[Kernel] Boeffla - Kernel für Galaxy S3 (sammybased ROMs)

  • Antworten:577
  • OffenStickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 358

16.09.2013 11:51:22 via Website

Guten Tag,

nun gibt es wie gesagt doch noch eine weitere Beta (geplant als wirklich letzte Beta vor der Version 3.1):

3.1-beta5

Change Log (vs. letztem Stable 3.0)

* NTFS Unterstützung (read-only), bitte in app aktivieren
* Neue System Tweaks: Mattiadj tweaks (Credits an Mattiadj)
* Drahtlos Laderate konfigurierbar
* Load&flash archiviert den geflashten Kernel nun als .tar.md5 Datei im Order /boeffla-kernel-data
* Verbesserte Busybox Kompatibilität
* korrigiert: zzmoove Profile: zwei weitere zzmoove Battery Profile addiert (Credits an Yank) - einstellbar in Boeffla-Config App
* zzmoove 0.7d implementiert (Credits an ZaneZam) - damit sollten u.a. einige tunables gefixt sein welche sich immer wieder selbst zurückgestellt hatten
* Upstream auf Linux kernel 3.0.95 vom 08.09.13 (www.kernel.org)
* Verbessertes efs Backupt (erzeugt keinen internen efs Ordner mehr im Backup, damit kompatible zu anderen Apps wie z.B. kTool)
* WLAN wakelock Zeiten reduziert
* TCP Congestion vom Standard "cubic" auf "westwood" geändert
* Frandom Unterstützung als ladbares Modul (für Nutzer des Crossbreeder Mods)
* Ramfs aktualisiert
* Boeffla-Sound Engine 1.6.4 (Code aufgräumt und CM Kompatibilität)
* Vorbereiten von neuen Funktionen der Boeffla-Config App, z.B. Flashen von Modems
* Boeffla Ramfs umdesignt um "Rapid Start" zu unterstützen (die Boeffla-Config App kann damit zukünftig schneller nach einem Neustart loslegen die Einstellungen anzuwenden)
* Implementierung für das Ignorieren instabiler Laderaten inkl. Sicherheitsgrenzen (basierend auf AndreiLux Implementierung) - Standardmässig abgeschaltet = genau wie stock

Bitte nicht vergessen, dass auch die App aktualisiert wurde und für den neuen Kernel benötigt wird um alle Funktionen nutzen zu können !!!

Viel Spass!

Viele Grüße
Andi

Antworten
Klaus
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 19.163

18.09.2013 09:19:51 via Website

Hallo Andi!

Danke für die Beta4, läuft ohne Probleme.

Eine kurze Frage hätte ich noch, bzgl. zzmoove - battery yank und zzmoove - battery extreme yank

Und zwar steht bei mir bei zzmoove - battery yank unter /sys/devices/system/cpu/cpufreq/zzmoove/sampling_rate 7500 und beim zzmoove - battery extreme yank 6000.

Ist da was verdreht worden, bzw. wird das (wieder) umgedreht?

| LG Klaus |
| Google Nexus 6P - Dirty Unicorns | Google Nexus 6 - Dirty Unicorns |
| Das AndroidPITiden-Buch | Die Androiden-Toolbox | AndroidPIT-Regeln |

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

18.09.2013 10:00:05 via Website

Sehr gut aufgepasst, das war in der Tat in Beta4 verdreht und wurde in Beta5 korrigiert.

Heute kommt noch die 3.1 Stable, übrigens.

Viele Grüße
Andi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

18.09.2013 10:05:50 via Website

Ja, aber so rum stimmt es.

Originalaussage von Yank:
"Yank battery hat ne sampling rate von 75000, yank batt extreme 60000."

Antworten
Klaus
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 19.163

18.09.2013 10:07:23 via Website

So nun nochmals Danke :grin:

Nachdem sich mein PC aufgehängt hat, hatte ich einen Doppelpost und als ich einen löschen wollte, waren dann komischerweise beide Posts weg :cold:

Aber du wusstest was ich meinte - Danke :grin:

| LG Klaus |
| Google Nexus 6P - Dirty Unicorns | Google Nexus 6 - Dirty Unicorns |
| Das AndroidPITiden-Buch | Die Androiden-Toolbox | AndroidPIT-Regeln |

