Abofalle Pinksim?

  • Antworten:49
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 2.548

03.01.2013 18:52:22 via App

Kann mir das auch bei Prepaid passieren, wril ich keine Sperre habe.

Challenger me von Quizduell : yolopolooreo
(Schreibt mir dann da auch euren AndroidPIT Namen :D )

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 11.065

03.01.2013 18:53:32 via App

Lukinator
Kann mir das auch bei Prepaid passieren, wril ich keine Sperre habe.
na klar kann das passieren

HTC ONE XL,schneller als die Polizei erlaubt :))

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 622

03.01.2013 18:55:14 via Website

Steffi


So... Sperre ist bei meinem Anbieter eingerichtet und dort hat man mir auch die Telefonnummer geben können, wo das Abo abgeschlossen wurde.
Habs direkt gekündigt!
Okay mit den einmaligen kosten von 9,99 Euro werde ich leben können, auch wenn ich nichts dafür genutzt habe.
Aber was solls... Shit happens :)
Hauptsache es entstehen mir keine weiteren Kosten.
Danke nochmal für eure Unterstützung!

Und was ist das nun für ein Verein?

At the moment in use: Note2, N4/16, N7/32, ipad4/64, iphone5/32 und nun auch die Galaxy cam :-)

  • Forum-Beiträge: 3.541

03.01.2013 19:01:14 via App

Hab die "beantwortet" markierung nochmal rausgenommen, vielleicht kommt doch noch die ein oder andere Frage...
  • Forum-Beiträge: 3.541

03.01.2013 19:27:06 via App

Ich habs kurz und knapp über die Rufnummer gemacht und direkt eine Bestätigung per SMS erhalten, daß das Abo nun gekündigt ist.
Eine zusätzliche Bestätigung lass ich mir auch noch per Email schicken.
  • Forum-Beiträge: 3.112

03.01.2013 20:31:38 via Website

Du hast Vermutlich eine Internetseite besucht (wahrscheinlich aus versehen durch einen (automatischen) Link) und über Deine Kennung (wird über WAP versendet) bucht der Anbieter den Betrag über die Mobilfunkrechnung ab (Mehrwertdienste).
Normal musst Du aktiv einen Link klicken und anschließend müssen Dir die Kosten aufgezeigt werden, die Du dann nochmal bestätigen musst. Hast Du das nicht gemacht bist Du auch keinen Vertrag eingegangen und musst auch nichts zahlen.

Wenn Du Die Abrechnungen über Internet einsehen kannst, überprüfe ob Dir der Betrag abgebucht wurde. Wenn das nicht geht oder Dir ein Betrag abgebucht wurde, frag bei Deinem Telefonanbieter nach und bestehe darauf, dass Dir der Betrag zurück gebucht wird. Die werden sich quer stellen, lass aber nicht nach.
Das sind vielleicht nur 9€, das sind aber Betrüger, die hier ein großes Geschäft machen. Man sollte es denen nicht so einfach machen.

Sollte dir der Anbieter (des Mehrwertdienstes) eine Mahnung schicken würde ich nicht darauf regieren. Du hast nichts bestellt und mit Betrügern würde ich auch nicht verhandeln. Spätestens wenn ein Mahnverfahren eingeleitet wird musst Du Einspruch einreichen. Das ist aber sehr unwahrscheinlich. Das Mahnverfahren kostet Geld was der Anbieter nie wieder sieht.

Du könntest den Anbieter auch bei der Bundesnetzagentur melden. Das ist aber eine Behörde und bis die Handeln hat der Betrüger schon längst mit einer neuen Nummer einen neuen Dienst eingerichtet.

— geändert am 03.01.2013 20:33:35

  • Forum-Beiträge: 3.541

03.01.2013 21:05:45 via App

Danke Andy für die ausführliche Erklärung!
Okay, dann werd ich mal kämpfen. Franko hatte mir ja auch dazu geraten. Du hast recht, es sind nur ein paar Euros, aber ich bin ja nicht die einzige Betroffene.
Und wenn von allen Betroffenen auch nur ein Bruchteil zahlt, verdienen die sich somit ne goldene Nase.
Diesen Betrüger muß ein Riegel vorgeschoben werden.
Schönen Abend noch
L. G. Steffi
  • Forum-Beiträge: 152

