[HOWTO]Mediaserver - Akkufresser wegbekommen

  • Antworten:22
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.400

23.02.2013 21:58:12 via App

Ein Lästiges Problem Ist Der Prozess Mediaserver,wenn er Falsch Läuft ... Er frisst 30% Akku oder Mehr
So könnt ihr ihn Wieder auf normale 4% zurückbringen

Ihr geht zu Einstellungen - Anwendungen - [Mp3Player oder andere Player Apps/Musik synchronisation/Mediaserver] - Bei den Drei Daten löschen und Cache löschen
Da nach Reboot

Der Mediaserver ist für die Wiedergabe von Audio(Schnittstelle) da,falls es jmd. interessiert. In Android gibt den Bug das er nicht mehr fehlerfrei funktioniert
Falls jmd. einen Anderen Lösungsweg hat,bitte Posten
Edit: Grammatikalisches Update

— geändert am 12.07.2013 20:10:16

Servus/Apfel?Nicht Freiwillig\

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.353

23.02.2013 22:04:28 via App

Hallo Comyu,

ich verschiebe deinen Thread mal aus dem Developer-Forum in den Apps-Bereich
:wink:

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.400

23.02.2013 22:05:38 via App

Andy N.
Hallo Comyu,

ich verschiebe deinen Thread mal aus dem Developer-Forum in den Apps-Bereich
:wink:
Uuups^^sry
Ist aber nicht wirklich ein Problem mit apps sondern ein bug

— geändert am 23.02.2013 22:06:09

Servus/Apfel?Nicht Freiwillig\

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

19.06.2013 14:18:21 via App

Bedeutet das, der Mediaserver ist eine Komponente des Android OS, die einen Bug hat? Und die Musikplayer setzen dann also nur auf den Mediaserver-Prozess auf?

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

12.07.2013 16:56:51 via Website

Mir ist in der Vergangenheit auch desöfteren aufgefallen, dass Medienserver und der zugehörige "DRM" Part fleißig am Akku nuckeln und auch Datentraffic produzieren. Insbesondere beim DRM* wundert mich das extrem, da ich kein einziges DRM-geschütztes File auf meinen Systemen habe (sowas brauch ich einfach nicht). Warum also werden da Daten übertragen? Und vor allem: Welche?

Und zurück zum MediaServer und der vorgeschlagenen Vorgehensweise:

  • Sind irgendwelche Nebenwirkungen zu befürchten?
  • Füllen sich Daten und Cache nicht automatisch wieder, sodass dann das Problem zurück ist?
  • Wenn eine "alternative App aus dem Playstore" verwendet wird, könnte man dann nicht einfach Teile des "BuggySystem" (DRM, Mediaserver) einfrieren/deaktivieren? (MediaServer wohl leider nicht, da IMHO auch Alarm- und Klingeltöne darauf zugreifen; bitte um Korrektur, wenn ich da falsch liege)?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.400

12.07.2013 17:31:16 via App

Keine Nebenwirkungen

Seitens des Caches weis ich das nicht, das hab ich mir aus mehreren Lösungen zusammengereimt
ICh glaube das So die defekten Cache dateien ausgetauscht werden

3: Es sind nur manche Apps/Player davon betroffen, falls gar nichts geht sollte man vl. Die player app wechseln, allerdings verstehe ich hier nicht so genau worauf du hinaus willst.

— geändert am 12.07.2013 17:33:12

Servus/Apfel?Nicht Freiwillig\

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

12.07.2013 18:19:11 via Website

Danke Dir erst einmal! In Sachen 1+2 kann man ja eigentlich auch nicht viel kaputt machen.

#3: Es handelt sich schließlich um einen Service -- das heißt, andere nutzen ihn. So könnte es beispielsweise sein, dass die Android-API eine "offizielle Schnittstelle" zum Abspielen von Medien ausweist, die genau diesen Service nutzt. Dann wäre es naheliegend, dass die "Default-Apps", die "in Android integriert" sind, diese auch nutzen:

  • Wecker zum Abspielen des Alarms
  • Telefon-App für den Klingelton
  • Benachrichtigungssystem (eingehende SMS/Mail/etc.

Würde die App nun deaktiviert/eingefroren/deinstalliert, dürfte obiges nicht mehr funktionieren. Da hilft dann auch kein Wechsel zu einer alternativen Wecker/Kalender/xxx App.

Da ich kein Entwickler bin, weiß ich nicht, ob es eine solche Schnittstelle gibt. Sicher, ich könnte es einfach einmal probieren (einfrieren, und schauen, was passiert). Einfrieren/Entfernen der App hätte halt den zusätzlichen Vorteil, dass sie auch keinen Datentraffic mehr verursachen würde -- was ich, wie oben beschrieben, sowohl beim Medien- als auch beim DRM-Service beobachtet habe. (Möchte der DRM-Service da heimlich nach Hause telefonieren?)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

14.08.2013 14:50:33 via Website

Ich bin derzeit mit diesem Problem betroffen. Ich würde gerne deine Methode anwenden, und hab es auch probiert wie ich es verstanden habe. Aber leider tut sich nichts. Es wäre echt super wenn du es noch einmal erklären würdest, nur diesmal auf "Idiotisch" :-) So das ich es schaffe mitzukommen, um wieder erfreut an Android teilnehmen zu können.
Lg. Leon :-)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.400

