Samsung Galaxy S3 — Sudden Death Diskussionsthread

  • Antworten:132
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 38

07.11.2013 23:20:09 via App

Moin,

ich hatte und habe das sog. "Sudden Death"-Problem mit meinem S3. Ich habe mein Handy bei Saturn gekauft, ohne Vertrag und ohne Branding.

Mein Handy war einmal in der Reparatur, weil das Laden solange gedauert hat. Es wurde eine Platine gewechselt, Netzstecker und USB-Kabel ausgetauscht. Da ich bei Saturn eine extra Versicherung gegen Wasser, Sturz und andere Schäden abgeschlossen habe, dauerte das ganze etwas über einen Monat. Das war mir für ein deartteures Handy zu lange. Wofür zahl ich? Hatte zwar ein Leihhandy, aber es war kein S3.

Ich will nicht vom Thema abweichen. Vorher hatte ich bereits das Sudden-Death-Problem, aber es war nicht so ausgeprägt. Nach der Reparatur war das Handy einmal fast gar nicht mehr zu retten. Ohne übertreiben zu wollen, startete ich das Handy über 100 Mal neu (und jedes Mal natürlich den Akku rausgenommen) bis ich einmal kurz den Startbildschirm sehen konnte. Dann gings wieder aus. Ich war so verzweifelt, dass ich es dann irgendwann geschafft habe, die Werkeinstellungen wieder herzustellen.

Seitdem habe ich das Problem zwar deutlich seltener, aber ich habe es halt noch. War auch kurz davor das Handy wieder einzuschicken, aber will nicht, weils einfach zu lange dauert. Was soll ich tun? Neuste Updates immer installiert gehabt.

Ich wills nicht zur Reparatur geben. Erneut einen Monat ohne mein S3..
Ich zahl dafür verdammt nochmal. Muss doch was schnelleres und besseres geben!

Liebe grüße.
  • Forum-Beiträge: 997

08.11.2013 08:09:00 via Website

Mal angenommen es handelt sich um Sudden Death, und zwar um die Auswirkung nach Eintreten jenes. In dem Fall kannst du präventiv nichts mehr unternehmen, um dieses Problem zu verhinden, denn es ist bereits aufgetreten. Alle Fixes etc. sind, meines Wissens nach, nur Präventivmaßnahmen, keine Wiederherstellungsmaßnahmen. Liegt ein Hardwaredefekt vor, so hilft nur die Reparatur.
  • Forum-Beiträge: 38

08.11.2013 17:05:41 via App

Kann ich denn irgendwie ein neues Handy bei Samsung beantragen? Neues S3 (ohne dass es repariert wird) oder sogar das neue nachfolger Modell, also S4?

Würde evtl. Zeit sparen.
  • Forum-Beiträge: 997

08.11.2013 18:36:28 via Website

Normalerweise wird es während der Garantie Zeit repariert, danach ist der Händler zuständig. Ein Austausch gegen ein neues gerät passiert hin und wieder, normalerweise, wenn der Kauf noch nicht lange her ist. Ein Austausch gegen das S4 solltest du dir jedoch aus dem Kopf schlagen, das wird nicht passieren.
  • Forum-Beiträge: 145

10.11.2013 01:40:52 via App

naja, hast doch ne Versicherung ..
beim nächsten mal kaufst ne Qualitätsmarke,kein koreaner:)
  • Forum-Beiträge: 2.187

15.11.2013 12:51:10 via Website

Was ich aus dem Thread nicht rauslesen konnte ist, ob ein CustomROM welches wie CM seinen eigenen Kernel mitbringt, das Gerät vor dem SuddenDeath und desse Symptomen bewahrt, obwohl es Hardwareseitig davon betroffen ist. Jemand eine Idee?
  • Forum-Beiträge: 7

18.02.2014 19:00:31 via Website

Schönen Guten Abend,

Im Titel könnt ihr ja schon erkennen um was es geht.
Ich habe seit dem 31.05.2013 ein Samsung Galaxy S3, die internationale Version, also sprich I9300 von der Telekom.
Im November/Dezember letzten Jahres beschließ ich das Gerät zu rooten, da die ersten Versionen von Android 4.4 rauskamen und mir das Design und die Bedienung sehr gut gefiel.
Das lief dann auch alles ziemlich gut bis Januar/Februar diesen Jahres.
Das Problem ereignete sich allerdings zum ersten Mal ungefähr vor 3 Wochen denk ich.
Es kam wie von einen auf den anderen Tag.... mit einem Mal traten täglich häufige Freezes auf und ich wusste nicht warum.
Mittlerweile bin ich informiert und weiß, dass mein S3 auch diesen sogenannten "Insane Chip" hat.
Ich habe mittlerweile schon etliche Male Android neu installiert also CM11 sowohl Standard als auch das von Temasek.
Gestern habe ich dann auch den Boeffla 2.1 Kernel für CM11 installiert und war mir dann auch eig sicher dass es funktionieren sollte.
Dem war dann leider nicht so :/.
Als Custon Recovery hab ich CWM 6.0.4.7 drauf also ich glaube es müsste das neuste sein und eig hat das auch diesen Sudden-Death Fix drin.
MIttlerweile bin ich schon fast so weit wieder das S3 zu de-rooten, sprich den root zu entfernen und wieder das Standard Samsung Android 4.3 raufzumachen.
Das würde ich allerdings sehr ungern tun da ich ansonsten mit CM11 bzw. Android 4.4 sehr zufrieden bin und ich finde dass es um längen besser aussieht als der Mist den Samsung daraus gemacht hat.... ganz zu schweigen davon, dass es ein Rückschritt wäre 4.4->4.3 :/
So ich hoffe ich hab alles verständlich und präzise genug erklärt ;)

Ich bin echt über jede Art von hilfe äußerst dankbar, da ich das Handy tagtäglich benutze :blink:
  • Forum-Beiträge: 91

14.03.2014 00:42:13 via App

war da nicht etwas mit garantieverlängerung von samsung wegen des fehlers?es ist ja deren fehler....
  • Forum-Beiträge: 2.187

14.03.2014 11:22:03 via Website

NEmo Tp

Das Problem ereignete sich allerdings zum ersten Mal ungefähr vor 3 Wochen denk ich.
Es kam wie von einen auf den anderen Tag.... mit einem Mal traten täglich häufige Freezes auf und ich wusste nicht warum.
Mittlerweile bin ich informiert und weiß, dass mein S3 auch diesen sogenannten "Insane Chip" hat.
Ich habe mittlerweile schon etliche Male Android neu installiert also CM11 sowohl Standard als auch das von Temasek.
Gestern habe ich dann auch den Boeffla 2.1 Kernel für CM11 installiert und war mir dann auch eig sicher dass es funktionieren sollte.
Dem war dann leider nicht so :/.
Als Custon Recovery hab ich CWM 6.0.4.7 drauf also ich glaube es müsste das neuste sein und eig hat das auch diesen Sudden-Death Fix drin.
MIttlerweile bin ich schon fast so weit wieder das S3 zu de-rooten, sprich den root zu entfernen und wieder das Standard Samsung Android 4.3 raufzumachen.

Beim S3 meiner Frau kamen Ende letzten Jahres ähnliche Probleme auf. Immer häufiger auftretende Freezes und Reboots bis hin zur Unbenutzbarkeit. Zu dem Zeitpunkt war CM 10.2 mit dem dort enthaltenen Kernel drauf. Der eMMC Brickbug Check zeigte dann ebenfalls: Insane Chip. CM war dort von Anfang an mit ständig aktuellen Nightlies drauf und ich war eigentlich davon ausgegangen, dass es dadurch "Brickbug-sicher" war.
Erneutes Flashen von CM oder anderen Kernels (Yank, Boeffla) haben ebenfalls überhaupt keine Abhilfe geschaffen. Im Gegenteil..

Also alles gesichert und komplett zurück auf Stock mit der zu dem Zeitpunkt aktuellsten Firmware für DE, um es zum Mediamarkt (Garantie) bringen zu können. Nach dem es komplett Clean war dann die Überraschung: Alles butterweich, kein einziger Aussetzer. Aufgrund des "Insane Chips" habe ich es dennoch einschicken lassen. Als es zurückkam hatte es im Repararurtext lediglich den Vermerk "Software aktualisiert" - womit auch immer, denn die aktuellste war ja schon drauf.. ;-) Kein Reparaturen an der Hardware. Nun gut dachte ich, es lief ja mit Stock auch ohne Probleme.

Es hielt mich trotzdem nichts davon ab wieder CM10.2 drauf zu spielen: Lief wunderbar. Seit fast vier Monaten läuft es nun (mittlerweile mit CM11 und Boeffla) einwandfrei. Die Ursache für die einstigen Freezes/Reboots blieb trotz umfangreicher Diagnose unbekannt.

Kurzum: Der Aufwand ist recht groß, aber zunächst würde ich es komplett platt machen und mit aktueller offizieller Firmware bestücken. Wenn es dann wieder gut läuft, musst Du selber entscheiden, ob es Du es zur Sicherheit zum Druchchecken einschicken möchtest oder gleich wieder den Versuch mit CM starten möchtest. Ich persönlich hätte mir das Einschicken entsprechend sparen können..
  • Forum-Beiträge: 277

05.04.2014 00:00:46 via App

Bapak Jakob


Lade die App "eMMC Brickbug Check" runter, und sag uns was da steht.

Das wichtigste ist "Type" und "FwRev".

Habe die App eben mal runtergeladen und mein S3 ist zum Glück nicht betroffen.

Grüße aus der Klingenstadt Solingen , Christian

  • Forum-Beiträge: 1

21.07.2014 09:47:41 via Website

Ich habe mein Samsung Galaxy S3 jetzt seit Mai 2012 und war bisher eigentlich sehr zufrieden. Bis auf die Umstände dass der Prozessor immer lansamer wurde und der Akku mittlerweile innerhalb eines halben Tages verbraucht war, bin ich eigentlich durchaus zufrieden mit dem Gerät. Heute morgen wache ich wache ich auf und blicke üüberrascht auf meinem Screen auf welchem der normale Bootbildschirm zu sehen war. da ich vermutete dass es sich aufgehangen hat, startete ich es neu und musste verärgert feststellen dass es an der selben Stelle wieder hängen blieb. Ich wechselte den Akku und entfernte meine SIM-Karte und die Speicherkarte und versuchte es erneut... wieder ohne Erfolg. Ich werde mich gleich heute zu einem T-Mobile Shop begeben, und mein Gerät einsenden, da ich sonst noch von keiner Methode gehört habe wie man das Problem lösen könnte.