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

18.09.2013 14:50:20 via Website

Hallo zusammen,

nun auch offiziell: 3.1 stable ist draussen. >_>

Finaler Changelog im Vergleich zur 3.0 stable

* NTFS Unterstützung (read-only), bitte in app aktivieren
* Neue System Tweaks: Mattiadj tweaks (Credits an Mattiadj)
* Drahtlos Laderate konfigurierbar
* Load&flash archiviert den geflashten Kernel nun als .tar.md5 Datei im Order /boeffla-kernel-data
* Verbesserte Busybox Kompatibilität
* korrigiert: zzmoove Profile: zwei weitere zzmoove Battery Profile addiert (Credits an Yank) - einstellbar in Boeffla-Config App
* zzmoove 0.7d implementiert (Credits an ZaneZam) - damit sollten u.a. einige tunables gefixt sein welche sich immer wieder selbst zurückgestellt hatten
* Upstream auf Linux kernel 3.0.95 vom 08.09.13 (www.kernel.org)
* Verbessertes efs Backupt (erzeugt keinen internen efs Ordner mehr im Backup, damit kompatible zu anderen Apps wie z.B. kTool)
* WLAN wakelock Zeiten reduziert
* TCP Congestion vom Standard "cubic" auf "westwood" geändert
* Frandom Unterstützung als ladbares Modul (für Nutzer des Crossbreeder Mods)
* Ramfs aktualisiert
* Boeffla-Sound Engine 1.6.4 (Code aufgräumt und CM Kompatibilität)
* Vorbereiten von neuen Funktionen der Boeffla-Config App, z.B. Flashen von Modems
* Boeffla Ramfs umdesignt um "Rapid Start" zu unterstützen (die Boeffla-Config App kann damit zukünftig schneller nach einem Neustart loslegen die Einstellungen anzuwenden)
* Implementierung für das Ignorieren instabiler Laderaten inkl. Sicherheitsgrenzen (basierend auf AndreiLux Implementierung) - Standardmässig abgeschaltet = genau wie stock

Viele Grüße
Andi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

23.09.2013 11:27:05 via Website

So Leute,

es geht wieder los, die 3.2er Serie wird eingeläutet mit der

3.2-beta1

Change Log (gegenüber der 3.1 Stable)

  • "Turbo zRam": zRam nun über 4 zRam Devices verteilt
  • exFat komplett auf Opensource exFat (OSRC) umgestellt
  • Upstream auf 3.0.96 Linux Kernel vom 14.09.13
  • Batterie Ladeinterface: Problem mit sich-rücksetzendem Schalter beim
  • Ignorieren von instabilen Ladespannungen behoben
  • Konfiguration über Konfigurationsdatei endgültig begraben, sämtlicher
  • Code hierfür komplett entfernt
  • Fehler bei Archivierung des Kernels bei Load&Flash behoben
  • Interne Aufräumarbeiten und Optimierungen

Wie immer: Load&Flash oder über die Kernel Homepage.


Viel Spass
Andi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

27.09.2013 10:43:47 via Website

Hallo zusamen,

nach vielen Stunden Arbeit ist es nun vollbracht.
Die Dokumentation ist nun wieder komplett up-to-date.

Die Hilfe für die Boeffla-Config App, sowie jede einzelne Kernel Einstellung (nur Englisch) inkl. Hintergrundinfos sind nun einfachst verfügbar.

Wie kommt man hin?

1. Boeffla-Config App öffnen, im Menü auf Hilfe klicken. Dies zeigt die Hilfe für die Boeffla-Config App an. Wenn ihr dann den ersten Link klickt werdet ihr auf die englischsprachige Beschreibung aller möglichen Einstellungen geleitet.

2. Einfach auf die Homepage www.boeffla-kernel.de gehen und die gewünschte Hilfe links im Menü auswählen.

3. Direkt über folgende Links:
Boeffla-Config App help
Boeffla-Kernel Configuration

Hoffe das ist hilfreich, gerade auch für Einsteiger die der englischen Sprache einigermassen mächtig sind.

Achja: Wenn jemand gerne ins Deutsche übersetzen möchte, gerne. Bitte mich dann direkt anfunken :)

Viele Grüße
Andi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

27.09.2013 12:14:37 via Website

Hallo zusammen,

kurz vor dem Wochenende noch ein wenig "Flash-Futter" für euch:

3.2-beta2

Change Log (gegenüber der 3.1 Stable)

  • Neuer Scheduler: Zen
  • ASV Level sysfs, damit die Boeffla-Config App den Wert anzeigen kann
  • Upstream auf 3.0.97 Linux Kernel vom 27.09.13
  • "Turbo zRam": zRam nun über 4 zRam Devices verteilt
  • exFat komplett auf Opensource exFat (OSRC) umgestellt
  • Batterie Ladeinterface: Problem mit sich-rücksetzendem Schalter beim Ignorieren von instabilen Ladespannungen behoben
  • Konfiguration über Konfigurationsdatei endgültig begraben, sämtlicher Code hierfür komplett entfernt
  • Fehler bei Archivierung des Kernels bei Load&Flash behoben
  • Interne Aufräumarbeiten und Optimierungen


Wie immer: Load&Flash oder über die Kernel Homepage.

