Google Nexus 4 — [Übersicht] Zubehör für das LG Nexus 4 (Update: 18.01.2014)

  • Antworten:895
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 92

04.03.2013 09:22:17 via Website

Hi quixony!

Vielen Dank für deinen Rat, den ich gleich befolgen möchte.

Die "KJ Design-Universal-USB-Dockingstation" ist für meine Zwecke OK.

Erste Eindrücke:
(+) passt farblich
(+) kann auch über mitgeliefertes Netzteil laden

(-) da das N4 unten gewölbt ist, wird es fast nur vom micro-USB gehalten und hat damit hat das N4 dementsprechendes Spiel nach links und rechts (lässt sich beheben, indem man links und rechts Auflagen aufklebt)
(-) sie ist nicht schwer genug um das N4 ohne Gegendruck aus der Docking ziehen zu können
(-) Netzteil und USB-Verbindung zum Computer lassen sich nicht gleichzeitig anstecken - wenn der Computer nicht läuft und ich möchte laden, muss ich umstecken (oder ein anderes Setting nutzen)
(-) das N4 kann nicht in Querformat positioniert werden

Die meisten der genannten Minuspunkte muss man allerdings bei den meisten Dockings in Kauf nehmen ...


Alles Liebe,
Ronald
  • Forum-Beiträge: 6

07.03.2013 04:07:04 via Website

Ich moechte mich mal bei jackennils bedanken, dass er solche eine nuetzliche Liste zusammengestellt hat! Vielen Dank!
  • Forum-Beiträge: 118

07.03.2013 07:45:40 via Website

Nun endlich habe ich mir auch mal ein Dock bestellt: xubix GS776 USB Dock für LG Google NEXUS 4 Dockingstation

Zunächst einmal kam eine Mail von dem Anbieter, dass er an keine Packstation liefern kann, weil sie mit UPS versenden. Der Grund war: ich habe bei meinem Amazon-Account standardmäßig meine PaketNummer angegeben um Paket über paket.de tracken zu können. Also falls bei www.mobilexclusive.de bestellt, löscht eure Paketnummer raus, sonst dauerts nochmal einen Tag länger.

Nun aber zum Dock:
An sich sieht das Dock recht gut aus: schwarz glänzend, keine Verarbeitungsmängel sichtbar und sogar ein KFZ-USB-Ladegerät liegt bei (5V; 1A). Das Nexus ließ sich auch wunderbar in das Dock einstellen, kein Wackeln, kein Haken nix. Da ich abends nochmal weg musste und das N4 leer war, habe ich es eingesteckt und 2 Stunden laden lassen (mit nem Strom-Timer). Akku war bei 15% und nach 2 Stunden laden stand die Anzeige nur auf ~60%. Eigentlich ist nach 2 Stunden mein N4 fast voll geladen (30-100%). Also nachgelesen und einen Kommentar bei Amazon gefunden (zu dem gleichen Dock fürs Galaxy Nexus): anscheinend können Docks, die auch zum Synchronisieren benutzt werden können generell nur max 500mA bei 5V liefern. Also weniger als die Hälfte dessen, was das N4-Ladegerät liefert. Kein Wunder, dass das laden so lange gedauert hat.

Da ich aber meist eh über Nacht Lade sollte das für mich kein Problem sein. Ansonsten ist das Dock gut, Sync nutze ich wohl kaum, wobei irgendwann darüber auch USB->HDMI-gehen könnte (soferns endlich softwareseitig implementiert wird).

Wer ein Dock sucht, das passt, dezent schwarz ist und nicht viel Geld ausgeben will, ist mit dem XUBIX gut beraten :)
  • Forum-Beiträge: 828

07.03.2013 12:26:49 via Website

@ Oliver: Gerne doch.

@ guixony: Wenn ich das richtig sehe, hast du doch einen Adapter dabei, um das Teil auch an das Stromnetz anzuschließen. Lädt sie dann evtl. schneller als über USB? Sollte das der Fall sein und dir das Synchronisieren nicht so wichtig sein, wäre das eine Alternative.

PhotosphereViewer.net - Android Photospheres online und ohne Google Views, Google+ oder Google Maps betrachten!

  • Forum-Beiträge: 118

07.03.2013 18:49:35 via Website

jackennils
Lädt sie dann evtl. schneller als über USB? Sollte das der Fall sein und dir das Synchronisieren nicht so wichtig sein, wäre das eine Alternative.
Ich habe mir darüber auch schon Gedanken gemacht, jedoch müsste ich dann 2 Ladegeräte einstecken (oder Ladegerät und PC). Wenn das gehen würde, also eine SUPER-Schnellladung wäre das natürlich durchaus ne nette Sache, wenn man gerade mal keine Zeit hat 2 1/2 Stunden auf vollladen zu warten.

Ich frage mich allerdings, wohin dann die Energie geht, die das Netzteil bereitstellt (5V 1,2A) aber die beim Handy nicht ankommt (5V 500mA)? Zieht das Netzteil dann aus der Steckdose einfach weniger? Kann ja eigentlich kaum sein, dass bei dem Dock mehr Energie verloren geht als beim QI-Ladegerät...

