Umsetzen einer Delphi Applikation

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

09.02.2013 12:53:09 via Website

Hallo zusammen.
Ich bin neu hier und ein absoluter Newbie was Android Programmierung angeht.
Ich programmiere seit etlichen Jahren mit Delphi. Davor mit Heimsoeth und
Borland Pascal. Seit 10 Jahren arbeite ich an einem Musikprojekt und möchte
dieses nunmehr nach Andoid und (oder) Apple umsetzen.
So, nun meine Fragen:
1. Welche Programmiersprache bzw. Tool würdet Ihr empfehlen?
2. Ist es überhaupt möglich, ein solch komplexes Project (mehr als 200000 Zeilen Code) umzusetzen? (oder sind das wieder 10 Jahre Arbeit)
3. Wäre jemand bereit aus der Community dieses Project zu begleiten? Sehr gutes musikalisches Verständnis
ist Voraussetzung.

Ich freue mich auf Eure Antworten
Mit freundlichen Grüßen
Norbert

Antworten
  • Forum-Beiträge: 307

09.02.2013 13:16:16 via Website

Hi Norbert,

1. Welche Programmiersprache bzw. Tool würdet Ihr empfehlen?
Android: Standard Sprache ist Java (mittels des NDK ist auch die ausführung von C möglich) sonst gibt es noch Basic(Basic4Android), C# (Mono) und Webtechnologien(zbsp: Cordova), Tool: Standard wäre hier Eclipse mit dem Android Plugin bei den Anderen müsstest du selbst schauen
Apple: Standard Sprache ist C-Object es ist aber auch die Entwicklung mit Webtechnologien (zbsp: Cordova) möglich, Tool ist X-Code (Achtung für die Entwicklung von Apps für Apple Produkte benötigst du einen Mac)

2. Ist es überhaupt möglich, ein solch komplexes Project (mehr als 200000 Zeilen Code) umzusetzen? (oder sind das wieder 10 Jahre Arbeit)

Das kommt darauf an wie komplex das App werden soll bzw muss. Sollen zum Beispiel alle Funktionen aus dem "Hauptprogramm" auch im App sein oder nur ein begrenzter Teil? Macht es überhaupt sinn alle Funktionen zu implementieren? Wie viel Zeit hast du bzw. möchtest du aufwenden dafür? Wie du sieht ist die Antwort nicht so wirklich einfach.


3. Wäre jemand bereit aus der Community dieses Project zu begleiten? Sehr gutes musikalisches Verständnis
ist Voraussetzung.

Sry aber mein "musikalisches Verständnis" ist gelinde gesagt fürn Arsch.

mfg Christian

— geändert am 09.02.2013 13:20:18

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

10.02.2013 09:30:48 via Website

Hallo Christian,

Android: Standard Sprache ist Java (mittels des NDK ist auch die ausführung von C möglich) sonst gibt es noch Basic(Basic4Android), C# (Mono) und Webtechnologien(zbsp: Cordova), Tool: Standard wäre hier Eclipse mit dem Android Plugin bei den Anderen müsstest du selbst schauen

Ich las, das Delphi XE und Lazarus ebenfalls Android Apps erstellen können?

Sollen zum Beispiel alle Funktionen aus dem "Hauptprogramm" auch im App sein oder nur ein begrenzter Teil? Macht es überhaupt sinn alle Funktionen zu implementieren? Wie viel Zeit hast du bzw. möchtest du aufwenden dafür? Wie du sieht ist die Antwort nicht so wirklich einfach.

Nein. Es soll auf keinen Fall das ganze Programm übersetzt werden, sondern nur ein kleiner Teil.
Diesen Teil habe ich sogar als C Source. Wird es dadurch einfachen? Lediglich die GUI ist in Delphi geschrieben. Aber die ist auch
nicht aufwändig.

Mit freundlichen Grüßen
Norbert

Antworten
  • Forum-Beiträge: 307

10.02.2013 12:52:10 via Website

Hi Norbert,


Ich las, das Delphi XE und Lazarus ebenfalls Android Apps erstellen können?
Zur App Entwicklung mit Delphi ist mir nichts bekannt aber wenn es geht solltest du bei Google was finden.


Diesen Teil habe ich sogar als C Source. Wird es dadurch einfachen?
Ähm keine Ahnung, es hängt davon ab was dieser Code macht. Aber wenn du da jetzt nicht irgendwelche exotische Funktionen benutzt sollte das ohne Problem gehen.


Lediglich die GUI ist in Delphi geschrieben. Aber die ist auch nicht aufwändig.
Na dann lass doch den Delphi teil einfach weg und bau die GUI in Java nach (ist nicht so schwer).

MFg Christian

— geändert am 10.02.2013 12:53:12

Antworten
  • Forum-Beiträge: 287

10.02.2013 13:44:25 via Website

Habe gerade nochmal bei Embarcadero nachgeschaut. Die wollen es mit ihrem FireMonkey ermöglichen das man Windows8/iOS und Android App gleichzeitig mit dem selben Code entwickeln kann. Das wäre dann die absolute Hammer-Entwicklungsumgebung.
Man könnte dann in C++ oder Delpi programmieren und müßte keine Java verwenden. Die Frage ist blos ob die das wirklich umsetzen und wann. Der Android-Teil wurde schon häufiger angekündigt und sollte schon mindestens ein halbes Jahr fertig sein.

Wenn Du nicht mehr so lange warten willst würde ich das gleiche wie Christian vorschlagen.
Denn C Teil, wenn es wirklich reines C/C++ ist könntest Du native einbinden. Java und Android müstest Du lernen und die Daten (und Kommandos) über eine Java-Schnittstelle hin transferieren.

Die Aussage "Na dann lass doch den Delphi teil einfach weg und bau die GUI in Java nach (ist nicht so schwer)." kann ich nicht so ganz zustimmen.
Das ist schon ein Happen Arbeit - kommt eben drauf an was Du machen willst - wie "groß/aufwändig" die GUI werden soll.
Kannst Du denn schon Java oder C++?
Die Android-GUI Entwicklung und alles was dazugehört ist auch nicht ohne. Zumindest nicht so einfach wie Du es (und ich auch) mit dem C++/Delphi Builder gewohnt bist. Da gibt es viele Fallstricke die man erstmal alle abarbeiten muß. Man muß einfach sehr viel lernen.

Ich würde erstmal das Eclipse mit dem SDK runterladen (Google-Bundle) und installieren und schauen wie du damit klar kommst. Kleine Testapp...

PS:
Mit meinem musiklalischen Verständnis ist auch nicht viel anzufangen .....

— geändert am 10.02.2013 14:22:59

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

10.02.2013 13:59:58 via Website

Hallo,

Man könnte dann in C++ oder Delpi programmieren und müßte keine Java verwenden. Die Frage ist blos ob die das wirklich umsetzen und wann.

Tja........


Kann Du denn schon Java oder C++?

Nein. Ich war ja all die Jahre mit meinem Delphi sehr glücklich :)

Mit freundlichen Grüßen
Norbert

Antworten