Aufmischen am Tablet: DJ-App gesucht!

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 42

18.11.2012 16:56:13 via Website

Hallo Tim,

ich danke dir hier für dein Engagement.

Ich versuche jetzt mal ein Anforderungsprofil zu erstellen, was die App für Android können soll.

In Prinzip muss ich eigentlich hier nur den Link von Algoriddim "http://www.algoriddim.com/djay-ipad" setzen, die eine hervorragende App für iOS bereitstellen.

Dem ist eigentlich fürs erste nichts hinzuzufügen. Es wäre ja müßig hier alles rein zu kopieren. Die Seite ist zwar Englisch, aber eigentlich auch für nicht englisch sprechende verständlich.

Eine weitere App für iOS ist edjing "http://www.edjingdjturntable.com/ "

Die ist, so wie es aussieht, ein wenig ein Clone von DJay, soll aber für Android bald erhältlich sein.

Auf den ersten Blick funktioniert auch diese App auf dem iPad gut, besonders, weil sie noch neu und entwicklungsfähig ist.

Mehr brauche ich als "normaler" DJ, wie ich es bin, nicht.

Ich komme eigentlich aus dem Entertainerlager und habe früher als "Alleinunterhalter" mit Keyboard und Gesang gearbeitet.

PA ist immer noch eine von HK Audio LUCAS 1200 Watt. NEU zwei LD Systems MAUI28. Die PAs sind auch heute noch aktuell im Einsatz.

Auf Dauer wurde mir das aber auch zu stressig und anstrengend, deshalb bin ich dann zuerst mit zwei Laptops, Win XP und Traktor Pro auf MP3 umgestiegen. Externe Soundkarte von Native Instruments Audio 4.
Ich fand Traktor Pro persönlich besser als Virtual DJ oder die anderen, die es ja auch noch gab. Mit Midi Controllern wollte und will ich nicht arbeiten.

Die Laptops wurden dann mit einem Denon HD2500, Denon DN-S1200 CD Player und Mixer Denon DN-X500 und MP3 ersetzt.

Dann kamen die beiden iPads und der Umstieg auf DJay für iOS. Zusammen mit dem Denon DN-X500 und für mitgebrachte CDs den Denon DN-S1200. Den habe ich zur Not aber auch als Backup, da er USB Sticks lesen kann und einen entsprechenden Port hat. Das läuft seit ca. 18 Monaten ohne irgend welchen Störungen absolut problemlos jedes Wochenende.

Das war vorher nicht immer der Fall! Abstürze mit WIN XP und Traktor Pro, defekte Festplatten, defekte externe Soundkarte, Treiber Probleme usw. usw.

Die Gigs sind Geburtstagsfeiern, Jubiläen, alle Arten von Hochzeiten, Vereinsfeiern, Stadtfeste, usw.

Dafür reicht mein Equipment locker aus und ich habe selten Gigs mit mehr als 200 Personen!

Beleuchtung habe ich nur noch LEDs von American DJ 5 x TriPAr Profile, 2 x ADJ Jelly Bean, 2 x LED Bar Involight 308 und 2 Lightmaxx RGBWA als Säulenbeleuchtung. DMX Controller von Involight DL200.

Hier würde ich mir auch eine Android Lösung für Android Tablets wünschen, die Stand Alone funktioniert. Ist aber ein anderes Thema und gibt es bis heute auch nicht bei iOS. Man brauch immer ein Netzwerk egal in welcher Form. Ich möchte gerne einen DMX Adapter und das ganze nur noch über ein Tablet steuern. Ohne WLAN und ohne Netzwerk!

So, mehr kann ich erst mal nicht beitragen.

— geändert am 18.11.2012 17:25:27

  • Forum-Beiträge: 42

18.11.2012 17:19:56 via Website

Was habe ich bisher von Android ausprobiert?

DJ Studio 4: zu lange Ladezeiten bis zu 60 Sekunden !!!!!, keine iTunes und Playlisten Integration, keine vernünftige Suchfunktion, keine funktionierende Automix Funktion, regelmäßig Abstürze, an den Support berichtet. Kommt aber nichts. Support grottenschlecht.
Meine 64GB SDXC Card wird nicht erkannt und meine 38GB Musik werden nicht eingelesen! Damit unbrauchbar! Sorry

Ich hatte leichtsinniger weise auch die Vorversion DJ Sudio 3 gekauft gehabt. Support nicht vorhanden. Abstürze regelmäßig!

Ich glaube nicht daran, dass Beatronik überhaupt daran wirklich arbeitet!

DJ Mixer: so gut wie keine vernünftigen Funktionen. Ein besserer Mediaplayer, mehr nicht.

Droid DJ: unbrauchbar, sorry.

Alles andere, was als DJ App ausgewiesen und angeboten wird, ist in meinen Augen leider Schrott.

— geändert am 18.11.2012 17:37:39

  • Forum-Beiträge: 42

18.11.2012 23:08:00 via Website

Bin jetzt schon etwas irritiert.

Sollten die, mit der 0,01 % Angabe der interessierten, doch Recht haben?

Eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen.

Aber ich lasse mich natürlich am Ende auch eines besseren belehren.

Egal, ich warte jetzt auf das Release von edjing für Android und werde dann sehen, ob es was taugt.

Falls ja, kommen auch die iPads weg und ich hole mir das Galaxy Note 10.1. wieder. Da kann ich meine 64GB SDXC Karte, die ich im Note 2 mit meiner Musik ja auch noch habe, reinpacken und los gehts. Das Note 2 würde ich dann als Backup nehmen, falls wider Erwarten doch mal was nicht funktionieren sollte. Ich arbeite gerne mit Stift!

Aber vielleicht gibt es ja bis dahin ein Galaxy Note 7. Gerüchte darüber soll es ja schon gegeben haben.

Nexus Geräte wird es wohl aller Wahrscheinlichkeit mit 64GB internen Speicher nicht geben. Oder???

Dann wäre der Preis aber wohl auch nicht mehr so attraktiv, wenn man den Preisanstieg von 16 auf 32GB mal hochrechnet.

Dann bist du wahrscheinlich auch bei 599,00 EUR und dann wäre der Wettbewerb ein anderer!
  • Forum-Beiträge: 1

09.09.2013 10:29:28 via Website

hallo,. da ich hier keine Werbung für sowas reinsetzen möchte, empfehle ich dir einfach meine Webseite anzusehen.
Wenn Du dann auf Impressum klickst ( oben ) und mir dann eine Private E-Mail schreibst,. so bekommst Du Informationen welche dir mit Sicherheit helfen werden
Gruß Keyboarder Karl

www.alleinunterhalter-NRW.info

— geändert am 09.09.2013 10:30:01