Nexus 4 unter Ubuntu mounten

  • Antworten:3
  • OffenStickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 172

29.03.2013, 17:18:55 via Website

Hi. Ich möchte hier eine kurze Anleitung schreiben, wie ihr euer Nexus 4 mit Ubuntu oder allgemein mit einem Linux-System, benutzen könnt. Ihr könnt dann auf alle eure Dateien vom Linux-Rechner aus zugreifen. Ihr müsst allerdings keine Berührungsängste mit dem Terminal haben.

  • Aktiviert die "Entwickler-Optionen" auf eurem Nexus 4.
  • Öffnet auf eurem Linux-Rechner ein Terminal und installiert das Programm mtpfs mit folgendem Kommando:
    1sudo apt-get install mtp-tools mtpfs
    Das Programm 'mtpfs' wird dann installiert.
  • Bearbeitet die 51-android.rules mit folgendem Terminal-Kommando:
    1sudo gedit /etc/udev/rules.d/51-android.rules
  • Fügt dann in der geöffneten Datei folgenden Text ein:
    1#LG - Nexus 4
    2SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="1004", MODE="0666"
    Speichert die Datei und schliesst das Fenster.
  • Macht dann die Datei ausführbar mit folgendem Terminal-Befehl:
    1sudo chmod +x /etc/udev/rules.d/51-android.rules
    Dann erkennt das Betriebssystem, dass die Datei ausführbar ist.
  • Startet dann den udev-Service neu:
    1sudo service udev restart
    Alle Änderungen, die ihr vorgenommen habt, werden dann übernommen.
  • Erstellt einen Einhängepunkt (Mountpoint) für euer Nexus 4:
    1sudo mkdir /media/nexus4
    In dieses Verzeichnis wird das Nexus 4 später eingehängt. Wenn ihr Dateien aufs Nexus 4 verschieben wollt, müsst ihr in dieses Verzeichnis wechseln.
  • Steckt euer Nexus 4 ein und versichert euch, dass es im MTP-Modus läuft.
  • Mountet dann mit folgendem Kommando:
    1sudo mtpfs -o allow_other /media/nexus4
    Euer Nexus 4 wird dann am vorher definierten Einhängepunkt (in unserem Fall /media/nexus4) gemountet. Ihr habt dann Zugriff unter diesem Dateipfad.
  • Wenn ihr fertig seid mit eurer Arbeit, müsst ihr das Gerät unmounten. Dieses Procedere ist leider nötig, da ihr andernfalls, also wenn ihr das Gerät einfach so entfernt, Datenverlust zu befürchten habt. Bei Linux werden die Dateien nur auf die Datenträger verschoben, wenn es wirklich, wirklich nötig ist. Folgendes Kommando macht das Unmounten möglich:
    1sudo umount /media/nexus4

Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen. Man kann auch unter Linux mit seinem Nexus 4 Freude haben...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 57

30.03.2013, 13:35:33 via Website

Danke für die Anleitung. Das mounten funzt prima.
Hab mir die Sache noch etwas vereinfacht, indem ich mir für das mounten und unmounten Starter auf meinen Desktop gelegt habe.

Leider wird mir der Inhalt verschiedener Ordner wie z.B. "Music" oder "Wallpaper", Camera etc. nicht angezeigt, obwohl ganz sicher Musik, Bilder und Wallpaper auf meinem Nexus4 gespeichert sind. Hab die Dateien schließlich selbst (via Airdroid) übertragen.
Weiß da zufällig jemand Rat?

Antworten

Empfohlene Artikel