenster erscheint, dort kannst du dann löschen. Verwalten im Sinne von einzelne Dateien verschieben/kopieren geht mit einem Dateimanager, wie z.B. dem ES Datei Explorer (kostenlos).

Das USB-Kabel nutze ich auch nur noch zum Aufladen, es gibt da eine feine App namens AirDroid (ebenfalls gratis). Mit dieser kannst du dein Handy über WLAN mit dem Rechner verbinden. Dazu im Browser auf dem Rechner web.airdroid.com aufrufen, auf dem Handy AirDroid öffnen und den QR-Code von deinem PC-Monitor scannen. Schon ist dein Handy drahtlos mit dem PC verbunden und du kannst kostenlos über WLAN alle Arten von Dateien vom PC auf das N4 oder auch umgekehrt kopieren/verschieben. Kannst dich dann mit dem Handy aufs Sofa hauen, Videos/Musik genießen, zocken, browsen whatever und dabei werden die Dateien drahtlos auf dein Nexus gezogen. ;)

Ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn du noch Fragen zu den genannten Apps hast einfach melden.

— geändert am 31.03.2013, 23:49:40

Nico

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

31.03.2013, 23:46:47 via App

Viele Dank, hast mir sehr geholfen. Werde das demnächst mal ausprobieren und dann nochmal berichten. Aber das hört sich schon einmal sehr vielversprechend an. Danke nochmals und Gute Nacht.

— geändert am 31.03.2013, 23:47:03

Antworten

Empfohlene Artikel