19.08.2013 12:59:39 via App

Leon Godina
Ich bin derzeit mit diesem Problem betroffen. Ich würde gerne deine Methode anwenden, und hab es auch probiert wie ich es verstanden habe. Aber leider tut sich nichts. Es wäre echt super wenn du es noch einmal erklären würdest, nur diesmal auf "Idiotisch" :-) So das ich es schaffe mitzukommen, um wieder erfreut an Android teilnehmen zu können.
Lg. Leon :-)
Also wenn das bei dir nicht funktioniert hat mach das nochmal mit cahe wipe ubd fix permissions sonst weiß ich auch nicht was dein problem ist. Das problem ist das der mediaserver fail von viel ausgelöst werden kann und du musst erst mal etwas finden was ihn verursacht(bug, fehlerhafte app.. Am besten alle player apps im vorgang löschen und eine neue installieren. Manche player erwirken bewiesenermaßen den mediaserver. Bug wie zb manchmal apollo

Servus/Apfel?Nicht Freiwillig\

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

11.09.2013 01:26:03 via Website

Habe das Problem bei mir gelöst (Samsung Galaxy S3). Es war bei mir nicht Android selbst, das das Problem verursachte. Es war eine App, die den Mediaserver immer wieder startete: der Musik-Player "Poweramp". Als ich bei ihm die Option "Automatischer Scan" deaktivierte, war der Spuk vorbei. (Für Poweramp-Benutzer: Einstellungen -> Ordner und Bibliothek -> Ordner-/Bibliotheksscanner)

Also auf die Suche nach der "bösen" Media-App machen!

— geändert am 11.09.2013 01:26:54

fieteBnuIzzy

Antworten
  • Forum-Beiträge: 31

20.12.2014 12:28:21 via Website

super Lösung, danke.

wär ich nicht drauf gekommen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

28.12.2014 19:14:15 via Website

Habe Eure Diskussion beim Suchen nach Hilfe gefunden - seit 2 Monaten habe ich ein S5, anfangs lief es grandios mit dem (beim S2 völlig überforderten...) Akku. Ich habe keinerlei Müll installiert: keine Spiele etc. Auch mp3´s habe ich noch keine drauf, da ich noch keine Zeit hatte, das Gerät damit zu füttern, folglich habe ich auch keinerlei Player auf dem Gerät. Ich schaue lediglich ab und zu ein paar wenige Videos die man halt mal so geschickt bekommt, aber auch das vermeide ich oft schon ganz. Regelmäßig genutzt werden von mir: Regenradar, wetter.com, whatsapp, facebook. Gelegentlich: maps, ebay, ansonsten nur die Geräte-internen dinge wie Galerie, Kamera etc. Viele Bilder sind allerdings noch nicht drauf. Ich habe nach längerer netz-recherche bezüglich des Problems auch schon alle Caches geleert, die neu installierte GMX und die Tutanota-App gelöscht, alles was ich nicht zwingend brauch deaktiviert, ja sogar die (nur 2 GB große) SD Karte rausgenommen. Trotz aller Maßnahmen: Der "Medienserver" und die lustige "IMS Framework" teilen sich seit ein paar Tagen unaufhörlich meinen Akku (Medienserver 40%, IMS 30%), sie sind nicht zu stoppen und brauchen fürs völlige Leersaugen i.d.r nur wenige Stunden.
HILFE?!? ich weiß nicht mehr was ich noch tun kann...

— geändert am 28.12.2014 19:17:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.400

29.12.2014 00:35:07 via App

klick mal drauf dan solltest du sehen was es verursacht

Servus/Apfel?Nicht Freiwillig\

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

30.12.2014 19:09:51 via Website

Kurzer Nachbericht: Bisher hatte ich das Neustarten wegen der angst vor einem neuen durchlauf des "medienserver" vermieden. Aus absoluter Verzweiflung habe ich nach den oben beschriebenen Maßnahmen doch einen Neustart gewagt. das Ergebnis: nach 18 stunden Betriebszeit mit o.g. aktivitäten noch 70% restakku, medienserver noch mit 2%, in der liste, IMS Framework verschwunden - sieh mal einer an!!!
Tja, jetzt werde ich ganz langsam alles benötigte wieder zusammenbasteln, mal sehn wann die Katastrophe von neuem beginnt...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.400

31.12.2014 00:19:40 via App

lang auf den eintrag im akkumenü

Servus/Apfel?Nicht Freiwillig\

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

01.01.2015 09:26:08 via Website

Genau dein Problem hatte ich mit meinem S5 nach ca zwei Monaten Nutzung auch. Habe mich wundgegoogelt. Alles probiert. Werkseinstellungen, Micro SD raus, caches gelöscht, Apps gelöscht , nach zwei Wochen war das Problem wieder da. Hab keine Lust jetzt alles paar Wochen auf Werkseinstellungen zurück zu setzen und habe mich daher von dem Gerät getrennt. Vielleicht wird es ja bei dir unter Lollipop besser!

Antworten