14.06.2013 09:27:01 via App

http://db.tt/MiopKTMA

Vll hilft das in Zukunft einigen. Bin kürzlich in einer App auf die Werbung gekommen, direkt im Anschluss erhielt ich eine SMS ich habe ein Abo gebucht Bla Blub. Der Netzanbieter kann nichts tun außer im Vorfeld Zahlungen an Dritte verbieten, hat aber so gut wie niemand. Letztendlich eine email mit der Drohung des Anwaltes hat geholfen.
  • Forum-Beiträge: 3

01.07.2013 16:33:30 via Website

Hallo,
ich habe das Problem auch - mir wurden 6,99 € abgezogen (pinksimpay von net.mobil AG - SMS Nummer: 1232111). Leider wurde der Betrag direkt von der Prepaid Karte abgebucht. Ich habe eine Drittanbieter Sperre von Aldi Talk einrichten lassen. Von der Hotline habe ich eine Nummer bekommen 01805-240077 über die ich "Widersprechen" soll.
Wenn ich da anrufe gibt es allerdings einen Ansagetext, dass sich die Nummer geändert hätte und dann wird extrem schnell die neue Nummer runtergeleiert. Es ist keine 01805 Nummer, deshalb bin ich etwas verwundert und möchte nicht in die nächste Falle tappen.
Hat jemand auch das Problem?!

LG, Jott
  • Forum-Beiträge: 152

01.07.2013 19:31:46 via App

Google doch mal vll haben die eine e-mail Adresse dann kannst du es so machen wie in meinem Fall..
  • Forum-Beiträge: 4

01.07.2013 19:32:48 via Website

Hey jott Be,

ganz genau selbe Geschichte (auch von Pinksimpay und 6,99/7Tage). Habe auch eine Prepaid-Karte (von Blau.de). Sehe aber nicht ein, dass mir dieser Betrag abgezogen wird/wurde. Habe erstmal ein SChreiben an blau.de per mail geschickt und warte nun auf deren Reaktion.

lg Rudi
  • Forum-Beiträge: 3

01.07.2013 21:43:35 via Website

bei aldi talk hab ich mich ja gemeldet. die haben mir die sperre eingerichtet und mir die telefonnummer gegeben unter der ich kündigen kann. allerdings komme ich mit dieser telefonnummer nicht weiter. vom handy aus ist besetzt und vom festnetz aus wird auf eine neue nummer 0211/96299220 verwiesen. nach 3 minuten warteschleife bin ich jetzt mit einer mitarbeiterin des call-centers verbunden worden. das abo ist laut ihrer aussage mit sofortiger wirkung gekündigt. sie riet mir auch eine drittanbietersperre einzurichten. angeblich muss man so ein abo zweimal bestätigen bevor geld abgezogen wird. ich hab sie darauf hingewiesen, dass das bei mir nicht der fall war und das geld einfach abgezogen wurde, ohne dass ich irgendetwas bestätigt habe. dazu konnte sie sich nicht äußern, weil sie nicht bei der abofirma arbeitet. vermutlich bleibe ich auf den 6,99 € sitzen. wenn das so ist, ist das blöd, aber wenigstens ist das abo gekündigt und die sperre gesetzt, so dass mir so ein mist hoffentlich nicht noch mal passiert. wieder was gelernt! ist ja alles "neuland", gelle?
jedenfalls kann ich nur allen raten die sperre sofort setzen zu lassen, damit diese abzocke nicht noch mehr leute trifft.

möglicherweise hätte ich wörtlich "widerspruch" einlegen müssen - das fällt mir aber grade erst ein. kündigen heißt ja rechtlich etwas anderes als widersprechen...

— geändert am 01.07.2013 22:08:02

  • Forum-Beiträge: 4

01.07.2013 23:09:01 via Website

Ja, das ist gerade der springende Punkt, wodrauf es diese Abzocker anlegen. Die meisten Leute/Opfer sind froh, wenn sie das Abo kündigen konnten und vom Hals haben. Dass ihnen ein ein- bis zwei-stelliger Betrag vom Guthaben abgezogen wird, ist ihnen dann egal. Das kommt den netten Herren von der net Mobile Ag natürlich recht. Mein Problem ist ja nicht dieses, nicht kündigen zu können (habe ja oft genug gelesen, dass es wohl nicht allzu problematisch sei), sondern viel mehr will ich nicht, dass so welche Abzocker damit durch kommen:angry:. Aber wer hat ehrlich gesagt schon die Zeit und das Geld ernsthaft gegen diese Verbrecher zu klagen? Ich möchte auf jeden Fall versuchen dem angeblichen "Vertrag" zu widersprechen und mein Geld zurückfordern, ich bin auch nur ein armer Student...
  • Forum-Beiträge: 3