Viel Spass
Andi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.120

27.09.2013 15:39:26 via App

Kann ich diesen kernel auch für cm 10.2 nightly nehmen?

Diese Signatur hat zur Zeit keinen Bock

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.120

27.09.2013 16:17:34 via App

Wenn ich diesen kernel drauf mache boeffla-kernel-CM-1.0-beta5-cm10.2.CWM.zip

Wird er beim nächsten cm 10.2 nightly update wieder überschrieben?

Diese Signatur hat zur Zeit keinen Bock

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

27.09.2013 16:20:26 via Website

Ja, jedes Nightly hat einen Kernel mit dabei und überschreibt damit einen zuvor installierten Kernel wieder.

Du müsstest also danach wieder den Boeffla flashen. Kannst im CWM ja in einem Zug machen. Erst Nightly, dann Boeffla hinterher, dann wieder starten. Mach ich ja auch so :-)

Viele Grüße
Andi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.120

27.09.2013 16:23:26 via App

Vielen dank ich werde ihn mal testen ;-)

Nachtrag...

Er läuft super bis jetzt keine reboots oder Abstürze s3 läuft jetzt auf 1.6 GHz

— geändert am 27.09.2013 16:48:50

Diese Signatur hat zur Zeit keinen Bock

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

02.10.2013 14:44:04 via Website

Neue Beta Version

Hallo zusammen,

eine weitere Beta für euch, der Plan wäre übrigens dies zur letzten Beta vor Version 3.2 stable zu machen:

3.2-beta3

Change log (vs. letztem Stable 3.1)

  • Yank zzmoove Battery Profile aktualisiert gemäss seines letzten kernels 4.6f
  • Protokolle sind nun per Boeffla-Kernel Standard eingeschaltet, in der App kann man sie natürlich weiterhin wieder ausschalten
  • "Insecure kernel", d.h. adb hat nun root Berechtigungen, damit funktionieren nun Befehle wie adb remount etc.
  • Upstream auf 3.0.98 Linux Kernel vom 01.10.13
  • Neuer Scheduler: Zen
  • ASV Level sysfs, damit die Boeffla-Config App den Wert anzeigen kann
  • "Turbo zRam": zRam nun über 4 zRam Devices verteilt
  • exFat komplett auf Opensource exFat (OSRC) umgestellt
  • Batterie Ladeinterface: Problem mit sich-rücksetzendem Schalter beim Ignorieren von instabilen Ladespannungen behoben
  • Konfiguration über Konfigurationsdatei endgültig begraben, sämtlicher Code hierfür komplett entfernt
  • Fehler bei Archivierung des Kernels bei Load&Flash behoben
  • Interne Aufräumarbeiten und Optimierungen

Viel Spass
Andi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

07.10.2013 09:41:38 via Website

Guten morgen,

wie angedroht, 3.2 ist nun stable:

3.2 stable

Change log (vs. letztem Stable 3.1)

  • Upstream auf 3.0.99 Linux Kernel vom 05.10.13
  • Yank zzmoove Battery Profile aktualisiert gemäss seines letzten kernels 4.6f
  • Protokolle sind nun per Boeffla-Kernel Standard eingeschaltet, in der App kann man sie natürlich weiterhin wieder ausschalten
  • "Insecure kernel", d.h. adb hat nun root Berechtigungen, damit funktionieren nun Befehle wie adb remount etc.
  • Neuer Scheduler: Zen
  • ASV Level sysfs, damit die Boeffla-Config App den Wert anzeigen kann
  • "Turbo zRam": zRam nun über 4 zRam Devices verteilt
  • exFat komplett auf Opensource exFat (OSRC) umgestellt
  • Batterie Ladeinterface: Problem mit sich-rücksetzendem Schalter beim Ignorieren von instabilen Ladespannungen behoben
  • Konfiguration über Konfigurationsdatei endgültig begraben, sämtlicher Code hierfür komplett entfernt
  • Fehler bei Archivierung des Kernels bei Load&Flash behoben
  • Interne Aufräumarbeiten und Optimierungen

Viele Grüße
Andi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

07.10.2013 09:42:23 via Website

An den Thread-Owner, bitte folgende Feature List in den OP eintragen, danke.

