Android in einem Windows -Netzwerk

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 2

02.01.2013 23:06:55 via Website

Hallo,

kann ich ein Tablet-PC, der mit einem Android Betriebssystem läuft, in einem LAN (Windows-Netzwerk z.B. über einen WLAN-Router) betreiben? Hintergrund: Direktzugriff vom Tablet-PC auf freigegebene Dateien eines Windows-PC und umgekehrt bzw. Dateien vom Windows-PC auf den Tablet kopieren/ verschieben und umgekehrt - und das Ganze ohne USB oder CD-Karte.

Vielen Dank für eine sachkundige Antwort.
  • Forum-Beiträge: 2

02.01.2013 23:33:35 via App

Hi Siegfried

also bei mir funzt das einwandfrei. Ich hab bei mir im Netzwerk eine Festplatten hängen auf der ich zwei Ordner als Windows-Freigabe gemacht habe. Und auf die Ordner kann ich per File-Manager von meinem S3 aus zugreifen. Kann Dateien aufs Handy ziehen oder vom Handy auf die Platte schieben. Auch Filme streamen funktioniert in der Konfiguration. Und das ganze halt über Wlan.
Hoffe geholfen zu haben.
  • Forum-Beiträge: 14

25.11.2013 12:06:19 via Website

Sorry, ich weiß der Thread ist alt, aber ich plage mich gerade mit diesem Problem herum.

Mit ES oder TC unter Android kann ich locker auf mein Windows 8 System zugreifen. Allerdings nur auf Ordner und Dateien, die

a) unterhalb Public (Öffentlich)
b) unterhalb Username (Benutzer)

liegen. Egal, wie ich es auch versuche unter Windows Ordner freizugeben, es scheitert anscheinend an fehlenden Zugriffsrechten. Insbesondere angeschlossen USB-Platten wären mir wichtig.

Hat da einer eine Idee?

Mein Windows 8 ist ein vorinstalliertes - also wahrscheinlich 08/15 HomeEdition System.
  • Forum-Beiträge: 14

28.11.2013 16:18:19 via Website

Ich antworte mir mal selbst, da ich glaube, dass auch andere das Problem haben (könnten)!

Mein Problem war folgendes. Ich hatte bereits ein Windows 8 Laptop, an dem mittlerweile drei USB-3.0 Festplatten hingen. Natürlich als Datengräber. Das System selbst läuft auf einer Samsung SSD, die aus nachvollziehbaren Gründen Platz nicht gerade en masse anbietet.

Zwei neu hinzugekommene Androidgeräte, ein Nexus 7.2 und ein Samsung Galaxy S4 sollten natürlich mittels WLAN auf die Daten meines WIN8-Laptops zugreifen können. Den Kontakt zum Latop herzustellen war einfach. Über die kostenlosen Apps TC oder ES Dateiexplorer. Ich konnte auch herrlich auf die Verzeichnisse des Users zugreifen, mit dem ich mich vom Android-Geräte aus angemeldet hatte, ebenso, wie auf die "öffentlichen" Verzeichnisse (Public).

Aber immer dann, wenn ich auf die für mich wichtigen Datengräber, meine USB 3.0 Festplatten zugreifen wollte, kam lediglich eine Fehlermeldung.

Es war eigentlich klar, dass es sich um ein Windows-Problem handeln musste und so war es dann auch. Beheben kann man es folgendermaßen:

regedit

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Servic e\LanmanServer\Parameters

Hier bedarf es eines neuen Eintrags:

IRPStackSize
REG_DWORD

und als DEC Wert die 50 eintragen (Darf offenbar nur zwischen 11 und 50 liegen) HEX wäre 32

Danach habe ich den Win8-Rechner neu gestartet und kann nun herrlich mit dem ES-Datei Eplorer sowohl vom S4, als auch vom Nexus auf jede x-beliebige Win8-Freigabe zugreifen. Ganz egal auf welcher Festplatte sich diese Freigabe auch befindet.

Genauso hatte ich mir das vorgestellt. Ideal natürlich, da man zuhause im eigenen WLAN-Netz nun mit jedem Geräte und überall auf Video, Fotos und Musik zugreifen kann. 3 einzelne Insellösungen hätten mich dann doch sehr angekotzt.