02.07.2013 16:53:18 via Website

@rudolf: da stimme ich dir voll und ganz zu! ich würde auch gerne etwas unternehmen - aber ich befürchte, dass man dabei letztlich noch mehr als 6,99 an "lehrgeld" zahlt.

mich würde mal interessieren, ob ein "widerspruch" zu einer rückerstattung führen würde... ich könnte mir tatsächlich vorstellen, dass die wortwahl bei der kündigung des abos ausschlaggebend ist. es ist ja etwas völlig anderes ein abo "zu beenden", oder es für "von anfang an ungültig" zu erklären.

— geändert am 02.07.2013 16:55:13

  • Forum-Beiträge: 152

02.07.2013 23:25:34 via App

Bei mir half ein wiederspruch, les dir doch meinem Beitrag auf der 3 ten Seite letzter Eintrag durch (mit Bilder)
  • Forum-Beiträge: 3

04.07.2013 05:03:24 via Website

also mir ist der gleiche miest passiert mir wurden 6,99 € abgezogen (pinksimpay von net.mobil AG - SMS Nummer: 1232111) wie bei dir/ihnen jott Be
mir ist das am 24.06.13 passiert und habe gleich mal bei bill-info.com angerufen
( Aus Deutschland
Telefon: +49 (0)69 6610 2600 (local number)
E-Mail: service@bill-info.com )
und habe der frau gesagt was passiert ist und sie hat mein abo auch sofort gekündigt ich habe nach ca 1-2min eine sms bekommen in der stand:
*ACHTUNG* Dein Dienst PORNSTAR_ABO ist gekündigt.
ich dachte mir suppi klasse
1woche später 02.07.13 wurde mir WIEDER 6,99€ abgezogen und ich habe wieder angerufen die frau am telefon hat mir es wieder gekündigt habe die gleiche sms noch einmal bekommen
*ACHTUNG* Dein Dienst PORNSTAR_ABO ist gekündigt.
habe auch sofort bei meinem anbieter ( AY YILDIZ 1135 ) angerufen und die frau hat dann alles gesperrt und meinte auch jetzt werden die ihnen nicht mehr abziehen
meine frage jetzt was soll ich machen wenn die abzocker mir wieder geld abziehen ich meine ich habe das alles nicht mit absicht gemacht ich war nur im internet surfen mit meinem handy mir ist so etwas auch zum ersten mal passiert ich weis nicht genau wie ich mich zu verhalten habe könnte mir bitte jemand weiter helfen wäre sehr nett
  • Forum-Beiträge: 4

04.07.2013 21:25:01 via Website

Auch ich habe diese SMS heute morgen ("Pornstar-Abo gekündigt) bekommen, nachdem ich gestern eine "Mahn-Email" an die Net Mobile Ag geschickt hatte. In dieser hatte ich Ihnen ausdrücklich gesagt, dass ich auf mein Widerrufsrecht bestehe und dass kein Vertrag zu stande gekommen ist. Ich bin jetzt eigentlich schon ziemlich angepisst, wenn ich erstens lesen muss, dass das vermeintliche "Abo" gekündigt wurde (es gab ja nichts zu kündigen, wo nichts ist) und dass es anscheinend so ist, dass weiterhin Geld abgebucht wird. Mein Netzbetreiber hatte mir jetzt schon diverse Sperren für Premiumdienste angeboten, bei denen dann auch laufende Abos blockiert werden. Da bei mir noch nicht eine Woche rum ist, werde ich aber nocheinmal abwarten. Wenn diese Verbrecher dann nochmal was abbuchen, werde ich sehen, was ich für Mittel ergreifen werde.
  • Forum-Beiträge: 3

04.07.2013 21:41:28 via Website

wenn ich am 09.07.13 wieder eine sms bekommen in der steht das mir 6.99€ abgehoben wurde was soll ich dann machen herr Rudolf Krebs bzw was würden sie machen ich war noch nie in so einer situation ich habe jetzt schon alles sperren lassen habe 2mal schon gekündigt und auf dem handy habe ich nun auch kein geld mehr ich möchte nicht irgendeine mahnung bekommen und deswegen eine anzeige oder so etwas in der art bekommen
ich meine ich habe das ja nicht mit absicht gemacht wie gesagt ich war surfen mit dem handy ( facebook, youtube usw ) und plötzlich nach ca 2-3min eine nachricht in dem stand ich habe ein abo