Ich werde es mal ausprobieren und mich hier nochmal melden!
  • Forum-Beiträge: 16

08.03.2013 16:51:15 via App

Da es ja mit den ganzen Zubehör qi-Ladegeräten immer mal wieder Probleme zu geben scheint, habe ich mir jetzt mal den ORB im Us-Playstore bestellt. Werde berichten wenn er da ist.
  • Forum-Beiträge: 118

12.03.2013 06:52:59 via Website

quixony
jackennils
Lädt sie dann evtl. schneller als über USB? Sollte das der Fall sein und dir das Synchronisieren nicht so wichtig sein, wäre das eine Alternative.
Ich werde es mal ausprobieren und mich hier nochmal melden!
So ich habe es nun einmal ausprobiert: wenn man tatsächlich 2 Netzteile (1x Nexus-Ladegerät, 1x Dock-Ladegerät) gleichzeitig einsteckt, geht das Laden erheblich schneller. Jedoch trotzdem nicht so schnell wie ohne Doch mit dem Original Nexus-Ladegerät: das Original liefert 1200mA, das Dock kann aber nur 2x500mA also 1000mA liefern (hab ich mit dem Battery Monitor Widget auch gemessen.

Ich werde mein N4 aber die nächste Zeit nicht auf dem Dock laden, weil es mir einfach zu lange dauert. Wer also wirklich schnell laden will, muss sich ein Dock suchen, was NUR zum Laden gedacht ist, also keine Synchronisierung erlaubt. Nur dann können die 2 gekappten Drähte mit Laden und die Schnellladung erreichen. Schön wäre auch, wenn das Gerät erkennen würde, wenn es im Dock steht um z.B. Uhr, Wetter und Mails dauernd sehen zu können (Bildschirm an), geht aber leider nicht, kp wieso.

Als kurzes Fazit: das Xubix ist zum Laden vom N4 nicht wirklich interessant. Nur wer häufig am PC sitzt und auch viel synchronisiert (z.B. auf der Arbeit) wird mit dem Gerät wirklich seine Freude haben. Mit den 500mA dauert das Laden von 30-100% ~5h, mir eindeutig zu lange!
  • Forum-Beiträge: 36

12.03.2013 20:59:16 via Website

Hallo Wo gibt es das Ladegerät ??

Netzteil (nur zur Verwendung in Kanada und den USA)

also immer noch nichts - eine Schande ist das !!

gruss Roland
  • Forum-Beiträge: 339

12.03.2013 21:04:44 via App

Verdammt noch mal, wird Google den Charging Orb auch irgendwann mal verkaufen? Es kann doch wohl nicht angehen, dass es kein Originaldock für dieses Handy gibt. Meiner Meinung nach macht da jemand seinen Job nicht.
  • Forum-Beiträge: 16

12.03.2013 23:41:19 via App

Offiziell kann man den noch nicht in Deutschland kaufen. Habe das Glück dass ich Zugang zu einem APO Postfach habe ;-)
  • Forum-Beiträge: 14

14.03.2013 09:54:56 via Website

Ist der Bumper jetzt abgekündigt?

Bisher war er immer "momentan nicht auf Lager", jetzt steht im Playstore:

"Nexus 4-Bumper (Schwarz) ist nicht mehr zum Verkauf verfügbar."
  • Forum-Beiträge: 36

14.03.2013 10:26:26 via Website

Ja, der Bumper wird wohl aufgegeben. Das "nicht mehr zum Verkauf verfügbar" steht auch beim Nexus Q, und was aus dem geworden ist, wissen wir ja...

Leider kann ich keine Links einfügen, aber wenn man Nexus Q googlet und auf den 2. Link klickt, kommt man noch auf die Playstore-Seite zum Nexus Q.
  • Forum-Beiträge: 828

14.03.2013 18:34:06 via Website

Jap, gibt's nicht mehr. Hab ihn aus der Übersicht genommen.

PhotosphereViewer.net - Android Photospheres online und ohne Google Views, Google+ oder Google Maps betrachten!

  • Forum-Beiträge: 10

14.03.2013 19:46:52 via App

Jetzt ist er wieder da... (der Bumper)
Allerdings nicht lieferbar!

— geändert am 14.03.2013 19:53:39

  • Forum-Beiträge: 662

14.03.2013 20:22:09 via Website

Gibt es eine offzielle Info oder wurde der Status von Google kommentarlos verändert?

Edit: Die KiDiGi Dockingstation scheint nicht mehr Verfügbar zu sein. Folgende Info kriegt man bei Amazon:
"Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt."

— geändert am 14.03.2013 20:25:08

  • Forum-Beiträge: 828

14.03.2013 21:50:11 via Website

AndroidPolice hatte berichtet, dass der Bumper nicht mehr zu haben sein wird. Jetzt haben aber auch die ihre Aussage revidiert. Im US-Store ist er wieder, bei uns auch. Ich pack ihn wieder in den Startpost.

Da scheint gerade niemand so richtig zu wissen, wie es wirklich darum steht.

— geändert am 14.03.2013 21:51:12

PhotosphereViewer.net - Android Photospheres online und ohne Google Views, Google+ oder Google Maps betrachten!

  • Forum-Beiträge: 828

17.03.2013 14:18:18 via Website

Die ist schon gelistet.

PhotosphereViewer.net - Android Photospheres online und ohne Google Views, Google+ oder Google Maps betrachten!

  • Forum-Beiträge: 828

18.03.2013 07:18:00 via Website

Na macht doch nix. :)

PhotosphereViewer.net - Android Photospheres online und ohne Google Views, Google+ oder Google Maps betrachten!