Kernel Features

* Für die Konfiguration des Kernels, bitte die App "Boeffla-Config" aus dem Playstore laden (oder von androidpit.com)
* Kernel code "upstreamed" auf Linux 3.0.99 (www.kernel.org)
* Basierend auf Samsung source code GT-I9300_JB_Opensource_Update11
* Initramfs vom xxemd3 Stock Kernel übernommen
* CPU "soft" Übertakten bis 1500 oder 1600 MHz
* CPU Spannungen einstellbar (undervolting, overvolting)
* GPU Frequenzen einstellbar (untertakten, übertakten bis 700 MHz)
* GPU Spannungen einstellbar (undervolting, overvolting)
* Einstellbares zRam (Turbo zRam mit bis zu 4 zRam Devices)
* Einstellbares touch-to-wake
* Einstellbare Touchboost Frequenz
* Einstellbares Early-Suspend Zeit (für Screen-Aus animationen, 100ms default)
* Einstellbare Benachrichtigungs-LED für Überblendmodus, Geschwindigkeit und Helligkeit
* Einstellbare Laderaten für Ladegerät, USB und drahtloses Laden (Standard für Ladegerät von 1000 auf 1100 mA erhöht)
* Ladelogik unterstützt nun das Ignorieren von unstabilen Ladespannungen sowie das Umgehen von Sicherheitsbegrenzungen
* Boeffla-Sound Engine V1.6.4 um die Möglichkeiten des Soundchips des S3 (wm1811) auszureizen
* Zusätzliche Governors: zzmoove 0.7d und lulzactiveq
* Governor Voreinstellungen für pegasusq und zzmoove für Performance, Battery sparen etc. (2 neue Presets für zzmoove addiert - credits an Yank)
* Zusätzliche IO Schduler: ROW, ZEN, BFQ (v6r2) und SIO
* IO Scheduler separat für internen und externen SD Speicher einstellbar
* Hardcore Speedmod Sharpness "Fix" einstellbar (default ist aus)
* Black Crush Fix für ausgewogenere Graustufen
* SD Speicher Lesepuffer einstellbar für internen und externen SD Speicher separat (default auf 256 kB angehoben)
* Ext4 File System Tweaks (default ist an, kann abgeschaltet werden)
* System Tweaks auswählbar (default ist aus, neues Preset von Mattiadj addiert)
* WIFI Multicast Filter für längere Akkudauer
* WIFI Wakelock Zeiten reduziert
* Proportional Rate Reduction für TCP (Erhöhung des Netzwerkdurchsatzes)
* TCP Congestion von Cubic auf Westwood umgestellt
* Wifi MAC Adresse änderbar (für Experten)
* Dynamic FSync 1.2 implementiert
* Timeout für externe SD Memory Karte geändert damit auch "schlechte" SD Karten besser funktionieren
* Eigene Boot Animationen unterstützt
* Swap Unterstützung (aber nicht empfohlen, bitte stattdessen zRam verwenden)
* init.d Scripte unterstützt (in /system/etc/init.d - Berechtigungen korrekt setzen!)
* exFat Opensource implementiert (Samsung OSRC) anstatt proprietärer Module
* NTFS (nur lesend) als Modul verfügbar
* CIFS als Modul verfügbar für Windows Netzwerk Freigaben (Modul muss vor Benutzung aus /lib/modules geladen werden)
* NFS als Modul verfügbar für Unix Freigaben (Modul muss vor Benutzung aus /lib/modules geladen werden)
* XBox Controller Unterstützung
* ExFat Dateisystem Unterstützung abschaltbar
* Battery Monitor Wakelock Zeiten reduziert
* Kernel kann rooten falls gewünscht (Datei mit Namen "autoroot" auf interner SD Karte anlegen und neu starten)
* Android logger kann deaktiviert werden
* Kernel logger kann deaktiviert werden
* Zusätzliche Debug Funktionen und Logging abgeschalten
* Frandom als Modul verfügbar (für Mods wie z.B. Crossbreeder)
* Triangle away unterstützt
* Automatische Sicherung der EFS partition auf externe bzw. interne SD Karte (Lebensversicherung wenn man mal seine EFS Daten schrotten sollte) - neue Implementierung nun kompatibel zu Apps wie kTool
* Kernel Start Logdatei (mit 3 Dateien Historie)
* Exynos Vulnerability und Sudden-Death Probleme behoben
* Insecure Kernel (adb hat Root-Rechte)
* Kompatibel zu den bekannten Standard Kernel Konfigurations Apps (Voltage Control, SetCPU, System tuner etc.)
* Kompiliert mit Google 4.7 arm toolchain
* Interne Kernel Busybox Version 1.21.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 358

07.10.2013 10:57:46 via Website

So Leute, ich melde mich nun mal bis Donnerstag Nacht nach UK auf eine Dienstreise ab.

Bitte helft euch in der Zeit selbst so gut es geht. Fragen direkt an mich werden ggf. mit Verzögerung beantwortet.

Danke euch und Grüße
Andi

Antworten