Welches Tablet für Schule?

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 123

06.11.2012 15:09:18 via Website

Sehr geehrte AndroidPIT - Community,

Ich bin zu der Entscheidung gekommen, meinen Desktop aufzulösen und mir ein Tablet zu holen! Habe mir vor einem Monat das Lenovo ThinkPad Edge s430 zugelegt und bin sehr zufrieden mit diesem Kauf, dies ist auch der Grund, weshalb ich meinen Desktop auflösen möchte.

Habe mir schon mehrere Testberichte und Reviews durchgelesen und irgendwie komme ich zu keiner Entscheidung. (Die Testberichte von Chip sind übrigens mehr als mieserabel!!) Ich bin gerne bereit 600€ für ein Tablet auszugeben! Das Tablet kann auch ruhig 300€ kosten solang es in der Preisklasse bis 600€ das beste ist!

Bin sehr viel unterwegs, deshalb wäre mir ein starker Akku sehr sehr lieb! Außerdem dürfte ich ein solches Tablet auch im Unterricht (Fachabitur für Informationstechnik) benutzen, heißt es sollte für die Schule oder ein späteres Studium geeignet sein. Was ich zusätzlich noch benötige ist 3G, da ich kein Smartphone habe.

Cool wäre es natürlich wenn das Display des Tablet's an dem des neuen iPad's rankommen würde, denn das ist ja echt genial!

Vielen lieben Dank schon einmal im Vorraus,
Milan
  • Forum-Beiträge: 123

06.11.2012 15:27:46 via Website

Bin ein Feind von derren Politik! Außerdem finde ich die Veränderungen vom iPad 3 zum iPad 4 peinlich. Außerdem wiegt es mir zu viel.
  • Forum-Beiträge: 2.666

06.11.2012 15:30:29 via App

Schau dir mal das samsung galaxy note 10.1 an, das dürfte perfekt für dich sein!

For every action, there is an equal and opposite reaction.

  • Forum-Beiträge: 123

06.11.2012 16:00:59 via Website

Das Note 10.1 fand ich auch schon interessant, aber Simon, welches wäre denn das beste in diesem Preissegment?

— geändert am 06.11.2012 16:02:47

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 219

09.11.2012 15:53:04 via Website

Das Acer Iconia A701 würde vlt noch passen: http://www.computeruniverse.net/products/90477649/acer-iconia-tab-a701-64gb-3g.asp

Ich selbst bin von Acer Produkten allerdings nicht sehr angetan.

Zusätzlich ist ein Tablet für die Schule doch totaler Nonsense, den auf dem Gerät funktioniert doch nichts von den Tools die in den meisten Schulen verwendet werden (->x86 / windows).
Höchstens zum Spielen im Unterricht ist ein Tablet sinvoll (außer aber du holst dir ein Windows 8 Notebook, die liegen aber weit außerhalb des Budgets, anstatt des Notebooks hättest du dir vlt ein Win 8 Tablet + Tastaturdock und nen Desktop Rechner holen sollen ;)

http://www.amazon.de/dp/B009PKYTL2/ref=asc_df_B009PKYTL210488643?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=geizhalspre03-21&linkCode=asn&creative=22494&creativeASIN=B009PKYTL2
  • Forum-Beiträge: 33.139

09.11.2012 15:55:11 via App

Simon V
Dann vielleicht ein Note 10.1? Ist aber nicht das Beste in der Preisklasse.
Aha.

Welches ist denn "besser" oder "das beste"? Und warum?

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.776

09.11.2012 16:01:52 via App

Carsten Müller
Simon V
Dann vielleicht ein Note 10.1? Ist aber nicht das Beste in der Preisklasse.
Aha.

Welches ist denn "besser" oder "das beste"? Und warum?

Herzliche Grüße

Carsten

Das beste Tablet kann und wird wahrscheinlich nie erfunden. Nur gibt es wahrscheinlich bessere als das Note für ihn. Ein Schüler braucht doch die ganzen Tools nicht und einen Stift kann man auch so kaufen.
  • Forum-Beiträge: 11.279

09.11.2012 16:07:51 via Website

Wenn man - so wie der TE - ein Tablet haben möchte was er für das Studium/die Schule braucht so ist die Software und Kompatibilität das Wichtigste. Ein iPad kann man wegen des Displays und des Ökosystems kaufen. Will man wirklich arbeiten und ist auf spezielle Software, etwa zur Datenanalyse oder Steuerung von Maschinen, angewiesen so ergibt sich automatisch das Betriebssystem. Ja, Office wird in 2013 auch für iOS und später Android kommen - aber das wird dem TE vermutlich nicht reichen. Ich hatte selbst mal ein Android-Tablet mit in der Uni und man merkt wie wenig man mit denen arbeiten kann in einem mathematisch-naturwissenschaftlichem Studiengang: Es fehlt die Software.

Deswegen würde ich ihm vorschlagen sich mal die Windows-Tablets (nicht RT!) genauer anzugucken.

(Nebenbei bemerkt: Meine Formulierung "Ist aber nicht das Beste in der Preisklasse" ist wohl etwas unglücklich gewählt. Was ich damit sagen wollte ist dass es nicht DAS Tablet gibt sondern jeder Nutzer nach seinem Bedarf entscheiden sollte.)
  • Forum-Beiträge: 33.139

09.11.2012 16:08:01 via Website

Hi,

Ein Schüler braucht doch die ganzen Tools nicht
Wieso nicht? Woher willst Du das wissen?

Ob ein Gerät gut, besser oder das beste ist, lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern nur individuell.

Für mich etwa wäre das Note 10.1 das *einzige* Tablet (neben dem iPad), das für mich überhaupt in Frage käme. Alle anderen Geräte sind große Displays mit der Möglichkeit, Apps auszuführen. Das würde mir *nicht* reichen. Auch nicht - und gerade nicht - in der Schule.

Der S Pen ist auch nicht mit einem x-beliebigen kapazitiven Stift zu vergleichen. Mit dem S Pen verbindet sich beim Note eine ganze Menge Funktionalität und - vor allem - Produktivität. Klar braucht diese nicht jeder. Aber wer sie gebrauchen kann, für den gibt es überhaupt keine Alternative.

Stärkerer Prozessor? Mehr RAM? Höhere Android Version? Alles völlig nebensächlich in meinen Augen.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe